Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Neue Nahe Osten wird Realität

127 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Amerika, Frieden, Naher Osten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Neue Nahe Osten wird Realität

03.11.2006 um 22:51
Der Vertrag von Sevres - ein vergessener Vertrag - erwacht wie der Phönix aus derAsche


E-Mail von einem Armenier aus Tiflis zu mir:

Das heutigeArmenien
beansprucht, zwar nicht offiziell, die Territorien die der ersten RepublikArmenien
(1918-1920) im Friedensvertrag von Sevres (1920) zugesprochen wurden. DasTerritorium ist
in etwa die heutige Nord-ost türkei (150.000 km2). Übrigens wurde denKurden auch ein
Territorium zugesprochen, nämlich die heutige Süd-Ost Türkei.

Der
Friendesvertrag von Sevres wurde von den Alliierten, dem Osmanischen Reich undder ersten
Republik Armenien unterzeichnet.

Als aber atatürk und seineGefolgsleute die
osmanische Regierung stürzten und die Macht an sich rissen, erklärtensie den Vetrag für
nichtig (obwohl unterzeichnet!!). Die alliierten interveniertenauch nicht. Die neue
regierung holte sich die Territorien zurück und rief die RepublikTürkei aus.


Später wurde dann im jahre 1923 der Friedensvertrag von Lausanneunterzeichnet, in
dem den Armeniern und Kurden ihre Territorien aberkannt undoffiziell der Republik Türkei
zugesprochen wurden.

Der einzige grund wiesodie Alliierten dem ganzen
zustimmten war, dass sie eine große und starke Türkeibrauchten um als Gegengewicht zur
Sowejtunion zu dienen. Ein unabhängigesGross-Armenien und ein unabhängiges Hurdistan
hätten die Türkei sehr geschwächt.

Aber heute existiert die Sowjetunion nicht
mehr und man braucht auch daher keinegroße und starke Türkei. die grosse Türkei ist
heute zu selbstbewusst und arbeitetnicht mehr im interesse des Westens, sondern geht
seinen eigenen Weg. Das ist nicht imSinne des Westens, daher wird der Westen auch die
Spaltung der Türkei unterstützen,indirekt durch die Anerkennung des Völkermordes an den
Armeniern, der Unterstützungder PKK und anderen anti-türkischen Kräften.

Es ist
eins klar, Armenier undKurden müssen kooperieren um ihr Ziel zu erreichen. Das ist allen
klar, jedoch kanndie Republik Armenien heute keine offiziellen Gebietsansprüche stellen,
dies ist ausdiplomatischen und militärischen Gründen nicht möglich. Aber es gibt im
Geheimen vielearmenische Kräfte die mit kurdischen kooperieren und gemeinsam Pläne
schmieden. Aberohne die unterstützung einer Grossmacht werden die Armenier und Kurden
nie an ihr Zielkommen. Wer diese Grossmacht sein wird bleibt abzuwarten. Ich rechne mit
Russland.Sollten sich die Beziehungen zwsichen den USA und der Türkei verschlechtern, so
könntesogar die USA diese Grossmacht sein.

WAS FÜR EIN ZIEL HAT DEN ARMENIEN
WOFÜRES IM GEHEIMEN KÄMPFT ?

ALSO, HARAM DAS ERINNERT MICH SO AN DIE ZEIT VOR
1915DA HABEN DIE ARMENIER DOCH AUCH IM GEHEIMEN MIT VERSCHIEDENEN VÖLKERN UND
GROßMÄCHTENKOOPERIERT UM DAS OSMANISCHE REICH ZU ZERSTÖREN UND ALS SICH DIE TÜRKEN DANN
GEWEHRTHABEN, HABEN DIE ARMENIER GANZ NET DEN ARSCH VERSOHLT BEKOMMEN. UND WAREN ES
NICHTKURDISCHE GARNISONEN DIE DEN ARMENIERN ÜBELST MITGESPIELT HABEN ? UND NUN GEHTDAS
GLEICHE SPIEL VON VORNE LOS. DIESER AUFRUF ARMENIER UND KURDEN MÜSSEN KOOPERIERENUND
IRGEND EINE GROßMACHT MUß SIE UNTERSTÜTZEN, AM BESTEN DIE USA ODER RUSSLAND USW.IST DOCH
LACHHAFT.

WAS PASSIERT WENN DIE TÜRKEN DEN ARMENIERN MAL WIEDERDEN KOPF
WASCHEN ? DANN KOMMEN SIE WAHRSCHEINLICH IN 90 JAHREN UND ERZÄHLEN DANN NOCHNAMENMÄRCHEN
VOM GENOZID DER TÜRKEN AN DEN ARMENIERN IM JAHRE 2006. ICH FINDE DIEARMENIER SOLLTEN MIT
IHREM VÖLKCHEN VON 3-5 MIO. MENSCHLEIN GANZ RUHIG IN IHREMARMENIEN SITZEN UND KEINE
POLITIK DER GROßEN BETREIBEN WOLLEN.

