weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Brett vor'm Kopp"

14 Beiträge, Schlüsselwörter: Werbung, Medium, Werbeträger
Seite 1 von 1
lesoleil
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Brett vor'm Kopp"

21.03.2005 um 11:37
"Stirn-Branding: Menschliche Haut wird Werbemedium
(pte/eb) Findige PR-Leute haben die menschliche Haut als Werbeträger entdeckt. Auf
dem Geschmack gekommen sind aber nicht die Werber aus der Industrie, sondern
auchdas Medium selbst, der Mensch. Bei eBay war jetzt die Stirn des 20-jährigen
Andrew Fischer (Bild) als Werbefläche zu ersteigern. Der Gewinner der Auktion konnte
Fischers Stirn dann für einen Monat mit seinem Firmenlogo oder einem Schriftzug
versehen. Ein Hersteller für Hilfsmittel im Kampf gegen das Schnarchen ("Snore Stop")
gewann die Auktion und bezahlte 37.375 Dollar für die Hautfläche, so die Los Angeles
Times.
Jetzt ist Fischer in den USA als "Forehead Guy" bekannt und hat durch seine Website
bereits einen neuen Kunden gefunden. Das Online-Casino Goldenpalace.com zahlt
immerhin 5.301 Dollar für die Präsenz auf Fischers Stirn (Bild rechts). Der
US-Amerikaner ist nur einer von immer mehr werdenden Menschen in den Vereinigten
Staaten und Kanada, die zeitlich begrenzte oder permanente Werbeflächen auf ihrem
Körper anbieten. Die Stirn ist hier eine sehr beliebte Stelle aufgrund der exponierten
Lage. Weitere bevorzugte Stellen sind Arme, Hände und der Bauch von schwangeren
Frauen.
Der Schnarch-Equipment-Hersteller konnte durch den Erwerb von Fischers Stirn die
eigene Bekanntheit enorm steigern. Am Tag des Gewinns der eBay-Auktion nahmen
die Zugriffe auf die eigene Website ums Fünffache zu. Seit damals haben auch die
Online-Umsätze des Produktes in dieser Dimension zugelegt. Die Verkäufe im Geschäft
selbst seien auch um 50 Prozent angestiegen.
Werben auf der Haut wird mittlerweile auch professionell koordiniert. Im kanadischen
Vancouver gibt es seit vergangenen November bereits die Agentur TatAd.com, die
zwischen Werbern und Tattoo-willigen Menschen vermittelt. Mittlerweile zählt das
Unternehmen 1.000 Mitglieder, wobei diese permanente Tätowierungen in ihre Haut
einritzen lassen wollen. TatAd will diese Form der Werbung mit den eigenen
Bemühungen salonfähig machen und ist auch schon in den USA vertreten. Experten
sehen hier jedoch keinen Trend sondern nur einen Gag, der nie in den Rang eines
Massenmediums aufsteigen wird."
Gefunden bei www.kilahu.de
Links:
http://www.humanadspace.com/
http://www.tatad.com/

Soviel Dummheit muss man wohl kaum kommentieren, oder?


melden
Anzeige

"Brett vor'm Kopp"

21.03.2005 um 11:49
"Schau mal Junge, Mami hat dem Zeitgeist entsprechend mit dir abgecasht, als du noch nicht mal geboren warst"


melden
h.c.b
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Brett vor'm Kopp"

21.03.2005 um 12:20
aua...mehr fällt mir dazu nicht ein...

Die Liebe ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es verschwendet.

( Alte persische Weisheit )


melden

"Brett vor'm Kopp"

21.03.2005 um 12:27
Ist nur ein kurzer Trend. Natürlich erhöht sich die Hitrate auf den Websites
solcher Body-Ads. Aber nur weil es im Moment eben noch etwas
ungewöhnliches ist. Auch wenn z.B. Boxer mittlerweile schon auf ihren
Veranstaltungen Body-Ads tragen. Das sich so etwas als Dauerhaft
durchsetzen wird ist wohl eher unwahrscheinlich. Davon mal abgesehen ist die
Wahrscheinlichkeit das man eine Frima findet die noch existiert, wenn man
selber 70 ist, und man eine permantent Body-Ad dieser Firma trägt, doch eher
niedrigst angesiedelt.

Life is a bitch: it´s cheap, it´s fun and makes you fuckin´ crazy...


melden
kikuchi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Brett vor'm Kopp"

21.03.2005 um 12:41
LeSoleil,

das ist schon irgendwie pervers.

Gruss Kikuchi

で、遅い平静深い、
容易さの微笑は、
現在の時、すばらしい時を解放する。


melden

"Brett vor'm Kopp"

21.03.2005 um 12:59
Ich finds krank.
Ok, ich mein, Geld könnt ich natürlich auch noch mehr gebrauchen, aber dafür mit Werbung auf der Stirn rumlaufen? Da muss man schon verdammt verrückt für sein^^

I want to know God's thoughts; the rest are details. -- Albert Einstein

Fighting for peace is like f*cking for virginity!!


melden

"Brett vor'm Kopp"

21.03.2005 um 13:04
Mannomann Ich mein so zum Spaß Ok aber also Dauerhafte Werbefläche naja wenn man nichts anderes zu tun hat


melden
giggels
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Brett vor'm Kopp"

21.03.2005 um 13:18
Ich fande ja den großteil der menscheit schon lange recht verschoben, aber das dies immer noch steigerungsfähig ist und bleibt...
:/

Erschrekend!

Keín Mensch für schwache Nerven...


melden

"Brett vor'm Kopp"

21.03.2005 um 13:28
Also so erschreckend und überraschend ist das doch gar nicht, laufen doch
heute 9/10 der Menschen in Industrieländern Werbung für diverse Produkte
und haben sogar dafür gezahlt DAS sie dafür als Werbeträger fungieren.
Schaut nur mal eure Kleidung an ;)

Life is a bitch: it´s cheap, it´s fun and makes you fuckin´ crazy...


melden

"Brett vor'm Kopp"

21.03.2005 um 13:33
jaja das is auch schlimm, mann bekommt fast keine Sachen mehr ohne das da ganz groß reebock oder so draufstehen muss, ich find das eigentlich schlimm


melden
jörg1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Brett vor'm Kopp"

22.03.2005 um 07:45
wenn ich es nicht auch gelesen hätte, würde ich glauben, ich wäre hier bei "Verstehen sie spass?"


melden
lesoleil
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Brett vor'm Kopp"

22.03.2005 um 09:35
Man stelle sich dies vor:
Die Arbeitslosigkeit wird sicher noch zunehmen und nachdem die Menschen gar nicht
mehr ohne Geld leben können, noch nicht mal in der Lage sind, ohne Geld ein Dach
überm Kopf zu haben sowie Essen und Trinken (leider leider alles kapitalisiert), wäre es
da nicht möglich, daß viele Menschen ihre Haut im wortwörtlichen Sinne zu Markte
tragen, sich also selber zu Sklaven oder Prostituierte einer durchgeknallten Gesellschaft
machen? Ganz schön runtergekommen, diese Welt der Ökonomen, oder?


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Brett vor'm Kopp"

22.03.2005 um 10:06
moin

charlie manson läuft sogar unentgeltlich mit premanentwerbung auf der stirn rum.
allerdings nur im knast

buddel


melden
Anzeige
lona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Brett vor'm Kopp"

22.03.2005 um 21:08
Was denn noch?
Irgendwann wird es so weit kommen das noch Werbung für Menschen gemacht wird: Bestellen sie sich heute noch einen Franz und sie bekommen eine Gratiswerbefläche auf der Strin von Hans!
Und irgendwann wird man sich Kinder mit beschreibung des Charakters und des Aussehens auf eBay ersteigern können und auf Grabsteinen wird eingraviert: hier könnte ihre werbung stehen!
...
*mit flacher hand an stirn hau*


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

84 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden