Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Will die Bundesregierung einen Sicherheitsstaat?

48 Beiträge, Schlüsselwörter: Demokratie, Kontrolle, Gesetze

Will die Bundesregierung einen Sicherheitsstaat?

01.11.2012 um 21:06
@pastro
pastro schrieb:.Ich könnte in meinem Zimmer insgesamt 35 alltägliche Objekte benutzen um jemanden mit einem Schlag schnell und schmerzhaft auszuschalten, dazu zählt auch ein Kugelschreiber. Also müssen Privat-Wohnungen demnächst wohl ohne Kugelschreiber auskommen, was?
Bevor wir weiterreden: Wie alt bist Du?

Zusatz:
pastro schrieb:sollte entweder niemand oder jeder, privat einen Anrecht auf einen Waffenschein haben
Du kennst Dich ja nicht mal mit der Materie aus. Einen "Waffenschein" hat so gut wie niemand in Deutschland, nur ganz ganz wenige Personen.

Mach Dich erstmal schlau, was ein "Waffenschein" und was eine "Waffenbesitzkarte" ist!


melden
Anzeige

Will die Bundesregierung einen Sicherheitsstaat?

01.11.2012 um 21:13
@pastro
Eine Waffe hat genau einen Zweck, nämlich Menchen zu töten sonst nichts. Ein Küchenmesser ist zunächst einmal zum Schneiden von Gemüse oder Fleisch da. Und selbst wenn du versuchst damit jemanden umzubringen ist das um Größenordnungen schwerer wie mit einer Schusswaffe. Wie sehr Schusswaffen die Kriminaltät verringern sieht man z.B. in den USA aber auch Mexiko das wegen den Waffengesetzten in den USA mit Waffen überschwemmt wird.
Und den Zusammenhang zwischen der Anzahl der Toten durch Schusswaffen und der Anzahl der im Umlauf befindlichen Schusswaffen kann man wunderbar an deinem Beispiel der Schweiz nachvollziehen. Und es bleibt auch festzustellen, dass die beiden schlimmsten Amokläufe in Deutschland ohne die Waffen aus Schützenvereinen nicht stattgefunden hätten.
ps Weder als Beamter noch als Angestellter im öffentlichen Dienst hat man das Anrecht auf eine Waffe.


melden
pastro
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Will die Bundesregierung einen Sicherheitsstaat?

01.11.2012 um 21:30
CurtisNewton schrieb:Bevor wir weiterreden: Wie alt bist Du?
Meinst Du wirklich, dass dich diese Frage beliebter macht?
CurtisNewton schrieb:Du kennst Dich ja nicht mal mit der Materie aus. Einen "Waffenschein" hat so gut wie niemand in Deutschland, nur ganz ganz wenige Personen.

Mach Dich erstmal schlau, was ein "Waffenschein" und was eine "Waffenbesitzkarte" ist!
Und das Maul schon wieder zu weit aufgerissen...Einen Waffenschein muss jeder Jäger besitzen und seine Waffe außerhalb seines Grundstücks verwenden zu dürfen. Eine Waffenbesitzkarte müssen z.B. Waffen-Sammler vorweisen können.

Jetzt mal ganz weg von dieser Waffengeschichte. Mir ist es letztendlich egal was oder wie jeder denkt. Aber ich kann nur eins sagen: Deutschland ist politisch zu weit nach Osten verschoben, wird ein Staat der Reichen, der Wirtschaft, langsam aber sicher und kann sich schon lange nicht mehr aufrichtig Demokratie nennen, da die vier (EU-)Grundsätze nicht vollständig oder gar nicht erfüllt sind. Ob man das erkennt ist jedem selbst überlassen. Aber wundert euch nicht wenn Vater Staat euch eines Tages links liegen lässt, wenn ihr auf ihn angewiesen seid oder wenn er Informationen gegen euch verwendet, die ihr ihm freiwillig oder eher unfreiwillig überlassen habt.

Mehr sag ich dazu nicht mehr


melden

Will die Bundesregierung einen Sicherheitsstaat?

01.11.2012 um 21:36
@pastro
pastro schrieb:Meinst Du wirklich, dass dich diese Frage beliebter macht?
Also 15.

Trenn mal das eine von Deiner verqueren Waffen-Narretei, dann kommt am Ende vielleicht bei der einen Sache eine halbwegs brauchbare Sichtweise raus. Die Vermischung dieser beider Themen und Deine Sichtweise zu Waffen möchte ich mal mit dem Gericht "Labskaus" vergleichen: Sieht aus wie hingekotzt, sehr eigenwilliger Geschmack und verursacht starke Blähungen.
pastro schrieb:Eine Waffenbesitzkarte müssen z.B. Waffen-Sammler vorweisen können.
Jeder Sportschütze bekommt lediglich eine Waffenbesitzkarte!


melden

Will die Bundesregierung einen Sicherheitsstaat?

01.11.2012 um 21:38
@pastro
pastro schrieb:Einen Waffenschein muss jeder Jäger besitzen und seine Waffe außerhalb seines Grundstücks verwenden zu dürfen.
Das ist schlicht und einfach blödsinn. Da fragt man sich glatt, wer hier das Maul zu weit aufreist.
pastro schrieb:Mehr sag ich dazu nicht mehr
Das ist auch besser so. Bisher war jede deiner Aussagen nachweisbar falsch.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Will die Bundesregierung einen Sicherheitsstaat?

02.11.2012 um 17:31
pastro schrieb:Sag das den Opfern die jährlich durch Schwarzwaffen schwer verletzt wurden, weil die Polizei unfähig war sie zu schützen. Man muss sich auch irgendwie selber schützen können und dazu sind die Mittel und Gesetze in Deutschland einfach nicht ausreichend.
Das Leben ist gestopft mit Risiken,Dachziegel die einem auf die Birne fallen,Türen die einem in den Rücken donnern,Löcher tun sich auf,Gasleitung leckt,beim Fensterputzen ausgerutscht...bei der Hausarbeit kommen mehr Menschen ums Leben als bei Überfällen erschossen werden...wer schützt dich vorm Fensterputzen??


melden

Will die Bundesregierung einen Sicherheitsstaat?

02.11.2012 um 21:15
@Warhead

In Deiner Aufzählung fehlt noch:

"Beim Gardinen bügeln von der Leiter gefallen" ;)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Will die Bundesregierung einen Sicherheitsstaat?

03.11.2012 um 01:45
@CurtisNewton
Ich dachte eher an "beim Wasserstapeln in der Badewanne ersoffen"


melden
Anzeige

Will die Bundesregierung einen Sicherheitsstaat?

03.11.2012 um 03:25
Unabhängig davon, was man über privaten Waffenbesitz denkt, sollte man zwei Sichtweisen trennen:

a) Unfälle mit Waffen, Mißbrauch von Waffen (z.B. Amokläufe) und illegale Waffen im Privatbesitz sind sicherlich negativ zu bewerten.
b) Andererseits entsteht wahrscheinlich nicht so schnell ein Sicherheitsstaat, wenn das Waffenmonopol des Staates nicht existiert. Das heißt, wenn jeder Einwohner eines Staates zwei Handfeuerwaffen zu Hause rumliegen hat. Das ist auch der historische Hintergrund, weshalb zum Beispiel in den USA der private Waffenbesitz erlaubt ist. Das seht sogar in der Verfassung: http://www.law.cornell.edu/constitution/second_amendment
http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-07/USA-waffen

Wer also einen Sicherheitsstaat durch privaten Waffenbesitz vorbeugen möchte, muss auch damit leben, dass diese dann mißbräuchlich eingesetzt werden. Wer b) sagt, muss folglich auch a) sagen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

315 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden