Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Student - Alleine Wohnen oder WG

267 Beiträge, Schlüsselwörter: Wohnen, WG, Student, Ausziehen, Alleine Wohnen
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Student - Alleine Wohnen oder WG

14.11.2015 um 07:57
Ich hätte nie in eine WG ziehen können, da wohne ich lieber alleine und kann machen wonach mir der Sinn steht.
Außerdem muss man ja nicht immer alleine sein, man kann an Tagen wo man das möchte, ja jemanden einladen... Freunde usw


melden
Anzeige
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Student - Alleine Wohnen oder WG

14.11.2015 um 19:45
Meine letzte WG war beim Militär , erstrebenswert ist es bestimmt nicht mit 7 anderen Testosteron aufgeladenen Kerlen zig Nächte verbringen zu müssen, die im Feld auch noch scharfe Waffen haben , aber wenn es soweit ist zieht man das eben durch.


melden

Student - Alleine Wohnen oder WG

14.11.2015 um 20:24
Niemand sollte ohne WG-Erfahrung von der Herkunftsfamilie in eine neu zu gründende wechseln.


melden

Student - Alleine Wohnen oder WG

14.11.2015 um 21:14
Doors schrieb:Niemand sollte ohne WG-Erfahrung von der Herkunftsfamilie in eine neu zu gründende wechseln.
Sondern? Direkt vom Elternhaus in die eigene Wohnung? Kann sich das denn jede/r leisten?

Neee - selbst 'ne WG zu gründen ist in so einem Fall auf jeden Fall besser als in eine bestehende WG einzusteigen finde ich zumindest.


melden

Student - Alleine Wohnen oder WG

14.11.2015 um 21:45
@wobel

Ich glaube du hast @Doors nicht verstanden.


melden

Student - Alleine Wohnen oder WG

15.11.2015 um 09:34
@slider
Was kann man daran falsch verstehen?

@Doors schreibt:
Doors schrieb:Niemand sollte ohne WG-Erfahrung von der Herkunftsfamilie in eine neu zu gründende wechseln.
Ich gehe davon aus dass er mit "Herkunftsfamilie" die leibliche Familie meint, also von jemandem spricht der bisher zuhause gewohnt hat. Naturgemäß bedeutet das natürlich dass die WG-Erfahrung sich da auf die Familie beschränkt, und wie wir alle wissen hinkt dieser Vergleich natürlich gewaltig, weil die leibliche Familie letztendlich ja schon "Hotel Mama" bedeutet und viele "Serviceleistungen" (Wäsche waschen, putzen, kochen, einkaufen usw.) dort eben wegfallen.
Allerdings ist mir dank Deiner Nachfrage jetzt auch nicht so ganz klar ob @Doors mit "in eine neu gründende" gleich eine neue Familie meint oder eben doch eine ganz normale WG. Zuhause ausziehen und direkt eine eigene Familie zu gründen ist natürlich schon heftig, davon halte ich auch nichts, schon garnicht bei Männern.


melden

Student - Alleine Wohnen oder WG

15.11.2015 um 11:53
@wobel

Missverständliches erklärt:

Zwischen dem Leben in der Herkunftsfamilie und dem Leben in einer eigenen, neu gegründeten, sollte man (bzw. Mann) eine Phase des Lebens in einer WG durchleben. Dann lernt man nicht nur sein Essen selbst zu kochen und seine Wäsche zu waschen sowie ohne elterliche Unterstützung mit seiner Kohle auszukommen, sondern auch die Gratwanderung zwischen Rücksichtnahme und Durchsetzung eigener Interessen.
Wer direkt von Muttis Futtertrog an Frauchens wechselt, dem wird was fehlen.


melden

Student - Alleine Wohnen oder WG

15.11.2015 um 11:57
@Doors
Danke für die Aufklärung - Du meintest also wirklich die neue (eigene) Familie.
Und ich gebe Dir zu 100% recht - man sollte erstmal seine eigenen Erfahrungen mit einem eigenen Hausstand machen (muss nicht WG sein).
Einen Typen der noch nie allein gelebt hat würde ich garnicht bei mir einziehen lassen - die Gefahr ist viel zu hoch dass er den "Service" aus "Hotel Mama" für selbstverständlich hält und evtl. noch nicht mal merkt dass Haushalt eben auch Arbeit ist.


melden

Student - Alleine Wohnen oder WG

15.11.2015 um 13:15
Ich find WGs okay.

Aber es muss halt menschlich passen und man muss sich angemessen organisieren.

Eine Feministin und ein Macho werden sich wohl nicht so gut vertragen, auch, wenn es in einer Sitcom ganz lustig wäre.
Auch sollte man unbedingt einen Putzplan machen und einhalten, wenn einer immer für alle sauber machen muss, ist das irgendwie scheiße.

Aber wenn das passt, jeder hat sein Zimmer, seinen Rückzugsort und man kommt mit seinen Mitbewohnern klar, dann sind WGs völlig in Ordnung und können Spaß machen.

Angeblich verbreiten sie sich ja auch abseits von Studenten, bei Leuten ab 30.
Und das nicht nur aus finanziellen Gründen, sondern weil es beliebt ist, mit anderen Leuten zusammenzuwohnen, auch wenn man nicht mit denen verheiratet ist oder so.

Quasi eine Gegenentwicklung zu reinen Single-Haushalten.


melden

Student - Alleine Wohnen oder WG

15.11.2015 um 13:21
@Kc
Kc schrieb:Angeblich verbreiten sie sich ja auch abseits von Studenten, bei Leuten ab 30.
Und das nicht nur aus finanziellen Gründen, sondern weil es beliebt ist, mit anderen Leuten zusammenzuwohnen, auch wenn man nicht mit denen verheiratet ist oder so.
Seit einigen Jahren sind vor allem Senioren-WGs schwer am Kommen - ist ja auch klar, Geld ist da, man legt zusammen um sich Personal zu leisten und hat gleichzeitig Gesellschaft - das ganze am besten in großzügigen Räumlichkeiten (z.B. nach Auszug der Kinder viel zu groß gewordenen Einfamilienhäusern).


melden

Student - Alleine Wohnen oder WG

16.11.2015 um 13:12
wobel schrieb:Danke für die Aufklärung - Du meintest also wirklich die neue (eigene) Familie.
Und ich gebe Dir zu 100% recht - man sollte erstmal seine eigenen Erfahrungen mit einem eigenen Hausstand machen (muss nicht WG sein).
Sehe ich auch so... das muss nicht eine WG sein... aber erst einmal ein wenig alleine wohnen, kann schon helfen, obwohl das auch kein sooo großer Spaß ist.

Ich habe nach dem Elternhaus zwei Jahre allein gelebt, bevor ich dann mit meiner späteren Frau (jetzt Ex) zusammengezogen bin. Single war ich während meiner Allein-Wohnungszeit ungefähr 1,5 Jahre, wenn ich mich recht erinnere. So toll war das nicht, ich habe schon die Zweisamkeit vermisst oder dass jemand da war.

Aber später, mit zunehmenden Alter, konnte ich immer besser und besser alleine für mich leben... in einer Wohnung.

In einer WG habe ich nicht wirklich gelebt, nur mal ca. 2 Jahre mit meinem Stiefsohn... nach der Trennung von meiner jetzigen Ex-Frau... na ja... das war okay, weil wir uns auch heute noch sehr gut verstehen. Mir fällt es nicht so schwer, mit anderen Menschen auszukommen und dennoch ist es schon schön, die Tür hinter sich zumachen zu können... und dann ist auch wirklich Ruhe.

Aber es hat sicherlich auch Vorteile in einer WG zu leben... es ist interessanter, lebendiger, der Austausch ist da und es ist eben immer einer da, mit dem man reden kann, wenn man sich allein fühlt.

Ich habe mich an die Wohnung für mich allein schon gewöhnt... ich bräuchte jetzt keine WG mehr... aber vielleicht mal wieder später, so in einer Alten-WG, wer weiß?

Das könnte ich mir schon vorstellen... würde bestimmt Spaß machen... aber da muss man eben noch fit sein...


melden
davros2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Student - Alleine Wohnen oder WG

16.11.2015 um 13:14
selbst ne wg gründen mit Leuten mit denen man sich versteht und die man schon n bissl besser kennt ist gut.. ansonsten kannst halt Glück oder Pech haben. hab auch schon alleine ne Wohnung gehabt, War auch cool


melden

Student - Alleine Wohnen oder WG

16.11.2015 um 13:23
wobel schrieb:ist ja auch klar, Geld ist da
Ich weiß nicht, ob Senioren-WGs nicht vor allem dann gegründet werden, wenn eben kein Geld da ist. Es gibt sicherlich auch Luxus-WGs - aber analog zu den Studenten-WGs dürfte er Mangel an finanziellen Mitteln der hauptsächliche Grund fürs Zusammenziehen sein.


melden

Student - Alleine Wohnen oder WG

16.11.2015 um 13:28
Die "Generation WG" kommt halt jetzt in die Jahre, wo sie sich Gedanken über Alternativen zu Heimunterbringungen macht - Stichwort "Mehrgenerationen-Häuser".


melden
Anzeige

Student - Alleine Wohnen oder WG

16.11.2015 um 20:15
@kleinundgrün
Ich kenn halt nur die Senioren-WGs die wegen der Gesellschaft (und dem Personal) zusammengezogen sind.
Oder eben Mehrgenerationen-Häuser, aber das ist ja nix wirklich neues.

Und mal ehrlich: Unsere aktuellen Senioren sind doch die reichsten der Geschichte. Schon die nächste Generation wird wesentlich klammer dran sein.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Augenkontakt...37 Beiträge
Anzeigen ausblenden