weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Feder? - Schwert?

96 Beiträge, Schlüsselwörter: Macht, Schwert, Feder

Feder? - Schwert?

13.11.2006 um 12:26
Wir können Atome spalten, aber können wir Ideen, Worte aufhalten, in sich zerteilen?


Bring mich um, verstreu meine Asche über der Welt, aber mein Wort, meineIdee, mein
Selbst wird ewig über Dein Schwert lachen und weiterleben...


melden
Anzeige

Feder? - Schwert?

13.11.2006 um 12:30
Spalten die Menschen nicht das gesprochene wenn sie nur das rausholen was ihnen nichtgefällt?
So ist es doch oft das Menschen an dem was sie nicht mögen nur das negativeaufzählen aber nie das positive was sie selber als positiv erachten.
Spaltet man sonicht das gesprochene Wort? Ich meine die WortE.


melden
dark_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feder? - Schwert?

13.11.2006 um 12:33
Maccabros,

"Bring mich um, verstreu meine Asche über der Welt, aber mein Wort,meine Idee, mein
Selbst wird ewig über Dein Schwert lachen und weiterleben..."

Da fällt mir ein etwas gewagter Satz dazu ein, man möge mir verzeihen:

ManKörper kannst du bekommen, doch meine Seele bekommst du nicht!

Nicht geradepassend, aber sonderlich unpassend auch nicht.

Lightstorm,

"Spaltet manso nicht das gesprochene Wort? Ich meine die WortE."

Lässt sich natürlichdarüber streiten wie genau man spalten dabei definiert, man kann zwar wohl die Sätze ausdem Zusammenhang reißen, aber auf dem Grundprinzip, allein der Ideenentwicklung bleibt esgleich. Denn derart umformen geht nicht. Bei einem Atom auch nicht.


melden

Feder? - Schwert?

13.11.2006 um 12:44
Bei Worten kann ich mir das suchen, was mir gefällt, es biegen und es deuten, wie esheutzutage wieder viel in der Religion geschieht.
Bei Atomen geht das nicht.
Fallout ist da und kann nicht besser werden.

Körper = Besitz

Seele= Eigentum

Doch das Wort, das der Idee folgt, das steht, wie ich es auch fürmich persönlich auslege...


melden

Feder? - Schwert?

13.11.2006 um 14:45
Ach, noch was:
Ich lass' mich lieber mit 'ner Feder kitzeln als mit 'nem Schwert.


melden
darkeag1e
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feder? - Schwert?

13.11.2006 um 20:54
ich würde sagen das geld der nesitz tum ist am auschlaggebensten


melden
mcmurphy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feder? - Schwert?

14.11.2006 um 03:11
Die Feder ist mächtiger als das Schwert!

Es kommt immer auf den Zusammenhangan. Die Feder steht metaphorisch für Diplomatie, das Schwert steht für Krieg, den Kampfmit Waffen.
Man würde annehmen, dass die Feder nur ein Gelehrter führt, dennSchreiben konnte damals nicht Jeder. Es muss also ein Kluger gewesen sein. Ein Schwert zuführen setzt nicht unbedingt Klugheit vorraus, Geschick schon eher.
Wenn sich nun dergeschickte Schwertritter und der gelehrte Schreiberling egenüber stünden, würde ich aufden Ritter setzen, auch wenn der Führer der Feder wohlmöglich schlauer ist.
Aberdiese beiden würden sich niemals gegenüber stehen. Sie wirken beide in verschiedenenBereichen. Der Schwertkämpfer im Kampf und der Schreibende in der Politik, in derDiplomatie.
Der Jenige, der die Feder führt vermag vielleicht in der Positiion zusein, mit seinem Geschriebenen einen Krieg zu verhindern.
Man kann es aber auchanders sehen, wenn man bedenkt für was die beiden Begriffe an stehen.
Die Feder istnicht gemacht für den Krieg. Sie will nicht zerstören, sie will erschaffen undfesthalten. Sie bringt, dass was in den Köpfen der Denker ist zum Vorschein und aufPapier, so dass es alle anderen sehen können. Sie ist sanft und friedlich. Das Schwerthingegen wurde geschaffen, um zu vernichten, es soll Stärke sein und töten.


melden

Feder? - Schwert?

14.11.2006 um 07:13
Die Feder ist die Klinge des Geistes, die mitunter schärfer ist, als jedes Schwert...


melden
aevitas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Feder? - Schwert?

14.11.2006 um 17:02
Bist du dir dessen wirklich so sicher?
Ein Schwert als Sinnbild einer modernenWaffe, sagen wir einem Bomber oder eines Panzers, richtet sehr wohl viel Schaden an, dochbevor ein "Schwert" eingesetzt wird, wird erst die Feder ( heute: Telefon, Email odersowas ) benutzt um es in Gang zu bringen.


dann sehe das Feder sinnbildlichfür die Vernunft, die Philosophie und Wissen, das Schwert für Wut, Krieg und Missgunst,wer auf der Welt mächtiger ist, ist klar.

Definitionssache.


melden

Feder? - Schwert?

15.11.2006 um 07:19
@ aevitas

Das sehe ich so.

Überdauern Königreiche?

Überdauern Diktaturen?

Überdauern Maschinen?

Feder = Wort = Idee =unsterblich...


melden

Feder? - Schwert?

15.11.2006 um 08:24
@Macca:
Auch das Wort überdauert die Zeitläufte nicht unverändert - ebenso wenig wieder Mensch.


melden

Feder? - Schwert?

15.11.2006 um 11:33
Feder schlägt Schwert......und wenn das Schwert die federführende Hand abschlägt?


melden

Feder? - Schwert?

17.11.2006 um 07:38
@ Doors

Der Mensch nicht, aber das WORT durch die Idee...


melden

Feder? - Schwert?

17.11.2006 um 23:33
Sind Ideen wahrlich unsterblich?
Sind sie nicht nur unsterblich,
wenn andre sieverstehn,
wie sie gedacht,
denekd doch nur an Anarchie,
welch missverstandneIdee.


melden
Anzeige

Feder? - Schwert?

17.11.2006 um 23:37
@ Raon

Auswüche gibt es überall.

Ideen/Worte überdauern alles...


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden