weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Babyzeichensprache

9 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Kinder, Entwicklung, Baby, Zeichensprache
Seite 1 von 1
mssunlight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Babyzeichensprache

29.09.2010 um 02:20


http://www.babyzeichensprache.com/

Sorry, wenn die Links nicht erlaubt sein solten, sie liefern jedoch einen simplen schnellen Einstieg in die Thematik.

Mich fasziniert die Tatsache, dass Kinder, noch bevor sie in der Lage sind, sprechen zu können, durch die Zeichensprache den Weg zu uns Erwachsenen finden können und das wohl schon immer konnten, und wir das erst heute begreifen.

Man kann sich mit 1-2 Jährigen schon verständigen, man weiss, dass sie einiges mehr verstehen, begriffen haben. als man bislang glaubte, und man behandelt sie leider bis heute anders, als es ihnen zugesteht.

Wenn die Babyzeichensprache, und davon bin ich mehr als überzeugt, bald jedem geläufig ist, leben wir in einer anderen Welt, als zuvor, bedenkt man die Folgen auf die raschere Entwicklung jedes Kindes, oder der Folgen für das Miteinander überhaupt.


melden
Anzeige

Babyzeichensprache

29.09.2010 um 04:29
Es ist ganz leicht Babys zu verstehen. Genauso leicht wie Tiere zu verstehen. Wir besitzen alle eine gemeinsame Körpersprache. Wenn man mal die Sprache als Kommunikationsmittel ausschließt , beginnt man mit den Augen zu verstehen.


melden

Babyzeichensprache

29.09.2010 um 06:39
Jetzt erst?

Oder ist diese Frage rethorisch? @Threadsteller?!


melden

Babyzeichensprache

29.09.2010 um 10:03
Also ich brauche keine Zeichensprache, um mein Kind zu verstehen... Als Mama weiß man eigentlich, warum das Kind grad weint oder meckert. Dass er mich versteht, merke ich auch so im Alltag und auch wenn er noch nicht spricht, kann er sich sehr gut verständlich machen :)


melden

Babyzeichensprache

29.09.2010 um 13:08
Ich muss mich dabei ein wenig daran zurueckerinnern, wie meine Mam mir erzaehlt hat...damals mit 3 ziemlich gut mit japanischen Kindern gespielt zu haben. War nur anfangs ziemlich schwierig denen zu erklaeren, dass sie nicht an meinen blonden Haaren ziehen sollen...
Hab sogar noch Fotos, aber...Bruchteile an die ich mich erinnern kann waren beispielsweise Reighenfolgen in denen man verschiedene einfache Abmachungen gemacht hat, mit etwas unzufrieden war, etwas haben wollte oder sonstwas.

Frueher gabs in Tokyo meistens Kinder vor den Lebensmittellaeden, weil die Besitzer dort Gaense, Schildkroeten und aehnliches gehalten haben. Auch Meerschweinchen.
Ich sass dort stundenlang.


melden

Babyzeichensprache

29.09.2010 um 14:30
Babyzeichen ist mehr, als die Körpersprache seines Kindes zu verstehen. Die Anzeichen für Hunger, Durst, Müdigkeit oder Langeweile - dass sollte fürwahr die Bezugsperson aus der Art des Weinens, der Art der Körperhaltung oder der Mimik erkennen.

Mit Babyzeichen gebe ich meinem Kind die Möglichkeit mit Gebärden zu zeigen, was es sieht, was ihn interessiert oder haben möchte.

Ich habe meinem Sohn Babygebärden gezeigt - und er konnte mir mit 13 Monaten zeigen, dass er etwas mit einem HUT auf dem Kopf gesehen hat. Er hat nämlich die Gebärde für HUT gezeigt. Später haben wir viele Lieder gesungen und dabei auch Babygebärden benutzt. Manchmal habe ich ein Wort nicht gesungen, sondern eine Gebärde gezeigt. Mein Sohn hat dann die Gebärden übersetzt und dann den Text ergänzt.

Selbstverständlich werden die Gebärden immer zusätzlich zur Sprache gezeigt.

Ich finde die Idee der Babygebärden sehr gut und habe deshalb eine nicht kommerzielle Webseite dazu erstellt:

www.sprechende-haende.de

Und im Blog www.babyzeichen.blogspot.com berichten viele Eltern über den Spaß mit Babygebärden.

Schaut doch mal vorbei.

LG
Birgit


melden

Babyzeichensprache

29.09.2010 um 18:39
also ich verstehe die ganz kleinen babys meistens nicht. :-D aber das liegt wahrscheinlich daran,dass ich mich noch nicht überdurchschnittlich mit ihnen beschäftigt habe:-)


melden
mssunlight
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Babyzeichensprache

02.10.2010 um 00:02
@ komacopy
Ein gutes Beispiel, denn wo die Sprache keine Wirkung hat, muss man sich Alternativen ausdenken.
Wer sich Alternativen ausdenken muss, ist gezwungen, kreativ zu denken, und wenn du nicht kreativ bist, wer dann?;) Gruss an dieser Stelle und viel Erfolg!:)

Ich meine , man darf die Kinder nicht alleine lassen in iherer Stummheit, denn denn sie hören und verstehen uns, wir jedoch stellen uns quer, weil wir nicht weiterdenken, als gewohnt.

Je früher wir die Kinder verstehen lernen, umsomehr binden wir sie in die Gesellschaft ein, und auch umso schneller.

Wir geben ihnen tatsächlich eine Stimme, bevor sie eine haben. Sie haben nicht viel zu sagen, ok, aber auch nicht ok, denn sie sagen das , was wir alle im Wesentlichen sagen:

wanna be happy. nothing else. just happy.


melden
Anzeige

Babyzeichensprache

02.10.2010 um 00:39
@MaryVetsera
me too :D


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Merkwürdiger Traum15 Beiträge
Anzeigen ausblenden