Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Turm von Babel

30 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Euro, Krise, Babylon, Turm, Geplapper, Babal, Lissabon Vertrag
Quarks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Turm von Babel

21.09.2011 um 10:58
Gerade was Architektur des 21 Jahrhunderts betrifft, hatte ich mal irgendwann ein Video gesehen.
Keine Frage muss nichts heißen, aber ist schon beeindruckend

zum Beispiel Astana


melden
Anzeige

Turm von Babel

21.09.2011 um 11:09
ich bin noch etwas geschockt von dem ESM-vertrag.... ich finde das SEHR beängstigend.... bin ich da der einzige?


melden

Turm von Babel

21.09.2011 um 11:11
@Quarks: kannte das video schon.... wenn's stimmt => ziemlich krass!
da fragt man sich wirklich, was uns bevorsteht..... ich befürchte nichts gutes!!


melden

Turm von Babel

24.09.2011 um 18:40
Ich finde auch @Quarks Beitrag kann beängstigend wirken, da wird für die Zukunft gebaut.

Ich hatte vor ca. 20 Jahren in Zeiten des Commodore Amiga ein Computerspiel ausgedacht, nun möchte ich doch seinen Inhalt kurz schildern, weil es gerade so gut passt. Damals hatte ich im Heft P.M. eine Konstruktion von einem über einen Kilometer hohen Wohnturm gesehen, der als künstliche Insel ins Wasser gebaut war. Der Turm sollte die Einwohner einer ganzen Stadt unterbringen. Schon als Kind hatte ich Konstruktionen von autarken Stätten im Kopf. Das Spiel nannte ich deswegen "autarc systems". In "autarc systems" existieren kegel- und pyramidenförmige riesenhafte Türme. Jeder Etage stehen bestimmte Führer vor, welche die Abläufe kontrollieren. Ziel ist es, alles zu kontrollieren und alles ist überwacht. Die Arbeiter nehmen für sie abgestimmte Drogen um zu funktionieren, sie lernen in Computerwelten ihre Aufgaben und Freizeitgewohnheiten. Im Turm befinden sich auch Gewächshäsuer und künstliche Parks. Außerhalb des Turms liegen Minen und Fertigungshallen, welche mit Raumschiffen und Hubschraubern angeflogen werden. Die Embrionen der Arbeiterklassen werden genetisch-eugenisch manipuliert, um vorteilhafte Merkmale zu erzeugen, auch wenn es kein Zwang ist, machen viele mit um den Nachwuchs bessere Chancen aufzuzüchten.

Die Natur vorher außen wird durch die Technik immer mehr versklavt und die Versklavung trifft zuletzt auch den Menschen. Der Mensch lernt zunächst durch Computerwelten, die ihm ein Ersatzleben versprechen und die Kompensation von fehlenden elementaren Bedürfnissen versprechen, was z.B. heute durch mobile devices wie iphone angefangen ausgebaut wird, die Technik als Fetisch und Identitätsvorlage zu benötigen. Wenn später künstliche Avatare mehr Selbstbestätigung geben, werden die Menschen noch stärker angefixt. Somit wird der Mensch gezielt vorbereitet, um in die Türme zu ziehen.


melden

Turm von Babel

24.09.2011 um 23:39
man kann alles machen.

Wikipedia: Liste_der_höchsten_Bauwerke_der_Welt

http://www.weeyoo.de/staedte-im-meer/


es müssen nur genug leute mit viel geld bock drauf ham.


melden
Quarks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Turm von Babel

26.09.2011 um 00:02
@mitras

also wirklich, klasse Idee, Ausformulierungen und Vorstellungen! Das Spiel hätte ich gerne Mal gesehen. Hast du vielleicht Huxleys Schöne neue Welt gelesen, bevor du auf die Gedanken gekommen bist? ;) Wie kams dazu?

Um Astana regen sich aber auch viele Theorien. Wikipedia: Astana

Erst 13 Jahre alt ist Astana (russisch für "Hauptstadt"), gegründet auf Wunsch von El Presidente Nursultan Nasarbajew. Dem Bekanntheitsgrad zuträglich dürfte das gleichnamige kasachische Velorennteam sein, zumindest habe ich selbst vor einigen Jahren den Namen Astana in diesem Zusammenhang zum erstenmal gehört. Aufgefallen ist mir damals die Sonne im Logo (Kasachstans Flaggenemblem) sowie das Anagramm Satana, was symbolisch betrachtet durchaus Bezug hat. Die okkulte architektonische Gestaltung der Stadt weiss diesen Bezug vielfach zu unterstreichen.


melden

Turm von Babel

26.09.2011 um 00:24
@Quarks
Quarks schrieb:Hast du vielleicht Huxleys Schöne neue Welt gelesen, bevor du auf die Gedanken gekommen bist? ;)
Ja, aber erst viel später, ich hatte schon Grundwissen über viele Dinge, zahlreiche Filme gesehen und Bücher gelesen, Genmanipulation muss man ja nicht von Huxley übernehmen.

In dem Spiel gab es die Distriktverwalter und Lebensverwalter. Während sich die Distrikverwalter eher polizeilichen und konstrollierenden Aufgaben widmeten, waren die Lebensverwalter für die Züchtung, Versorgung und Sozialisation/Enkulturation/Eingliederung/Anpassung der Gesellschaft da und hatten, auch wenn es zunächst im Spiel anders aussah, letztlich mehr Macht als die Distriktverwalter. Geplant waren auch Rebellen unter den Arbeitern, die einen Sektor horizontal übernehmen konnten, es sollte schwer sein, mit den Rebellen das Spiel zu gewinnen, da man sowohl das Überwachungssystem hacken musste als auch Sektoren tarnen und übernehmen musste.


melden

Turm von Babel

27.09.2011 um 05:14
mitras schrieb am 21.09.2011:Wenn in hundert Jahren oder früher die Öldynastien zusammen brechen werden sie jämmerlich untergehen und die Türme leer stehen, weil sie die Infrastruktur nicht mehr aufrecht erhalten können und völlig lebensfern im importierten Luxus schwelgten.
Tja.. finde auch dass sie die Kohle anders anlegen sollten.. Aber evt. wollen sie ja über diese Megabauten den Tourismus anheizen. Und sich nen generellen Namen als Schickimickimetropolen aneignen... für Geschäftsniederlassungen etc.
Saudiarabien ist eh zu Höherem berufen... beherbergt es doch auch die Heimat des Islams... was natürlich immer n bisserl Kohle einschwemmt.
Und den andern bleibt halt nur die Hoffnung den übergang von der öl zur Dienstleisungsnation zu packen... und nicht von Saudiarabien gefressen zu werden.
Ausserdem kriegen auch wir hier arghe Probleme wenns mit dem öl zu ende geht.
Wir haben aber die Zeit besser genutzt... statt Megabauten haben wir Megaschulden gebaut.


melden

Turm von Babel

28.09.2011 um 00:25
@Glünggi
Da wir schon beim Thema Science Fiction sind, in Dune er Wüstenplanet geht es um das Spice. Genauso sind die Westempires mit Öl angefixt, dem Energiestoff der alles erhält. Die Ölstaaten der Opec, und das ist nicht nur Saudiarabien, empfangen weiß Gott nichts vom Islam, was du hier behauptest, es ist genau anders herum. Rohstoffe sind Kriterien in einem Spiel um die Erde.

Die Religionen, dazu gehört auch das Christentum, sind immer nur die Fabrikanten der geistigen Macht.


melden
Anzeige

Turm von Babel

28.09.2011 um 01:12
@mitras
ich meinte wegen dem Tourismus in Mekka.. jeder Muslime will mal nach Mekka.
Und wenn sie kein öl mehr haben dürfen Ungläubige dann auch mal dahin ;)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden