Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tod eines Verschwörungstheoretikers

33 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Tod, Mord, Verschwörung

Tod eines Verschwörungstheoretikers

19.10.2016 um 19:18
@Comtesse
Comtesse schrieb:Bei genauerer Betrachtung sicher nicht, aber zumindest ist ihm erstmal Aufmerksamkeit sicher in einem Maß, das er sich zu Lebzeiten sicher gewünscht hätte. Und sicher gibts auch unter den Nicht-Aluhut-Trägern den einen oder anderen, der nun zumindest seinen Tod mysteriös findet ich sich fragt, ob nicht doch mehr dahintersteckt. Wenn er wollte, dass man weltweit über ihn spricht, wäre das Ziel schon mal erreicht.

Das bringt mich auf eine Idee, ich werde unterm Kopfkissen einen Zettel mit einem mysteriösen Code hinterlassen, über den sich die Welt dann den Kopf zerbrechen kann, wenn ich auf dem Sterbebett das Zeitliche gesegnet habe. ;)
Die Aufmerksamkeit hätte er aber auch bekommen wenn er sich auf Youtube eine scharfe Chili Soße in die Nasenlöcher gekippt hätte.


melden
Anzeige

Tod eines Verschwörungstheoretikers

19.10.2016 um 19:22
kleinundgrün schrieb:Genau. Er ist mindestens einem Geheimdienst ein Dorn im Auge. Dieser Geheimdienst lässt zum einen zu, dass er solche Dinge mit seiner Mutter kommuniziert und dann bringt er ihn auf eine Weise um, die "irgendwie komisch" ist, gerade im Kontext mit dem Kommunizierten. Man sollte meinen, bei den Diensten arbeiten nur Dilettant
Das ist eben das Widersprüchliche an solchen VTs wie 'Gedankenkontrolle'.
Paradox wäre, wenn eine Organisation solche Technik beherrschen würde und sie nicht gegen die einsetzt, die dieses Geheimnis ausplaudern wollen (und aktiv tun) ...

Logisch gesehen dürfte deutlich weniger oder gar nichts über 'Gedankenkontrolle' in den Medien auftauchen ;)

Und wenn es 'nur' eine übermächtige NWO wäre, dann wäre es für die auch ein Leichtes, jegliche Veröffentlichung zu verhindern und eventuelle 'Whistleblower' unauffällig verschwinden zu lassen ...


melden

Tod eines Verschwörungstheoretikers

19.10.2016 um 20:46
@Issomad
Gedankenkontrolle durch sogenannte Gehirnschnittstellen ist längst keine Theorie mehr sondern ist schon voll funktionsfähig.


melden

Tod eines Verschwörungstheoretikers

19.10.2016 um 21:37
colonelsander schrieb:Gedankenkontrolle durch sogenannte Gehirnschnittstellen ist längst keine Theorie mehr sondern ist schon voll funktionsfähig.
Wenn die geheime Technik so gut funktionieren würde, wieso weiß dann anscheinend die ganze Welt davon? ;)


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod eines Verschwörungstheoretikers

19.10.2016 um 21:45
@colonelsander
.....für diese steile Behauptung hast Du bestimmt auch eine Quelle?


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod eines Verschwörungstheoretikers

19.10.2016 um 21:55
@colonelsander
....das es Gehirnforschung gibt bestreitet ja niemand, was aber hat der Artikel mit Deiner Aussage
heute um 20:46
@Issomad
Gedankenkontrolle durch sogenannte Gehirnschnittstellen ist längst keine Theorie mehr sondern ist schon voll funktionsfähig.
....zu tun?


melden

Tod eines Verschwörungstheoretikers

19.10.2016 um 22:10
@Balthasar70
http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/us-forscher-warnen-hackerangriffe-auf-unser-gehirn-bald-moeglich-20160807117...

"US-amerikanischen Wissenschaftlern zufolge könnte es schon in ein paar Jahren möglich sein, dass sich Hacker Zugang zum menschlichen Gehirn verschaffen können. Die Experten meinen, es müsse schnell gehandelt werden, um unsere Privatsphäre und Sicherheit zu bewahren."


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod eines Verschwörungstheoretikers

19.10.2016 um 22:16
@colonelsander
....der Unterschied zwischen "ist schon voll funktionsfähig" und "...in ein paar Jahren möglich sein" ist Dir klar?

Das Heilpraxisnet ist für Dich in diesem Zusammenhang eine valide Quelle?


melden

Tod eines Verschwörungstheoretikers

19.10.2016 um 22:20
@Balthasar70
Können wir ja in dem dafür passenden Thread diskutieren, hab schon eine Verwarnung bekommen.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod eines Verschwörungstheoretikers

19.10.2016 um 22:35
@colonelsander
....also nicht.


melden

Tod eines Verschwörungstheoretikers

19.10.2016 um 23:06
colonelsander schrieb:US-amerikanischen Wissenschaftlern zufolge könnte es schon in ein paar Jahren möglich sein, dass sich Hacker Zugang zum menschlichen Gehirn verschaffen können
Klingt nach ansteckenden Computerviren.

Zum Thread: wir alle sterben mal. Was ist jetzt so sonderlich?


melden

Tod eines Verschwörungstheoretikers

20.10.2016 um 02:25
Auf jeden Fall ist klar, dass der Zugang nur durch eine künstlich geschaffene Schnittstelle durch eine aufwändige Operation ermöglicht wird. Außerdem geht es nur um Steuerungsprozesse des Körpers, nicht um das Auslesen von Gedanken ...

Das ist etwas völlig anderes als die von Verschwörungstheoretikern (auch dieses Herrn) befürchtete Gedankenkontrolle/-manipulation ...


melden
Anzeige

Tod eines Verschwörungstheoretikers

20.10.2016 um 06:56
Ich bleibe dabei das er ein Darmverschluss hatte.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anschlag im Irak13 Beiträge
Anzeigen ausblenden