Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

199 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Planeten, Exoplaneten, ESO ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

17.10.2012 um 20:53
@smokingun
@xpq
@wolff

Das letzte Bild ist für Euch (statt Blumen).


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

17.10.2012 um 20:53
@neoschamane
nunja. ;) umgangssprachlich und was planeten im sonnensystem betrifft. bei exoplaneten ist man da pingeliger.

Wikipedia: Extrasolarer Planet#Arten von Exoplaneten

aber ich verstehe dich schon. ;)


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

17.10.2012 um 21:02
So könnte es in der Realität aussehen


alphacentauri 1


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

17.10.2012 um 22:13
zum thema doppelsternsystem und (nicht moegliche)planeten:

Amateurastronomen finden Planeten in Vierfach-Sternsystem

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Amateurastronomen-finden-Planeten-in-Vierfach-Sternsystem-1731440.html


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

17.10.2012 um 23:33
Ich bin mir sicher, bald ist es soweit! Bald kommunizieren wir mit andren Welten.

Die Realität holt den Blockbuster „Avatar“ ein: Astronomen schätzen, dass unsere Heimatgalaxie zehntausende Zivilisationen beheimatet, die zu interstellarer Kommunikation fähig sind. Eine neue spektakuläre Entdeckung deutet an, dass Forscher Lebensspuren finden.

http://m.focus.de/wissen/weltraum/astronomie/tid-27738/spektakulaere-entdeckung-im-weltall-astronomen-entdecken-erdaehnlichen-planeten-in-direkter-nachbarschaft_aid_840545.html


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

18.10.2012 um 08:03
@Luminarah

Danke .ich hätte aber lieber Blumen als solch grünes Unkraut :D

mich würde die vermutete Umlaufbahn interessieren ..gibts da schon Daten?

@neoschamane

Amazing!

"Das ungewöhnliche Sternsystem wäre ohne die scharfen Augen aus der Bevölkerung vielleicht gänzlich unentdeckt geblieben."

leute lasst uns alle mitmachen und nach weiteren Planeten suchen ..!

http://www.planethunters.org/

hmm ich überleg mir schon ein Namen ^^


1x zitiertmelden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

18.10.2012 um 09:47
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Danke .ich hätte aber lieber Blumen als solch grünes Unkraut :D
Nanana:). Alleine der Strand mit den zwei Sonnen wiegt das auf^^.


Aus dem Fokusartikel:

Trabanten übertrifft die der Erde nur wenig. Seinen Stern umläuft er in rund sechs Millionen Kilometer Distanz. In unserem System würde er damit weit innerhalb der Bahn des innersten Planeten Merkur kreisen. „Dieser Planet ist der erste mit einer Masse ähnlich jener der Erde bei einem sonnenähnlichen Stern. Seine


Das zur Umlaufbahn.


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

18.10.2012 um 09:52
Die Sonne ist ein oranger Zwerg . Damit rückt auch die habitable Zone näher an die Sonne heran. Das ist gut dargestellt auf den Bildern ,die ich gepostet habe . Theoretisch können beide Sonnen Planeten haben ,wobei die habitable Zone bei Alpha C. a weiter draußen liegt ,da sie leuchtstärker ist ,als unser Stern.


Es gäbe daher die Möglichkeit ,dass sich mehrere Planeten in diesem System in habitablen Orbits aufhalten.


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

18.10.2012 um 11:45
@Luminarah

Danke für die Blumen ;)
Ja ich hatte die infos auch gelesen.
Klingt alls sehr spannend und interessant!


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

13.11.2012 um 09:35
http://www.astronews.com/news/artikel/2012/08/1208-032.shtml

Astronomen haben mit Hilfe des Weltraumteleskops Kepler in rund 4.900 Lichtjahren Entfernung ein Planetensystem entdeckt, bei dem zwei Planeten um ein Doppelsternsystem kreisen. Einer der Planeten, ein Gasriese von etwa Neptungröße, befindet sich sogar in der habitablen Zone des Systems.




Das ist auch eine interessante Nachricht dazu,dass in diesen Doppelsternsytemen auch mehrere stabile Planetenumlaufbahnen existieren ,hier sogar ein Gasriesen in habitabler Zone ,was die Jagd auf habitable Exomonde auch spannend werden lässt.


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

13.11.2012 um 10:07
K47system diagram-hpfeat


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

13.11.2012 um 11:08
@Luminarah
Ich weiss nicht, ob man den Mond eines Gasriesen je als habitabel bezeichnen kann.


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

13.11.2012 um 12:15
@Pantha
Das wird heute als durchaus denkbar diskutiert :


http://www.space.com/14141-alien-planets-moons-life-computer-simulations.html


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

13.11.2012 um 12:17
So könnte es dann aussehen


tropical moon-300x238


1x zitiertmelden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

13.11.2012 um 12:24
@Luminarah
Ich stelle mir das problematisch vor, wenn der Mond im Schatten des Planeten ist und beständig der Gravitation des Planeten ausgesetzt ist.


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

13.11.2012 um 13:33
Der Mond rotiert mit dem Gasriesen gebunden . Die Energie kommt jedoch von der Sonne ,so dass der "Schatten " keine Rolle spielt.

Die Frage ist ,wie gross so ein Mond werden kann und ob er ein Magnetfeld ausbilden kann, um Teichenströme sowohl von der Sonne als auch vom Gasriesen abzufangen.

Am Titan sehen wir jedoch bereits ,dass auch solche Monde eine Dichte Athmosphäre entwickeln können. Theoretisch spricht nichts dagegen ,dass auch Leben dort entstehen könnte. Wird ja bei Titan sowieso schon intensiv diskutiert.

Insofern @Pantha
denke ich ,dass die Idee nicht grundsätzlich falsch ist.


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

13.11.2012 um 13:44
@Luminarah
Ah, hab meinen Denkfehler. Ich bin von sehr viel längeren Umlaufzeiten ausgegangen, der Mond selbst befindet sich natürlich nur kurz im Schatten des Planeten.

Ich habe das etwas missverständlich geschrieben, der Schatten bezog sich auf das Licht, das den Mond erreicht.
Mit der Gravitation bezog ich mich auf die Gezeiten und die möglicherweise daraus folgende geologische Aktivität.


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

14.11.2012 um 10:48
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:So könnte es dann aussehen
cool.. da pack ich schonmal die Koffer ^^


melden

ESO kündigt bedeutsame Exoplaneten-Entdeckung an

15.11.2012 um 01:12
oh yes


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Astronomie: Leben auf anderen Planeten?
Astronomie, 838 Beiträge, am 20.06.2020 von therealproton
dactivman am 04.10.2003, Seite: 1 2 3 4 ... 39 40 41 42
838
am 20.06.2020 »
Astronomie: Der Planet X
Astronomie, 5.519 Beiträge, am 30.11.2020 von sarevok
foxmulder am 09.11.2003, Seite: 1 2 3 4 ... 273 274 275 276
5.519
am 30.11.2020 »
Astronomie: Teleskop für Astronomie Anfänger
Astronomie, 19 Beiträge, am 18.04.2018 von Mostly_Harmles
Jimmythecat am 29.03.2018
19
am 18.04.2018 »
Astronomie: Erdähnliche Planeten: Gliese 581 g/ Keppler 22 b
Astronomie, 3 Beiträge, am 19.04.2018 von Langolier
Amy-Marta am 30.03.2018
3
am 19.04.2018 »
Astronomie: Unsere Planeten
Astronomie, 260 Beiträge, am 01.03.2017 von DontheOne
Anonym am 20.02.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
260
am 01.03.2017 »