Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Toxische Männlichkeit als Sujet für Rasierklingenwerbung

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Werbung, Sexismus
staples
Diskussionsleiter
Profil von staples
anwesend
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Toxische Männlichkeit als Sujet für Rasierklingenwerbung

01.02.2019 um 10:56
Emmeleia schrieb:Eine auffällig gut aussehende Frau in knappem Outfit geht die Straße entlang.
Also wenn sie 150 kg hätte und in einem Poncho angewalzt gekommen wäre, wäre es ok gewesen, wenn der Mann sie angesprochen hätte? Er hat ihr weder nachgepfiffen (catcalling) noch sie berührt. Das läuft nur in deiner Phantasie ab.
Ich habe auch schon Frauen, die als Kellnerin in einem Restaurant gearbeitet hat, angesprochen und kennengelernt. Habe ich da meine Machtposition als Kunde ausgenutzt?


melden
Anzeige

Toxische Männlichkeit als Sujet für Rasierklingenwerbung

01.02.2019 um 11:01
staples schrieb:Wie ist das so, in der Vergangenheit zu leben? Kann man mit vergangenen Kränkungen wirklich so lange die Rachegefühle am Leben erhalten? Sehr progressiv ist das nicht.
Wie ist das so, keine Satire zu verstehen, und alles so umzudeuten, wie es einem gerade passt, nur um jemanden in Misskredit bringen zu können? Stelle ich mir gerade ziemlich unlustig, ja sogar sehr verbitter vor.


melden

Toxische Männlichkeit als Sujet für Rasierklingenwerbung

01.02.2019 um 11:05
@staples

Hast du dich wenigstens dafür entschuldigt, dass die Frau dort für dich, einen weißen privilegierten Cis-Mann, arbeiten musste? ;)


melden

Toxische Männlichkeit als Sujet für Rasierklingenwerbung

01.02.2019 um 11:09
@staples
Ich bin seit über 20 Jahren in der Werbung und da gibt es mittlerweile nichts, was es nicht gibt! Die Aufregung, die dieses (harmlose Video 😂) bei Dir verursacht hat, erfüllt genau den Zweck, ganz viel Beachtung, Ärger, Wut, Shitstorm, egal, Hauptsache Aufmerksamkeit....... man sollte Produktwerbung nicht zu persönlich nehmen, die eine Werbung ist langweilig, die andere geschmacklos, die eine gut, die andere schlecht..... ist wie bei der Print-Werbung, keiner zwingt Dich Dir das reinzuziehen...... die Macher der Werbedreh‘s haben sich schon ihren Teil dabei gedacht! Und sowieso werden eher wir Frauen auf Plakaten und in Filmen fast entblößt zur Schau gestellt, da regt sich auch nicht jeder drüber auf!


melden
staples
Diskussionsleiter
Profil von staples
anwesend
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Toxische Männlichkeit als Sujet für Rasierklingenwerbung

01.02.2019 um 11:16
weißichnixvon schrieb:Jaja, bla bla... Ich fühle mich in meinem Sexismus diskriminiert. Furchtbar. Das hätte sich früher mal eine Trauen sollen. Da gäbs sofort ungestraft eine aufs Maul, und abends, auch wenn die Alte keinen Bock auf Beischlaf hat, eine "kleine" Vergewaltigung, denn der Staat griff auch hier nicht ein. Heute dürfen sie sich ja alles erlauben. Sogar uns darauf aufmerksam machen, wie scheiße ein Teil von uns doch immer noch ist.
weißichnixvon schrieb:Wie ist das so, keine Satire zu verstehen, und alles so umzudeuten, wie es einem gerade passt, nur um jemanden in Misskredit bringen zu können? Stelle ich mir gerade ziemlich unlustig, ja sogar sehr verbitter vor.
Also wenn das Satire sein soll, musst du noch an der Brechung mit der Erwartung arbeiten :) So ist das einfach das übliche "Mimimimi Männer sind so wehleidig, und früher waren sie so böse" So funktioniert Satire eigentlich nicht.

Damit du verstehst was ich meine: z.b. Josef Hader: "Also früher, beim Hitler, war ja nicht alles NUR GUT"


melden
staples
Diskussionsleiter
Profil von staples
anwesend
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Toxische Männlichkeit als Sujet für Rasierklingenwerbung

01.02.2019 um 11:20
Kc schrieb:Hast du dich wenigstens dafür entschuldigt, dass die Frau dort für dich, einen weißen privilegierten Cis-Mann, arbeiten musste?
Entschuldigt ist vielleicht das falsche Wort :) Ich denke, ich habe sie auf andere Weise 'entschädigt' :troll:


melden
staples
Diskussionsleiter
Profil von staples
anwesend
dabei seit 2013

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Toxische Männlichkeit als Sujet für Rasierklingenwerbung

01.02.2019 um 11:25
fantesy88 schrieb:Und sowieso werden eher wir Frauen auf Plakaten und in Filmen fast entblößt zur Schau gestellt, da regt sich auch nicht jeder drüber auf!
Nicht jeder, aber viele. Ich versteh schon, dass das Video triggern soll und ich da gerne mitmache. Aber wenn Feministen das Recht haben sich über halbnackte Models aufzuregen, nehme ich mir das Recht mich von so einem Clip triggern zu lassen.
Ist ja doch auch irgendwie lustig und ich sitze ja nicht mit Schaum vor dem Mund da und habe einen halben Schlaganfall.
Ich verstehe jetzt wie es so in der Opferrolle ist, das ist wunderbar und gar nicht schwer. In der Opferrolle hat man irgendwie immer recht. Wenn nicht - ein weiterer Beweis für die Diskriminierung. Herrlich.


melden

Toxische Männlichkeit als Sujet für Rasierklingenwerbung

01.02.2019 um 11:39
@staples
😂😂😂 ganz ehrlich : ich habe Deine Aufregung keine Sekunde ernst genommen, ich finde es cool wenn Diskussionen entstehen..... aber glaubt mir eins Jungs : wir Frauen werden werbemässig mehr entblößt als Ihr Männer das je erleben werdet!


melden

Toxische Männlichkeit als Sujet für Rasierklingenwerbung

01.02.2019 um 11:58
staples schrieb:Also wenn das Satire sein soll, musst du noch an der Brechung mit der Erwartung arbeiten :) So ist das einfach das übliche "Mimimimi Männer sind so wehleidig, und früher waren sie so böse" So funktioniert Satire eigentlich nicht.

Damit du verstehst was ich meine: z.b. Josef Hader: "Also früher, beim Hitler, war ja nicht alles NUR GUT"
Na schön^^ ... früher, als die Männer noch ungestraft die Frauen verprügeln und vergewaltigen durften, da die Gesetzgebung von Männern dominiert war, weil die Frauen noch viel weniger Bildung genossen, war sicher auch nicht alles Friede, und Freude und so... Frauen hatten sich ja schon sehr früh auf Giftmischerei spezialisiert, und als die Herrinen über Küche und Herd waren sie auch die Herrin über die männliche Gesundheit. So heißt es zumindest in vielen Legenden.

Mimimi, leckt mich doch alle am Arsch. Ich werde Hexe. =)


melden
Anzeige

Toxische Männlichkeit als Sujet für Rasierklingenwerbung

01.02.2019 um 12:04
@weißichnixvon
Das sind keine Legenden........ 😀 hast Du richtig erkannt, früher lebte „Mann“ gefährlich, Frauchen konnte immer etwas Arsen in die Suppe mischen..... 😂😂😂


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt