weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Innere Leere, dysfunktionale Familien und die Suche nach dem Selbst

67 Beiträge, Schlüsselwörter: Depressionen, Innere Leere, Dysfunktionale Familie, Wahres Ich

Innere Leere, dysfunktionale Familien und die Suche nach dem Selbst

13.03.2018 um 15:00
Vielleicht mache ich ja immer noch Pubertät :D
Pubertät forever und so


melden
Anzeige

Innere Leere, dysfunktionale Familien und die Suche nach dem Selbst

13.03.2018 um 15:01
@YaaCool

Okay, wenn Du von der Pubertät nahtlos in die Altersdemenz wechseln willst, dann kann Dir wohl niemand helfen.


melden

Innere Leere, dysfunktionale Familien und die Suche nach dem Selbst

13.03.2018 um 15:56
YaaCool schrieb:Das ist zB auch etwas, das man so einfach sagt, das ist es aber nicht.
Zu dem ich weiß nicht mehr wieso weshalb warum gehören auch solche Dinge wie.. Als Kind wird dir dann erklärt, du musst dich nur genug anstrengen, sowas wie "Talente" gibt es eigentlich nicht, das entscheidest du selbst, zeitweise habe ich mir eingeredet ich hätte Talente und wollte mich auf diese konzentrieren aber das stand ziemlich im Konflikt mit dem "es gibt keine Talente, du musst einfach nur an was auch immer arbeiten", "du kannst sein, wer immer du willst". Ich glaube dieser Satz macht mir die meisten Probleme.
Einfach weil... also im Laufe meines Lebens gab es so ein paar Dinge von denen ich glaubte sie seien mir wichtig, Werte und sowas, zu diesen gehörten so (einfache) Dinge wie "an sich arbeiten".
Du hast eine Eigenschaft, die dir an dir nicht gefällt? Arbeite daran!
Du möchtest etwas bestimmtes erreichen? Arbeite daran!
Weißt du, du drehst gerade aus allem, was man so machen kann im Leben, Streß...

Ich habe doch nicht gesagt bzw. geschrieben, dass du jetzt irgendwelche "arbeiten" an dich durchführen musst, dich zu "verbessern" oder zu "optimieren"... du bist ja keine Maschine an der man ein wenig drehen muss, damit sie besser und schneller läuft.

Ich meine einfach nur, wenn du an dir ein Talent entdeckst, oder, besser gesagt, du hast ein Hobby entdeckt, das dir wirklich Spaß macht, dann kannst du ja mal schauen, ob du daraus was machen kannst...

Ich habe bspw. die Musik früh bei mir entdeckt... ich brauche Musik sehr, sehr, sehr, ich liebe es einfach... na ja, mit 14 Jahren habe ich mich dann dazu entschlossen, Gitarrenunterricht zu nehmen... meine Eltern haben mich da unterstützt, mussten sie ja auch, ich hatte ja gar nicht das Geld, um den Unterricht zu bezahlen... jetzt bin ich 52 Jahre alt und spiele immer noch, bin in der zweiten Band (die erste hielt 10 Jahre) und schreibe eigene Stücke, wir treten auf... und alles ist toll irgendwie... aber auch Arbeit, das ist ja auch klar.

Dann schreibe ich Prosa-Texte... mein zweites großes Hobby... und das dritte Hobby ist das Tanzen (Standard & Latein).

Sowas meine ich... soooo anstrengend und aufwändig ist das alles nicht... das kann jeder machen.

Und du hast vielleicht andere Dinge, die dir Spaß machen können.

Im Moment, so lese ich das heraus, nimmst du jede Sache und versuchst diese schlecht zu reden... wenn du die Sache anders angehst und versuchst, erst einmal zu schauen, ob nicht auch etwas gutes darin liegt für dich, nimmst du den Schatten in deinen Gedanken ihren Platz und lässt was Helligkeit herein. Wenn das überhaupt nicht geht, dann wäre vielleicht wirklich nochmal eine ambulante Therapie gut... habe ich auch gemacht. Ich hatte auch eine Phase, wo ich wirklich nicht gut drauf war.

Und nimm' dich nicht zu ernst... wenn man nur um sich kreist, dann spielt man mit sich selbst fangen.


melden

Innere Leere, dysfunktionale Familien und die Suche nach dem Selbst

13.03.2018 um 16:09
YaaCool schrieb:hab ich dran gearbeitet, hat nichts gebracht. Weil die Welt nun mal nicht so funktioniert. Weil ich nicht so funktioniere.
Nun bekommst Du aber von der allmy-Welt laufend Vorschläge, wie Du aus Deinem Loch rauskommst. Lehnst aber alles kategorisch ab.
Deine Therapeuten waren nichts, alles andere ist auch Mist. Weil Du nicht so funktionierst wie die Welt es in Deinen Augen von Dir verlangt.
Dann mach es verdammt nochmal wie Pipi Langstrumpf, bau Dir die Welt, wie sie Dir gefällt und hab ein kunterbuntes Pferd usw.
YaaCool schrieb:Ich möchte hier darüber sprechen woher man weiß, wer man wirklich ist, wie man sich selbst wieder findet und damit der inneren Leere ein Ende setzt (und damit hoffentlich auch nicht irgendwann selbst zu einem Faktor für eine dysfunktionale Familie wird).
"Man weiß nicht immer genau, wer man wirklich ist, aber genau zu wissen, wer man nicht ist, ist manchmal ein Anfang."


melden

Innere Leere, dysfunktionale Familien und die Suche nach dem Selbst

13.03.2018 um 16:14
moric schrieb:Im Moment, so lese ich das heraus, nimmst du jede Sache und versuchst diese schlecht zu reden
Nein, das was ich getan habe ist zu versuchen "meine Wahrheit" verständlich zu machen.
Ich wollte dir nicht das Gefühl geben dich oder irgendwas, was denkst verteidigen zu müssen.
Nur, wie gesagt, Menschen sind verschieden, das was dich glücklich und zufrieden macht wird das deshalb nicht zwangsläufig auch bei mir tun und damit meine ich nicht die Musik oder sowas, sondern so die Weltanschauung an sich. Das Vorgehen und Prinzip.
The_Saint schrieb:Nun bekommst Du aber von der allmy-Welt laufend Vorschläge, wie Du aus Deinem Loch rauskommst. Lehnst aber alles kategorisch ab.
In vielen meiner früheren Diskussionen habe ich noch oft versucht das alle paar Beiträge zu wiederholen, habe das aber irgendwann aufgegeben und unter "Allmy ist einfach so" abgetan. Bei diesem hier dachte ich dann what ever und habe mich einfach mal darauf eingelassen ABER hier noch mal
Beitrag von YaaCool, Seite 3

Zu dem Kommentar an sich aber.. Wenn es so einfach wäre, wären alle die Therapeuten mit ihren überfüllten Terminen arbeitslos.


melden

Innere Leere, dysfunktionale Familien und die Suche nach dem Selbst

13.03.2018 um 16:20
YaaCool schrieb:Zu dem Kommentar an sich aber.. Wenn es so einfach wäre, wären alle die Therapeuten mit ihren überfüllten Terminen arbeitslos.
Tja, manchmal ist es aber so einfach. Wenn man von Therapie zu Therapie hüpft, noch dazu mit dem festen Vorsatz, daß es ohnehin nichts bringt, wird genauso wenig Erfolg haben wie der Schiffbrüchige, der nicht schwimmen will, weil er eh kein Land sieht.


melden

Innere Leere, dysfunktionale Familien und die Suche nach dem Selbst

13.03.2018 um 17:08
YaaCool schrieb:Bei diesem hier dachte ich dann what ever und habe mich einfach mal darauf eingelassen ABER hier noch mal
Trotzdem besprichst du die Vorschläge, die du hier bekommst. Und warum auch nicht, oder willst du nichts ändern? Wirkt so, da du ja alles ablehnst und mit irgendwelchen Erfahrungen, die du schon gemacht hast, belegst. Du hast sogar in deinem EP von dir selbst erzählt, ist es dann nicht klar, dass Leute auch auf dich eingehen?

Solche psychischen Probleme sind immer individuell, und ich finde es schwierig, mit Einzelpersonen auf Metaebenen darüber zu diskutieren, weil jeder dazu andere Erfahrungen hat. Objektivität ist da nicht wirklich gegeben.


melden
noidea1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innere Leere, dysfunktionale Familien und die Suche nach dem Selbst

13.03.2018 um 17:42
@YaaCool


Tut mit leid für dich, das dein Thread nicht klappt so wie du dir das wünscht.
Und du immer in die verteidigung bist.
YaaCool schrieb:The_Saint schrieb:
Nun bekommst Du aber von der allmy-Welt laufend Vorschläge, wie Du aus Deinem Loch rauskommst. Lehnst aber alles kategorisch ab.
Wie es geht ist ein menschen bewusst, nur es gibt nicht immer die möglichkeit, oder die kraft.
Das ist hier zu lesen.

Die fehlende kraft.

Die muss wieder gefunden werden!
Ich finde es schade das du dich so fühlst und drücke die daumen, das du schnell wieder obendrauf bist.

Hoffe der thread zieht dich nicht so sehr runter.
The_Saint schrieb:Dann mach es verdammt nochmal wie Pipi Langstrumpf, bau Dir die Welt, wie sie Dir gefällt und hab ein kunterbuntes Pferd usw.
Das kann passieren wenn mensch nicht ernst genommen wird in ihre *verzweifelung*

Aufbauen kann auch damit anfangen, das man eine person erst mal ernst nimmt. Die fehlende kraft.


Genau wie ein guter freund.

Der sagt über seine frau, die ganze tage arbeitet, 3 kinder groß zieht, und ihre kranken eltern betreut, sie sei faul.

Weil ihr abends nach dem kochen einfach mal die kraft fehlt, um weiter am haus zu basteln. Wobei sie dieses haus nicht wollte weil sie wußte was auf ihr zukam.

Er wollte das haus und sagt dann mal eben sie sei faul.

Das ihr mal die kraft fehlt kann ich gut nachvollziehen.
Nur er nimmt sie auch nicht ernst.

Kann ungesund enden.

Hoffe bei dir nicht @YaaCool

Du packst es.!

Kleine vorschlag von mir. Tierheim?

Jemand der versucht verwilrte katzen zu zähmen, sodass sie vermittelt werden können?

Ich versuch es auch, dir ein vorschlag zu machen.Nur ich hoffe du findest es noch raus ;-)


melden

Innere Leere, dysfunktionale Familien und die Suche nach dem Selbst

13.03.2018 um 20:07
YaaCool schrieb: Als Kind wird dir dann erklärt, du musst dich nur genug anstrengen, sowas wie "Talente" gibt es eigentlich nicht,
Habe mich auch eine zeitlang damit beschäftigt, mich selbst zu finden..dabei bin ich auf falsche Glaubenssätze aus der Kindheit gestoßen...
Das oben zitierte.. ist ein falscher Glaubenssatz..

Schreibe dir doch mal auf, welche Glaubenssätzen du un-bewusst folgst.. und finde so heraus, welche Glaubenssätze deine eigenen sind und welche nur injiziert..


melden
aquamarin_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innere Leere, dysfunktionale Familien und die Suche nach dem Selbst

16.03.2018 um 19:43
patchouli schrieb:Habe mich auch eine zeitlang damit beschäftigt, mich selbst zu finden..dabei bin ich auf falsche Glaubenssätze aus der Kindheit gestoßen...
Das oben zitierte.. ist ein falscher Glaubenssatz..

Schreibe dir doch mal auf, welche Glaubenssätzen du un-bewusst folgst.. und finde so heraus, welche Glaubenssätze deine eigenen sind und welche nur injiziert..
Jupp
Und wenn man das dann aufdröselt, dann sind die eigenen Glaubenssätze dran. was passt zu mir, was denke ich über mich, was passt noch zu mir.
Eine Art sich zu finden.


melden
Anzeige

Innere Leere, dysfunktionale Familien und die Suche nach dem Selbst

17.03.2018 um 02:09
@YaaCool

Das sind halt nur 08/15 Sprüche, die normalerweise gesagt werden weil es eben doch was bringt ob man etwas beharrlich folgt oder ob man sich gleich Sand in den Kopf steckt.
Aus mir wird nie ein großer Boxer, ich werde auch nie ein porno äh fotografisches Gedächtnis haben, trotzdem bringt es natürlich was, wenn man dran arbeitet.

Es ist doch nichts schlimmes, wenn man etwas nicht gut kann und es trotdem macht weil man es gerne macht. :D
Das machen die Menschen doch dauernd, leider oft nicht aus Spaß sondern weil die wirklich denken die könnten es. :D
Normal.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Mensch9 Beiträge
Anzeigen ausblenden