HAST DU DIEKARTE DER ULTRARECHTEN TÜRKEN
GESEHEN DA WIRD ARMENIEN WIEDER IN DAS NEUE TÜRKISCHEREICH INTEGRIERT.


melden

Der Neue Nahe Osten wird Realität

03.11.2006 um 23:19
... und sie sollten es nicht noch einmal wagen, Aserbaidschaner zu massakrieren und ihnenGebiete streitig machen!


melden

Der Neue Nahe Osten wird Realität

03.11.2006 um 23:25
"das volk palistina hat nur 5 millonen einwohner"

stimmt nicht!

knapp2 Millionen innerhalb "Israels"
1, 5 Millionen im Gazastreifen
ähnlich imWestjordanland
fast 3 Millionen in Jordanien
etwa eine Million (vorsichtiggeschätzt) in Syrien
ein paar Hunderttausend im Libanon
ud bestimmt weit übereine Million in anderen arabischen Staaten, Europa und den USA

Macht vorsichtiggeschätzt 10 bis 12 Millionen


melden
haram Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Neue Nahe Osten wird Realität

12.12.2006 um 23:26
Es gibt neues vom Radio Eriwan zu berichten. Bisher wurde es immer abgestritten, nuntreten die armenischen Forderungen immer stärker zutage. Eriwan schiebt nun für seinepolitische Forderungen den armenischen Staatshistoriker und Regierungsberater RubenSafrastian vor.

Man stellt territoriale Ansprüche an die Republik Türkei(Befreiung von Westarmenien) und fordert, dass die armenische Frage politisiert werdenmüsse. Es ist eine Wiederholung dessen, was vor kurzem ein armenischer Diplomat imitalienischem Fernsehen gesagt hatte.

Von einer armenischen Webseite eineAbbildung, welche Gebietsansprüche an die Türkei gestellt werden:
e sevrimap

29.03.2006
http://www.regnum.ru/english/polit/614053.html

[...]
As aREGNUM correspondent informs, according to Ruben Safrastyan, despite the fact, that theTurkish state policy, and its history has excluded “a page devoted to massacre of1915”, the authorities of the country do not deny the genocide. They inviteArmenia to conduct discussion, which is “rejected by our side.” Hesuggested using experience of state suits against state: Bosnia against Serbia, Serbiaagainst Croatia. b>“Armenia has to use the experience now,” statedSafrastyan, adding, little by little the Armenian Genocide recognitiontransits from state level to problem of national security. At the same time, hestressed, solving the problem one should not rely on the UN, because“pressure of Islamic states is high there”. Also, Ruben Safrastyansuggested establishing of two special commissions, first of which would, using“legal terms”, present a concept on the Armenian Genocide, and, based on it,second one would make economical, political, territorial demands ofTurkey “on more global and scaled level.” “After thoroughpreparations the Armenian state should bring an action against Turkey at HagueInternational Court, despite of threat to loose process. 18-19 countries have alreadyrecognized Armenian genocide; the time has come, when the whole world may support us.Now, we may demand apologies from Turkey,” concluded the expert.
[...]



melden

Der Neue Nahe Osten wird Realität

13.12.2006 um 03:06
Haram@

LOL die Türkei als Selbstbedienungsladen für alle Völker die in derGeschichte das Pech hatten, dort NICHT zu herrschen.


melden

Der Neue Nahe Osten wird Realität

13.12.2006 um 03:08
Haram@

Und die erhebliche Gebietsfülle, die da "gefordert" wird wird bei der PKKauch einen gewissen Futterneid hervorbringen :D


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Israel - wohin führt der Weg?
Politik, 38.475 Beiträge, am 03.07.2021 von SvenLE
vampirox am 03.08.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 1931 1932 1933 1934
38.475
am 03.07.2021 »
von SvenLE
Politik: Haben die USA imperialistische Interessen?
Politik, 91 Beiträge, am 16.09.2012 von neonnhn
neonnhn am 14.09.2012, Seite: 1 2 3 4 5
91
am 16.09.2012 »
Politik: Peres neuer Präsident Israels
Politik, 26 Beiträge, am 14.06.2007 von SoundTrack
Kirk2 am 13.06.2007, Seite: 1 2
26
am 14.06.2007 »
Politik: Irak Krieg - was nun ?
Politik, 2 Beiträge, am 01.05.2003 von Gast
Lightstorm am 01.05.2003
2
am 01.05.2003 »
von Gast
Politik: Donald Trump: 45. Präsident der USA
Politik, 35.813 Beiträge, gestern um 22:27 von Balumpa
neptuna am 21.08.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 1822 1823 1824 1825
35.813
gestern um 22:27 »