Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hochintelligentes Leben in 3 Stufen unterteilt >lvl 3 Sinn des Lebens<

150 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Außerirdische + 5 weitere

Hochintelligentes Leben in 3 Stufen unterteilt >lvl 3 Sinn des Lebens<

08.01.2012 um 13:55
Natürlich keine gerade bekannten, eventuell auftretende Phänomene.


melden

Hochintelligentes Leben in 3 Stufen unterteilt >lvl 3 Sinn des Lebens<

08.01.2012 um 14:14
Zitat von NicomediaNicomedia schrieb am 01.01.2012:Nein, aber vielleicht wird man ja irgendwann mal den Raum und Zeit falten können. Und schon hat man die Lichtgeschwindigkeit "umgangen". Jetzt sag mir nicht dass das Fantasie ist, denn die seriösen Wissenschaftler (zB. Hawking) behaupten es sei möglich und nichts stünde (naturgesetzlich her) der Raum und Zeitfaltung im Wege.
Für eine Raumzeitkrümmung(also für eine, in der theoretisch Rose-Einstein Brücken vorkommen können) benötigt man negative Energiebeträge, die, und das schreibt Hawking auch in seinen populärwissenschaftlichen Büchern, nach klassischen Theorien nicht , und nach nichtklassischen(also quantenmechanischen) theoretisch erreicht werden könnten.


1x zitiertmelden

Hochintelligentes Leben in 3 Stufen unterteilt >lvl 3 Sinn des Lebens<

09.01.2012 um 13:19
Natürlich keine gerade bekannten, eventuell auftretende Phänomene.---
-------------------------

du begründest Spekulaton mit Spekulation?


melden

Hochintelligentes Leben in 3 Stufen unterteilt >lvl 3 Sinn des Lebens<

10.01.2012 um 01:09
@ShawnFKennedy
Zitat von ShawnFKennedyShawnFKennedy schrieb:Für eine Raumzeitkrümmung(also für eine, in der theoretisch Rose-Einstein Brücken vorkommen können) benötigt man negative Energiebeträge, die, und das schreibt Hawking auch in seinen populärwissenschaftlichen Büchern, nach klassischen Theorien nicht , und nach nichtklassischen(also quantenmechanischen) theoretisch erreicht werden könnten.
Raumzeitkrümmungen die auf ERB abzielen ergeben sich doch nur klassisch aus der ART. Die Möglichkeit einer "Abkürzung" wird durch die Kruskal-Szekeres-Koordinaten begründet, die eine Art gespiegelte Räüme im Inneren des Ereignishorizonts ermöglichen. Damit wird aber keine physikalisch existierende Singularität beschrieben, es ist eine mathematische Möglichkeit.

Um diese hypothetische Möglichkeit zu nutzen benötigt man Materie von mittlerer negativer Dichte, Welcher Betrag soll das sein? Solche Materie gibt es mit ziemlicher Sicherheit überhaupt nicht.

Ich denke das Hawking sicher keine quantenmechanischen Effekte auf die ART Raumzeitkrümmung "nicht klassisch" aufgesetzt hat, sondern gar nicht, das passt nicht zusammen. Mathematisch gibt es in der QM keinen Zeitoperator der ART Zeitkrümmungen, die ja mit der Raumkrümmung verbunden sein sollen, beschreiben kann. Zeitreisen die auf Quantenmechanik beruhen sind unmöglich erklärbar. Das zeigt sich auch an der Hintergrundunabhängigkeit z.B. der QSG.


@Nicomedia
Zitat von NicomediaNicomedia schrieb am 01.01.2012:Nein, aber vielleicht wird man ja irgendwann mal den Raum und Zeit falten können. Und schon hat man die Lichtgeschwindigkeit "umgangen". Jetzt sag mir nicht dass das Fantasie ist, denn die seriösen Wissenschaftler (zB. Hawking) behaupten es sei möglich und nichts stünde (naturgesetzlich her) der Raum und Zeitfaltung im Wege.
Totaler Mist. Wenn die Raumzeit gefalten werden könnte, wovon die heutige Technik sehr weit entfernt ist, würden Kausalitätsbedingt Gravitationswellen entstehen. Diese können sich auch nur maximal mit c ausbreiten. Die Gravitationswellen dieses Faltungseffekts müssten überholt werden. Das verstößt sowohl gegen das Kausalitätsprinzip, als auch gegen c als höchste mögliche Geschwindigkeit und Konstante im universellen Vakuum.


1x zitiertmelden

Hochintelligentes Leben in 3 Stufen unterteilt >lvl 3 Sinn des Lebens<

10.01.2012 um 13:13
@Fedaykin

Nicht wirklich Spekulation., ich gehe nicht davon aus das wir alles so gut verstehen, das wir konstanten aufstellen könnten die im ganzen Universum gelten.

Deswegen gehe ich davon aus, sollte es eine Grenze geben, ist diese weit weit entfernt, so dass man fast noch nicht von ihr reden kann.


melden

Hochintelligentes Leben in 3 Stufen unterteilt >lvl 3 Sinn des Lebens<

10.01.2012 um 13:45
doch es gibtz konstanten, wären sie es nicht dann gebe es das Universum so wie es ist gar nicht

mag sein das es Ausnahmen oder Eingrenzungen gibt z.b Schwarze Löcher, oder sontige Massekonzentrationen, genrell deutet aber alles darauf hin das das im Universum die selben Gesetzmäßigkeiten gelten.


melden

Hochintelligentes Leben in 3 Stufen unterteilt >lvl 3 Sinn des Lebens<

10.01.2012 um 14:26
Es gibt keinen eigentlichen Sinn des Lebens, es gibt einen Grund des eigenen. Dieser ist im elterlichen Kinderwunsch und dem Egoismus diesen konsequent und ohne Rücksicht zu realisieren, zu finden. Der Zauber ist leicht zu entzaubern. Wer mit der Antwort nicht zufrieden ist, wenngleich die Wahrheit keine Frage der Zufriedenheit ist, der möchte generell gar keine erhalten, sondern grübeln, rätseln und vor allem, das ist das wichtigste: Die Möglichkeit wahren, sich den Sinn des Lebens beliebig zu definieren.


melden

Hochintelligentes Leben in 3 Stufen unterteilt >lvl 3 Sinn des Lebens<

10.01.2012 um 20:08
Zitat von ZhannonZhannon schrieb:Ich denke das Hawking sicher keine quantenmechanischen Effekte auf die ART Raumzeitkrümmung "nicht klassisch" aufgesetzt hat, sondern gar nicht, das passt nicht zusammen. Mathematisch gibt es in der QM keinen Zeitoperator der ART Zeitkrümmungen, die ja mit der Raumkrümmung verbunden sein sollen, beschreiben kann.
Das ist richtig ,aber in einer hypothetischen Quantengravitationstheorie, kann es lokal eben doch negative Energiedichten geben.
Oder aus "Eine kurze Geschichte der Zeit " zitiert, S 130 unten:
"Dazu...(für Zeitreisen) braucht man, wie sich zeigen lässt, Materie mit negativer Energiedichte. ... Ihnen ist es nach den klassischen Gesetzen des 20. Jh nicht gestattet, das (Energie)-Konto zu überziehen. Daher schließen diese Gesetze jede Möglichkeit von Zeitreisen aus. ... Die Klassischen Gesetze wurden durch die Quantenmechanik ersetzt, die auf der Unschärferelation beruht. Die Quantengesetze sind großzügiger und gestatten es ihnen ein bis zwei Konten zu überziehen, solange die Gesamtbilanz positiv bleibt. Mit anderen Worten, die Quantentheorie lässt negative Energiedichten zu, solange sie durch positive Energiedichte an anderer Stelle ausgeglischen wird, so das die Gesamtenergie Positiv bleibt"


1x zitiertmelden

Hochintelligentes Leben in 3 Stufen unterteilt >lvl 3 Sinn des Lebens<

11.01.2012 um 02:48
@ShawnFKennedy
Zitat von ShawnFKennedyShawnFKennedy schrieb:Das ist richtig ,aber in einer hypothetischen Quantengravitationstheorie, kann es lokal eben doch negative Energiedichten geben.
Oder aus "Eine kurze Geschichte der Zeit " zitiert, S 130 unten:
"Dazu...(für Zeitreisen) braucht man, wie sich zeigen lässt, Materie mit negativer Energiedichte. ... Ihnen ist es nach den klassischen Gesetzen des 20. Jh nicht gestattet, das (Energie)-Konto zu überziehen. Daher schließen diese Gesetze jede Möglichkeit von Zeitreisen aus. ... Die Klassischen Gesetze wurden durch die Quantenmechanik ersetzt, die auf der Unschärferelation beruht. Die Quantengesetze sind großzügiger und gestatten es ihnen ein bis zwei Konten zu überziehen, solange die Gesamtbilanz positiv bleibt. Mit anderen Worten, die Quantentheorie lässt negative Energiedichten zu, solange sie durch positive Energiedichte an anderer Stelle ausgeglischen wird, so das die Gesamtenergie Positiv bleibt"
Schau mal, das Eichboson einer hypothetischen QGT ist das Graviton. Es ist äußerst zweifelhaft das dieses jemals gefunden wird. Falls nicht, wars das mit dem "leihen" negativer Energie und der Beschreibung von Zeitreisen im Quantenbereich. So ein bißchen was lokal leihen reicht nicht, wo soll denn das Geliehene herkommen und hingehen und wie sich wieder umwandeln?

Die negative Energiedichte an sich müsste in etwa Jupiters Masse negativ darstellen, was im Quantenbereich ein wenig schwierig werden dürfte, wie schon geschrieben hat die QT auch wenig mit Zeit am Hut.

Der Ansatz mit den weißen Löchern sind ausschließlich ART Hypothesen. Hawking ist sicher ein kluger Kopf. Ich kenne die Bücher auch, das was du zitiert hast und das Nußschalen Buch etc. Er schreibt wie du zitierst die klassischen Gesetze wurden durch die QM ersetzt. Die wurden nicht ersetzt, bestenfalls erweitert. Beruht auf Unschärferelation, das vermittelt den Eindruck... fast alles ist erlaubt. Ist es auch in der QM nicht. Das ist eben populärwisschenschaftlich geschrieben. Das es nicht so ist, wird der Hr. Hawking auch ganz genau wissen. Würde er unpopulärer schreiben, würde es kein Schwein, außer Fachidioten lesen wollen.

Na ja, ist auch egal. Die ganze ERB Nummer resultiert aus der ART mit KS Koordinaten und ermöglicht hypothetische Weißlöcher. Es wird zwar immer noch Materie mittlerer negativer Energiedichte benötigt, der Maßstab ist aber ein anderer und hypothetisch einfacher zu erfüllen. Bezüglich einer Zeitreise dieser Art sollte man sich auch mal vorstellen, was es bedeutet als Materie mittlerer negativer Energiedichte in ein SL zu fallen. Ich möchte das nicht sein, verwertbar kommt auch da sicher nix bei raus.

Es geht eigentlich ziemlich leicht eine hypothetische echte Zeitreise in die Vergangenheit zu unternehmen. Populärwissenschaftlich liest es sich oft das es dazu unendlich viel Energie benötigt. Brauchts nicht, es wird nur ein "mehr" an Energie benötigt als im Universum im Sinne eines abgeschlossenen Systems vorhanden ist. Dann ließe sich auch die Lichtgeschwindigkeit durchbrechen. Dazu müsste "nur" eine außeruniverselle oder extradimensionale Quelle angezapft werden die dieses mehr an Energie hergeben würde. Im Endeffekt ist aber auch das wieder keine echte Zeitreise, bei der Durchbrechung der Lichtgeschwindigkeit würde man sich vermutlich instantan aus dem Behältnis Universum verabschieden, oder auf einer raumartigen Geodäte landen. Jedenfalls ein Point of no return, dann hilft vermutlich auch Bremsen nix mehr.


melden

Hochintelligentes Leben in 3 Stufen unterteilt >lvl 3 Sinn des Lebens<

11.01.2012 um 03:10
Naja, wie mir scheint diskutieren die Physikversierten unter uns gerade, wie wir den Sprung in die Level 3-Zivilisation schafen, wobei wir noch nicht einmal auf Niveau 1 sind und die Naturgewalten auf unserem Planeten beherrschen. Klingt doch aussichtsreich für unsere Spezies. Wenn man heute in der theoretischen Physik nur leider nicht so viel ausschließen würde, von was man praktisch null Ahnung hat, dann könnte ich mir vorstellen, dass die Evolution auf dem Planeten auch irgendwann mal weitergeht. Ich denke hierbei vor allem an die Potenziale des menschlichen Gehirnes beruhend auf einem dazu tatsächlich emergenten Geist, der heute so außerphysikalisch vor sich steht. Physiker sind eben auch nur Menschen.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Erde braucht keine Sonne?
Wissenschaft, 72 Beiträge, am 07.09.2012 von Pantha
rauperabeprinz am 02.09.2012, Seite: 1 2 3 4 5
72
am 07.09.2012 »
von Pantha
Wissenschaft: Dunkle Energie - Was ist das?
Wissenschaft, 94 Beiträge, am 13.11.2014 von Peter0167
sacrum_lux am 25.05.2009, Seite: 1 2 3 4 5
94
am 13.11.2014 »
Wissenschaft: Wissenschaft = Magie der Zukunft?
Wissenschaft, 37 Beiträge, am 19.09.2010 von Hacker1209
Hacker1209 am 06.09.2010, Seite: 1 2
37
am 19.09.2010 »
Wissenschaft: Stammt der Mensch vom Affen?
Wissenschaft, 124 Beiträge, am 07.06.2005 von kangee
Ibis am 08.04.2005, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
124
am 07.06.2005 »
von kangee
Wissenschaft: Vollständige Heilung der Psyche möglich?
Wissenschaft, 32 Beiträge, am 20.08.2020 von Katinka1971
Subtex am 16.07.2020, Seite: 1 2
32
am 20.08.2020 »