Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mysteriöser Tod zweier Automechaniker in derselben Nacht

122 Beiträge, Schlüsselwörter: Todesfall, Haltern, Autowerkstatt

Mysteriöser Tod zweier Automechaniker in derselben Nacht

12.05.2019 um 17:38
VanDusen schrieb:AdBlue alias Harnstoff, eine hochreaktive Substanz
Kann da nicht sogar Phosgen enstehen wenn man da z.B. mit Chlorreiniger rangeht?
Der Ansatz mit dem Harnstoff ist wirklich interessant.


melden

Mysteriöser Tod zweier Automechaniker in derselben Nacht

14.05.2019 um 08:46
Sehr interessanter Fall. Mir ist dieser passage aus der im OP genannte Zeitung aufgefallen:
„In diesem Betrieb gibt es nichts, was es in anderen Betrieben nicht auch gibt.“ Genauso sieht das die Staatsanwaltschaft Essen, die die Untersuchung dieses rätselhaften Falles leitet: „Es spricht viel dafür, dass die tödlichen Substanzen nicht von der Werkstatt ausgehen“
Es kann sein das die Polizeiermittlern sich auf ganz andere Informationen basieren, aber da in einem Autofachbetrieb mit sehr viel unterschiedliche gefährliche Substanzen gearbeitet wird hat die Tatsache das es im Betrieb nichts gab was es in anderen Betrieben nicht auch gab keinem wert um zu schließen das dem Vergiftung ausser der Arbeitsstelle stattfand.

In so einem Werkstatt gibt es zahlreiche unterschiedliche Substanzen, und deshalb nehmt das Anzahl der Mischungen das daraus entstehen kann sehr schnell zu. Zum beispiel, wen es im betrieb 'nur' 20 verschiedene Substanzen gab, könnten aus jeder Kombination von zwei Substanzen schon 1 Millionen Mischungen entstehen. Das aus enige dieser Mischungen ein giftiges Gas entsteht das Vergifungsmerkmale wie wir hier gesehen haben auslöst kann ich mir leicht vorstellen. So einer Misschung könnte einfach entstehen, zum beispiel wenn einer Substanz abgefangen wird in einer nicht ganz leere Eimer (mann kann sich viele andere Beispiele vorstellen), oder beim Reinigung. Die mitarbeiten hatten vielleicht nichts schlimmes bemerkt, da das gift sehr verspätet auf ihn einwirkte (dafür spricht auch das Joggen am Abend). Da die Substanzen die so etwas verursacht haben könnten in einem Werkstatt nicht Ungewöhnlich sinds, und es normaler praxis ist um die Arbeitsplatz am ende der Tab sauber zu hinterlassen, könnte es am nächsten Tag kein spüren mehr gegeben haben.

Es würde mich interessieren weshalb die Ermittlern zur schluss kamen dass die Vergiftung wahrscheinlich nicht von der Werkstatt ausgegangen ist. Nach meiner Meinung spricht namentlich viel für ein Unfall am Arbeitsstelle.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge