weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

akula1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

11.05.2009 um 17:14
@TMS
@Gabrieldecloudo

schaut mal diesen Film:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/9602?inPopup=true

--> Suche: Solarkraftwerk Andasol

ZDF Umwelt

(anderer Film is auch interessant)


melden
Anzeige

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 09:39
Hmm das einzige, was mich an diesem Thema stutzig macht, ist, dass sich UffTata nicht mehr zu Wort gemeldet. :-D

So jetzt mal en paar Klarstellungen:
@3rdFriend:
"Äh.. klar! Bei der Herstellung einer Solarzelle wird mehr CO2 produziert, als das Ding in seiner Laufzeit wieder einspielen könnte."
--> Bullshit. Das war der Stand von vor 10 Jahren. Der Wirkungsgrad (der jedoch bei weitem nicht alles ist, aber das erkläre ich nur auf Anfrage...) liegt real schon bei ~30%, mit dem Schwarzen Silizium, was derzeit entwickelt wird, könnte er sogar noch verdoppelt werden.
Selbst in Deutschland ists jetzt (wiederum im Gegensatz zu vor 5 Jahren) sinnvoll, Solarzellen einzusetzen. Die Amortisationsdauer liegt je nach Region zwischen 2 und 7 Jahren.
( Wikipedia: Solarzelle#Energetische_Amortisation_und_Erntefaktoren )

Zudem könnte man, allein von der Nennleistung her Deutschland komplett mit Photovoltaik-Zellen versorgen, dass einzige Problem ist die nicht-konstante Leistung, die abgegeben wird. --> Problem der Speicherung, genau wie die Autoindustrie.

"Wäre es möglich einen normalen Benzinmotor effizienter zu machen in dem man Bedingungen ändert?"
Benzinmotor nach Einkolbenhubprinzip sind schon relativ ausgereizt. Das dieses Prinzip seit über 100 Jahren bekannt ist und kontinuirlich verbessert wurde, ist mehr als 35% an Mechanischer Leistungsausbeute nicht drin. Thermische Energie als "niedrigste" der Energieformen ist eben immer schwer wieder effektiv in höherwertige Umzusetzen, jedenfalls in einem Auto, was möglichst wenig wiegen soll.
Höchster Wirkungsgrad bei Verbrennungsmotoren nach Kolbenprinzip sind Schiffsdiesel mit bis zu 50%. Da ist aber auch langsam endegelände.


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 09:52
the_nimrod schrieb:Hmm das einzige, was mich an diesem Thema stutzig macht, ist, dass sich UffTata nicht mehr zu Wort gemeldet. :-D
es ermüdet mich einfach immer wieder die gleichen Klarstellungen zu schreiben und das immer gleiche Halb- und Falschwissen zu berichtigen. Irgendwann ist es mir zu blöd geworden und ich denke mir halt: Sollen Sie halt den Schmarren glauben den Sie glauben wollen/der Ihnen aufgetragen zu glauben worden ist.

Ich hab ja auch noch Anderes zu tun.


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 09:56
@the_nimrod
the_nimrod schrieb:Thermische Energie als "niedrigste" der Energieformen ist eben immer schwer wieder effektiv in höherwertige Umzusetzen, jedenfalls in einem Auto, was möglichst wenig wiegen soll.
wobei sich natürlich die Frage stellt warum es nicht gemacht wird. Als Nutzung der Abwärme würden sich anbieten: angeflanschte Sterlingzylinder, thermoelektrische Generatoren, Dampfturbinen/Dampfkolben mit Wasserdampf/KW-Dampfkreisläufen, Druckluftsysteme, Wärmeabsorber (als Klimageräte), usw. usf.


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 09:59
gerade was die Versorgung der Nebenagregate betrifft lässt sich die Abwärme der Moptoren relativ leicht (technisch wie gewichtsmässig) umsetzen. Dazu zählen eben vor allem die thermoelektrischen Generatoren und Absorberkältemaschinen. Beides ist seit langem in der Entwicklung und Erprobung, aber nichts ist auf dem Markt.


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 10:02
Zu dem Themna zählt auch die bekannte Wassereinspritzung in die Zylinder. Gerade bei langsam laufenden Dieselmotoren gab es da schon vor Jahrzehnten funktionstüchtige und auch verkaufte Modelle, die aber (nach meinem Wissen) wieder alle vom Markt verschwunden sind.

Das Problem ist natürlich dabei die Haltbarkeit des Wärmetauschers. Damals bestand dieser aus einem Drahtgeflächt im Bereich des Auslassventiles aber noch im Brennraum. Dieses Drahtgeflecht wird beim Auslassvorgang auf Weisglut erhitzt und dann wird Wasser darauf gespritzt. Dieses verdampft exoplosionsartig und treibt einen zusätzlichen Arbeitstakt an, womit solch eine Maschinen dann als 6Takter (auf Basis Otto/Diesel-Viertakter) oder 4Takter(auf Basis Otto/Diesel-2Takter) mit zwei Arbeitstakten arbeitet.


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 10:21
@the_nimrod
the_nimrod schrieb:Benzinmotor nach Einkolbenhubprinzip sind schon relativ ausgereizt.
wobei man dazu sagen muss das es schon in den 1930er Jahren Doppelkolben Dieselmotoren für Flugzeuge gab die durch ihren geringen Verbrauch aufgefallen sind. Eine Technik die danach niemals mehr weiter entwickelt wurde.


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 16:14
@UffTaTa:
"gerade was die Versorgung der Nebenagregate betrifft lässt sich die Abwärme der Moptoren relativ leicht (technisch wie gewichtsmässig) umsetzen"

Hmm kann ich mir nicht so recht vorstellen. Wenns Energie bringt, und nur wenig mehrgewicht, wieso machts dann keiner? Grad die Hybrid-Fraktion sollte da doch wert darauf legen.

"wobei man dazu sagen muss das es schon in den 1930er Jahren Doppelkolben Dieselmotoren für Flugzeuge gab die durch ihren geringen Verbrauch aufgefallen sind. Eine Technik die danach niemals mehr weiter entwickelt wurde."

Was du meinst sind sicher die Gegenkolbenmotoren, und da gibt durchaus Firmen, die ebenjene Vertreiben ( http://www.gollemotor.ag/motorenbau/neues-motorenkonzept ), nur ist die Autoindustrie eben schon auf die Konstruktion von Einkolbenhubmotoren "eingeschossen", genauso wird auch der Wankelmotor nur sehr selten eingesetzt wird.


melden
akula1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 17:28
@the_nimrod

Toller Motor, aber wenns keine fossilen Treibstoffe mehr hat, müsste man ihn mit Biogas betreiben, is sowas wirtschaftlich?


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 22:55
@the_nimrod
the_nimrod schrieb:Hmm kann ich mir nicht so recht vorstellen. Wenns Energie bringt, und nur wenig mehrgewicht, wieso machts dann keiner? Grad die Hybrid-Fraktion sollte da doch wert darauf legen.
schau dir doch nur mal die Absorberkältemaschienen an. Seit Jahrzehnten überall auf der Welt im Einsatz, vom kleinen gasbetriebenen Bootskühlschrank über die großen amerikanischen 40er Jahre Kühlschränke (ebenfalls gasbefeuert) bis zu heutigen Riesen-Klimanalagen vom Hochhäusern (per Fernwärme befeuert), überall werden Absorberkältemaschienen betrieben, nur im Auto, wo jede Menge Abfallwärme für den Betrieb für umme anfällt, da werden nur Kompressorkältemaschienen verwendet die einen Haufen zusätzlichen Sprit fressen und nochmals zusätzliche Abwärme erzeugen.

Ist völlig meschugge, ist aber so.


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 22:58
@the_nimrod
the_nimrod schrieb:Was du meinst sind sicher die Gegenkolbenmotoren, und da gibt durchaus Firmen, die ebenjene Vertreiben ( http://www.gollemotor.ag/motorenbau/neues-motorenkonzept ), nur ist die Autoindustrie eben schon auf die Konstruktion von Einkolbenhubmotoren "eingeschossen", genauso wird auch der Wankelmotor nur sehr selten eingesetzt wird.
aha, gut, Wobei man bei den Gegenkolbenmotoren noch sagen muss das sie, meines Wissens nach, Probleme mit hohen Drehzahlen und häufigen Lastwechseln haben, was sie wiederum für PKWs nicht brauchbar erscheinen lässt, eher schon, aufgrund des geringen Verbrauches, für Generatoren bzw. Blockheizkraftwerke.


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 23:04
ich glaubs ja nicht, weist wie alt dieses Maschienchen ist? Und in der Autoindustrie ist es immer noch nicht angekommen?
Der Absorptions-Kältekreislauf gilt als der älteste bekannte technische Prozess zur Kälteerzeugung. John Leslie entwickelte 1810 eine Absorptionskälteanlage mit dem Kältemittel Wasser und dem Absorptionsmittel Schwefelsäure. Der industrielle Durchbruch gelang F. Carré 1859, der das Stoffpaar Ammoniak/Wasser in einer kontinuierlich arbeitenden Absorptionskälteanlage einsetzte.


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 23:12
@the_nimrod
the_nimrod schrieb:Hmm kann ich mir nicht so recht vorstellen. Wenns Energie bringt, und nur wenig mehrgewicht, wieso machts dann keiner? Grad die Hybrid-Fraktion sollte da doch wert darauf legen.
die einfacshte Techniken zur elektrischen Energierzeugung bringen halt relativ wenig Leistung, kosten aber etwas. Das wären z.B. Peltierlelemente und andere thermoeletrische Generatoren. Mittlerweile testet aber BMW solche Generatoren um den irren Stromverbrauch der Luxuskarossen etwas besser befriedigen zu können.

http://www.dlr.de/desktopdefault.aspx/tabid-12/114_read-14596/

Grundlagen:
Wikipedia: Thermoelement


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

12.05.2009 um 23:15
zu den Absorbtionskjälteanlagen hier ein paar sehr interesante technische Infos:

http://www.itt.uni-stuttgart.de/~schaal/zes_bericht.pdf
Im Rahmen der Arbeiten am ITT dienten überschlägige Rechnungen zur Bestimmung der notwendigen Drücke und Temperaturen im Absorber in Abhängigkeit von der gewünschten Kälteleistung. Für eine Kälteleistung von 7 kW, wie sie in PKW üblich ist, wäre eine Absorberfläche von nur etwa 0,04 m2 nötig. Auch wenn zu berücksichtigen ist, dass die Absorptionsleistung bei höheren Ammoniak-Konzentrationen der Flüssigphase abnehmen wird, ergeben sich immer noch sehr kleine Baugrößen. Selbst eine um einen Faktor 100 schlechtere Absorptionsleistung führt bei typischen Flächendichten bei Membranabsorbern (bis zu 1000 m²/m³) zu einer Baugröße von nur 4 l. Die Aussicht, den Absorber in dieser (kleinen) Größe bauen zu können, ist Motivation, um das Projekt auch in Zukunft voranzutreiben.


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

14.05.2009 um 14:48
Better Place zeigt Batteriewechselstation

Das kalifornische Start-up Better Place hat in der japanischen Millionenmetropole Yokohama zum ersten Mal eine seiner automatischen Batteriewechselstationen für Elektroautos demonstriert. In nur 60 Sekunden wechselt die vollautomatische Station die Batterie eines dafür gerüsteten Elektroautos. Mit dem System soll die Ladezeit für Elektroautos minimiert werden. Zudem wird die Batterie vom Autofahrer lediglich geleast.

http://www.heise.de/newsticker/Better-Place-zeigt-Batteriewechselstation--/meldung/137824


melden
akula1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

14.05.2009 um 17:11
@neoschamane

Damit wäre wohl das Reichweiteproblem aus der Welt geschafft.


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

14.05.2009 um 18:55
@the_nimrod
the_nimrod schrieb:Bullshit. Das war der Stand von vor 10 Jahren. Der Wirkungsgrad (der jedoch bei weitem nicht alles ist, aber das erkläre ich nur auf Anfrage...) liegt real schon bei ~30%, mit dem Schwarzen Silizium, was derzeit entwickelt wird, könnte er sogar noch verdoppelt werden.
Okay, danke ;) ich hab mich mal von der Meinung meines Physiklehrers entfernt und recherchiert. Ich finde aber, dass diese englischen Schimpfwörter nicht sein muss. Sag doch einfach "Bullenscheiße". :) :)

Habe noch was intressantes dazu in Wikipedia gefunden, jedoch ist das nun schon sehr Offtopic. Wen das Thema intressiert, sollte einfach mal selbst schauen:
Wikipedia: Fotovoltaik


melden

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

14.05.2009 um 18:56
ich entschuldige den Grammatikfehler..... :|

"(...)nicht sein müssen." Sollte es heißen ;)


melden
Anzeige
akula1
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was kommt nach dem Verbrennungsmotor?

14.05.2009 um 19:06
Was haltet ihr von Autos die eine Solarzelle auf dem Dach haben, oder nen Anhänger mit Solarzellen hinterherschleppen?

Link dazu:

http://www.solartaxi.com/


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden