Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das Jahr 2011

97 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, 2011, Maya, Dimension, 2010, Kalender, Polsprung
Braveheart17
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2011

27.07.2010 um 15:57
@inthesky

Von mir aus können sie weiter diskutieren, ich habe da eh nichts zu sagen, jeden das seine^^
Ich wollte das nur nochmal los werden, weil ich nicht verstehen kann das sich viele Menschen auf sowas versteifen und ihr eigenes Leben vergessen, denken nur noch negativ usw
Tja und das mit den Kapuzenwesen ist keine Geschichte, aber ist mir egal ob du mir glaubst, dennoch gehört das hier nicht rein.


@Entilsar

Dann noch viel Spaß hier


melden
Anzeige

Das Jahr 2011

27.07.2010 um 16:00
2011 und oder 2012 wird nix passieren... *gähn*

es wird genau soviel passieren wie silvester 99/2000 :D...

Das einzige was passieren wird ist, dass der Konservenkonsum ansteigen wird ;)


melden

Das Jahr 2011

27.07.2010 um 16:03
@Braveheart17
Das hab ich^^

Aber ich muss dir in soweit zustimmen das ich es auch nicht verstehe, das es Menschen gibt, die sich so extrem auf so ein Thema versteifen, welches nicht bewiesen ist, das sie ihr Leben vernachlässigen. Und du hast recht, man darf sich einfach nicht so sehr darauf versteifen

Wie gesagt, ich glaub nich dran, aber das ganze Thema ist schon interessant

@MrHuppiFluppi
xD da wirst wohl sehr wahrscheinlich recht haben. Nen guter Umsatz für den Einzelhandel


melden

Das Jahr 2011

27.07.2010 um 22:45
Hmm, nun ja,
also, das ich im Bereich "spirituelle Entwicklung" nichts tut, die letzten Jahre,
kann ich irgendwie nicht behaupten. Mein Erleben sieht da irgendwie anders aus, und ich treffe heute mehr Menschen, die sich um ihr wirkliches Wohlergehen bemühen, über sich selbst reflektieren, und alles daran setzten "bessere" Menschen zu werden, als vor 10 Jahren.
Selbiges was Naturheilkunde und gesunde Ernährung betrifft, zweifel an der Obrigkeit und der durch Medien propagierten Wahrheit.

Ich denke schon, daß sich da einiges tut.
( Natürlich auch Scharlatane, die die bescheissen, die (unbewußt) beschissen werden wollen, und natürlich die, die den meisten Prfit daraus ziehen wollen, gepaart mit denen, die das alles Leugnen und diffamieren müssen, damit ja das gute alte Weltbild erhalten bleibt).


Namaste
OneLove


melden

Das Jahr 2011

28.07.2010 um 09:24
@OneLove2
Wie der glaubig gestern oder vorgestern veröffentlichte Krankenhausreport 2010 zeigt, geht es der Bevölkerung alles andere als gut, vorallem in psychischer Hinsicht. Nciht nur das immer mehr Stationaer Behandelten auf Grund von Psychosen eingeliefert werden, auch der Prozentuale Anteil der Bevölkerung gestiegen, welche ein geistiges Leiden haben.
Der Anteil der psychischen Störungen an den stationären Behandlungen habe sich im Vergleich zu 1990 mehr als verdoppelt.

http://www.focus.de/finanzen/versicherungen/krankenversicherung/krankenhausreport-alkohol-ist-der-haeufigste-einweisungs...

Genauso wie der zeigt, dass die Reformen unseres Gesundheitsminister Dr. Philipp Rösler vollkommen an der Wirklichkeit vorbeigehen und das Gegenteil von dem bewirken, was im vorhinein als Ziel angestrebt wurde.
Aber das ist OT.


melden

Das Jahr 2011

28.07.2010 um 09:34
thehungler schrieb:Wie der glaubig gestern oder vorgestern veröffentlichte Krankenhausreport 2010 zeigt, geht es der Bevölkerung alles andere als gut, vorallem in psychischer Hinsicht. Nciht nur das immer mehr Stationaer Behandelten auf Grund von Psychosen eingeliefert werden, auch der Prozentuale Anteil der Bevölkerung gestiegen, welche ein geistiges Leiden haben.
Das liegt aber auch daran, dass das Thema psychische Erkrankung kein No-Go mehr ist, sonder gesellschaftlicht akzeptiert wird. Vor 20 Jahren noch wurde man von der Gesellschaft ausgeschlossen, wenn man sich als "Psycho" oder "Kranker" geoutet hat. Dann hat man lieber mal versucht das zu verdrängen oder ohne Behandlung zu leben.


melden

Das Jahr 2011

28.07.2010 um 09:49
Ich glaub auch nicht dran dass die Welt untergeht.
Aber ich hatte einen ganz komischen, noch bevor ich mich mit dem Kalender den Planeten etc beschäftigt hab.
Und deshalb hab ich schon etwas Angst... blöde Träume ;)


melden

Das Jahr 2011

28.07.2010 um 10:16
@Fennek
Haette noch was dazu schreiben sollen ums zu verdeutlichen. Laut Report sollen ca. 4,5mio der !arbeitenden! Bevölkerung Alkoholiker sein, die schon stationaere Behandlung brauchten. Bei der Zahl sind weder die erfasst, die psychische Erkrankungen haben und nicht stationaer behandelt werden, noch die die stationaer behandelt werden, aber kein Alkoholleiden hatten, sowie auf Grund anderer Drogen. Des Weiteren arbeiten nicht alle. Find leider keine genaue Zahl in der jeder arbeitende erfasst wird.

Im Grunde ist es Gesellschaftlich immer noch ein NO-GO oder hat dir jemand schon mal ohne dich besser zu kennen gesagt "auch ja übrigens ich bin seit 30 Jahren Aklholiker, vier Entzüge hinter mir und kann nicht mehr ohne". Es wird nach wie vor die Herleitung von Psychosen in Frage gestellt "der tut nur so..."
Da es für jemand unwissenden nicht nachvollziehbar ist, wenn er es nicht selbst hatte oder bei einem dritten erlebt hat.
Immer wenn ich erzaehle wo ich arbeite folgt das große Schweigen bzw Themenwechsel, was an einer Akzeptanz zweifeln laesst und eher auf ein Verdraengen schließen laesst.
In medizinischer Hinsicht hat sich wirklich einiges getan, und dem Kontext kann man sagen das es kein No-Go mehr ist, da würd ich dir Recht geben.


melden

Das Jahr 2011

28.07.2010 um 23:30
@thehungler
kenne mich mit solchen Statisken nicht aus, aber die Warscheinlichkeit das dem so ist, halte ich für extrem Hoch. Beide "Seiten" des Menschlichen Empfinden dürften zunehmen...

Wenn man so manchen Theorien glauben mag, werden wir vermehrt mit "Energie" bombardiert, bei den einen hilft es sich zu Entwickeln, die anderen kommen damit nicht klar, und zeigen starke psychische Symptome, Krankheiten, Suchtverhalten etc....

Je nachdem wo man seine Aufmerksamkeit hinlenkt, bekommt man eben das eine oder das andere verstärkt mit.

Ein weitere Grund für das Ansteigen der "Psyco-Krankheiten" könnte aber auch in der Diagnostik, Therapie und Definition zu finden sein.
Wer früher nur nen "leichten Spleen" hatte, gilt heute evtl. als krank und therapiebedürftig.

Ich bin z.B. heilfroh, das meine Eltern in den Siebzigern ihren gesunden Menschenverstand eingeschaltet haben (Vater Apotheker) und mich vor der aufkommen Möglichkeit (und Empfehlung) einer Ritalin Behandlung geschütz haben.
Heute ist sowas nicht mehr so leicht möglich, wenn das Kind ADS oder ADHS "aufgestempelt" bekommt.


Namaste
OneLove


melden

Das Jahr 2011

30.07.2010 um 11:23
OneLove2 schrieb:werden wir vermehrt mit "Energie" bombardiert
Woher diese entwicklung kommt ausgelöst wurde, find ich eigentlich uninteressant, da nicht definierbar. Das es sie gibt ist bedeutungsvoll und sollte nicht unterm Tisch fallen.

Ich beziehe mich bei diesen Angabe auf Inhalte des diese Woche veröffentlichten Krankenhausreports 2010.
Bei meiner Angabe 4,5mio habe ich mich auf die !stationaer! !alkoholsüchtige! Behandelten !arbeitende! Bevölkerung bezogen, weder ambulant Behandelte noch nichtarbeitende Alkoholiker sind erfasst.
Um das alles mal mit Zahlen zu veranschaulichen die ich nicht belgen kann, aber dennoch für realistisch halte.
4,5mio arbeitende stationaere Alkohilker + die nicht arbeitenden stationaeren Alkoholiker = ca. 2mio.
Arbeitende mit nicht alkoholbedingter Psychosen, andere Drogen, Tabletten, usw ca. 2 mio. Leute.
Bei den nichtarbeitenden wahrscheinlich mehr denn hier sind ja auch Jugendliche erfasst, ca 2,5mio(unterschaetzt). Es gibt des weiteren noch Leute die ohne Aeußere Einwirkung (im weitesten Sinne) eine Psychose entwickeln. da kann ich aber auch auf Grund von Erfahrung nicht schaetzen.
-------------------- =ca 11mio
Auch wenn ich die Zahlen nicht belegen kann find ich sie nicht übertrieben, vielleicht sogar eher untertrieben, das (nur) jeder 10te ein geistiges, wie auch immer geartetes, Leiden hat.

Wohin dies entwicklung führt, finde ich nicht absehbar.
Wenn man es philosophisch sieht gibt die allg. Norm den Status Quo vor und damit auch was "normal" ist, wenn nun mehr Leute geisteskrank werden, als es "gesunde" gibt. Ist dann das geisteskrank sein nicht "normal", und muss dann nicht das "Gesunde" therapiert werden?


melden

Das Jahr 2011

30.07.2010 um 23:56
@thehungler
bei ca. 11 Mio sind das (statistisch) 12,5 % der deutschen Bevölkerung.
Schau dich um, ist dem so?

Und wenn es so ist, dann ist die Bevölkerung wohl mehr als arm dran, und woher kommt das nur?

Die allgemeine Norm gibt immer den Status Quo vor, nur wird diese nicht von ambulanten Psychatrie Patienten gebildet (obwohl, wer weiß?)


Namaste.
OneLove


melden

Das Jahr 2011

16.08.2010 um 23:42
also weder 2011 noch 2012 wird diese welt untergehen. da verwette ich meinen linken hoden drauf.
wer kommt denn bitte immer auf solch einen unfug?


melden

Das Jahr 2011

17.08.2010 um 21:34
@Feingeist
das Frage ich mich, seit 2004 der 2012 Fred eröffnet wurde.

Kannste meinen Linken auf deinen Wetteinsatz draufpacken.


Namaste
OneLove


melden
dezember2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2011

21.10.2010 um 22:36
@geschwurbel

ich denke Du hast getan was Du konntest. Ich bin sicher dieser Thread hat eine große Zukunft. Wir werden es bald sehen. 2011 steht schon so gut wie vor der Tür. Es bleibt / wird spannend. Der Endkampf ist immer am Dramatischsten. Leider werden viele erst zu spät "erkennen". Aber so ist halt das Leben. Jedenfalls haben die Menschen "mit Antennen" schon längst gemerkt, dass wir in einem Auslaufmodell leben. Langsam geht es los, finanziell seit dem 06.05.2010 als sichtbaren Beginn der europäischen Finanzkrise, von der man sich leider nie wieder erholt. Es ist leider eine Illusion, dass Staatsschulden jemals zurückgezahlt werden können. Die Frage ist nur, wie lange wir dem Betrug am Geld noch glauben. Ich denke, dass wir in der 12 Runde sind und der KO kurz bevor steht.


melden

Das Jahr 2011

21.10.2010 um 22:48
@dezember2010
wie wär's denn wenn die schulden gar nicht zurückgezahlt werden, wie es eine gruppe griechischer akademiker mal vorgeschlagen hat? ;)


melden
dezember2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2011

21.10.2010 um 22:54
@richie1st

Du sagst es. Die Frage ist nur noch wie lange das Spiel funktioniert. Ausserdem denke ich, dass überhaupt keine Schulden mehr zurückgezahlt werden, weder die von Griechenland, noch die von Deutschland und erst recht nicht die der USA.
Eher kommt es zu einer Währungsunion zwischen 12 Ländern, davon 2 erst am Ende der Verhandlung (es wird zwischen den G20 vereinbart, davon die 12 Größten).
Ist so ein Gefühl von mir. ;-)

Aber warum glauben wir alle noch daran?
Ganz einfach: Wir haben gar keine andere Möglichkeit, als weiter daran zu glauben bis es halt "Bumm" macht und das System kippt. Dieser Bumm wäre bereits am 06.05.2010 passiert, wenn nicht ein Rettungspaket in Höhe von 750.000.000.000 Euro geschnürt worden wäre.
Wie lange hält diese Morphiumspritze noch?

Und bald werden wir alle nervös, stürmen Supermärkte, horten Benzin (siehe Frankreich), kaufen Gold...und ja, die Polizei wird auf uns schießen...ganz sicher!!!


melden
Anzeige

Das Jahr 2011

21.10.2010 um 23:10
@dezember2010
das morphium wird sicher nicht ewig wirken. die zeit wird zeigen was daraus wird. es wird proteste geben, das totale chaos wird aber erstmal nicht ausbrechen schätze ich mal...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

411 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt