weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer war Jesus?

74 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus, Altestestament

Wer war Jesus?

28.12.2013 um 05:00
@domitian
domitian schrieb:Woher wusste ein Lorber denn damals um 1840 von den Atomen?
Meinst Du, er hatte was mit der Lehre Jesus am Hut?

Lehre
Die Entwicklung des Menschen zur Vollkommenheit setze sich in einer Reihe von Reinkarnationen sowie schließlich im Jenseits fort.

Wikipedia: Jakob_Lorber


melden
Anzeige

Wer war Jesus?

28.12.2013 um 06:32
@HatwenigAhnung
Jakob Lorber (* 22. Juli 1800 in Kanischa, damals Herzogtum Steiermark, Habsburgermonarchie; † 24. August 1864 in Graz) war ein österreichischer Musiker und christlicher Schriftsteller. Sein Werk wird in der konfessionskundlichen Fachliteratur den Neuoffenbarungen zugeordnet; er selbst bezeichnete sich als „Schreibknecht Gottes”.
Du verlinkst zu Wikipedia und dort steht vorgehendes zuerst. Meinst Du denn nicht, dass ein christlicher Schriftsteller etwas mit Jesus Christus am Hut haben könnte? :).


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus?

28.12.2013 um 10:35
@domitian
domitian schrieb:Hast du die Bücher von Lorber überhaupt mal gelesen?
Nein, ich gebe zu, ich habe die Bücher von Lorber nicht gelesen. Aber da soll doch angeblich sehr viel Okkultes drinstehen. Überflogen hab ich es zumindest, und da meine ich festgestellt zu haben, dass die Abweichung von biblischen Fundamenten enorm ist. Wenn ich das will, dann kann ich aber auch das Buch Mormon lesen.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus?

28.12.2013 um 11:14
@Simowitsch

Na das haben wir gern, die Lorber-Anhänger mit den Zeugen Jehovas in einen Topf werfen, sie würden allesamt verloren gehen, weil sie einem falschen Licht folgten und dabei die Schriften noch nichteinmal gelesen haben.... :D

Was ist denn okkult? Es bedeutet "verborgen". Das hat erst mal gar nichts mit Gläserrücken, Geisterbeschwörung und solchen Dingen zutun... Ja in der Tat, in den Schriften wird viel verborgenes aufgedeckt! Man muss ja auch nicht alles glauben. Wie heißt es doch: Prüfet alles und das Gute behaltet!

Um sich ein Urteil bilden zu können, sollte man zumindest mal gelesen haben, worüber man da urteilt!


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus?

28.12.2013 um 14:24
Wir lesen in den einzelnen Redeforen viel über geistige Dinge.

Sehr viele der gestellten Fragen lassen sich durch die uns gegebenen
Kundgaben klären.

Hier nur mal die Aufstellung der von Lorber empfangenen Bücher:
Die Haushaltung Gottes, 3 Bände, (1840-1844)
Lebensbeschreibung [beschreibung des Lebens]

Der Mond, (1841)
Wesen und Bestimmung des Mondes

Der Saturn, (1841-1842)
Darstellung dieses Planeten samt Ring und Monden und seiner Lebewesen

Die Fliege, (1842)
Einblicke in die Wunder der Schöpfung

Der Grossglockner, (1842)
Ein Evangelium der Berge

Die natürliche Sonne, (1842)
Mitteilungen über unsere Sonne und ihre natürlichen Verhältnisse

Die geistige Sonne, 2 Bände, (1842-1843)
Mitteilungen über die geistigen Lebensverhältnisse des Jenseits

Schrifttexterklärungen, (1843)
Bibeltexte und ihr geheimer Sinn

Die Jugend Jesu, (1843-1844)
Biographisches Evangelium des Herrn von der Zeit an, da Joseph Mariam zu sich nahm

Die Erde, (1846-1847)
Natürliche und metaphysische oder geistige Darstellung des Mittelpunktes der Erde

Jenseits der Schwelle (zusammen mit BM und RB):
-Sterbeszenen
-Bischof Martin, (1847-1848)
-Die Entwicklung einer Seele im Jenseits
-Von der Hölle bis zum Himmel (Robert Blum), 2 Bände, (1848/51)
-Die Jenseitige Führung des Robert Blum

Die drei Tage im Tempel, (1859-1860)
Die 3 Lehrtage des Jungen Jesus im Tempel zu Jerusalem

Das grosse Evangelium Johannes, 10 Bände (1851-1864)
Lehren und Taten Jesu während Seiner drei Lehramts-Jahre

Briefwechsel Jesu mit Abgarus
Briefwechsel zwischen Abgarus Ukkama, Fürst von Edessa, und Jesus von Nazareth

Heilkraft des Sonnenlichtes
über die Heilkraft der Sonne

Himmelsgaben
Worte aus der Höhe der Höhen, neben den großen Werken der Neuoffenbarung

Mittelpunkt der Erde - Die 12 Stunden
Ein Kulturzeiger der Menschheit und Heilswinke für alle sowie das Bild der Welt in einem

Cosmorama

Paulus Brief an Gemeinde in Laodizäa

Psalmen und Gedichte
Eine Sammlung der Psalmen und Gedichte

Supplemente Adobe Acrobat-Format (.pdf)
Briefe Lorbers Adobe Acrobat-Format (.pdf)

Gottfried Mayerhofer 1870 - Lebensgeheimnisse
Eröffnungen über wichtige Lebensfragen.

Gottfried Mayerhofer 1871 - Predigten des Herrn
Gottfried Mayerhofer 1872 - Schöpfungsgeheimnisse
Kundgaben über Dinge der Natur

alles allmy themen:)

gesegnetes neues Jahr


melden

Wer war Jesus?

28.12.2013 um 17:03
@Fuchs76
Fuchs76 schrieb:Du verlinkst zu Wikipedia und dort steht vorgehendes zuerst. Meinst Du denn nicht, dass ein christlicher Schriftsteller etwas mit Jesus Christus am Hut haben könnte?
Was soll denn im großen und ganzen ein christlicher Schriftsteller sein. Einer der Juden als nicht ganz ok bezeichnet?

Ausserdem hab ich nicht gefragt, was er mit Jesus zu tun hat, denn das weis ich selber, nämlich nix, sondern ich fragte, inwieweit er mit seinen Aussagen der Lehre Jesu nahe stand.
Eine Antwort gab ich gleich mit, weils keine wirkliche Frage war.

Lehre
Die Entwicklung des Menschen zur Vollkommenheit setze sich in einer Reihe von Reinkarnationen sowie schließlich im Jenseits fort.

Wikipedia: Jakob_Lorber


Einer der Reinkarnation beschreibt, ist kein christlicher Schreiber, wobei mir (christlicher) aufstößt.

Also erst bitte lesen, was ich genau geschrieben habe, dann antworten.


melden
domitian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus?

28.12.2013 um 17:41
@HatwenigAhnung
HatwenigAhnung schrieb:Einer der Reinkarnation beschreibt, ist kein christlicher Schreiber
Würdest du auch sagen: Wer an Reinkarnation glaubt, ist kein Christ?


melden

Wer war Jesus?

28.12.2013 um 17:50
domitian schrieb:Wer an Reinkarnation glaubt, ist kein Christ?
Der hat auf jeden Fall nicht viel mit den Lehren Jesu zu tun...


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus?

28.12.2013 um 18:25
Meine Lorberktitik kommt nicht von ungefähr, denn zwar habe ich seine Werke noch nie gelesen, wohl aber diese lorberkritische Website:

http://www.jakoblorber.de/


melden

Wer war Jesus?

28.12.2013 um 18:25
@domitian
domitian schrieb:Würdest du auch sagen: Wer an Reinkarnation glaubt, ist kein Christ?
Nein, warum sollte ich, ich habe auch nicht behauptet, Lorber wäre kein Christ. Ob jemand sich Christ nennt oder nicht, spielt in erster Linie null Rollo. Es geht um die Lehre.


melden

Wer war Jesus?

28.12.2013 um 19:35
@shady
wer war Jesus?

Und wie bezeichnet man die, die heutzutage auch heilerische und hellsichtige Fähigkeiten haben?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer war Jesus?

28.12.2013 um 21:30
@Simowitsch
Simowitsch schrieb:Meine Lorberktitik kommt nicht von ungefähr, denn zwar habe ich seine Werke noch nie gelesen, wohl aber diese lorberkritische Website:
Also kommt deine Kritik aus dem Nichts.
Weißt du, wie man es für gewöhnlich nennt, wenn sich jemand ohne Eigenarbeit, höchstens aufgrund von Aussagen Dritter, über etwas äußert? Vorurteil.
BILD dir deine Meinung ......


melden
Anzeige

Wer war Jesus?

30.12.2013 um 05:23
@HatwenigAhnung

Ich nehme direkt Bezug auf Deine eigene Quellenangabe. Wenn Dir deren Inhalt dort nicht gefällt, namentlich das "christlicher Schriftsteller", dann schlage ich vor, Du bemühst Dich direkt bei Wikipedia um eine Änderung. Oder war es falsch von mir mal Deinen Link zu öffnen? Sollte das verlinken nur Deine Aussage untermauern, im Stil von, ich kann eine Quellenangabe machen, also ist meine Aussage richtig? Ich finde es jedenfalls nicht sinnvoll, egal ob Lorbeer ein Antisemit war oder nicht, wenn man auf Quellen verweist, die der eigenen Aussage widersprechen. Und um abschliessend urteilen zu können, ob Lorbeers Lehren viel oder wenig mit der Lehre Jesu zu tun haben sollte man wirklich beide gelesen haben. Jedenfalls mag ich mich erinnern an eine Aussage eines Bibelforschers, das urchristliche Texte Reinkarnation nicht explizit ausschliessen, auch wenn sie diese nicht umgekehrt postulieren. Aber auch das ist wiederum nur eine Information aus zweiter Hand, also vom Hörensagen.

Mir ist es egal, was Du von Lorbeer hälst, aber vielleicht, wenn Du mich schon zum genauen lesen animieren willst, guckst Du Dir nochmals meinen Beitrag an, insbesondere den Smiley ^^.

Brauchst Dich auch nicht zu wundern, wenn Du auf eine Suggestivfrage eine entsprechende Antwort erhälst. Denn einerseits wird von Dir nicht letztinstandlich geklärt was christlich ist oder nicht (richte nicht, damit auch...), andererseits bedienst Du Dich einfach bei Wiki eine Zusammenfassung. Stellt sich doch nochmals die Frage, ob Du Lorbeer, wenigstens in Auszügen mal selber gelesen hast.

Verschon mich aber bitte um eine nochmalige Auffrischung des Thema Lorbeer, denn um den geht es in dem Thread nicht. Guck Dir einfach nochmals meinen ersten Beitrag an und finde die feine Ironie darin. Das reicht mir schon.
HatwenigAhnung schrieb:Was soll denn im großen und ganzen ein christlicher Schriftsteller sein. Einer der Juden als nicht ganz ok bezeichnet?
Und was soll eigenttlich der Sch...? Ist das als Fangfrage gedacht? Denn solches stösst mir sauer auf.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

385 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden