Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Menschenhandel, Zwangsprostitution - warum?

407 Beiträge, Schlüsselwörter: Bordell, Menschenhandel, Puff, Zwangsprostitution, Human Trafficking
kravmaga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhandel, Zwangsprostitution - warum?

12.07.2013 um 16:51
@Bleistift
Meine Kernaussage war, dass in Thailand niemand verhungert.
Schon zwei mal nicht, wenn er/sie Arbeit hat. Diese Aussage wird dir jeder, der die Verhältnisse kennt, bestätigen. Ob jetzt 99, 99 % normal arbeiten, nur 99 % oder meintewegen nur 90 % ist doch dabei völlig nebensächlich.


melden
kravmaga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhandel, Zwangsprostitution - warum?

12.07.2013 um 16:56
@DieSache
DieSache schrieb:schon wieder deine 99%...komisch wenn man deine Zahlen nimmt, dann müssten die Bordelle ja echt schon am Aussterben sein...
Was kann ich dafür dass die Zahlen alle gegen deine Meinung sprechen?


melden
kravmaga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhandel, Zwangsprostitution - warum?

12.07.2013 um 17:02
@Bleistift
Meine Kernaussage war, dass in Thailand NIEMAND verhungert.
Schon zwei mal nicht, wenn er/sie Arbeit hat. Diese Aussage wird dir jeder, der die Verhältnisse kennt, bestätigen. Ob jetzt 99, 99 % normal arbeiten, nur 99 % oder meintewegen nur 90 % ist doch dabei völlig nebensächlich. Niemand muss sich also prostituieren, um nicht zu verhungern.
Das Argument, in Thailand müsste man sich prostituieren, um nicht zu verhungern, ist schlicht falsch.
Man kann dort mit jeder normalen Arbeit gut leben.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhandel, Zwangsprostitution - warum?

12.07.2013 um 17:03
Hier gehts nicht um " Bäüme, nicht um einbilden, glauben und meinen ", sondern um wissen.
Nicht Meinungen sind hier massgebend, sondern Fakten und Zahlen.
das was du zu wissen glaubst ist einbildung.


melden
Bleistift
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhandel, Zwangsprostitution - warum?

12.07.2013 um 17:13
Mein Internet ist grad recht langsam,du kannst bis bei mir was geht, Links,Statistiken oder sowas in der Art zeigen,wo ich das nach lesen kann. @kravmaga


melden
Bleistift
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhandel, Zwangsprostitution - warum?

12.07.2013 um 17:29
Schau doch mal da http://www.der-farang.com/index.php?article=2005/10/armut
Die Zahl der Prostituierten wird von ausländischen und regierungsunabhängigen Organisationen auf mindestens eine Million geschätzt. Offizielle Statistiken gehen von nur einigen Zehntausend aus. Ausländische Berichte über das Ausmass der Prostitution in Thailand verursachen meist grosses, auch mediales Aufsehen, weil das weltweit bekannte Phänomen von der konservativen Gesellschaft ignoriert wird.

Die meisten Prostituierten stammen aus armen Familien der nördlichen Gebiete. Neben dem ärmlichen Leben Zuhause sind das Machotum der Männer und eine Lebensphilosophie nicht mit unnötigen Skrupeln beschwerter Gelassenheit Gründe, sich den Lebensunterhalt in einer Bar oder einem Bordell zu verdienen.

Prostitution ist also Teil der Gesellschaft. Dennoch wird sie verachtet und ist offiziell verboten. Der Grund, sie nicht zu bekämpfen, ist wohl derselbe, aus dem heraus sie existiert: Geld. Prostitution bedeutet Korruption der örtlichen Behörden. Diese verdienen kräftig mit an der käuflichen Liebe und lassen die Zuhälter gegen Schmiergelder gewähren.
Oder da http://www.sos-kinderdoerfer.de/wo-wir-helfen/asien/thailand/pages/default.aspx

Und letzendlich dies http://khonkaenstammtisch.wordpress.com/unser-stammtisch-und-die-armut-in-thailand/ @kravmaga


melden
Aldaris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Menschenhandel, Zwangsprostitution - warum?

12.07.2013 um 18:52
kravmaga schrieb:Meine Kernaussage war, dass in Thailand NIEMAND verhungert.
Dafür drehen viele Thailänder wegen Yaba durch und sind bereit, Dinge zu tun, die man normalerweise nicht tun würde.

http://www.thailandinformation.de/meth-crystal-yaba-drogensucht-thailand-1021-pictures.htm


melden

Menschenhandel, Zwangsprostitution - warum?

12.07.2013 um 21:05
@kravmaga
@DieSache

DieSache schrieb:
schon wieder deine 99%...komisch wenn man deine Zahlen nimmt, dann müssten die Bordelle ja echt schon am Aussterben sein...

Was kann ich dafür dass die Zahlen alle gegen deine Meinung sprechen?
Woher hast du den deine Zahlen?
Mal ne quelle oder nen Link geben währe nett.
In der Statistik der Touristen, die Liebesdienste in Anspruch nehmen, belegen deutsche Farangs (mit ca. 400.000 "aktiven Teilnehmern") hinter den U.S. Amerikanern und den Briten Platz drei.
Alles in allem ein gigantischer Markt, der – nach weiteren vorsichtigen Schätzungen – jährlich rund 27 Milliarden Dollar! umsetzt, und somit etwa 14 % des BIP erwirtschaftet (Schätzung der "International Labour Organisation" – kurz ILO – der UNO).
Besonders im Norden und Nordosten des Landes stellen für sehr viele Familien die Einnahmen der Töchter in den Zentren der Rotlicht-Branche eine unverzichtbare Einkommensquelle dar. So stammen etwa 28 % der nordthailändischen Gesamteinkommen von Frauen, die in den Städten und Touristenzentren als Prostituierte arbeiten.
(Quellenangaben: Wikipedia und Coalition Against Trafficking in Women)
Also bei 14 % des BIP kann ich mir nicht vorstellen das deine 99% oder 90% so stimmen.
Daher wäre die Quelle deiner zahlen doch mal interessant.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt