Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Meteoriteneinschlag in Peru

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Meteorit, Peru, Meteoriteneinschlag

Meteoriteneinschlag in Peru

20.09.2007 um 10:10
@WernerWalter
neoschamane schrieb:was ist denn das fuer ein "krankes" layout auf dieser seite (http://www.alien.de/cenap/cenapnews/index.php3?satzid=8541)???
genau, schließe mich dem an...


melden
Anzeige

Meteoriteneinschlag in Peru

21.09.2007 um 12:50
oder der kosmos ball hat nen virus mitgebracht der alle zu superhelden mutieren läst


melden

Meteoriteneinschlag in Peru

22.09.2007 um 15:38
@UffTaTa

"<<Warum kommt so nen Teil nicht mal in Frankfurt runter,<<

weil Frankfurt nichtz in der Einfallschneise der Meteoiten liegt. Die kommen nämlich nicht gleichmässig auf die Erde nieder. Außerdem ist ein Riesen-Gebirge halt ein guter "Fänger", vor allem wen das Gebirge so eine große Fläche belegt (im Gegensatz zu Framnkfurt/BRD) auch noch in N-S Richtzung verläuft."



Dagegen spricht aber die Existenz des Nördlinger Ries und des Steinheimer Beckens ( Beide Krater befinden sich ca. 170 km südöstlich von Frankfurt) sowie die Verteilung der großen bekannten Einschlagkrater auf der Welt.


"Auch ist es wegen der Ekliptik halt viel wahrscheinlicher das sie am Äquator als an den Polen einschlagen."

Nein, eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für Einschläge am Äquator gibt es nicht. Dadurch daß die Erdachse eine Neigung zur Ekliptik aufweisst ist das gerade nicht so wie du behauptest. Ansonsten würde man nahe am Äquator großeEinschlagkrater finden, was nicht der Fall ist. Es ist sogar so, daß wir in einem Bereich von 500 km nördlich und südlich vom Äquator kaum Einschläge finden. Meines Wissens beziehen sich Statistiken für Meteoriteneinschläge nicht auf bestimmte Gebiete, vielmehr zeigen sie auf in welchem Zeitraum für einen bestimmte Meteoritengröße welche Wahrscheinlichkeit besteht irgendwo auf der Erde einzuschlagen.


@(möchtegern)Expert

"Klingt sehr nach Strahlenkrankheit! Ich weiß nicht wie häufig radioaktives Material in Meteoriten vorkommt - meines Wissens selten!
In Asteroiden denke ich kommt es öfter vor!"



Wenn man vom Thema absolut keinen Schimmer hat > Dieter Nuhr :)
Oder du informierst dich einfach mal über Asteroiden und Meteoriten, das würde auch helfen deine abwertenden Kommentare zu CENAP nicht ganz so unseriös wirken zu lassen. ;)


Gruss Krümel


melden
4ever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meteoriteneinschlag in Peru

28.09.2007 um 17:04
An jenem Samstagabend gegen 21:30 Uhr konnte man diese Meteore (ca 15 Stück) auch von meinem Standort Offingen aus, in Richtung SSW beobachten.
Wie lange weiß ich nicht, ich selbst sah sie für etwa 1 Min lang bewegungslos am Himmel, bis sie langsam immer weniger wurden und schließlich wieder verschwanden vom Nachthimmel.
Dass sie bewegungslos erschienen erkläre ich mir dadurch, dass ich ihre Laufbahn durch die Atmosphäre von hinten sah. Ich habe auch bisher noch mit niemanden darüber gesprochen, da mir diese Beobachtung zunächst völlig unerklärlich war und auch keine weiteren Beobachtungen dieser Art zu finden sind.


melden

Meteoriteneinschlag in Peru

28.09.2007 um 17:51
" und auch keine weiteren Beobachtungen dieser Art zu finden sind."

nö..nur ca. 6 alleine hier im forum^^


melden

Meteoriteneinschlag in Peru

28.09.2007 um 20:39
@Krümelmonster

<<Dagegen spricht aber die Existenz des Nördlinger Ries und des Steinheimer Beckens<<

bitte lesen was ich geschrieben habe und nicht etwas wiederlegen was man selber postuliert hat.


<<Ansonsten würde man nahe am Äquator großeEinschlagkrater finden, was nicht der Fall ist<<

so, wieviele große Einschlagskrater findet man den? Wieviele Einschlagskrater kennt man überhaupt?

Wieviele Meteroiten kommen aus einer anderen Richtung als aus der Ebene des Sonnensystems? Und wenn du mit einer Schrottladung auf einen Ball schießt, wo hast du die meisten Treffer, auf der zugewandten Seite oder an den oberen/unteren Enden?


Wobei das alles augrund der sehr geringen Anzahl größerer (nachweislicher) Treffer eh eine akademische Frage ist. Damit man diese Verteilung statistisch nachweisen kann benötigt man eine relativ große Anzahl von Treffern. Grundsätzlich können Meteroiten natürlich überall einschlagen,wie gesagt, damit dies Verteilung eine praktische Auswikung hätte braucht man eine gewisse Mindestmenge für eine satistische Relevanz.


melden

Meteoriteneinschlag in Peru

28.09.2007 um 20:41
wobeoi, eigentlich hat man ja eine genügend große Antzahl, insoweit man halt die ganzen Meteroiten, die keine größeren Krater hinterlassen, messen könnte. Dies wird zwar in BRD so gemacht, aber wohl weniger in den äquatorialen Staaten. Falls es darüber eine Statistik gibt würde ich die gerne mal sehen.


melden

Meteoriteneinschlag in Peru

02.10.2007 um 06:36
Ich glaube jetzt ist die Sache geklärt oder?


melden

Meteoriteneinschlag in Peru

02.10.2007 um 17:26
wo is die sache bitte geklärt!? gibts eigentlich mal was neues dazu?was ist aus den leuten geworden etc.


melden
lamam
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Meteoriteneinschlag in Peru

02.10.2007 um 20:07
ich meine gelesen zu haben,daß es mit den Erkrankten gar nicht so dolle war...auf diese Art kann man ja auch Informationen zurückhalten,damit aus Angst vor einer Krankheit nicht so viele dort suchen,die dort nichts zu suchen haben (sollen)..
:}


melden

Meteoriteneinschlag in Peru

05.10.2007 um 20:18
@UffTaTa

Was du über das Gebirge als Fänger eines Meteoriten erzählt hast ist Schwachsinn. Punkt. Auch dein "Bitte lesen blabla" ändert das nicht.


"Auch ist es wegen der Ekliptik halt viel wahrscheinlicher das sie am Äquator als an den Polen einschlagen."

Du bleibst den Nachweis für eine erhöhte Einschlagwarscheinlichkeit am Äquator schuldig.


"so, wieviele große Einschlagskrater findet man den? Wieviele Einschlagskrater kennt man überhaupt?"

Mit deiner Frage wieviel Krater es denn gäbe machst du hier ganz deutlich daß du dich noch nie wirklich mit der Materie auseinandergesetzt hast, was schlecht in so einer Diskussion ist. Schau dir einfach mal alle großen Einschlägkrater, so viele sind das nicht. Was sollen diese Fragen?

"Wieviele Meteroiten kommen aus einer anderen Richtung als aus der Ebene des Sonnensystems? Und wenn du mit einer Schrottladung auf einen Ball schießt, wo hast du die meisten Treffer, aufder zugewandten Seite oder an den oberen/unteren Enden?"


Leg mir keine falschen Worte in den Mund. Dein Vergleich mit der Schrotladung ist kaum vergleichbar mit der Situation der Erde. Wenn man sich deine Worte so anhört könnte man den Eindruck bekommen daß du denkst fast alle Einschläge fänden nahe am Äquator und bei Nacht statt, was nicht der Fall ist. Und zum zweitem mal, es gibt Statistiken die besagen wieviel Meteoriten einer bestimmten Größe in einem bestimmten Zeitraum auf die Erde einschlagen. Diese Statistiken sagen aber nichts über die Richtung aus. Und mir ist auch klar, daß diese Statistiken nicht vergleichbar mit anderen Statistiken sind, da wir nunmal nicht die nötige Anzahl von Einschlägen/Kratern haben um eine genaue Statistik zu erstellen. Aber da wir nicht mehr haben müssen wir uns mit den Daten begügen die wir zur Verfügung haben, und stellen fest daß wir keinerleich erhöhte Einschagaktivität am Äquator feststellen.

wobeoi,eigentlich hat man ja eine genügend große Antzahl, insoweit man halt die ganzen Meteroiten, die keine größeren Krater hinterlassen, messen könnte. Dies wird zwar in BRD so gemacht, aber wohl weniger in den äquatorialen Staaten. Falls es darüber eine Statistik gibt würde ich die gerne mal sehen.

Ach, mal schnell ein bisschen gegoogled? Wie schön. Ich werde dich nicht hindern dich weiter über dieses Thema zu informieren und wünsche dir viel Erfolg.


Gruss Krümel


melden
Anzeige

Meteoriteneinschlag in Peru

07.10.2007 um 17:08
http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/Impakt

zwar keine statistik,aber unten gibts ne karte mit einschlagpunkten


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt