Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sex-Sadist Thomas F. aus Hamburg-Barmbek

51 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Entführung, Hamburg, Sadist ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sex-Sadist Thomas F. aus Hamburg-Barmbek

24.08.2011 um 17:09
@Goby
Aus dem Bericht kann ich mit etwas anfetten 10 hammerharte Brutalo Sex Storys schreiben.
Oder auch eine verschrobene Liebesgeschichte.
Blos darum geht es nicht.

Die Überschrift suggeriert die Phantasien des Artikel Verfassers - mehr nicht.

Gruss Vidocq


melden

Sex-Sadist Thomas F. aus Hamburg-Barmbek

24.08.2011 um 17:15
@Vidocq
Damit hast du natürlich recht

Solange das alles nicht bestätigt wird, ist und bleibt es ne merkwürdige Geschichte.
Bin gespannt ob der noch irgendwann den Mund aufmacht...


melden

Sex-Sadist Thomas F. aus Hamburg-Barmbek

24.08.2011 um 18:19
@Vidocq

hatte dieser jemand auch stacheldraht auf oder vor dem balkon, ein schalldichtes zimmer, eine telefonzelle in seiner wohnung und eine frau entführt? i know.. das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. sagt aber dennoch eine menge über dieses subjektes aus, oder etwa nicht!?


melden

Sex-Sadist Thomas F. aus Hamburg-Barmbek

24.08.2011 um 19:46
Es wäre möglich falls die Feuerlöscher Kohlenstoffdioxid haltig waren was in der regel so ist. Das er sie zu Folterzwecken benutzen wollte. Laut Wickipedia entwickeln diese Feuerlöscher Temperaturen von 75,8 Grad minus. Bzw wäre auch möglich das er das Opfer damit betäuben wollte den Kohlenstoffdioxid würde in dieser Telefonzelle zur benommenheit bzw bewusstlosigkeit führen. Auch die Sinne würden geschwächt. Bzw. die Fahigkeit zu schreien da es auch sedierend auf die Atemorgane wirken würde. Und bei Überdosierung hätte es zum Tod der Frau geführt.

Aber das ist nur eine Theorie...aber egal was er damit wollte einfach krank!


melden

Sex-Sadist Thomas F. aus Hamburg-Barmbek

24.08.2011 um 21:28
was er vorhatte weiss nur er...

streng genommen hat er wohl auch noch gar keine Straftat begangen, sondern es basiert alles nur auf Vermutungen...

Man VERMUTET, dass er EVENTUELL irgendwas mit einer Frau vorgehabt hat, aber zur eigentlichen Straftat ist es wohl gar nicht gekommen...

Wird wahrscheinlich wieder a la BLÖD-Zeitung und RTL reisserisch aufgepuscht...

und wo ist es bitte verboten eine Telefonzelle im Wohnzimmer zu haben? z B als Deko?


melden

Sex-Sadist Thomas F. aus Hamburg-Barmbek

25.08.2011 um 00:13
Der frühere Bundesfinanzminister (1974 - 1978) und Bundesverteidigungsminister (1978 - 1982) Hans Apel, welcher selber in Hamburg-Barmbek lebte, äußerte sich auf eine entsprechende Frage eines Reporters nach seinem Wohnsitz folgendermaßen: "In Barmbek. Das ist der Stadtteil in Hamburg, wo die Miete noch mit dem Revolver einkassiert wird...". :(


melden

Sex-Sadist Thomas F. aus Hamburg-Barmbek

30.10.2011 um 15:18
gibts denn was neues dazu?


melden

Sex-Sadist Thomas F. aus Hamburg-Barmbek

30.10.2011 um 19:29
Sieht nicht so aus. Ich finde jedenfalls nichts darüber.


melden

Sex-Sadist Thomas F. aus Hamburg-Barmbek

06.11.2011 um 16:49
ups


melden

Sex-Sadist Thomas F. aus Hamburg-Barmbek

02.03.2012 um 21:58
Thomas F. steht in Hamburg wegen "versuchter Geiselnahme, Freiheitsberaubung, Nötigung sowie Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und das Sprengstoffgesetz" vor Gericht.

Mit der entführten Studentin wollte er vermutlich ein Kind zeugen, jedenfalls hatte er auch einen Stapel Schwangerschaftstest besorgt. Das ist echt gruselig ...

http://www.stern.de/panorama/prozess-gegen-stalker-thomas-f-entfuehrte-seine-grosse-liebe-1788019.html


melden

Sex-Sadist Thomas F. aus Hamburg-Barmbek

15.03.2012 um 14:46
anscheinend wollte er niemanden foltern, nur besitzen, die ganzen werkzeuge waren wohl für die entbindung bzw zeugung, untersuchung etc des babys gedacht, er hat eine kranke psyche in der diese ganzen maßnahmen mit stacheldraht wohl nötig waren...zur sicherheit


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Kriminalfälle: Der Mord an Bernhard H., Hamburg 19.10.1994
Kriminalfälle, 23 Beiträge, am 24.10.2020 von duval
Eossoe am 20.03.2020, Seite: 1 2
23
am 24.10.2020 »
von duval
Kriminalfälle: Niederlande: Familie nach 9 Jahren aus Haus befreit
Kriminalfälle, 275 Beiträge, am 04.04.2021 von Zunami
Feniiya am 15.10.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 12 13 14 15
275
am 04.04.2021 »
von Zunami
Kriminalfälle: Hamburger Trümmermörder 1947
Kriminalfälle, 369 Beiträge, gestern um 22:12 von jada
Nev82 am 25.05.2018, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
369
gestern um 22:12 »
von jada
Kriminalfälle: Mord an Frauke Liebs
Kriminalfälle, 87.949 Beiträge, um 11:43 von OoOMauOoO
Able_Archer am 15.02.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 4442 4443 4444 4445
87.949
um 11:43 »
Kriminalfälle: Die Göhrde-Morde
Kriminalfälle, 15.761 Beiträge, am 20.05.2021 von ThoFra
Axolotl am 08.03.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 805 806 807 808
15.761
am 20.05.2021 »
von ThoFra