weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wahrscheinlichkeitsrechnung!

32 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Grenzwissen, Lebensformen

Wahrscheinlichkeitsrechnung!

05.05.2003 um 04:36
Ohne Warp 1 läuft nichts.

Darum, egal was überlegt wird eine Reise unterhalb der Lichtgeschwindigkeit, in etwa so wie die Shuttles, dauern Millionen von Jahren, um nur ein Lichtjahr zu überbrücken.


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeitsrechnung!

07.05.2003 um 21:26
@cowboyjoe

sorry das du so lange auf eine antwort warten musstest! habs irgendwie vergessen. egal. wie dem auch sei ich glaube es lohnt sich nicht die diskussion fortzusetzen, du bleibst auf deinen argumenten stehen, ich auf meinen. deshalb wird das hier mein letzter beitrag sein.

jedoch möchte ich nochmal kritisieren, dass du nie quellenangaben machst, du stellst alle deine argumente als unverrückbare tatsachen dar. woher hast du deine informationen? du könntest es wenigstens anders formulieren.

ein paar fragen hätte ich noch. du meintest e.v.däniken sei ein scharlatan. wie kommst du da drauf? ich weiß, dass diese meinung sehr verbreitet ist, aber wenn man mit den leuten spricht stellt man fest, dass diese häufig nie ein buch von ihm gelesen haben. ich habe 4 bücher von ihm gelesen und fand sie sehr eindrucksvoll und ich muss ehrlich gestehen, dass ich ihm glaube, zumindest was den kern seiner theorien angeht. es gibt nunmal modelle und felszeichnungen die recht eindeutig raumschiffe und astornauten darstellen, das habe ich z.b. auch auf ndr3 gesehen. das viele sachen wie die interpretationen von bibelstellen falsch sind, weiß ich, aber das sind ja nur wenige unter vielen.
hast du seine bücher gelesen?

meine letzten worte, dich ich in diesem thread noch loswerden möchte meine ich verdammt ernst, es ist ja auch ein ernstes thema. ich möchte dir für deine beiträge sehr danken. ich beschäftige mich lange und intensiv mit dem thema. ich habe viele aufzeichnungen durchgeguckt, habe viel im internet durchgesucht, keine tvsendung zu dem thema verpasst und ein ganzes regal mit büchern dazu. dennoch ist deine rechnung die allererste die ich gesehen habe, die ein so niedriges ergebnis zeigt. das hat mich anfangs aufgeregt, weil ich nicht fassen konnte wie man zu so etwas kommen kann. inzwischen macht es mich nachdenklich. auch wenn ich viele deiner argumente nicht glaube, so wird es mir auf der suche nach der wahrheit doch helfen, denke ich.

mann, ich wünschte sogar du hättest recht. denn für die zukunft der erde sind ein paar tausend nachbarn in der galaxie wesentlich besser als viele millionen. aber ich kann dir nicht glauben. es wäre eine verstecken vor den tatsachen, wie ich es sehe. ob du es mir abnimmst oder nicht, ich habe viele renommierte wissenschaftliche quellen benutzt und vor allem verschiedene. und komme zu dem ergebnis, welches ich schon veröffentlicht habe. mein herzenswunsch ist es, den offiziellen ersten kontakt noch zu lebzeiten zu erleben. dann würden wir endlich der wahrheiten gewiss und sehen wer von uns recht hatte.

die wahrheit ist irgendwo da draußen.



Ich glaube nur Berichten, die ich selbst gefälscht habe
(hab vergessen von wem das Zitat ist)


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeitsrechnung!

14.05.2003 um 10:00
HALLO was labert ihr denn alle so rum von wegen zu wenige Lebewesen und dass wir uns nie treffen? Ich kann Stryke nur zustimmen und sagen:" DIE AUßERIRDISCHEN WAREN SCHON HIER!!!!" und die Däniken-Bücher beweisen das ganz deutlich. Ich bin sogar der Ansicht, das wir unser heutiges Wissen zu Teil von ihnen haben. Zumindest haben unsere Vorfahren teilweise so erstaunliche Kenntnisse im Bereich der Astronomie und Geomertie, das der Gedanke naheliegt, dass sie ihr Wissen von anderen haben und ich bin auch fest davon überzeugt.
Es kann natürlich sein, dass sie uns "vergessen" haben, oder selbst ausgestorben sind, aber sie waren mit sicherheit schon einmal hier. Da ist es völlig egal, was die Warscheinlichkeitsrechnung dazu sagt.

______________________________
ich weiß das ich nichts weiß
(Sokrates)
______________________________


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeitsrechnung!

14.05.2003 um 16:07
oder meint ihr etwa die "kinder-überraschung" is von dieser welt? :D


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeitsrechnung!

14.05.2003 um 16:11
vielleicht sind wir ja die ausserirdischen die wir seid jahren suchen?..zumindest die nachkömmlinge von den beiden ausserirdischen die sich selbst "adam" und "eva" nannten..sie liessen uns eine intergalaktische datenbank da die die umdrehung der erde und unseres sonnensystems überwacht und alle vorgaenge registriert...sobald ein ereignis eintritt wird die maschine aktiv und vollführ einen dimensionssprung und wir bekommen alle mehr möglichkeiten eingeraeumt ;)

"ok oezcan, wach jetzt langsam wieder auf....:D"


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeitsrechnung!

14.05.2003 um 16:17
ich habe schon öfters von den rechnungen gehört!
ich finde es echt interssant aber auch irgenwie traurig
das es zu so einem ergebniss kommt.ich fände es gut
wenn wir kontak zu ausserirdischen leben herstellen
könnten..aber ich glaube nicht an area 51 und untertassen.


@jup&styrke
ich habe hier auf dieser seite auch schon darüber gelesen
und auch das in den peruanischen anden nachbildungen von
flugzeugen oder raumschiffen gefunden wurden!die vielleicht
sogar fliegen würden wenn man sie nachbaut...

-----------------------------
etaz


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeitsrechnung!

14.05.2003 um 18:31
Wir werden in den nächsten tausend Jahren dorch recht wahrscheinlich Kontakt mit Ausserirdischen haben.
Und in den nächsten Jahrzehnten die ersten Zwillingserden entdecken.

Aber das wir Kontakt noch zu Lebzeiten herstellen,das wäre ein Glücksfall!
Dann müssten die Nachrichten der Ausserirdischen auch schon auf dem Weg zu uns sein,da es sonst noch mind. weitere 100 Jahre dauert.


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeitsrechnung!

15.05.2003 um 03:50
Irgendwo habt ihr ja alle Recht, nur warum denkt niemand daran das es vielleicht eine Zivilisation irgendwo in irgendeinen Sternensystem gibt die uns vielleicht Millionen von Jahren Technisch voraus ist. Stellt euch doch nur mal vor wie schnell sich unsere Computertechnik entwickelt hat ? Oder wie lang es uns Menschlein auf unseren Planeten gibt ? So und nun stellt euch eine Zivilisation vor die vielleicht die selben möglichkeiten auf ihren Planeten hat wie wir, nur eben schon Millionen Jahre länger ? So klingelts ? ;) Diese Zivilisation müsste uns technisch so weit voraus sein das alles was sie tun uns vorkommen würde wie Zauberei. Und ich bin mir sicher das solch eine Zivilisation doch ein ganzes Stück schneller unterwegs wäre mit ihren Raumschiffen als wir. Also könnte es theoretisch möglich sein das auf unseren Planeten bereits Auserirdische waren. Ich frage mich nur was diese Auserirdischen von uns denken würden (oder gedacht haben). Sicher würden sie denken wir sind sowas ähnliches wie ungeziefer oder einfach nur Wilde. In diesem Sinne....denkt nicht immer wir Menschen wüssten alles :)

Wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren.
Bert. Brecht


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeitsrechnung!

15.05.2003 um 23:14
och mensch ich wollte doch gar keinen beitrag mehr schreiben... aber an dieser stelle will ich doch gerne, schreibfaul wie ich bin, mein worte des 6 mio-jahre-threads wiederholen:

"
6 millionen jahre... das ist eine so gewaltige zeit, deren wirklicher wert sich kaum einer vorstellen mag.
bedenkt doch mal, bei der einführung der eisenbahn während des industriezeitalters hatten ärzte und geistliche arge bedenken, was die geschwindigkeit anging. mehr als 20km/h wird zu bleibenden schäden führen. noch mehr wird den menschen den tod bringen. dies war nicht nur eine verbreitete meinung, es war eine tatsache. bei der erfindung der glühbirne wurde edison verlacht, jeder hielt es für vollkommen unmöglich, dass es jemals strom in den städten geben würde. kurz vor der erfindung des flugzeuges galt auch das fliegen als spinnerei. die menschen seien nicht für die luft geschaffen, nie werden sie fliegen können. das gleiche 1969, bei der mondlandung. und all diese ereignisse fanden in den letzten 200 jahren statt.

die menschheit existiert seit rund 1 million jahre. die anfänge richtiger zivilisationen und staatsformen gehen 10000 jahre in die vergangenheit zurück. und je mehr wir uns der gegenwart nähren, desto schneller entwickelte sich die menschheit. und was ist heute? die geschwindigkeit der prozessoren vervierfacht sich alle drei jahre. die reisegeschwindigkeit der menschen wird immer höher und alles wird immer größer, immer schneller, immer weiter.
was ist in 6 000 000 jahren?

was passiert mit einer zivilisation (meinetwegen auch der erde), wenn sie den weltraum erforscht hat, sich frei in raum und zeit bewegen kann? wird sie sich dann zu tode langweilen, weil es keine weißen flecken auf der landkarte des wissens mehr gibt?
gut möglich, dass dann welche auf die idee kommen, gott zu suchen. evtl werden sie ihn ja sogar finden und selber zu einer art gott. oder besser aber bescheuerter ausgedrückt: sie verschmelzen ihren geist und ihre seele in einer art pool, den pool, den wir als gott bezeichnen. oder es gibt eine art univserum, welches nur aus energie besteht.
oder evtl gibt es ja auch eine art "über-universum" oder mehrere uvniseren, multiversen oder auch wie in MIB 1 dieses mini-universum - alles ist möglich. und eine zivilisation könnte versuchen dieses universum zu verlassen.
oder die pessimistische variante: evtl kann ein volk nie so alt werden. die lebensdauer einer zivilisation ist begrenzt. entweder zersört sie sich selbst oder wird zerstört oder sie geht in einer art "intergalaktische evolution" unter. oder sie schafft es nicht das zeitalter der raumfahrt zu erreichen, bevor die sonne in einer supernova den heimatplaneten verschluckt.
"

ich will damit gerne Firefox seine worte aufgreifen, es gibt wohl welche die darüber nachdenken und das auch in ihre überlegungen einbeziehen :-)


Ich glaube nur Berichten, die ich selbst gefälscht habe
(hab vergessen von wem das Zitat ist)


melden
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeitsrechnung!

17.05.2003 um 21:00
@chen
hm.... was na 6.000.000 Jahren zivilisation sein kann kann auch bedeuten das sie ausgestoren sind oder? Immerhin haben wir unsere Erde auch innerhalb von 200 Jahren fast kapput gekriegt. Es kannsich nur noch um eine Frage von Jahrhunderten handeln bis wir entwéder tot oder einsichtiger in Umweltfragen sind

______________________________
ich weiß, dass ich nichts weiß
(Sokrates)
______________________________


melden
Anzeige
Gast
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wahrscheinlichkeitsrechnung!

17.05.2003 um 21:03
?
das schreibe ich doch auch. "oder die pessimistische variante: evtl kann ein volk nie so alt werden. die lebensdauer einer zivilisation ist begrenzt. entweder zersört sie sich selbst oder wird zerstört oder sie geht in einer art "intergalaktische evolution" unter. "


Ich glaube nur Berichten, die ich selbst gefälscht habe
(hab vergessen von wem das Zitat ist)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hunde86 Beiträge
Anzeigen ausblenden