Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lucile K. aus Frankreich in Kufstein am Inn-Ufer ermordet

4.352 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Studentin, Erschlagen + 14 weitere

Lucile K. aus Frankreich in Kufstein am Inn-Ufer ermordet

10.06.2020 um 06:58
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Die Aussagekraft der an Lucille gefundenen DNA Spuren mag limitiert sein, aber das Gericht beurteilt freilich den Gesamtzusammenhang aller vorhandenen Indizien.
@Rick_Blaine
Ja und selbst allein nur bei diesen limitierten DNA-Spuren deutet alles auf ihn als Täter mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit hin.
DNA-Spuren des Angeklagten sichergestellt

Sowohl an Lucile, als auch an der Joggerin in Deutschland waren mehrere DNA-Spuren des 43-Jährigen sichergestellt worden. Bei den Spuren gebe es keinen vernünftigen Zweifel, dass sie vom Angeklagten selbst oder einer Person aus seiner Linie stammen würden, erklärte eine spurentechnische Gutachterin. Man könne sogar mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit sagen, dass sie vom Beschuldigten selbst stammen, meinte sie.

Als Richter Norbert Hofer den Angeklagten mit den DNA-Spuren konfrontierte, meinte der Rumäne dazu lediglich, dass er keine Erklärung dafür habe.
Quelle: https://tirol.orf.at/stories/3052401/

Auch wenn es die Verteidigerin des 43-jähriger Lkw-Fahrer probiert hat, hier Zweifel zu säen, damit eine neue Idee überhaupt eine Chance bekommt, den Verdacht in eine andere Richtung (auf Personen von Luciles Umfeld und Freundeskreis) im Gerichtsverfahren zu lenken, gibt es im Grunde laut spurentechnischer Gutachterin keinen angebrachten vernünftigen Zweifel darüber. Und er: "hat keine Erklärung dafür".

Mein eigener Verdacht ist vielmehr, wenn der Täter in der Zukunft mal draufkommt, dass er mit solchen Verhalten sicher nicht freikommt, wird er irgendwann dann mal umschwenken zu tiefer Reue: "Mit tut alles so leid, wollte ich nie, kann es leider nicht mehr ungeschehen machen, bin heute aber ein anderer Mensch.... etc..." um eine Sicherheitsverwahrung nach Absitzen der lebenslänglichen Haftstrafe abzuwehren/auszuweichen. So meine Vermutung darüber.


melden

Lucile K. aus Frankreich in Kufstein am Inn-Ufer ermordet

10.06.2020 um 07:53
@Doverex
@Rick_Blaine

Laut Tiroler Tageszeitung gab es auf der Jacke von Lucile ein DNA-Muster, das auf den Rumänen passt und nur 1 mal unter 200 Milliarden Menschen vorkommt Es gibt also anscheinend sehr wohl eine aussagekräftige DNA-Spur.


melden

Lucile K. aus Frankreich in Kufstein am Inn-Ufer ermordet

10.06.2020 um 08:01
@nephilimfield

Ist das möglich?
1x unter 200 Milliarden Menschen?

Die aktuelle Weltbevölkerung beträgt knapp 8 Milliarden.


melden

Lucile K. aus Frankreich in Kufstein am Inn-Ufer ermordet

10.06.2020 um 08:17
@frauzimt

Das ist ein theoretischer Wert. Es werden auf der DNA mehrere singuläre Merkmale betrachtet, die einzeln mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit vorkommen. Z. B. Merkmal 1 mit einer Wahrscheinlichkeit von 0.2, Merkmal 2 mit 0.11, Merkmal 3 mit 0.15 usw. Wenn man dann 10 oder mehr Einzelwahrscheinlichkeiten multipliziert, kommt man in diesem Fall auf 1:200 Milliarden Gesamtwahrscheinlichkeit.


1x zitiertmelden

Lucile K. aus Frankreich in Kufstein am Inn-Ufer ermordet

30.06.2020 um 22:00
Walter Roth hat ein Buch über den Fall Carolin G. geschrieben und in diesem Buch kommen auch Einzelheiten zu diesem Fall zur Sprache.


https://books.google.de/books?id=6FDXDwAAQBAJ&lpg=PT27&ots=cSiWoTQKcg
Fremde DNA Spuren konnten an ihr nicht festgestellt werden, sehr wohl aber an einer Zigarettenkippe. Sie gehörte dem Opfer und war am Tatort aufgefunden worden. Man fand daran DNA des Opfers und auch fremdes Gen-Material. Eine unbekannte Person musste auf irgendeine Weise Kontakt mit der angerauchten Zigarette gehabt haben. Es war zwar kein vollständiges Erbgutmuster, das an der Kippe nachgewiesen werden konnte, aber allemal zu Vergleichszwecken geeignet. Überdies fanden sich die gleichen DNA Merkmale am Körper des Opfers. Da sich die junge Frau in der Tatnacht ohne Begleitung auf den Weg gemacht hatte, stufte man die Spur als zwingend tatbedeutend ein. Sie musste vom Mörder stammen.


Weiter hinten im Text wird dann beschrieben, dass für den Spur-Spur-Vergleich männliche Erbfragmente abgeleitet werden konnten und DYS-Merkmale herausgearbeitet und definiert werden konnten.
Die Expertinnen tauschten in einem gegenseitigen Abgleich die jeweiligen Fremdanteile und die zuvor bestimmten DYS-Merkmale aus und überprüften sie auf Übereinstimmung.
In der daraufhin versandten Mail standen dann die magischen Worte: „ … stimmen überein.“


melden

Lucile K. aus Frankreich in Kufstein am Inn-Ufer ermordet

18.11.2020 um 09:52
Der 43-jährige Fernfahrer aus Rumänien hatte nach seinem Schuldspruch im heurigen Juni nämlich vor dem Schwurgericht sofort Nichtigkeitsbeschwerde gegen den Schuldspruch sowie den Zuspruch von Trauerschmerzensgeld und Begräbniskosten an Luciles Eltern erhoben. 14.277 Euro (davon 10.000 Euro Schmerzensgeld) hatte Anwalt Michael Hohenauer jeweils für die Hinterbliebenen einst vor den Geschworenen angemeldet.
Quelle:

https://www.tt.com/artikel/17556635/luciles-moerder-wollte-eltern-trauerkosten-verweigern


melden

Lucile K. aus Frankreich in Kufstein am Inn-Ufer ermordet

21.11.2020 um 09:19
Zitat :
Der Mörder ihrer Tochter brachte in seiner Berufung nun noch vor, dass die Rechnungen für das Begräbnis und Trauerkosten allesamt in französischer Sprache abgefasst gewesen seien und somit keine Gültigkeit nach der Strafprozessordnung gehabt hätten.
Quelle: https://www.tt.com/artikel/17556635/luciles-moerder-wollte-eltern-trauerkosten-verweigern

Das zeigt wie dieser Psychopath tickt. An Empathielosigkeit mangelt es ihm in keiner Weise...man kann nur hoffen, dass er nie wieder die Gelegenheit bekommt einer Frau so etwas anzutun.


melden

Lucile K. aus Frankreich in Kufstein am Inn-Ufer ermordet

21.11.2020 um 09:42
Zitat von nephilimfieldnephilimfield schrieb am 10.06.2020:Das ist ein theoretischer Wert. Es werden auf der DNA mehrere singuläre Merkmale betrachtet, die einzeln mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit vorkommen. Z. B. Merkmal 1 mit einer Wahrscheinlichkeit von 0.2, Merkmal 2 mit 0.11, Merkmal 3 mit 0.15 usw. Wenn man dann 10 oder mehr Einzelwahrscheinlichkeiten multipliziert, kommt man in diesem Fall auf 1:200 Milliarden Gesamtwahrscheinlichkeit.
@nephilimfield
ist schon eine Weile her...
Danke für deine Erklärung


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Mordfall Daniela Kammerer - Innsbruck 2005
Kriminalfälle, 4.651 Beiträge, am 06.04.2020 von JestersTear
ZenCat1 am 22.06.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 234 235 236 237
4.651
am 06.04.2020 »
Kriminalfälle: Cold Case: Der Mord an Gertrud Kalweit - Amberg im März 1980
Kriminalfälle, 85 Beiträge, am 01.11.2020 von NaturalJuice
Eossoe am 01.10.2020, Seite: 1 2 3 4 5
85
am 01.11.2020 »
Kriminalfälle: Mord / Totschlag in Mannheim
Kriminalfälle, 8 Beiträge, am 25.10.2020 von Photographer73
ucantsitwithus am 24.10.2020
8
am 25.10.2020 »
Kriminalfälle: Jonathon Minard (14), vermisst und begraben aufgefunden
Kriminalfälle, 39 Beiträge, am 06.06.2019 von Yong
Yong am 31.05.2019, Seite: 1 2
39
am 06.06.2019 »
von Yong
Kriminalfälle: Der Fall von Faith Hedgepeth aus North Carolina
Kriminalfälle, 17 Beiträge, am 29.12.2019 von Dusk
Grapefruittea am 05.09.2019
17
am 29.12.2019 »
von Dusk