Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie wärs denn mal mit Toleranz statt Ignoranz?

10 Beiträge, Schlüsselwörter: Böse, GUT, Toleranz, Ignoranz
Seite 1 von 1

Wie wärs denn mal mit Toleranz statt Ignoranz?

19.08.2006 um 17:51
Also...was Menschen von mir denken is mir Schnurz egal...ich lebe mein Leben so wie ichmöchte und lasse auch andere ihr leben leben wie sie möchten.



Was michaber tierisch aufregt ist dieser ewige Kampf

``Gut`` gegen ``Böse``

der sich in verschiedene Klassen spaltet



Für die ``Guten`` kämpfenz.B. weiße Menschen,Christen,Heterosexuelle...is eher ne kleine Auswahl



Auf der Seite der ``Bösen`` hätten wir danne schwarzeMenschen,Juden,Punks,Gothics,Satanisten,Homosexuelle...usw



Was findenMenschen immer wieder so interessant daran sich in die Leben anderer einzumischen die sieeigentlich gar nichts angehen?



Wie wärs denn mal mit

Lebenund Leben lassen



oder



Glauben und Glauben lassen



Das einmischen in die Lebensinhalte anderer ist zudem ein starkesZeichen dafür das einen das eigene nicht genügend erfüllt...oder man es sehr nötig hatvon eigenen ``Fehlern`` abzulenken...was man am besten dadurch tut das man andereMenschen angreift



Kann mir zwar schon denken wer sich hier schnellmelden wird...und wie das ganze endet...aber machen wir aus Spass an der Freude doch dieFreude aufs Exempel


melden
Anzeige
snooky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wärs denn mal mit Toleranz statt Ignoranz?

19.08.2006 um 18:00
In welchem Zusammenhang stehen die beiden Begriffe?


melden

Wie wärs denn mal mit Toleranz statt Ignoranz?

19.08.2006 um 18:02
>> Für die ``Guten`` kämpfen z.B. weiße Menschen,Christen,Heterosexuelle...is eher nekleine Auswahl

Auf der Seite der ``Bösen`` hätten wir danne schwarzeMenschen,Juden,Punks,Gothics,Satanisten,Homosexuelle...usw <<


Bah. WasnScheiss. Weiße haben bisher viel mehr Schlechtes getan, Schwarze. Nur mal so...

Außerdem! Man soll nicht gegen das Böse kämpfen! Sondern für das Gute!


...ansonsten verstehe ich den Thread nicht. Erst redest du von alpha und dann vonOmega.


melden

Wie wärs denn mal mit Toleranz statt Ignoranz?

19.08.2006 um 18:12
Das ist Sinn und Zweck der Sache...zu sehen von welchem Standpunkt ihr das ganzebetrachtet und welche Seite euch wahrscheinlicher erscheint...wie ihr der Sache vonvornherein gegenübersteht


melden
nornia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wärs denn mal mit Toleranz statt Ignoranz?

19.08.2006 um 18:12
Also was andere über mich denken ist mir im Grunde auch recht egal, doch was sie von mirdenken nicht so unbedingt.
D.h. die Kritik anderer nehme ich schon ernst, wenn siemeiner Selbstreflektion dient.
Zudem wäre es mir nicht grade angenehm zu wissen,dass jemand sich ein absolut falsches Bild von mir macht, ohne dass ich die Gelegenheitdazu bekomme, dieses richtig zu stellen. Insbesondere dann, wenn es sich hierbei umMenschen handelt, die mir wichtig sind.
Was kontroverse Meinungen über die Definitionvon "gut" und "böse" anbetrifft, verschiedene Glaubensrichtungen oder überhaupt gewisseAnsichten über diverses, so denke ich, dass es doch die Individualität des Einzelnenausmacht, dass eben nicht alle gleich denken und fühlen.
Es kommt wohl eher daraufan, wie man mit Meinungsverschiedenheiten umzugehen pflegt und ob man dazu in der Lageist, auch anderes als nur die eigene Ansicht zu akzeptieren...


melden

Wie wärs denn mal mit Toleranz statt Ignoranz?

19.08.2006 um 18:16
Gratulation an Nornia...das ist das was ich ausdrücken wollte


melden

Wie wärs denn mal mit Toleranz statt Ignoranz?

19.08.2006 um 18:49
ich finde es eine relativ drastische darstellung da wir doch in einer sehr rassitischenwelt leben(das tun wir zweifels ohne) aber nun mal nicht das schwarze gleich bösesind.....


melden
corn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wärs denn mal mit Toleranz statt Ignoranz?

19.08.2006 um 20:23
Hallo!


Erstmal möchte ich betonen, daß es kaum etwas gibt, was nur als"gut" oder "schlecht (böse)" zu bewerten ist.

Daher gilt es grundsätzlich, undjeden Tag aufs Neue, die Dinge für sich persönlich zu bewerten.

Um möglichstrealistisch zu bewerten bedarf es einer differenzierten Betrachtungsweise. Um etwasdifferenziert zu betrachten betarf es möglichst vieler Informationen. Um möglichstfundierte und vielseitige Informationen zu erhalten bedarf es der direktenAuseinandersetzung mit der Sache selbst.

---

Als zweites möchte ichbetonen, daß Toleranz und Ignoranz keine gegenteiligen Begriffe sind, sondern das einenur die negative Steigerung des anderen darstellt:

Toleranz ohneAuseinandersetzung mit dem, was man da vermeintlich toleriert, ist in meinen Augen nichtsanderes als Gleichgültigkeit und deren aggressive Variante ist eben die Ignoranz.

---

Unsere Gesellschaft hat sich vom Industriezeitalter zurInformationsgesellschaft entwickelt. Täglich nutzen wir die komplexesten Medien undsammeln, verwerten und verbreiten wiederum Unmengen der unterschiedlichstenInformationen.

Zeitlich und geistig ist niemand auch nur annähernd in der Lagesich zu sämtlichen Dingen unserer Gegenwart ein differenziertes Urteil zu bilden.
Jeder wählt selbst die Bereiche, mit denen er sich auseinander setzt, wodurch für diePerson Toleranz erst möglich wird. Die restlichen Bereichen werden eben ignoriert.

---

Man wird heutzutage also entweder toleriert oder ignoriert.

Bleiben für zwei Fragen:

- Will ich wirklich toleriert werden, obwohl manmich ganz falsch einschätzt?
(z.B. Klischees wie "Alle Schwarzen sind cool, denn diehaben Musik im Blut und haben einen großen Schw**z!" Als Schwarzer kann man nämlich ganzschöne Idioten als Befürworter haben.)

- Ist Ignoranz in der Flut vonHorror-Meldungen nicht auch Selbstschutz?
(z.B. tägliche Auseinandersetzung mitKriegen, Katastrophen, Arbeitslosigkeit, etc. Das ganze Leid der Welt genau kennen undOptimist bleiben wird schwer.)

---

Beste Grüsse!

- CORN -


melden
Eleanor_Lamb
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie wärs denn mal mit Toleranz statt Ignoranz?

19.08.2006 um 22:06
Auf der Seite der ``Bösen`` hätten wir danne schwarzeMenschen,Juden,Punks,Gothics,Satanisten,Homosexuelle...usw

Ich bin gernebööööööseeeeeee! :}


melden
Anzeige

Wie wärs denn mal mit Toleranz statt Ignoranz?

20.08.2006 um 00:25
Menschliche Gemeinschaft kann nur mit Toleranz bzw. Akzeptanz existieren.

Aberdas erscheint mir leider eher als ein Luftschloss und wird niemals passieren. DieMenschen sind zu egoistisch und auch Macht- und Geldgeil.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

310 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt