Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

276 Beiträge, Schlüsselwörter: Satan, Illuminaten, Freimaurer + 3 weitere

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

09.07.2009 um 12:36
@coelus
p.s. es handelt sich um das einfältigste und einfachste der Welt libertiner, wenn man sich selbst einredet und mit dem Finger darauf zeigt; „da seht her, da ist der Teufel, das Böse, der/die/das ist Schuld und nun bin ich also vom ganzen Universum dazu autorisiert meinem Hass, meiner Abscheu, meiner Abspaltung und abgrundtiefen Verurteilung freien Lauf zu lassen!“.....
......Bitte denk noch einmal über den letzten Beitrag haargenau nach libertiner, Du kannst Dir die Zeit dafür einräumen, die es dazu auch braucht



Es geht nicht darum das ich mit dem finger auf eine person zeige und damit auf einfältiger art sage "da ist das übel, packt ihn und verbrennt ihn".

da rede ich mir nichts ein coleus, hass ist ein teil der gefühlswelt die jeder in sich trägt.
das ist nichts willkürliches, nichts entbehrliches, sondern etwas notwendiges, das im wesen des menschen und der bürgerlichen gesellschaft begründet ist... um mal ein nettes zitat von lessing zu benutzen.
gruß


melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

10.07.2009 um 08:28
Guten Morgen libertiner,

Schau libertiner, wie ich bereits ausführte, haben wir beide nicht dasselbe Grund- Verständnis vom Leben in dieser Welt an und für sich. ~^

Du siehst die Welt in einem dualistisch geprägten Sinne, welche aus lauter Gegensätzen bestehen SOLLe, wie Liebe versus Hass, ja einander gerade auch noch bedingen SOLLen usf. (wahrscheinlich religiöse und gesellschaftliche Prägung/Konditionierung Deinerseits)

Nun ist es klar und offensichtlich werter libertiner, dass Du schon rein mit einer solchen Grundhaltung und Herangehensweise, keine günstige Ausgangsposition aufweist, um überhaupt zu verstehen von was ich gesprochen und geschrieben habe. ^^

Deine Reaktion zeigt mir klar, dass Du zwar eine Meinung vertrittst (dualistisches Weltbild), doch überhaupt keinen Bezug genommen hast, wovon ich gesprochen habe.

Schau, seit tausenden von Jahren hat sich der Mensch in geistiger Hinsicht nicht einen Mikromillimeter verändert, keinen tatsächlichen Fortschritt oder Entwicklung ist weit und breit zu sehen. Trotz oder gerade wegen diesem nach so vielen Jahrtausenden gespeicherten „Wissen“, sind sie immer noch dieselben…

Ein wenig aufgeklärter, etwas polierter vielleicht, aber da ist dieselbe psychologische Brutalität, Grausamkeit, nicht nur gegeneinander, sondern auch gegen die Umwelt, gegen die Tiere, warum?

Liegt es vielleicht daran, dass seit jeher das Wissen über psychologischen Vorstellungen übertragen wurde, was sich dann Glaube/Idealismus nennt und daher viel treffender IST, wie z.B. das dualistische Weltbild, Individualität, Staatsgläubigkeit usw. usf..?

Radikal kommt von radix (Wurzel) libertiner und IST daher angebracht (um die Selbstvernichtung auszulassen), weil gerade ein ganz klarer Geist der gewaltige Energie hat, sich unter der gesamten Menschheit einfach sich nicht blicken/einstellen will, dies eben schon seit Jahrtausenden nicht, sowieso schon gar nicht flächendeckend, nichts nachhaltiges dabei resultiert, ausser Zerstörung und Vernichtung der eigenen und einzigen Lebensgrundlage im Endeffekt.

Woran sich dann die Menschen gewöhnen, ist nicht so sehr der Inhalt der Regeln (des Glaubens), deren genaue Überprüfung sie immer in Verwirrung bringen würde, als der Besitz von Regeln/Glaube, unter denen das Besondere subsumiert werden kann.

Mit anderen Worten, die Menschen gewöhnen sich daran, niemals zu einer selbst gewonnen Überzeugung zu kommen.

Lieben Gruss coelus


melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

10.07.2009 um 11:14
lieber @coelus
Du siehst die Welt in einem dualistisch geprägten Sinne, welche aus lauter Gegensätzen bestehen SOLLe, wie Liebe versus Hass

bewundernswert wie du anhand ein paar geschriebener seiten eines dir eigentlich völlig fremden menschen analysierst.
deine komtemplative gesamtheitsschau auf meine person und der übergang zur gesammten menscheit. beachtenswert!.

Meine intensität der seinserfahrung durch mein denken und wirken geistiger art, ist sicher mit dem vergleichbar wie es einst korvin-krasinski beschrieben hat.
Ich mag nicht philosophisch werden weil es mir viel zu persönlich ist wie ich gedanklich aufgebaut bin. Auch wenn mir dein denken etwas zu abstrakt erscheint und zu utopisch um es als ziel aller Menschen zu sehen. das mag schon stimmen das ich ein typ mensch bin der es eher mit cogito, ergo sum vereinbart als mit volo et amo, ergo sum..so wie ich es von dir interpretiere.
mein ratio und mein wille sagen mir das ich mit meinem weltbild und dem bild welches ich über meine gefühle habe nicht ganz neben der spur fahre. was ich allerdings mit deiner fiktion einer zukunft in rosa nicht unbedingt sagen kann.

du schuldest mir zu einer frage von mir noch eine antwort. zudem bitte ich dich erneut deine rethorischen ansätze gestraffter und geordneter in drei bis vier sätze zu binden.
freundlichst libertiner


melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

10.07.2009 um 11:42
@coelus

um korvin- krasinski zu benennen und dem aspekt auf den ich mich da beziehe ein kleiner text dazu nachtrage.

Wille und verstand zeichnen sich durch freie willkür aus, wenn sie nicht vom geistigen gefühl geleitet sind. der wille ist prinzipiell frei, "denn seine geistige freiheit befähigt ihn in gleicher weise zu sittlich guten wie zu bösen akten"
das tun des verstandes und des willens ist für sich indifferent.
allein den geistigen gefühlen ist das gute unmittelbar zueigen.
also letztlich die den verstand und willen tragende substanz, denn beide vermögen müssen sich letztlich auf das gute berufen, das sie aus sich selbst heraus nicht besitzen.

der erkennende verstand, dessen zeitform die vergangenheit ist, müsste das gute bei seiner zwecksetzung begrifflich gespeichert haben. der freie wille dessen zeitform die zukunft zugeordnet ist, müsste das gute vor sich haben, um es erstreben zu können. dem geistigen gefühl kommt hingegen existenzieller wert zu, weil es die gegenwärtige erschließen lässt, in dem allein uns die wirklichkeit geschenkt wird.

die eistigen gefühle sind dem menschen (mir), nicht wie körperliche gefühle und affekte, wie bei den tieren a priori vefügbar. leider müssen sie erst wie du es ja auch beschreibst gehoben werden und besonders gepflegt werden... wo aber jeder mensch dank freien willen für sich selbst die entscheidung trägt in wie weit er dieses tätigt, bewusst tätigt.

ich reduziere mich da selbst gerne in einem realistischen raum und verfalle nicht der utopie einer radikalen bewußtseinsveränderung einer kompletten menschengattung, damit einzellne wesen wie du eine befrieigung finden in der art von rosa wattebällchen durch die gegend zu werfen.
freundlichst libertiner


melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

10.07.2009 um 11:43
fehler sind zum finden da :)


melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

10.07.2009 um 12:42
Ich sehe in deinen gedankenkonstrukt für mich ein kernproblem,
welches sich bei deinem denken "wie die menschheit sein sollte" für mich aufzeigt.
die radikalität, welche du mir mit guten grund absprichst.

Das proplem stellt sich im menschen selbst dar. der bei aller liebe immer noch so wie du es auch beschreibst in den alten denkmuster festgelegt ist, prinzipiell in der persönlichen freiheit festgelegt.
das kernproblem, um es bei der schaffung deiner "rosa alles liebe, gib power welt"
zu sehen ist die festlegung der grenzen der persönlichen freiheit eines jeden.

nachdem aber einmal die grenze prinzipiell festgelegt ist,
"jede freiheit findet ihre grenze an dem berechtigten interesse der mitmenschen"
-- ist es nicht schwierig, diese linie weiter durchzuziehen.

die wahrung der persönlichen freiheit, ursprünglich als ideal des liberalismus, ist auch heute noch in der gemäßigten und daher gesunden form das grundprinzip de sozialen lebens der westlichen welt. die wahrung der persönlichen freiheit ist nämlich gleichzeitig die respektierung der selbstständigkeit des anderen,. sie bedeutet sowohl entscheidungs- als auch handlungsfreiheit. da respektierung der freiheit des anderen aber nicht nur konfrontierung mit unberechenbarkeit darstellt, sondern ebenso vertrauen auf selbstkritik und verantwortung.

so wird auch erklärlich wieso im menschen die dynamik ("gefühle" dual.. beispiel von dir .. hass vs. liebe) ihre stoßkraft erhält.
aus dem menschlichen schaffensdrang, sein natürliches streben nach fortschritt, seiner phantasie.
die richtung dieser entwicklung bestimmt sich mit hilfe von selbstkritik, auf grund der realen gegenwartssituation (bezug beitrag von mir oben die kleine erläuterung)
man experimentiert- aber nicht wahllos; man wagt das neue- aber ohne risiken einzugehen. es ist ein bedachtsammes voranschreiten, ohne den vertrauten boden ganz zu verlassen.
sicher wenn ich so in die langfristige zukunft der menschheit schaue .. ich sehe schon dein bild "alles in rosa" nur eben einen schritt nach dem anderen und nicht mit der brechstange auf die radikale art.
freundlichst libertiner


melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

11.07.2009 um 15:02
Na sowas....bayern1 hat sich abgemeldet.....

...und wir waren wirklich gespannt auf seine Ausarbeitung....


melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

19.07.2009 um 17:05
@coelus

Zitat:
"
TextSchau, seit tausenden von Jahren hat sich der Mensch in geistiger Hinsicht nicht einen Mikromillimeter verändert, keinen tatsächlichen Fortschritt oder Entwicklung ist weit und breit zu sehen. Trotz oder gerade wegen diesem nach so vielen Jahrtausenden gespeicherten „Wissen“, sind sie immer noch dieselben…"
Wenn ich diesen Abschnitt lese, frage ich mich ob es denn irgendwann mal eine geistige Evolution des Menschen geben soll? Und wie die denn aussehen soll? Würde dann die DNS es des Gehirns auf einmal sich zu verändern zu beginnen. Und zum Beispiel die Regionen die für Agressivität zuständig sind sich zurückzubringen und unsere derzeitig typischen Hirnströme umgestalten? Ist es nicht eine Frage des Willens, der Menschen, wann sie bereit sind oder wollen, sich mal ernsthaft Gedanken über sich und ihr handeln zu machen?

Vielleicht ist es auch so, dass gar nicht alle Menschen dies wirklich wollen, nur eben die intellekuellen, belesenen, die phylosophierenden oder aber Menschen mit Problemen und die sich mit Psychologie auseinander setzen. Also eher ernste Menschen, denn die die Spass haben, müssen sich nicht solche tiefgründige Gedanken machen und wollen dies vielleicht auch gar nicht.
Um so eine geistige Ideologie zu verwirklichen, bräuchte es sicher erst mal einen erweiterten Horizont und einen immer zu erweiternden.
"Die Menschen gewöhnen sich daran, niemals zu einer selbst gewonnenen Einsicht zu kommen."
Dies beruht wahrscheinlich auch darauf, dass schon so gut wie alle gewonnen Einsichten schon mal von grossen Vorbildern gemacht wurden und schon irgendwo stehen, man muss sie nur noch übernehmen. Und die meisten Leute die nicht selbst in der Lagesind selbst gewonnene Einsichten gewinnen zu müssen, sind wahrscheinlich zu faul dazu auf welche zu kommen.



1x zitiertmelden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

19.07.2009 um 22:10
@Wolkenleserin
Zitat von WolkenleserinWolkenleserin schrieb:Dies beruht wahrscheinlich auch darauf, dass schon so gut wie alle gewonnen Einsichten schon mal von grossen Vorbildern gemacht wurden und schon irgendwo stehen, man muss sie nur noch übernehmen. Und die meisten Leute die nicht selbst in der Lagesind selbst gewonnene Einsichten gewinnen zu müssen, sind wahrscheinlich zu faul dazu auf welche zu kommen.
Die die faul sind benutzen nicht einmal die vorhandenen Einsichten die man sich aneignen könnte.


melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

20.07.2009 um 12:51
@Outsider

Stimmt auch wieder eben die meisten machen sich wahrscheinlich nicht mal Gedanken darüber, mal denke dabei auch an arme Menschen, die nicht das kulturelle Niveau haben wie wir, und täglich schauen müssen, dass sie was zwischen die Zähne bekommen. Die können nicht mehr gross ans Mitgefühl denken sondern müssen täglich um ihr überleben kämpfen und auf eigene Faust handeln.
Dieser Gedanke von geistiger Evolution kann wahrscheinlich auch nur einer Wohlfahrtsgesellschaft entspringen, die in Überfluss lebt. Wenn wir alle auch mal auf der Strasse um unser Überleben kämpfen müssten, würde noch so manch einer genau so egoistisch und kaltherzig handeln, wie die die nur für sich schauen!


melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

20.07.2009 um 14:54
Okay also meiner Meinung nach... haben die ne Gerhinwäsche unbewusst bekommen...

da ich mit einer zusammen arbeit.. wo damals mit mir in der Schule war und ich die veränderung mitbekommen hab... wie sie dachte nun denkt.. handelte nun handelt...

da wundert man sich schon.. vorallem die lächerlichten thorien wo sie zum teil wiedersprechen...
lass mich defenetiv wundern...

jeden Morgen bekomm ich versuche mit wie sie micht "bekehren" will...
ich diskutiere bis sie fast heult... und dann hab ich bis zum nächsten Tag meine Ruhe..

es ist schon krank wie sie mir alles versucht auszureden an das ich glaube.. zumbeispiel sagte sie "nach dem Labven ist man tot und Tod ist Tod!"
meine Meinung "nach dem tot kommt man in eine Spähre wo man je nach seinen Leben eingeordnet wurde hin kommt.. von dort lernt man als Engel das vollkommen sein.. steig immer eine sphäre weiter auf.. bis man die Vollkommenheit als Diener Gottes erreicht hat..."

das nächste: "Jesus wollte das man zu den Leuten gehen soll und ihnen von ihm berichten soll.. das man gläubig wird.."
darauf kam nur: "Die Kirche hat einen standpunkt.. weil es zuviele wurden.. der pfarrer kommt auch manchmal bvon weiter weg.. und berichtet..."

ja praktisch täglich Streit deswegen..


melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

22.07.2009 um 02:19
Ich persönlich finde diese Leute ein wenig schräg, hab ja auch schon Erfahrungen mit denen gemacht. Die wollten mich auch schon bekehren und überreden bei ihnen mitzumachen. Einerseits vom Wissenstandpunkt her, könnten es Wissenschaftler sein, mit denen kann übrigens echt gut philosophieren über alles was es zu reden gibt! Die wissen fast alles¨!!! Aber andererseits wollen sie dich wie besessen davon überzeugen, von der Existenz Gottes und dass eine gelobte Zeit kommen wird in der niemand mehr krank wird und niemand mehr sterben wird.
In dieser Zeit soll nach denen übrigens das Klima auf Erden überall tropisch warm werden und eine paradiesische Flora und Fauna existieren...Da frag ich mich ob damit etwa die globale Erderwärmung in deren Prophezeiungen reingerutscht ist? :D

Für mich machen die Zeugen Jehovas den Eindruck dass es eher einzelgängerische Menschen sind, die unbedingt eine Gruppenzugehörigkeit brauchen und dafür auch einen Glauben annehmen den sie eigentlich gar nicht glauben und ihr Wissen in den Hintergrund stellen.


melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

21.09.2009 um 16:30
Youtube: The Arrivals (german) / Die Ankünfte 1
The Arrivals (german) / Die Ankünfte 1



melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

21.09.2009 um 16:31
Youtube: The Arrivals / Die Ankünfte pt.49 ger / deu (Die Ankunft des Antichristen)
The Arrivals / Die Ankünfte pt.49 ger / deu (Die Ankunft des Antichristen)



melden

Sind die Zeugen Jehovas eine Freimaurer-Loge?

21.09.2009 um 16:34
Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Verschwörungen: Entschwörungstheorie
Verschwörungen, 58 Beiträge, am 01.05.2013 von lkds
cRAwler23 am 05.04.2013, Seite: 1 2 3
58
am 01.05.2013 »
von lkds
Verschwörungen: Versteckte Symbolik in Musikvideos
Verschwörungen, 173 Beiträge, am 29.07.2019 von Cyranosaurus
delphi am 14.05.2009, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
173
am 29.07.2019 »
Verschwörungen: Die Reptiloiden – warum sind sie böse zu den Menschen?
Verschwörungen, 144 Beiträge, am 26.08.2019 von Kybela
Smokow am 07.10.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
144
am 26.08.2019 »
von Kybela
Verschwörungen: Illuminaten, Bohemian Grove, etc.., böse Energien/Satanismus?
Verschwörungen, 37 Beiträge, am 23.04.2015 von Holdings
farkzful am 13.03.2013, Seite: 1 2
37
am 23.04.2015 »
Verschwörungen: Illuminatenshow - Germanys next Topmodel Finale 2011
Verschwörungen, 385 Beiträge, am 02.10.2011 von orbiphlanx
djad am 12.06.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 17 18 19 20
385
am 02.10.2011 »