weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Delphin/Verhalten

29 Beiträge, Schlüsselwörter: Verhalten, Delphin

Delphin/Verhalten

11.06.2009 um 23:20
@yoyo
ja da hast du wohl recht

obwohl es natürlich klar ist das ein Killerwahl einen delfin frisst.

interessant wäre es trotzdem. man müsste ja nur kucken ob wenn man zwei delfinen die von unterschiedliechen arten abstammen zusammentut, sie sich gegenseitig mit namen ansprechen können.

wie gesagt dazu gibts glaub ich keine studie aber wäre spannend

auf jeden fall den artikel da oben lesen der ist echt gut


melden
Anzeige

Delphin/Verhalten

11.06.2009 um 23:25
@yoyo
im artikel wird auch das elefanten hirn behandelt.

zum flusspferd find ich leider nicht mal ein pic vom gehirn


melden

Delphin/Verhalten

11.06.2009 um 23:26
Orcas/Killerwale sind ja auch Delfine. Wieso sollten sie z. B. mit Tümmlern kommunizieren, wenn sie sie fressen? Da sie ähnlich intelligent sind, kann der eine wohl kaum den anderen durch Kommunikation täuschen.
Ja, interessanter Artikel.


melden

Delphin/Verhalten

11.06.2009 um 23:47
@yoyo
ich glaub auch nicht das ein Jäger mit seiner beute quatschen würde.

egal die frage habe ich ja auch nur mal so in den Raum gestellt.

aber viel spannender ist doch die Frage wie könnte ihr Geist aussehen wenn wir ihn mit dem simulieren was wir aus der evolution von uns menschen selber wissen.

Sie besitzen nachgewiesener weise eine sehr ähnliche hirnevolutionäre geschichte. sie besitzen kultur.

In den sich sogar autodestruktive meme zeigen. ZB wurden Tümmler dabei gesehen wie sie unkontrolliert babytümmler der eigennen gruppe tötetten.

Sie benennen sich mit Namen.

Ich glaube natürlich auch das sie mit ihrem hirnaufbau der mehr in richtung Gliazellen tendiert weniger gefesstigt sind. sie sind sprunghafter.spontaner im assoziieren. mehr im jetzt.

klar ich will nicht sagen das delfine alle einsteins sind

aber überleg mal
wir haben unseren überlegene kultur mit werkzeugen hergestellt.
wir haben medien entwicklet auf dennen wir mehr kommunizieren konnten

aber die methode der delfine zu kommunizieren ist schon seid anfang an auf einem bestimmten level das wir erst durch technik erreichen konnten.

sie können in einer gruppe aus 100 tieren jemanden herausrufen den sie kennen. aber auch sehr viele mit einer botschaft erreichen.

wir brauchten erst einmal radui für so etwas

sie wissen etwas über den auifbau der organe den sie sehen sie natürlich vor sich mit ihrem ultraschall.

Spannend wäre auch herauszufinden ob sich defline gegenseitig über ihren zusatnd aufklären können.

Natürlich besitzen sie keine medien zur langzeitspeicherung von informationen deswegen werden sie wohl kaum weit über das kulturelle geflecht einer stammmeskultur hinauswachsen die keine schrift besitzen würde und keine selbst hergestellten werkzeuge.

aber sie müssten einer sehr spannenden memetischen evolution unterliegen die zwar nicht so virulent wie unsere heranschiesst jedoch auf stabile weise sehr interessante meme zu erzeugen fähig wäre


melden

Delphin/Verhalten

11.06.2009 um 23:56
Kommunikation ist wohl typisch für alle intelligenten Tiere. Bei Elefanten ist auch der Temporallappen - zuständig vor allem für Sprache, Gehör, Gedächtnis und andere anspruchsvolle Aufgaben - stark vergrößert.


melden

Delphin/Verhalten

11.06.2009 um 23:58
Bei Elefanten hat man übrigens herausgefunden, dass Kühe intelligenter sind als Bullen, was wohl damit zusammenhängt, dass die Weibchen viel untereinander kommunizieren, während die Männchen eher als Einzelgänger leben.


melden
Moro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Delphin/Verhalten

06.08.2011 um 10:38
Pro Tag benötigen Delphine etwa 8h Schlaf. Da sie aber auch während dieser Zeit zum atmen an die Wasseroberfläche müssen, schlafen Delphine immer nur mit einer Gehirnhälfte. Interessante Tiere


melden

Delphin/Verhalten

04.04.2012 um 20:06
Ein Verhalten von Delphinen kann auch sein, das Sie Selbstmord begehen.

Massensterben:

An den Küsten Perus sollen seit Jahresanfang Tausende Delfine verendet sein. Umweltschützer vermuten, dass Lärm unter Wasser die Tiere in den Tod getrieben hat. In der Region wird nach Öl gesucht und dabei auch mit Sonar gearbeitet.Hundert Grindwale strandeten im Januar an der Küste Neuseelands, im Februar verendete ein einsamer Pottwal an einem belgischen Nordseestrand, und nach der "Deepwater Horizon"-Katastrophe häufen sich entlang des Golfs von Mexiko gestrandete Meeressäuger.

Doch nirgendwo landeten tote Meeressäuger in so gewaltiger Zahl, wie es derzeit in Peru den Anschein hat.
Peruanische Medien sprechen von 3000 toten Meeressäugern seit Jahresbeginn. Die Organisation BlueVoice, die sich für den Schutz der Tiere einsetzt, berichtet auf ihrer Web-Seite von 615 gestrandeten Delfinen, die die Naturschützer an nur einem Tag auf einer Strecke von 135 Kilometern gesehen hätten.

Tierarzt Carlos Yaipén-Llanos von der Schutzorganisation Orca sagte der Zeitung "Peru21", dass Lärm Unterwasser zum Tod der Tiere geführt habe. In der Region suchen Firmen nach Ölvorkommen unterm Meeresboden, dabei wird auch Sonar eingesetzt, das schon lange im Verdacht steht, die Meeressäuger zu beeinträchtigen. Peruanische Forscher haben Proben genommen, die nun untersucht werden.

http://m.spiegel.de/wissenschaft/natur/a-825784.html#spRedirectedFrom=www

Echt traurig. Das sind doch so wunderbare Tiere!


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

308 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden