Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist Rebecca Reusch?

85.412 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, Verschwunden, 2019, Rebecca
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wo ist Rebecca Reusch?

Wo ist Rebecca Reusch?

15.06.2019 um 21:49
@cyclic
Schau dir das große Interview von ihm . Er sagt "schwierig". Da hörst du es aus seinem Mund,nicht geschrieben, von der Presse. Würde mich wundern wenn aus schwierig, dünn wird oder umgekehrt. Sind ja zwei paar Schuhe.
Ich glaube dies bezüglich nur noch direkten Aussagen, da die Presse bisher einiges falsch und verdreht wiedergeben hat. Aber muss natürlich jeder selbst entscheiden.


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

15.06.2019 um 21:58
@Oragani geh ins Wiki klicke auf das Video und höre dir dort mit deinen eigenen Ohren das Telefoninterview mit Steltner an. Er sagt genau das was ich zitiert habe - gerne nochmal:
Telefon-Interview 03:40 bis 07:40

Herr Steltner, die Entscheidung sei vertretbar, heißt es, sie wollen keine Beschwerde einlegen, aber der Schwager ist weiter verdächtig, ist das korrekt?

Das ist korrekt, es ist ja eben schon gesagt worden, die Beweislage ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt zu dünn. Das trifft es im Grunde schon sehr gut.
Das "schwierig" und "dünn" zwei verschiedene Aussagen sind sehe ich auch so. Deshalb finde ich es ja so bemerkenswert, dass Steltner ausgerechnet die Formulierung "dünn" offenbar so besonders treffend findet (und ja das bezieht sich auf den Zeitpunkt wo es halt gesagt wurde und was heute ist wissen wir nicht).


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.06.2019 um 22:06
@cyclic
Vielleicht bedeutet bei denen "dünn" ja das selbe wie schwierig... Wahrscheinlich ist es schwierig und zu dünn zum nachweisen.... Irgdwas dazwischen.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.06.2019 um 22:12
@Oragani
Digga, eben hast du noch - für mich völlig korrekt - behauptet, dass "dünn" und "schwierig" "zwei Paar Schuhe" wären. Jetzt, wo dir deine Behauptung widerlegt wurde ist es auf einmal doch dasselbe? Nein ist es nicht. Der Pressesprecher ist es als Pressesprecher gewohnt öffentlich zu Dingen Stellung zu nehmen. Die wissen was sie wie ausdrücken (anders als die Familie z.B., die keinen Pressesprecher und keine Erfahrung oder Schulung diesbezüglich hat). Wenn er "dünn" sagt, kann man davon ausgehen, meint er auch "dünn", besonders wenn er im nächsten Satz betont wie treffend diese Formulierung sei.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.06.2019 um 22:13
Schwierig, dünn... das klingt aus meiner Sicht alles synonym und beschreibt den gleichen Sachstand. Denke nicht, daß die Begriffe eine feststehende Bedeutung im Ermittlerslang haben, die weitere Interpretation erlaubt.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.06.2019 um 22:37
Edelstoff schrieb:Schwierig, dünn... das klingt aus meiner Sicht alles synonym und beschreibt den gleichen Sachstand. Denke nicht, daß die Begriffe eine feststehende Bedeutung im Ermittlerslang haben, die weitere Interpretation erlaubt.
"Dünn" bedeutet, für mich ganz klar: sie haben nicht viele Indizien und diese sind nicht 100%ig stichhaltig.
Für mich ist "dünn" eine Teilmenge von "schwierig". Wenn eine Beweislage dünn ist, dann folgt daraus dass sie auch schwierig ist. Umgekehrt gilt das (für mich jedenfalls) nicht, da es noch mehr Gründe geben kann eine Beweislage schwierig zu nennen: Z.B. man hat ganz viele Indizien, die jedes für sich auch bestimmte Dinge ganz klar belegen, für die aber (noch) kein stimmiges Gesamtbild gefunden werden konnte.

Daraus, dass Steltner beide Formulierungen verwendet schliesse ich, dass die Beweislage (u.a.) deshalb schwierig ist, weil sie dünn ist. Und was dünn bedeutet - s.o.

Aber wenn für euch alle "dünn" und "schwierig" ununterscheidbare Begriffe sind - bitte. Nur sollte sich jeder für sich da mal auf eine Interpretation einigen und die nicht abhängig davon wechseln, was man meint dass jemand gesagt hat und was der dann wirklich gesagt hat...


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.06.2019 um 22:50
Keiner, ausser die EB wissen was die Routerauswertung ergeben hat, auch nicht die Handyverbindungen von R und dem TV, ob und welche Spuren im Auto und/oder im Haus gesichert wurden.
Es sind gut 4Monate her seit Rebecca's verschwinden.
Ergo weiss keiner hier den Ermittlungsstand und die genaue momentane Beweislage.

Geht mal in euch, bevor ihr in die Tasten "haut"!


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.06.2019 um 23:04
cyclic schrieb:Für mich ist "dünn" eine Teilmenge von "schwierig". Wenn eine Beweislage dünn ist, dann folgt daraus dass sie auch schwierig ist.
Das klingt aus meiner Sicht überzeugend, wenn ich die Begriffe dünn und schwierig in diesem Kontext weiter analysieren müsste, würde ich zu den gleichen Ergebnissen kommen. Es läuft im Endeffekt auf's gleiche hinaus: Es wird nicht für eine Anklage reichen, die EB wissen schlichtweg nicht, was überhaupt passiert ist. Der Sachstand ist im Grunde seit der zweiten Festnahme des Schwagers unverändert; Haar im Kofferraum + Fasern der Decke wurden zuletzt gefunden. Die Fasern der Decke sind ein schönes Beispiel für dünne und schwierige Spuren.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.06.2019 um 23:08
@cyclic
Er hat aber zeitlich scheinbar beide Aussagen gemacht mit beiden Worten.
Was soll man dazu nun sagen??! Schwierig und dünn...

Zuvor dachte ich es wäre nur geschriebenes der Presse, daher meine Aussage.

Da er es aber wohl gesagt hat muss ich es ja anders bewerten, ganz einfach.

Digga


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.06.2019 um 23:15
Digga, das Thema gab's doch schon bei der Darstellung der Sachlage durch Hoffmann vs. Steltner: Haus nicht eigenständig verlassen / Haus nicht lebendig verlassen. In beiden Fällen geht's aber um den gleichen Sachverhalt basierend auf der gleichen Indizienlage.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

15.06.2019 um 23:55
Oragani schrieb:Wo ist Rebecca Reusch?
heute um 23:08

Er hat aber zeitlich scheinbar beide Aussagen gemacht mit beiden Worten.
Was soll man dazu nun sagen??! Schwierig und dünn...

Zuvor dachte ich es wäre nur geschriebenes der Presse, daher meine Aussage.

Da er es aber wohl gesagt hat muss ich es ja anders bewerten, ganz einfach.
St.A. Steltner sagte aber auch:

"Die historische Wahrheit passt nicht auf forensische Wahrheit!"

Es scheint hier bei allen gleichbleibenden Fakten und Indizien
ein Problem mit der zeitlichen Zuordnung der mögl. Tat
zu einer best. Person (TV) zu geben! Man kann offenbar dem
TV dezidiert die vermutete Tat nicht nachweisen!

Schlussfolgerung: Die vermutete zeitliche Abfolge ist nicht stimmig!
Daraus ergeben sich andere mögl. Szenarien!

Problem: Die Macht des familieren Zusammenhalts (derzeit noch)...


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.06.2019 um 01:52
Oragani schrieb:Was war denn mit einem Baumarkt? Gibt es da eine Quelle für?
Samurai71 schrieb am 20.03.2019:@Fussel202
Gestern postete jemand dass die Berliner Polizei beim Baumarkt in Mahlow ermittelt hat.
Mahlow liegt auf dem Weg zur A12.
Den entsprechenden Original-Post hatte ich damals gelesen, er stamm angeblich von einer Augenzeugin ( ich meine mich zu erinnern, einer Mitarbeiterin von Hornbach), die im Baumarkt war. Aber es war ihrerseits auch nur eine Vermutung, dass der Polizeieinsatz damit zu tun haben könnte. Der Post ist nicht mehr auffindbar, nur Verweise anderer Nutzer oder Kommentare dazu. Falls es tatsächlich eine Mitarbeiterin des Baumarktes war, hat sie eventuell Angst bekommen, erkannt zu werden und ihren Account gelöscht - womit auch ihre Beiträge gelöscht wurden.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.06.2019 um 02:27
2019Stern schrieb:Der Post ist nicht mehr auffindbar, nur Verweise anderer Nutzer oder Kommentare dazu. Falls es tatsächlich eine Mitarbeiterin des Baumarktes war, hat sie eventuell Angst bekommen, erkannt zu werden und ihren Account gelöscht - womit auch ihre Beiträge gelöscht wurden.
Der Beitrag ist weiterhin auffindbar, auch im Themen-Wiki.
Freitag, 01. März

- [09:30 spekulativ mit dem Fall Rebecca zusammenhängende Ermittlungen im BAUHAUS Mahlow, 8km südlich vom Haus des TV, möglicher Weg Richtung Storkow]

Susi-TF schrieb am 08.03.2019:Letzte Woche Freitag fiel mir auf als ich hier einkaufen war bei Aldi und dann gegenüber im Bauhaus das dort zu der Zeit wo die hausdurchsuchung bei J und FR war hier die Berliner Polizei von 9.30 bis 11.20 Uhr war. Normalerweise sehe ich hier nur bei Diebstahlaufnahmen der Brandenburger Polizei bzw von der Wache aus zossen.
Susi-TF schrieb am 20.03.2019:Ich hatte ja auch schon mal erwähnt das am Tag wo die Hausdurchsung war hier in Mahlow beim Bauhaus die Berliner Polizei war, das sehr ungewöhnlich ist da ansonsten hier die Brandenburger Polizei vor Ort ist bei Diebstahl etc.
Susi-TF schrieb am 20.03.2019:Ich habe hier mit euch geteilt was ich mitbekommen habe die 2 Std Nr von der Berliner Polizei hier im Bauhaus und am Südringcenter in der Nähe von der Abfahrt Rangsdorf ist eine Tankstelle /Auto-Waschanlage die nicht nur von der Polizei besucht wurde. Nur das am Rande was nicht jeder mitbekommt. Und es läuft noch tausend mal mehr als wir wissen.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.06.2019 um 02:31
@RedRobin
Die Unterscheidung von "schwierig" und "dünn" erscheint mir nach meinem Sprachverständnis einfach. "Dünn" verstehe ich als mengenmäßig wenig, wie die Widersprüche des TV's bzgl. schlafen und Telefonaktivität. Als "schwierig" würde ich heikel als Umschreibung wählen, wie die KESY-Daten, die bzgl. ihrer Speicherung umstritten sind.
Aber der Satz:
RedRobin schrieb:"Die historische Wahrheit passt nicht auf forensische Wahrheit!"
Bedarf einer Erklärung.
Ich verstehe den Satz so:
Der zeitliche Ablauf/ Gegebenheiten passt nicht zu den ermittelnden Fakten.
Aber die ermittelten Routerdaten geben doch den zeitlichen Rahmen wieder?
Kann das jemand bitte genauer erklären?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.06.2019 um 08:22
Die Indizienlage ist lt StA "dünn" und damit "schwierig". Die Routerdaten spielen bei der dünnen Indizienlage daher m. E. eine wichtige Rolle im Zusammenhang mit der Threadfrage: Wo ist Rebecca?

Von der Polizei und StA wurde wiederholt gesagt, Rebeccas Handy sei "zwischen 6 und 8" eingeloggt gewesen. Das Handy lag also eingeschaltet in dieser Zeit irgendwo im Schwagerhaus herum (= irgendwo in Reichweite des WLAN). So weit, so nachvollziehbar.

Dann wird es unlogisch.

Die Whatsapp-Nachricht von 08.42 wurde zugestellt (Mama R., zwei graue Häkchen). Dafür muss das Handy - wie hier mehrfach dargelegt - irgendeine IP zugewiesen bekommen. Hierfür ist es nötig, dass das Handy 1. eingeschaltet ist und 2. in Reichweite irgendeines Datenlieferanten sich befindet. Anderenfalls: Keine Zustellung, keine zwei grauen Häkchen.

Wenn lt Polizei und StA das Handy "zwischen 6 und 8" beim Schwagerrouter eingeloggt war, kann die Zustellung nur über IRGENDEINEN anderen Weg erfolgt sein.

Entweder war das Handy noch eine Dreiviertelstunde nach 8 Uhr eingeloggt (Whatsapp empfangen) - dann ist die Aussage "6 bis 8 Uhr" falsch und es müsste heißen "6 bis ca. dreiviertel neun".
Oder aber die Nachricht wurde woanders empfangen (auf welchem Weg auch immer). Dann war dieses Handy um Viertel vor 9 nicht mehr in diesem Haus und in Reichweite des Routers.
Oder die Aussage der Mutter stimmt nicht (unabhängig davon, ob ihre eingestellte Handyuhr fünf Minuten vor- oder nachging, die Zustellzeit liegt auf jeden Fall außerhalb des offiziell mitgeteilten Zeitrahmens).

Tut mir leid, wenn ich so darauf insistiere. Ich finde die Frage nach dem "Wo?" essenziell und habe darauf bislang keine Antwort gefunden. Das Handy soll sich angeblich nirgends sonst eingeloggt haben, was im Widerspruch zu "Daten empfangen" und "Einlogzeitraum" steht. Kann man Routerdaten eigentlich löschen?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.06.2019 um 08:29
RedRobin schrieb:"Die historische Wahrheit passt nicht auf forensische Wahrheit!"

Es scheint hier bei allen gleichbleibenden Fakten und Indizien
ein Problem mit der zeitlichen Zuordnung der mögl. Tat
zu einer best. Person (TV) zu geben! Man kann offenbar dem
TV dezidiert die vermutete Tat nicht nachweisen!

Schlussfolgerung: Die vermutete zeitliche Abfolge ist nicht stimmig!
Daraus ergeben sich andere mögl. Szenarien!

Problem: Die Macht des familieren Zusammenhalts (derzeit noch)...
Oder die Alternative: es gibt ihn doch, den grossen Unbekannten.

Die Macht des familiären Zusammenhaltes wäre nur eine Macht wenn der TV wirklich schuldig sein sollte. Die Beweise dazu sind aber dünn und der ganze Fall schwierig. Irgend etwas ist tatsächlich nicht stimmig. Viell wird es stimmig wenn man eine dritte Person - die nicht zur Familie gehört - einbezieht. Im Haus hat man jedoch offenbar keine Spuren in diese Richtung gefunden. Oder man hat und brachte es nie in die Medien um dasjenige in Sicherheit zu wiegen.

Irgendwo hier im Forum wurde erwähnt, dass die Haustür nicht ganz geschlossen war. Oder nicht richtig. Ich weiss nicht wo das her kam, viell kann sich jemand erinnern. Das soll J gesagt haben... aber wo/wie habe ich leider nicht auf dem Schirm.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.06.2019 um 09:05
EclipseFirst schrieb:Wenn lt Polizei und StA das Handy "zwischen 6 und 8" beim Schwagerrouter eingeloggt war, kann die Zustellung nur über IRGENDEINEN anderen Weg erfolgt sein.
Das Ganze würde Sinn ergeben, wenn das Handy zwischen 6 und 8 Uhr nicht nur eingeloggt, sondern jemand in diesem Zeitraum auch aktiv damit beschäftigt war. In Form von Nachrichten schreiben oder so zb. Und ab 8 Uhr dann war kein Benutzer mehr aktiv am Handy, das Handy aber trotzdem weiterhin im heimischen WLAN von F eingeloggt, sodass die Nachricht der Mutter um 8.42 Uhr problemlos zugestellt werden konnte.

Oder habe ich einen Denkfehler? Könnte das so möglich sein?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.06.2019 um 09:18
rhapsody3004 schrieb:Das Ganze würde Sinn ergeben, wenn das Handy zwischen 6 und 8 Uhr nicht nur eingeloggt, sondern jemand in diesem Zeitraum auch aktiv damit beschäftigt war.
Nein, eben nicht. Ich habe es extra noch mal nachgelesen. Letzte Aktivität 07.40 (steht im Wiki).

Also muss die Angabe "zwischen 6 und 8" sich darauf beziehen, dass das Ding angeschaltet und über den Router datenempfangsbereit war.

Woher sonst sollte diese Angabe rühren? Dauertelefonat über Internet?

Ich finde es einfach widersprüchlich und hätte es gern irgendwie geklärt. :(


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

16.06.2019 um 09:20
@Fritz_D1

Bedarf einer Erklärung.
Ich verstehe den Satz so:
Der zeitliche Ablauf/ Gegebenheiten passt nicht zu den ermittelnden Fakten.
Aber die ermittelten Routerdaten geben doch den zeitlichen Rahmen wieder?
Kann das jemand bitte genauer erklären?


Ich verstehe es so dass die Indizien usw (Routerdaten, Telefonverhalten usw) nicht mit den ganzen Aussagen zusammenpasst um ein stimmigen Ablauf des Montagmorgens zu rekonstruieren


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

16.06.2019 um 09:21
Fritz_D1 schrieb:Als "schwierig" würde ich heikel als Umschreibung wählen, wie die KESY-Daten, die bzgl. ihrer Speicherung umstritten sind.
Das ist eine weitere Möglichkeit, warum eine Beweislage "schwierig" aber nicht "dünn" sein kann. Übrigens komsich, dass das keinem fleissigen Textinterpreten aufgefallen ist: eigentl. sagt er ja "zu dünn" und "zu" kann man in dem Zusammenhang durchaus als relativierend verstehen. Also nicht absolut dünn aber eben für die StA (zu dem Zeitpunkt noch) "zu dünn". Aber wenn man besonderen Wert auf das Wort "zu" legt kann man unmöglich gleichzeitig die Worte "dürfte", "müssen ausgehen", "deuten ... hin" usw. unbeachtet lassen.
Fritz_D1 schrieb:Aber der Satz:
RedRobin schrieb:St.A. Steltner sagte aber auch:

"Die historische Wahrheit passt nicht auf forensische Wahrheit!"
Fritz_D1 schrieb:Bedarf einer Erklärung.
Ich verstehe den Satz so:
Der zeitliche Ablauf/ Gegebenheiten passt nicht zu den ermittelnden Fakten.
Aber die ermittelten Routerdaten geben doch den zeitlichen Rahmen wieder?
Kann das jemand bitte genauer erklären?
Eine Möglichkeit steht doch in dem von dir zitierten Beitrag:
RedRobin schrieb:Es scheint hier bei allen gleichbleibenden Fakten und Indizien
ein Problem mit der zeitlichen Zuordnung der mögl. Tat
zu einer best. Person (TV) zu geben! Man kann offenbar dem
TV dezidiert die vermutete Tat nicht nachweisen!

Schlussfolgerung: Die vermutete zeitliche Abfolge ist nicht stimmig!
Daraus ergeben sich andere mögl. Szenarien!
Dem letzten Absatz stimme ich zu. Irgendwie ergibt das (ergab das zu dem Zeitpunkt der Aussage) alles noch kein wirklich stimmiges Gesamtbild. Ob das nur an der Zuordnung zum TV liegt ist dagegen nur eine mögl. Variante.
RedRobin schrieb:Problem: Die Macht des familieren Zusammenhalts (derzeit noch)...
Bei dem Wort "Familiendynamik" höre ich ja für gewöhnlich direk auf weiter zu lesen. Das hast du schön umschifft und es ausserdem ganz ans Ende gestellt. Doppelt clever :-)


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt