Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wieso tun Menschen das ?

77 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

10.04.2006 um 09:19
Hm...also wenn ich mir gerade dine Sig anschau Myth_Buster, kann ich deieAussagen
irgendwie nicht nachvollziehen...

Wie gesagt diese Rituale sindfester
Bestandteil derer Kultur und Religion, es gäbe sicherlich auch zig Dinge beiuns, die
ebenso für sie nicht nachvollziehbar sind. Z.B. unser Umgang mit Nutzviehin
Massenhaltung !

Wir sind ein anderer Kulturkreis, deswegen wirst du auchnie in
die Lage kommen an einem solchen Ritual teilnehmen zu müssen, dennoch kann manihnen mit
Toleranz gegenüber ihrer Tradition entgegentreten oder ?

Kali die Vernichterin der Unwissenheit
Kali die Befreierin von den Anhaftungen und Illusionen
Kali die Erneuerin, die das Alte vernichtet, damit Neues werden kann
- und so wenig es die Menschen zu glauben vermögen: hinter all dem steht unendliche Liebe


melden
Anzeige
experiment
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

10.04.2006 um 09:20
aaaaaaah die erde schnell wegnuken bevor sie noch stacheldraht vom mund bis arschdurchziehen!!!!!!

Schulpflicht ist Krieg!!!
Warum ist die Menschheit immer noch am scheitern, wo ich doch geboren bin?


melden

Wieso tun Menschen das ?

10.04.2006 um 09:41
Der echte Hammer an der Sache ist das die NICHT bluten. Die bohren sich ein 1cm Loch indie Wangen und KEIN TROPFEN BLUT.

Wenn ich eine auf de Fresse kriege blute ichimmer wie ein Schwein, sowas sollte man können, spart Reinigungskosten :-)


melden
myth_buster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

10.04.2006 um 10:30
@DieSache

Ja mir ist e schon klar das es zu ihrer Kultur gehört aber denenmüsste doch auch klar werden das es nur schlecht ist sich selbst zu verletzen das müsstendie doch kapieren oder nicht?

Naja aber es ist ihre Kultur und sie sind selbstdaran schuld wenn sie sich selbst verletzen.

Und es tut mir Leid das ich so spätgeantwortet ahbe war halt nicht da.

Ich glaube einfach an die Aufklärung,dass man Menschen überzeugen kann durch Argumente.

:. (¯`·.¸¸.- AllMystery - Against Groups -.¸¸.·´¯):.


melden
myth_buster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

10.04.2006 um 10:31
@UffTaTa

Ich habe mir die Bilder angeschaut und auf dem einen Bild hat der eineda geblutet.

Die anderen nciht weil es schon länger her ist wo sie sich dasgemacht haben.



Ich glaube einfach an die Aufklärung,dass man Menschen überzeugen kann durch Argumente.

:. (¯`·.¸¸.- AllMystery - Against Groups -.¸¸.·´¯):.


melden
georgiosm.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

10.04.2006 um 21:58
Link: www.peta.de (extern)

Hab was aktuelles gefunden über den Religiösen fest der Vegetarier in Berlin:

Mehr als 600 Millionen so genannte „Nutz“Tiere werden allein in Deutschland,Österreich und der Schweiz jährlich für den Gaumenkitzel durch Qualzucht gemästet, um imBaby- oder Kindesalter aus den Tierfabriken gerissen und vom Schlachtmesser – oft beivollem Bewusstsein – zu Tode gequält zu werden. Sir Paul McCartney meint dazu: „WennSchlachthöfe gläserne Wände hätten, wären die meisten Menschen Vegetarier.“ Anschließendlanden diese Leichenteile blutleer (aber unsichtbar mit Fäkalien kontaminiert) verpacktzu Dumpingpreisen in den großen Supermarktregalen, werden oft nach dem Verfallsdatum nochmal umgepackt und dann – mindestens ein Drittel bis die Hälfte wird durch das Überangebotja nicht verkauft - entsorgt. Abgesehen von den zahlreichen, die menschliche Gesundheitgefährdenden Fleischskandalen, Antibiotikaresistenzen, chronischenZivilisationskrankheiten und meist ernährungsbedingten Haupttodesursachen wie Krebs,Herzinfarkt und Gehirnschlag: diese sinnlose, gigantische Vernichtungsmaschinerie kannbeim besten Willen nicht mit „christlicher Nächstenliebe“ und dem 5. Gebot vereinbarsein, das ja heißt: „Du sollst nicht töten“ und nicht „Du sollst Menschen nicht töten“.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

10.04.2006 um 23:54
Sorry, aber hat das IRGENDETWAS mit den religiösen Festen und Ritualen zu tun, um die esauf den letzten Seiten ging? Wäre da nicht ein Bericht über das letzte Jahrestreffen der"National-Anachischen Rosenzüchter Friedrichsfeldes" (NARF) passender zum Thema gewesen?

"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.Ich bin der Geist der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert das es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element..."
-=ebai=-


melden
joybeat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

11.04.2006 um 00:02
Ich denke mal für diese Menschen ist das normal,
das gehört dazu damit sind sieaufgewachsen.
Rituale die auch noch für sie einen Sinn erfüllen.

Ich bineinfach nur froh das ich nicht in einem solchen Land aufgewachsen bin

NiChT tHeRaPiErBaR !!! :)



melden
georgiosm.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

11.04.2006 um 00:15
Link: www.brentmadden.com (extern)


melden
georgiosm.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

11.04.2006 um 00:16
Wenn ich mir all diese bilder ansehe denke ich das diese menschen echt krank sein müssen!


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

11.04.2006 um 00:27
Du hast eben einfach keine Ahnung von fremden Kulturen. Sorry, aber ist so!
Die Weltist größer und hat mehr zu bieten als das, was DU für gut und richtig hältst!
Diesekleingeistige eurozentristische Arroganz, andere Völker und ihre Bräuche als "krank" zuverurteilen, kotzt mich immer wieder aufs gewaltigste an! :(

"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.Ich bin der Geist der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert das es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element..."
-=ebai=-


melden
georgiosm.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

11.04.2006 um 00:39
Wenn du das alles als Normal empfindest wieso nimmst du kein stück eisen und stechst dires im Mund ? Klar sind es eben Kulturen mit eben andere Bräuche, aber ich bin nicht dereinzige der das kanze als krank bezeichnet.


melden
georgiosm.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

11.04.2006 um 00:41
Hab endlich was dazu gefunden :

Die Haken stecken in Rücken, Brust und Zunge,auf den Schultern ruhen 60 Kilo Stahl, Pfauenfedern und Blumen - um Lord Murugas Gunst zugewinnen, ist voller Körpereinsatz gefragt. Das Thaipusam-Fest in Singapur gilt als dasgrößte hinduistische Fest außerhalb des indischen Subkontinents.

Singapur - Wenndie kleinen Metallhaken und Spieße in seine Brust eindringen, holt Prakash zischend Luft.Irgendwie bewältigt er die Schmerzen, er stiert und wirkt nach innen gekehrt. SechsWochen lang hat sich der 24-jährige Hindu auf das Thaipusam-Fest vorbereitet. Er hat aufSex, Alkohol, Zigaretten und Fleisch verzichtet und nur einmal am Tag gegessen. Und wieHunderte andere ist Prakash an diesem Morgen in den Tempel Sri Srinivasa Perumal imindischen Viertel von Singapur gekommen, um sein Gelöbnis zu erfüllen.

Er isthier, um Lord Muruga - Sohn der hinduistischen Obergötter Shiva und Parvathi,sechsgesichtige Gottheit des Heldenmutes und gnädiger Erfüller von Wünschen - seineDankbarkeit zu zeigen: "Ich wollte studieren und einen guten Job. Alles hat geklappt",erklärt er auf Singlish - der typisch Singapurer Mischung aus Englisch und Malaiisch. MitGebeten und Geschenken - Honig, Milch und Blumen - ist es aber nicht getan: Um MurugasGunst zu gewinnen, ist nach Ansicht vieler Hindus voller Körpereinsatz gefragt. "Das istdas Höchste, was man Gott geben kann: den Schmerz", sagt Prakash. "So haben es uns dieEltern beigebracht. Das ist Tradition."

Universelles Fest, um Danke zu sagen

Wenn im Monat Thai, dem zehnten des hinduistischen Kalenders, der Stern Pusam amHimmel steht und Vollmond ist, feiern Millionen Tamilisch sprechende Hindus in Südindienund Sri Lanka Thaipusam, im Jahr 2005 am 25. Januar. Nirgendwo wird dieses religiöseVolksfest, dessen Ursprünge rund 2000 Jahre zurückliegen, so spektakulär gefeiert wie beiden Exil-Indern in Malaysia und im Stadtstaat Singapur, wo es als das größtehinduistische Fest außerhalb des indischen Subkontinents gilt.

"Thaipusam isthier zu einem universellen Fest geworden, um Danke zu sagen", erklärt Uma Rajan, Ärztinund engagiertes Mitglied der indischen Gemeinde. Inzwischen beteiligen sich sogarNicht-Hindus - vor allem junge Männer - an den Ritualen.

Im Hinterhof desTempels Sri Srinivasa Perumal bereiten sich unter aufgebauten Zelten die Devotees - diesich Hingebenden - vor. Umringt von Frauen und Kindern stehen die Devotees, die mit ihrennackten Oberkörpern und den weit geschnittenen, meist safrangelben Stoffhosen jedemHollywood-Flaschengeist zur Ehre gereichen, geistesabwesend, aber ansprechbar inmitteneiner lauten, farbenfroh gekleideten Masse.

Lautsprecherdurchsagen mischen sichmit indischer Religionsmusik: Trommeln, Rasseln, Schlangenbeschwörerflöten und Klatschenverquirlen in schnellem Rhythmus zu einer exotischen Symphonie, die die Sinne betört -und den Devotees vielleicht auch die Schmerzen lindert.

Geschmückt mitPfauenfedern, Blumen und Götterbildern

Männer lassen sich von FreundenStahlhaken an Brust und Rücken durch die Haut treiben. Auf manche werden Orangen undZitronen gesteckt, an andere Milch in Tetra-Pak-Tüten gehängt. Die Männer wollen mitihren Gaben von hier über die Seragoon Road und vier weitere Straßen bis zum rund dreiKilometer entfernten Sri-Thendayuthapani-Tempel laufen, denn dort ist Muruga zu Hause,dort befindet sich der ihm gewidmete Schrein.

Einige lassen sich sogarhölzernere Bollerwagen an die Haken in ihrer Haut hängen, um Statuen und Bilderhinduistischer Gottheiten zum Sri-Thendayuthapani-Tempel zu ziehen. Auch Prakash wirdgleich zu seiner rund anderthalbstündigen Leidenstour durch die Stadt aufbrechen: Freundesetzen ihm einen Kavadi - ein bis zu 60 Kilo schweres Metallgestell mit weit ausladenenBögen - auf die Schultern. Sie schnallen es fest und drücken dünne Verstrebungen, die anFahrradspeichen erinnern, in Prakashs Haut.

Die Bögen des Kavadi sind mitPfauenfedern, Blumen und Götterbildern geschmückt. Schließlich werden ihm durch Wangen,Lippen und Zunge schmale Spieße gesteckt - waagerecht und senkrecht, so dass sie sich imMund kreuzen. Blut fließt dabei seltsamerweise kaum. Dann begibt sich Prakash mitlangsamen, wackeligen Schritten auf die Strecke, die wie bei einem Stadtmarathon mitrot-weißen Plastikbändern und Absperrgittern dem Berufsverkehr abgerungen wurde.

Milch für Muruga

Thaipusam ist sicherlich der spektakuläre Höhepunkt desFeiertagskalenders in Singapur. Doch in einem Vielvölkerstaat, in dem noch vor Indernhauptsächlich Malaien und Chinesen leben, die sich als Moslems, Buddhisten, Hindus oderChristen zudem noch an eigenen Kalendern orientieren, ist es nur ein Fest unter vielen.

Der Reigen der jährlichen Feiertage beginnt mit Neujahr, von dem es auch einechinesische und eine hinduistische Variante im Februar und im April/Mai gibt. Es folgenFeste wie das chinesische Mondkuchen-Festival, der buddhistische Geburtstag desAffengottes Hanuman oder auch Ramadan und sogar Weihnachten.

Vor den Treppen zumSri-Thendayuthapani-Tempel - dem Ziel der Prozession - stauen sich die Läufer. Manchemist jetzt die Last der schweren Kavadis deutlich anzusehen. Begleiter träufeln Wasser indie mit gekreuzten Spießen verschlossenen Münder. Andere wirken fit: Im Tempel drehen siePirouetten und tanzen zur Musik. Die an Gelenken befestigten Pfauenfedern wippen im Takt.

Die mitgebrachten Milchtüten werden im Tempel Helfern übergeben, die sie öffnenund in einen großen Trichter schütten. Von dort läuft die weiße Flüssigkeit - ein Symbolfür Reinheit - in den Schrein Murugas. Aus einem kleinen Rohr hinter dem Schrein fließtder Milchstrom wieder heraus, um dann in einem Gully zu versickern.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

11.04.2006 um 00:46
"aber ich bin nicht der einzige der das kanze als krank bezeichnet."

Stimmt, andere haben auch keine Ahnung, die geben auch so einen Bockmist von sich...

Im Übrigen haben WIR hier nicht das Recht, solche Sitten als "unnormal" zuverschreien, wenn sie im dortigen Kulturkreis "normal" sind. Deswegen muß ich das nichtnachmachen, weil ich eben nicht in dieser Kultur verwurzelt bin! Kannst du dem halbwegsfolgen?!

Mit welchem Recht legst du den Maßstab deiner beschränkten Weltsichtauf andere Völker und ihre Brauchtume an? DU WEISST NICHTS!

"Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.Ich bin der Geist der stets verneint!
Und das mit Recht; denn alles was entsteht, ist wert das es zugrunde geht. Drum besser wär's, daß nichts entstünde.
So ist denn alles was ihr Sünde, Zerstörung, kurz das Böse nennt, mein eigentliches Element..."
-=ebai=-


melden
georgiosm.
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

11.04.2006 um 00:59
Ob es normal ist oder nicht ich denke mal für die meisten ist das alles unnormal mag jasein weil wir keine ahnung von der Kultur dort haben, ich bin jetzt müde und geheschlafen . ^^


melden
Anzeige
godbless
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso tun Menschen das ?

11.04.2006 um 01:05
hätte WDW schaun soll..lamm hats schon gesagt;)

I believe in GOD and he is my saviour. He is the only one who loves me forever!!!
WWJD- What Would Jesus Do?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

375 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Hassliebe?44 Beiträge