Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

259 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Texas, 10. Januar 2008 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

09.09.2012 um 20:11
Zitat von Prof.nixblickProf.nixblick schrieb:auch mal wieder da oder hab ich dich nur immer überlesen?
war einfach nur schreibfaul :D
Zitat von Prof.nixblickProf.nixblick schrieb:Allerdings sind die Radardaten sehr merkwürdig und passen NICHT zu einem normalen Manöver.
aber nur an einer stelle, und auch das nur unter zuhilfenahme einer recht willkürlichen annahme:

zunächst mal waren ja die getrackten flugrouten des oder der helicowboys ( als die mal vorübergehend hoch genug flogen um auf dem radar aufzutauchen ) völlig unspektakulär

klar, die verlängerung zeigte zufällig in richtung der präsidentenranch,
aber "leider" wurde nicht in die sicherheitszone eingedrungen, ... bis dahin eher langweilig

man hat im report aber einfach mal spekuliert, wenn man ein anderes der zahlreichen signale auf dem primärradar als damit zusammenhängend deuten würde, dass dann dazu aber ganz ungewöhnliche beschleunigungs und geschwindigkeitswerte vonnöten wären die eben nicht mit bekannten flugkörpern zu erklären wären ....

nur durch diesen kunstgriff kam überhaupt irgendein hauch von etwas mysteriösem in die radardaten

( schulze selber drückt im englischen original übrigens sehr deutlich aus dass das eben einfach nur eine spekulation ist ... womöglich sah er sich ja auch ein bisschen in einer bringschuld gegenüber seinem auftraggeber ... und so konnte man immerhin doch noch ein bisschen ufo spuk aus den ansonsten unspektakulären daten saugen )


voila, nun hatte man immerhin ein "ufo" mit angriffskurs (!!!) auf die präsidentenranch, das militär hat hilflos zugesehen usw. - also wenn man da keine tolle geschichte raus basteln kann


der kilometergrossen ufos von tachozinker und t-shirt verkäufer steve allen ( also die eigentlichen stevenville lights ) sind darüber leider ein wenig in vergessenheit geraten :(


2x zitiertmelden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

09.09.2012 um 20:28
@zwergnase
Zitat von zwergnasezwergnase schrieb:war einfach nur schreibfaul :D
tz... ^^

Hast Du einen Link zu den Original Radardaten?


1x zitiertmelden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

09.09.2012 um 20:41
Zitat von Prof.nixblickProf.nixblick schrieb:Hast Du einen Link zu den Original Radardaten?
auf den aktuellen pcs / laptops hab ich dazu schon lange nichts mehr -

bin da mehr jäger als sammler :D

aber ich denke der report wird sich problemlos im netz finden lassen ...

( und der gibt im englischen original bei weitem nicht das her was die mystery industrie später in ihren schlagzeilen daraus fabuliert hat )


für mich hat sich das seinerzeit auf den 68 seiten des reports rückstandsfrei geklärt und damit erledigt,

unterhaltsamer waren dann ohnehin die "hintergründe" zu den zeugen und akteuren


melden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

09.09.2012 um 20:49
@zwergnase
Erst einmal weiss ich nicht, was daran so bedeutend ist an dem Fall, ob die Jäger ein unbekanntes Objekt jagten oder nicht. Auch wenn Smokingun was falsch in der Übersetzung verstanden hat, ich habe mir die 78 Seiten auch mal durchgelesen, weiss ich nicht , warum da dermassen drauf rumgeritten wird, als ob man einen Skalp im Indianerdorf zeigt.

Auch deine Versuche, die Zeugen rundweg zu diskreditieren , sind nicht unbedingt Masstab. Ich sage mal ein Beispiel auds der Rechtsmedizin: Auch ein alter herzkranker Mann kann von seinen Angehörigewn vergiftet worden sein. Soviel ich weiss , haben diese Zeugen ihr Testierrecht vor Gericht nicht eingebüsst, der Gouverneur schon gar nicht. Im Gegenteil, er hat sogar begründet,warum er damals so gehandelt hat, um eine Hysterie zuvermeiden.

Daher denke ich , dass man durchaus auch bezüglich der Zeugen geteilter Meinung sein kann. Auch jemand, der keine reine Weste hat, kann eine wichtige Sichtung machen. In dem Teil dürfen wir uns also einigen, dass wir uneinig sind.

Jetzt kommt man natürlich zum Punkt. Wenn man die Radardaten ohne die Zeugenaussagen wertet, kann einiges hineininterpretiert werden. Deswegen hast du dir ja auch soviel Mühe gegeben, die ganzen Zeugenaussagen einfach unter den Tisch zu kehren. Es kann sich ja jeder die Videos ansehen, und dann eien Meinung bilden, was er von den Aussagen denkt. Jedenfalls ist es interessant, dass auf de radar auch etwas auftaucht.

Und dann , ob Jagd oder nicht, ist interessant, dass dieser Allan ja auch die Flugzeuge und das Objekt gesehen hat.

Und natürlich , dass die F16 Jäger schon in der Luft waren , als das Objekt auftaucht.

Und das von der USAF erst später von einer Übung gesprochen wurde.

Macht die Sache ebenfalls etwas unrund für mich.

Ich will dir gar nicht abstreiten, dass die Zeugen sich auch getäuscht haben können oder das was dazugedichtet wurde. Der Fall an sich kann jedoch nur in Zusammenschau Zeugenaussagen und Radar gewertet werden. Da ist dann die Meinung , dass die Zeugen etwas sahen und das auch das Radar etwas in dieser Richtung zegt, ebenfalls möglich.

Der Fall kann nicht ohne diese Aussagen betrachtet werden. Da kann sich jeder eine eigen Meinung bilden.
Zitat von zwergnasezwergnase schrieb:angriffskurs (!!!)
Muss nicht sein. Oder stand das im Report. Kann ja auch mal was überlesen haben^^.


1x zitiertmelden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

09.09.2012 um 21:09
@interessant wäre ja mal ,was Du von dieser Simulation des Radasbildes hälst . Dann maulen wir diesen Jeff an und fragen ,was er von deinenEinwänden hält.

Was denkst du darüber? Oder meinst du ,das bringt eh nichts ,weil alles getürmt ist?


1x zitiertmelden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

09.09.2012 um 21:25
Einen interessanten Punkt finde ich auch , dass offensichtlich schon Flugzeuge in der Luft waren ,von denen die USAF wusste. Dann passt das für mich nicht ,warum man das nicht gleich Public machte sondern erst viel später mit der Übung herauskam.

Man könnte sich also durchaus vorstellen ,dass das Objekt schon vorher vom Mitär erfasst worden ist und deswegen Jäger in der Luft waren.

Wenn die USAF eigene Radardaten hat ,warum werden die nicht Public gemacht ,damit der Spuk ein Ende hat .Immerhin soll ja auch ein AWACS dabei gewesen sein.

Das sind Dinge ,die ich diskussionswürdig finde.


melden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

09.09.2012 um 21:29
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:Daher denke ich , dass man durchaus auch bezüglich der Zeugen geteilter Meinung sein kann.
... und ich habe da eben eine sehr klare meinung

es hat ja seinen grund warum von den angeblichen "tausenden sichtungszeugen" (*)
am ende nur diese handvoll figuren für den report übrig geblieben sind

ich seh da nur die ewiggleichen strickmuster mit denen die mystery industrie
ihre "fälle" konstruiert und pflegt

und es ist eben nicht so dass es darum geht die im nachhinein zu diskreditieren -
da verwechselst du ursache und wirkung

es ist stattdessen so dass bestimmte persönliche "eigenschaften" wohl vorteilhaft sind um auf dem ufo kommerz karussell mitzufahren - und da macht es spass aufzudecken dass diese figuren eben genau solche mitbringen

und hier passt es ja wieder mal wie die faust aufs auge:

der tachozinker und t-shirt verkäufer ...

die geschasste journalistin die ein neues standbein entdeckt hat ...

und natürlich

"lee roy der kleine dorfpolizist der laut obigen quellen in mathis gefeuert wurde und in dublin zurücktreten musste und der es mit der wahrheit wohl nicht so genau nimmt wie seine job application zeigt und dessen geisteszustand schonmal gegenstand eines untersuchungsantrages in einem prozess war"

( bzw. auf ufo deutsch: "der gewählte polizeidirektor von texas" :D )




(*)
Zitat von AmsivarierAmsivarier schrieb:Eine Massensichtung bei der mehrere tausende Bürger Zeugen eines unnatürlichen Phänomens waren.
schon das ist ja eine der typischen suggestionen mit denen die industrie arbeitet...

auch wenn tausende die lichtlein gesehen haben, so hat nur ein bruchteil davon das als "unnatürliches phänomen" wahrgenommen

der rest hat die lichtlein als nichts anderes als eines der dort häufig zu beobachtenden manöver wahrgenommen

selbst die freunde und mitbeobachter des hauptzeugen steve allen haben das damals unter "flugzeugmanöver" verbucht und seine interpretation mit gelindem kopfschütteln zur kennnis genommen

solche "unpassenden" aussagen findet man aber selbstredend auf keiner der schwurbelseiten


1x zitiertmelden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

09.09.2012 um 21:34
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:Was denkst du darüber? Oder meinst du ,das bringt eh nichts ,weil alles getürmt ist?
das kannst du ja gerne tun, aber was soll der denn antworten ?

aus meiner sicht lohnt das die mühe nicht

( eigentlich wollte ich ja gar nichts mehr zu untertassen schreiben - wenn ich sehe wieviel zeit ich da früher für verschwendet habe ... weia das kann ich mir heute nicht mehr leisten )


1x zitiertmelden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

09.09.2012 um 21:37
Zitat von zwergnasezwergnase schrieb:... und ich habe da eben eine sehr klare meinung
Darfst du gerne haben . Untersuchungsanträge in amerikanischen Prozessen bei den Prozesstaktiken der Anwälte... Auch da wäre ich vorsichtig.

Die Umstände wie die Journalistin geschasst wurden ,sind auch nicht so eindeutig ,also Ursache und Wirkung da auch nicht klar.

Bei mir ist das nicht so klar,ob das nur so zu erklären ist . Ich kann deine Meinung akzeptieren,auch ich weiß ,dass oft Dinge hinzugedichtet werden. Aber trotzdem bin ich für mich nicht sicher ,ob da alles so einfach zu erklären ist. Habe ja oben geschrieben ,dass ich da noch Dinge unrund finde.


melden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

09.09.2012 um 21:41
@zwergnase
Man könnte ihm zumindest schreiben ,wie Du die Auswertung interpretierst und was er davon hält.


melden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

09.09.2012 um 21:44
Zitat von zwergnasezwergnase schrieb:eigentlich wollte ich ja gar nichts mehr zu untertassen schreiben - wenn ich sehe wieviel zeit ich da früher für verschwendet habe ... weia das kann ich mir
Immerhin hast du damit den Beitragszähler bei Allmy weit nach vorne getrieben^^.


1x zitiertmelden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

09.09.2012 um 23:19
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:Immerhin hast du damit den Beitragszähler bei Allmy weit nach vorne getrieben^^
da kann ich mir jetzt ein eis für kaufen... ^^

der metepec hats immerhin bis zu einem einen eigenen eintrag im allmy wiki gebracht,
wie ich vor kurzem lesen musste

http://www.allmystery.de/wiki/

*vorneidwegplatz* :D


1x zitiertmelden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

10.09.2012 um 00:20
Zitat von zwergnasezwergnase schrieb:kann ich mir jetzt ein eis für kaufen
Aber mindestens ein Magnum...


Das ist noch eine interessante Diskussion derzeit aus einem Forum

http://forums.mufon.com/index.cgi?board=general&action=display&thread=622

Re: Radar Return data of Stephenville lights
« Reply #5 on Aug 25, 2012, 5:30pm »
Thanks. I did read that while researching before writing the radar report guide. It is an interesting spin. I agree with his analysis of the Air Forces PR mistake. I am ex-military and don't put anything conspiratorial to the mistake.

There was over 20 possible witnesses and some of them probably did see jets. Only 8 of the witnesses which was confirmed by radar was focused on in the report. The residents in the area should be familiar with the military jets and their usual routes.

The debunking analysis states that the two slow moving craft were probably IFO's. But it is the most interesting part actually. The constables observations match with the radar data and a sudden movement of one of the slow moving objects suddenly moving about 2000mph. Then a minute later returning to its' previous course. The hits on this object were strong, not spurious.

Not in the report, later, Robert Powell interviewed a couple riding bicycles in the area near the Crawford Ranch and they confirmed seeing a UFO heading in that direction.

I try and remain skeptical and open minded while presenting the evidence that exists. The debunking analysis appears to be written from a pre-disposed opinion. I tend to disregard that as much as the guy on the corner saying aliens exist passionately.

By disregard I guess I mean read, verify and consider, which I did while researching this information.


melden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

10.09.2012 um 14:42
die manöver in Brownwood sind nicht verantwortlich für die ufo sichtungen das ist weiter östlich und der kooridor der militärischen Flugzone ist da etwa 30 Meilen breit .. Zeugen beobachteten übrigens im tieflug wie die jets ein paar sekunden nach dem ufo hinterher flogen. das war auch teilweise unter dem radar..

wenn man sich die radarbilder mal anguckt und die zeittabelle dieses 4 h tracking studiert bemerkt man interessante aspekte bspw warum das ufo diese beschleunigungswechsel oder rapide kurs/höhenunterschiede vollzog ..die übrigens konventionell nicht zu erklären sind.dies geschah jedenfalls nicht als dann die militärische Präsenz grösserer abstand vollzog.vill. haben sich die order geändert und man blieb eine gew. zeit in einem wartezustand.. als das ufo später richtung der Präsidenten ranch steuerte ..fehlen wichtige daten. Powell &schulze wurden diese verwehrt auf anfrage bzw es gäbe nix es gibt da schon ein loch und das schlieest die militärische Präsenz mit ein . 1h stunde lang war das ufo im sperrbezirk des Präsidenten gesichtet worden . es wurde festgestellt das einige der militärischen flugobjekte ihren transponder auf off hatten ..warum? und es wurden auch helis gesichtet ..


die zeugen die im report ausgewählt wurden waren dijenigen denen man eine gute beobachtungsgabe und seriösität als gewährleistet sah. darunter sind polizisten,piloten und ein ehemaliger FAA controller.

man kann einzelne Personen-Zeugen die sich gemeldet haben auch ansehen ob in den nachrichten,bei Larry King oder UfO Hunters und sich selber ein Bild machen und dann haben wir die Radarauswertungen die ihre aussagen auch untermauern.. und die ufo Präsenz auch belegen deren muster als solches auch einen ufo Charakter aufweisen der in anderen fällen sich auch so darstellt

die beschreibungen der Zeugen bieten auch viele Paralellen zu fällen wie Phoenix oder Belgien..

man kann geteilter meinung sein was das ufo von stephenville beinhält aber nicht ob es ein echter ufo Vorfall gab..


melden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

10.09.2012 um 15:18
neben dem was die ufologen & hunters da ja erarbeiteteten , sollte man auch die Reporterin Angelie Joiner von der Herald Tribune erwähnen die da viel Arbeit in ihre Recherchen steckte..

hier gibts noch ein interessanter Vortrag von ihr (mit deutschem Dolmetscher durch den Fleischer Robert ^^)







melden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

10.09.2012 um 16:18
@zwergnase

dein beitrag ist wieder völlig fakten- verkehrt .du unterstellst das dort jegliche Zeugen einer "mystery industrie" sich unterwarfen und stellst ihren charakter pauschal in frage . ob das beim polizisten ist der von selber in die öffentlichkeit tratt und nichts davon hatte ausser das Risiko nicht mehr wegen dem gewählt zu werden oder der Journalistin die da gegen einige widerstände sich nicht kleinkriegen liess und sich durchsetzte dass mehr darüber berichtet wurde .. das einige dann unter diesen konsequenzen leiden mussten ist wohl leider wahr


melden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

18.06.2013 um 13:10
Infos zu den Stephenville Lichtern:

Stephenville Lights: A Comprehensive Radar and Witness Report Study Regarding the events of January 8, 2008 4pm to 8pm
By Glen Schulze and Robert Powell

This report details the January 8, 2008 sighting in the Dublin-Stephenville area of Texas, as detailed by Glen Schulze and Robert Powell.

http://www.docstoc.com/docs/157645516/StephenvilleLights:AComprehensiveRadarandWitnessReportStudy
<object id='_ds_157645516' name='_ds_157645516' width='630' height='550' type='application/x-shockwave-flash' data='http://viewer.docstoc.com/'><param name='FlashVars' value='doc_id=157645516&mem_id=undefined&doc_type=ppt&fullscreen=0&allowdownload=1' /><param name='movie' value='http://viewer.docstoc.com/'/><param name='allowScriptAccess' value='always' /><param name='allowFullScreen' value='true' /></object>
<script type='text/javascript'>var docstoc_docid='157645516'; var docstoc_title='Stephenville Lights: A Comprehensive Radar and Witness Report Study'; var docstoc_urltitle='Stephenville Lights: A Comprehensive Radar and Witness Report Study';</script><script type='text/javascript' src='http://i.docstoccdn.com/js/check-flash.js (Archiv-Version vom 18.06.2013)'></script>

sollte nichts zu sehen sein, so funktionieren aber die links ;)

http://www.docstoc.com/docs/document-preview.aspx?doc_id=157645516

http://www.docstoc.com/docs/157645516/Stephenville-Lights-A-Comprehensive-Radar-and-Witness-Report-Study (Archiv-Version vom 27.06.2013)


melden

UFOs in Stephenville, 10. Januar 2008

24.08.2013 um 21:47
Eine Rekonstruktion der Zeugenaussagen und Radardaten:

Youtube: 2008 Stephenville Texas UFO Radar Report
2008 Stephenville Texas UFO Radar Report


http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/search/label/UFOs


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: Former USAF Pilot Saw UFO Crash
Ufologie, 27 Beiträge, am 22.09.2011 von Hideki
UFO-Crash1955 am 21.09.2011, Seite: 1 2
27
am 22.09.2011 »
von Hideki
Ufologie: UFO in Huffman, Texas - 29.12.1980
Ufologie, 4 Beiträge, am 28.01.2009 von Y34RZ3RO
Y34RZ3RO am 26.01.2009
4
am 28.01.2009 »
Ufologie: Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs
Ufologie, 4.003 Beiträge, am 24.09.2021 von Lepus
TheBarbarian am 26.04.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 199 200 201 202
4.003
am 24.09.2021 »
von Lepus
Ufologie: Beängstigender Vorfall im Garten - Eindringlicher Sound von oben
Ufologie, 15 Beiträge, gestern um 23:40 von rogerhouston
Imlerith am 25.09.2021
15
gestern um 23:40 »
Ufologie: Obama hat offiziell UFO´s bestätigt
Ufologie, 131 Beiträge, am 03.06.2021 von ZahnoBregen
Alek-Sandr am 20.05.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
131
am 03.06.2021 »