Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Haben Konzerne globalsoziale Verantwortung?

7 Beiträge, Schlüsselwörter: Verantwortung, Wirtschaftsethik
Seite 1 von 1

Haben Konzerne globalsoziale Verantwortung?

10.10.2009 um 01:12
Wie Wichtig ist die Verantwortung der Unternehmen auf moralische Themen?
Brauchen globale Unternehmen einen ethischen Kompaß?

An den internationalen Börsen zählt heute nicht mehr allein, ob ein Unternehmen kurzfristig gute Umsatz- und Ertragszahlen schreibt.Immer entscheidender wird die Frage, wie nachhaltig es wirtschaftet.Gerade ein Global Player muß Verantwortung für die Gesellschaften, in denen seine Mitarbeiter leben und arbeiten, übernehmen. Dies ist unverzichtbare Voraussetzung für erfolgreiches Wirtschaften.Finanzanalysten und Fondsmanager beobachten sehr genau, wie internationale Konzerne mit globalen Herausforderungen wie der begrenzten Verfügbarkeit fossiler Treibstoffe oder dem Klimaschutz umgehen.UN-Generalsekretär Kofi Annan hat es vor dem Weltgipfel 2005 auf den Punkt gebracht: "Es ist utopisch, die globalen Herausforderungen ohne das aktive Engagement der Wirtschaft zu bewältigen."Oft genug geht es aber um die Frage, wie der Spagat zwischen Kapitalmarktorientierung und Sozialverträglichkeit gemeistert werden kann. Haben daher nicht Unternehmen wie das Deutsche Post World Net u.A. eine viel weitreichendere Entscheidung zu fällen? Schritt zum Globalismus oder Normen wahren?

pr57065,1255129955,dubai-wolkenkratzerAPgel nd-1223294144

man siehe auch Wirtschaftsethik


melden
Anzeige
BunterPilz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Konzerne globalsoziale Verantwortung?

10.10.2009 um 04:18
ein Unternhmen das Auszubildente einstellt oder behinderte wir auch Finanziel unterstützt meinst du sowas?
Unternehmen werden zwar unterstützt wenn sie den Statt unterstützen aber verpflichtet sind kleine Unternehmen denk ich mal nicht.

Ein Global Player , in deinen Namen zB Mc Donalds könnte ja garnicht überleben wenn er nicht auf die Bedürfnisse bzw Essgewohnheiten des Volkes eingehen würde.
Aber das Beispiel war glaub ich nicht das was du hier erwartet ist oder ?^^


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Konzerne globalsoziale Verantwortung?

10.10.2009 um 08:54
@Sullyerna

Es gibt Richtlinien, die von einigen Globalplayern ersonnen worden sind und diese Regeln werden immer mehr Globalplayer anwenden, wenn sie denn nachhaltig denken. Ich kann nur von meiner Firma reden, die das sogenannte Fair Play betreiben. Das besagt, dass es keine Bestechung in irgendeiner Form gibt, um an Aufträge zu kommen, oder dass auf Umweltstandards geachtet wird oder die Arbeitsbedingungen für die jeweiligen Arbeitnehmer ok sind. Grundgedanke bleibt, nachhaltig zu handeln und Geld zu verdienen, gleichzeitig alle mit einbeziehen, damit jeder was von hat. Das kommt aus Skandinavien, wie solls auch anders sein. Da sollten sich sehr viele ander mal eine Scheibe abschneiden.


melden

Haben Konzerne globalsoziale Verantwortung?

10.10.2009 um 11:22
Naja richtig fair wär auch eine globale Bezahlung. Die Bezahlung bleibt regional gebunden.. da können sie gut und gerne Umweltrichtlinien einhalten. Solange die Arbeiter für 1$/Tag arbeiten kommen sie immernoch mit einer riesen Gewinnmarche davon.
Dann würde Qualität zählen und nicht die Kosten der Arbeitskraft so ein Gewicht spielen.
Aber ist wohl nicht umsetzbar.
Ich denke halt auch dass sozial ein Wort ist dass Arbeitgebern sauer aufstösst, weil es sich so negativ in der Bilanz absetzt.
Und wenn ich sehe, wie hier zum Teil schon in nationalgebundenen Firmen mittlerer Grösse, die Büroabteilung von ihren Mitarbeitern in tieferen Lohnsegmenten als von ihren Sklaven spricht,
dann fehlts halt einfach noch gewaltig an Einstellung.


melden
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Konzerne globalsoziale Verantwortung?

10.10.2009 um 11:28
@Glünggi


Wenn die Bilanz auf Jahrzehnte ausgelegt ist, dann widerspreche ich Dir vehement. Auch Arbeitsschutzrichtlinien und Umweltstandards wollen erstmal aufgebaut und eingehalten werden und müssen vor allem erstmal erwirtschaftet werden. Und all diese Bedingungen kommen auch den Arbeitern und Angestellten zu Gute. Meinste nich? Der Lohn wird freilich erstmal regional bleiben. Die Kosten sind ja auch unterschiedlich.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben Konzerne globalsoziale Verantwortung?

24.09.2010 um 02:16
Und ob.
Wikipedia: Eigentumstheorien
Wikipedia: Sozialpflichtigkeit_des_Eigentums
"Aus großer Macht folgt große Verantwortung."
Bibel, Lukas 12, 42 (bei Spiderman war's die Kraft :| ... )
(So langsam schwant mir, woher der atheistische Trend weht...)

kennt einer den film "the corporation"?
die bücher von naomi klein?
die dokus "we feed the world", "let's make money", "plastic planet" oder "die bucht"?
das essay "dämmerung der psychopathen" oder die "lobby von unbelehrbaren"?
kennt ihr die websites "they rule" und "NNDB Mapper"?
die begriffe "fordismus" und "autowahn"?

konzerne nutzen menschenrechte aus, um gegen diese zu verstoßen. es ist ihr prinzip.
körperschaften gelten als juristische person - aus sicht der psychologie sind solche personen vollkommen übergeschnappt!

ihr prinzip ist die maximale ausbeute, gut oder schlecht gibt es nicht: verbrechen sind legitim.
"du darfst dich nur nicht erwischen lassen"
ihre "experten", "ökonomen" und "lobbyisten" machen gute miene zum bösen spiel und reden von "wachstum, wachstum, wachstum", weniger von ressourcen und umwelt. wörter wie "nachhaltigkeit" werden nach belieben verzerrt und verbogen. wortakrobatik ist alles. diese "schön-redner" sind die eigentlichen verbrecher, denn sie sind es, die die maschine immer wieder anschalten, wenn sie wiederholt natürlicherweise droht, auszugehen. nur das ist ihnen vor lauter blinder geldgier nicht bewusst. noch schlimmer und eindeutiger sind die erpresser unter ihnen. sie alle sägen permanent am ast, auf dem sie selber sitzen.

auf den papieren gehört der gesamte planet bereits den konzernen mitsamt haut und haaren - aller ressourcen, ja aller menschen darauf.

doch es sind weniger die konzernbosse sondern eher ihre gewinnmaximierenden prinzipen, die die Konzerne in die Verantworungslosigkeit treiben.
Diese Körperschaften sind einfach zu groß und sie sind zu viele.

Und viele Köche verderben bekanntlichermaßen den Brei.
Noch dazu begehen viele den Fehler und betrachten Unsicherheit als Schwäche...
ein Unsicherer bleibt flexibel, stets aufmerksam und bereit, seine Richtung zu korrigieren, während ein Sicherer auf festen, oft gar nicht selbst gelegten Schienen fährt.
"Mut ist nichts anderes als Angst, die man nicht zeigt."
Sergio Leone
http://www.sprueche.tv/ich-furchte-mich-nicht-vor-der-ruckkehr-der-faschisten-in-der-maske-der-faschisten-sondern-vor-de...


melden

Haben Konzerne globalsoziale Verantwortung?

24.09.2010 um 02:35
matraze106 schrieb:auf den papieren gehört der gesamte planet bereits den konzernen mitsamt haut und haaren - aller ressourcen, ja aller menschen darauf.
ich muss schmunzeln @matraze106 (ohne den wahrheitsgehalt deiner worte zu prüfen) muss ich daran denken, dass andersherum eben diesem menschlichen eigentum sterne verkauft werden und grundstücke auf dem mond...und die bezahlen sogar noch in bar dafür :D :D


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt