Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

76 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Arbeit, Gewissen
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

02.12.2011 um 23:49
@raschier

Komisch ich dachte immer bei dir auch herauslesen zu können, dass du ein Mensch bist der lieber positive Sichten befürwortet, ich weiß auch nicht, warum du so kritisch auf meine Äusserungen reagierst...

Was hat das mit der "Rama-Welt" zu tun, wenn ich positive Aspekte mal unterstreichen will...tut mir leid ich verstehs gerade echt nicht, warum du jede meiner Aussagen so negativ bewertest und daher lass ichs jetzt mal bewenden, was ich sagen wollte ist gesagt !


melden
Anzeige
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

02.12.2011 um 23:56
Ich sehe dich und deine worte keinesfalls negativ in dem sinne, dass sie mich erregen oder sonstetwas. Nein, ich empfinde es als eine gelassene herausforderung und ich bedauere auch wenn das bei dir nicht so sein mag und eher negativ rüber kommt.

Was ich mit "hochglanz" auszudrücken versuchte war:
Es ist einfach ein fakt, dass mindestens jede dritte familie dysfunktionale störungen aufweist und somit könnten wir im moment niemals von einem "allheilmittel" ausgehen. Und mit Selbstaufwertung durch einen gesicherten job und einer familie samt verpflichtungen ist es eben eher belastend , wenn nciht gleichzeitig auch die dysfunktionen erkannt benannt und aufgearbeitet werden....es kann nciht funktionieren!

Klar gibt es menschen die wirklich annährend "frei" sind von diesen dingen, GOTT SEI DANK, aber die sind selten, da müssen wir uns garnichts vormachen.

Und diese defizite mit durch erhöhung des selbstwertes mit hilfe eines jobs familie usw auszugleichen ohne der verdrängung gleichzeitig entgegen zuarbeiten ist schon sehr gewagt!

Wir leben nunmal nicht im barbieland und sind nicht aus plastik.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:03
@raschier

Ok, doch noch kurz was als "Nachdenkerle" für dich ;)

Ich sehe Arbeit nicht als Allheilmittel, aber wenn es finanziell einigermassen bei einem stimmt, dann kann man sich durchaus neue Perspektiven schaffen, das hat dann nichts damit zu tun, dass man einem vorgefassten "Traum-Ideal" nachstrebt, sondern, dass man sich durch eigene Leistung einen Grundstock schaffen kann, der das Leben lebbarer werden lässt. Und jeder Einzele der etwas zum Positiven im eigenen Leben bewirkt kann dieses Positive auch in die Gesellschaft zurückführen...so wars gedacht, hoffe du kannst dem folgen !

Allen Mitdiskutanten und dir noch eine fruchtbare Auseinandersetzung mit den Thema *Arbeit "wofür" und "warum" und ne gute Nacht !


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:07
ja ich wünsche dir auch noch eine gute nacht und schliesse mich da mit einem schlusswort gleich auch noch an:

Ich bin davon überzeugt, dass (fast) jeder der KEINE erfüllende arbeit hat, sich irgendwo eine wünscht und auch den wunsch hat auf eigenen beinen zu stehen. Um seine Brötchen zu verdienen muss es auch nicht einen tieferen sinn haben, da gebe ich dir recht.
Aber wenn es so wäre, dass mit geringstem Aufwand "unangenehmer" arbeit jeder seinen lebensunterhalt verdienen "könnte".....hätten wir diese diskussion auch nciht gehabt.

nachdenkerl somit mal zurückgeben will


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:11
@raschier

Muss man denn auf Ewigkeit in diesen unzufriedenstellenden Job verweilen ?

Ist es denn wirklich so, dass man nie und garkeine Chance hat diesen nur als temporär zu sehen, so als Sprungbrett für das eigene Ziel...ich mags nunmal nicht wenn man diese Haltung hat, man könne überhaupt nichts an dem ändern wie es läuft und da ist eben die Initiative und der Mut Aller gefragt, sorry, wenn ich zuviel Prinzip Hoffnung verbreite !


melden

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:12
@Nhordmyr


Auch die Krankheit, die man als Krank ansieht hat seine Bedeutung, genau wie das was du nun als Gesünder betrachtest. Alles hat einen Symbolcharakter. Ein Auto so wie das Geld im Allgemeinen gehören nun mal auch zu diesen Symbolen, die man wählt um etwas zu erreichen.

Ich frage mich nur, ob man wirklich gesünder leben würde, wenn man diesen Symbolen nicht hinterher laufen würde?! :)


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:13
@DieSache

ich sehe, erlebe und fühle es anders.

würden sich allerdings die allgemeinen vorraussetzungen ändern, dann gäbe ich der ganzen sache auch eine chance. Aber dafür steht meines Erachtens noch kein Konzept, weil wir über die köpfe der heranreifenden immer wieder hinweg entscheiden.


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:14
@ihrunwissenden
es geht nicht darum wem oder was man hinterherläuft sondern WIE mensch sich damit fühlt und WAS es bewirkt!

Die VERANTWORTUNG eines jeden einzelnen gerät in Vergessenheit bzw kann sich erst garnicht entwickeln oft.


melden

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:17
@raschier

Das war ja meine Frage,

würde der Mensch sich wirklich besser fühlen, wenn er nicht mehr so leben würde wie Beschrieben?!

Das Resultat, das es abseits der "Mainstreamlebens" eine alterntaive gibt, ist ein Produkt eben dieser Lebensweise. Wie kann sie da glücklicher oder zufriedener machen ?!


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:19
Ich suche keine ALTERNATIVE neben dem Mainstream. Ich suche nach einer Möglichkeit wo jeder JA zu sagen kann in seinem denken fühlen und handeln.
Und da muss jeder einzelne miteinbezogen werden.
Die meisten menschen denken doch nur sie wären glücklich und zufrieden und wissen nochnichtmal wie sich das anfühlt!
Ich kann alleine sein und dennoch glücklich.Dann bin ich aber noch lange nciht einsam!
Aber die zeit um dies zu erfahren wird den menschen doch genommen.


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:26
Das erste ziel wäre doch, dafür zu sorgen dass ein mensch sich kongruent fühlt. Daraus erst kann doch die wirkliche dynamik entstehen.
Wenn zuvor aber der weg für korruption nutzendenken und lügen bereitet wird....dann kann das doch nur ins chaos führen. Und das erreicht jeden, auch wer sich mom glücklich einschätzt, hat er ein "falsches" stimmiges gefühl.


melden

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:30
@raschier


Du suchst nach etwas das du niemals finden kannst. Wie willst du nach dem Glück suchen, wenn der Anfang dieses Glücksgeefühl "IN" dir stattfindet, anstatt in dem Leben das wir wirklichkeit nennen?!

Es spielt damit keine Rolle wie oder ob du lebst. Das Glücklichsein ist nur ein Moment, der sich durch äußere dinge angezogen fühlt. Damit kannst du niemals Glücklich werden, im Grunde kannst du mit nichts Glücklich werden, weil du immer nach dem Glück trachten musst

Der beste Beweis ist doch die gegenwärtige(n) Situation(en) :)

Wen du wirklich glücklich sein willst, musst du den willen der glücklich sein möchte loslassen. Nur das Auto los zu lassen, die Lebensweise los zu lassen, bringt im besten Falle nur einen weiteren Wiederstand, der das Glücklich sein verklemmt sucht .


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:32
ihrunwissenden schrieb:Du suchst nach etwas das du niemals finden kannst.
also ich fand es. und es it nicht nur eine momentsache, nein, es ist konstant und anhaltend und äusserst sich in einer gelassenheit. Welche natürlich hier und da auch mal jäh unterbrochen wird...immer wieder gibt es schwankungen,klar...aber das GRUNDGEFÜHL ist tragend und glückerfüllend. So erlebe ich das.
Und das hätte ich heute nicht, hätte ich alles das getan was mir immer "gepredigt" wurde lol*

Dass das glück nicht in äusseren dingen zu finden ist hat sich aber doch auch herumgesprochen denke ich. Was ich wichtig finde wäre aufmerksamkeit füreinander und ein entwickelndes WIR gefühl.


melden

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:36
@raschier


Das heisst aber nicht das du Glücklich BIST, sondern dich nur in Momenten glücklich fühlst. Wenn du das Glück sein würdest, würdest du das Glück sein. Da du aber deine Lebenssitation als das Grundgefühl betrachtest, das dich das glück fühlen lässt, ist es eher ein Kampf zwischen verschiedenen Gefühls zu ständen. Was auch die, deinerseits genannten, unterbrechungen des Gefühls erklärt

Glück ist nicht etwas das man tragen kann, sondern nur fühlen. Und kein Gefühl währt ewig, weil alles ein Anfang und alles ein Ende hat. Dazu gehören auch gefühle :)

Das soll aber nicht so rüber kommen, als würde ich dir das Glück nicht wünschen. Wir diskutieren ja nur :D


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 00:38
LOL...ja du bist schon oki. Merk ich ja.
Und sicher, glück kann auch ein überschäumendes gefühl sein und das währt natürlich nicht 24 stunden lang lol*
Glück ist für mich auch, sich geborgen fühlen.viele denken sie seien geborgen aber es zu fühlen ist was ganz ganz anderes.

Hast du richtig gut erklärt, muss ich sagen.


melden
Anzeige

Warum arbeiten wir heutzutage "wirklich" und für "was"?

03.12.2011 um 04:31
Arbeit und die Verknüpfung zur Wirtschaft allgemein ist zu eine rasender Stillstand geworden ,keine Kontrolle mehr ,man kann höchstens reagieren bis Mensch und Natur kollabieren und zusammenbricht.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden