Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kontakt-Dichte-Konzept

39 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Sanktionen, Hartziv, Jobcenter Hamburg

Kontakt-Dichte-Konzept

05.08.2013 um 22:30
@ddaniel
letztenendes Ja. Bedenklich ist mittlerweile auch der Druck auf die Fallmanager mir ist zu Ohren gekommen das sie Mindestqouten zu erfüllen haben was die Vermittlungsrate betrifft öh lass mich lügen 30% ? Das erklärt das wirklich ständige Wechseln der Fallmanager. Dazu droppen immer mehr junge Fallmanager mit besonders aggressiv schnittiger arroganter Karierementalität.
Das ist für niemanden gut weder den Beamten noch den Betroffenen.

Bedenklich ist auch diese "Och man was machen wirn da?, Haben sie dies und jenes gemacht?"-Mentalität. Dabei ist die Devise der Hartzer solls machen und richten. Nicht gerade selten liegen gesundheitlich Probleme vor. Und zuletzt gibts wohl auch sicher 10% die so rein garnicht wollen. Wenn das ne phlegmatische Anwandlung ist sollte man auch hier mal langsam das Gesundheitswesen stärker mit einbezihehen. Doch da haben ja die Ämter wieder ihre eignen Apparate nämlich den Gesundheits/Psychologicher Dienst. Die sind aber nicht wie man erwarten möchte zum helfen da sondern die Devise lautet gesund erklären.
Tolle Wurst und was bekommen die Arbeitgeber dann für Leute als Bewerbung? Und wie Zuverlässig sind die wohl? Dazu noch Probezeiten die auch wieder der Staat übernehmen muss. Das ist für schwarze Schafe einiger Firmen wieder ein gefundenes Fressen kommen halt immer neue die man schnell einweisst.. die fliegen eh wieder raus.

Das gesamte System ist krank und baut auf weitere Kosten hin auf.


melden
Anzeige
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontakt-Dichte-Konzept

05.08.2013 um 22:38
@grmf
Wie sollte das System deiner Meinung nach aussehen? So wie ich das verstehe, willst du, dass die Jobcenter mehr in Arbeitslose investieren, um sie "aufzubauen", statt nur Jobs und Weiterbildungsangebote zu vermitteln? Meinem Verständnis nach liegt es in der persönlichen Verantwortung des Einzelnen, physisch und psychisch gesund zu bleiben.


melden

Kontakt-Dichte-Konzept

05.08.2013 um 22:49
@ddaniel
Leider ist die Realität anders. Wer ist denn wirklich selbst verschuldet erkrankt? Aber ja ich denke es lohnt für alle wenn wir den gesundheitlichen Aspekt mehr einbeziehen und da sind wieder die Krankenkassen gefragt. Hier müsste man gesetzlich vorschreiben das erwiesene aber teurere Masnahmen übernommen werden müssen, notfalls sollte man hier bezuschussen. Ich sehe da ein sehr wichtigen Ansatz der viel zu sehr vernachlässigt wird.

Qualifizierte Kräfte können auch mal erkranken und wenn sie behandelbar sind sollte da mehr unternommen werden als einen offenkundig unzuverlässigen in Maßnahmen oder Bewerbungen zu stecken wo wir wissen das geht doch nie lange gut. Er fließt doch immer wieder zurück ins Hartz4 System. Man könnte und sollte da über Konzepte nachdenken gesundheitlich mehr nachzuhelfen.

Viele wären dadurch wesentlich mehr bereit wieder in normale Arbeit zu kommen. Dazu sind sie wesentlich motivierter im neuen Beruf. Sicher wird man selbst so nicht an jeden Hartzer rankommen.
Auch darf man nicht vergessen es sind nicht soviele Arbeitsplätze vorhanden als das alle ca 5Mio Hartz4-Empfänger je vermittelt werden könnten.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontakt-Dichte-Konzept

05.08.2013 um 22:57
@grmf
Es geht mir auch garnicht um Schuld. Es gibt Institutionen und Organisationen, an die man sich wenden kann, um Hilfe zu erhalten und das ist gut so. Aber darum sollte sich jeder selbst bemühen. Eine "Superbehörde", die dafür sorgt, dass alle gesund und in Arbeit sind, wird nicht funktionieren und wäre noch viel totalitärer als das jetzige System.
grmf schrieb:Hier müsste man gesetzlich vorschreiben das erwiesene aber teurere Masnahmen übernommen werden müssen
Wo konkret siehst du da Defizite? Behandlungen werden doch von der Krankenkasse übernommen.


melden

Kontakt-Dichte-Konzept

05.08.2013 um 23:15
@ddaniel
Ich kenne zb einen Fall da geht es um die Volkskrankheit "Übergewicht" mit drohender Diabetis sowie einigen andren Begleiterscheinungen wie erhöhter Blutdruck sowie unregelmässig stark schwankenden Puls. In diesen Fall werden notwendige Massnahmen einfach nicht angegangen zb ein Langzeittest zum Cortisolspiegel und andre Hormone schlicht völlig ignoriert. Eigentlich ein persönlicher Fall aber das sind sie ja immer oder? Will auch nicht weiter ausholen aber es ist offensichtlich das hier die Kliniken und auch KK angehalten sind nur notwendigstes zu tun manchmal reicht auch der Anschein.
Die Diskussion geht nicht darum ob oder ob nicht krank.
Es geht darum das oft notwendige Behandlungen und Untersuchungen unterlassen werden. Die Gründe sind mir unbekannt. Aber so steht der Betroffene nach wie vor unter Druck "Ja was machen wir? was machen wir?".

Ein anderer Fall wären psychologiche Behandlungen.. oft üblich werden hierbei Verhaltenstherapien eingesetzt. Die Wartezeit für Termine übersteigt oft ein JAHR! Das sind unnötige Steuer-Kosten.
Hypnosetherapien nach der DGH (deutsche Gesellschaft für Hypnose), welche eine signifikant höhere Erfolgswahrscheinlichkeit haben, werden nicht von der KK übernommen.
An dieser Stelle muss ich betonen das Hypnose kein Mystery ist sondern anerkannt und absolut seriös mit Prüfung der Ärzte durch die DGH stattfindet. Das sollte man wissen.

Andere Fälle sind oft Alkoholmissbrauch dieses erfordert tatsächlich ein besonderes Konzept da es wirklich als zu totalitär angesehen werden könnte.

Ein weiter Punkt sind Kuren welche laut Arzt eine 72wöchige Krankschreibung damit das von der Krankenkasse überhaupt übernommen wird.

Ich will garnicht wissen wieviele Beispiele sich noch finden ließen. Aber ich denke hier sollte man stark nachbessern hier ist klar Handlungsbedarf und das sind nicht nur Einzelschicksale. Zur Not ließe sich auch das Statistikamt hinzuziehen um akkurate Zahlen zum Problem zu erhalten.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontakt-Dichte-Konzept

05.08.2013 um 23:20
@grmf
Die geschilderten Probleme treffen aber auf jeden Krankenversicherten zu und ergeben sich einfach daraus, dass das Geld nunmal knapp ist. Ich würde ja auch gerne in einer Welt leben, in der jeder jede Kur und Therapiestunden bezahlt und superschnell einen Therapieplatz bekommt, aber das Geld ist nunmal nicht da. Es gibt nichts umsonst.


melden

Kontakt-Dichte-Konzept

05.08.2013 um 23:23
@ddaniel
Ok aber was kommt uns teurer? Gut in der heutigen Zeit (Krise usw) kommts zu spät.
Jahrelanges Hartz4 zahlen kann nicht wirklich ne Option sein zumal auch noch die Steuer des potenziellen Arbeitnehmers entfallen.

Schade aber ich fürchte du hast Recht. Dennoch wünsch ich mir das sich da irgendwas tut.


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontakt-Dichte-Konzept

05.08.2013 um 23:27
@grmf
Alg2-Empfänger werden im Gesundheitssystem natürlich genauso behandelt, wie alle anderen Menschen auch. Da kann das Jobcenter auch nichts machen (zum Glück).


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kontakt-Dichte-Konzept

05.08.2013 um 23:32
Ja, man lässt die Hartzer jetzt einfach öfter antanzen und dafür feiert man sich in der Chefetage der Arbeitsagenturen. Versehen wird das mit einem netten Etikett und schon hat man das Gefühö, das man etwas getan hätte. Möchte wetten, das Konzept stammt aus der Schublade irgendeiner Unternehmensberatung, die sich dafür auch ein hübsches Sümmchen reingetan hat.


melden

Kontakt-Dichte-Konzept

06.08.2013 um 18:38
Dieses "Konzept" sieht mir eher dem Versuch aus, eine miese Arbeits- und Vermittlungsbilanz etwas aufzuwerten, so nach dem Motto: "Wir bringen zwar kaum jemanden zu einem neuen Job, aber wir aber da ein tolles neues Konzept, da werden die Vermittlungszahlen bald durch die Decke gehen."

Ich frage mich ob die Hamburger ARGE die zu erwartende Mehrarbeit überhaupt bewältigen kann, meistens sind die ARGEn in den Großstädten unterbesetzt und überarbeitet. Die Sozialgerichte werden sich auch freuen, viele neue Klagen wegen falschen Bescheiden und ungerechtfertigten Kürzungen werden eintrudeln.


melden

Kontakt-Dichte-Konzept

06.08.2013 um 18:44
Obrien schrieb:Möchte wetten, das Konzept stammt aus der Schublade irgendeiner Unternehmensberatung, die sich dafür auch ein hübsches Sümmchen reingetan hat
Mit absoluter Sicherheit, nur Unternehmensberater erfinden wichtigtuerische Wortkreationen wie "Kontakt-Dichte-Konzept" und "Optimierungserfolg".


melden

Kontakt-Dichte-Konzept

06.08.2013 um 18:56
@Kerbenok
Da hast du recht die sind jetzt schon total überlastet.


melden

Kontakt-Dichte-Konzept

05.09.2013 um 20:24
Es wird ja nur die negativ treffen, die sich nicht um Arbeit bemühen. Und das ist auch richtig so. Für manche schwere Fälle sind diese Termine vielleicht auch die einzige Gelegenheit, an denen sie aus der Wohnung kommen.
[/ZITA]

?

lass dir ein tip geben , schmeiss deine tv-kiste raus und meide die Bildzeitung


melden
Anzeige

Kontakt-Dichte-Konzept

05.09.2013 um 21:20
Krank oder nicht. Es gibt in den Jobcentern keine vernünftige Beratung für chronisch Kranke und Behindetrte, was Arbeitshillfen etc, betrifft. Bei einer Behinderung kommt: "Wir fordern Sie auf, einen Rentenantrag zu stellen!"


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden