Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen, Feuerwehr, Heilpraktiker
Seite 1 von 1
Deathwing_
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

05.09.2015 um 16:13
In einem Tagungszentrum im niedersächsischen Handeloh sind 29 Teilnehmer eines Heilpraktiker-Treffens mit einer Drogenvergiftung in Krankenhäuser gebracht worden.
Sie hatten offenbar mit einem verbotenen Halluzinogen experimentiert.
Die Polizei ermittelt unter anderem wegen der Verursachung eines Großrettungseinsatzes; mehr als 150 Feuerwehrleute waren ausgerückt.

Quelle: http://www.sueddeutsche.de/panorama/niedersachsen-herumtorkelnde-heilpraktiker-loesen-grosseinsatz-aus-1.2635804


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

05.09.2015 um 16:24
Heilige Scheiße ! ...mehr kann ich dazu leider nicht beitragen... :)


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

05.09.2015 um 16:25
"Heilpraktiker"

Mehr muss man dazu nicht lesen :troll:


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

05.09.2015 um 16:28
Nerok schrieb:Mehr muss man dazu nicht lesen :troll:
im Falle von Tränengaseinsatz müsste man ja sagen....nein nein nicht das Gesicht abwaschen.... ihr müsst jetzt alle mit einem Wassertropfen auskommen :)


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

05.09.2015 um 16:28
Deathwing_ schrieb:Sie hatten offenbar mit einem verbotenen Halluzinogen experimentiert.
Was soll man dazu noch groß sagen?

Selbst Schuld. Wer solche Flusen im Kopf hat, muss sich nicht wundern.

Ich hoffe, dass sie ausreichend mit Globolis versorgt worden und in Zukunft artig sind.


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

05.09.2015 um 16:54
Ich dachte, Heilpraktiker nehmen nur Placebos, homöopathische Pflänzchen usw.?

Klar gibt`s selbst in Deutschland ordentlich halluzinogene Pflanzen, aber hier haben die wohl mit irgendeinem Designerkram rumgespielt:
Dieses Mal hatten sie offenbar mit der Einnahme des Halluzinogen "2C-E" experimentiert, wie die Polizei mitteilte. Es gebe keine Hinweise, dass die Betroffenen zur Einnahme gezwungen worden seien. Die in Szenekreisen als "Aquarust" bekannten Droge ist in Deutschland erst seit Dezember 2014 verboten.
Kommt davon, wenn man sich irgendwelche Drogen reinknallt und nicht weiss, was man tut :D


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

05.09.2015 um 18:27
Sie litten unter Wahnvorstellungen, Krämpfen, Schmerzen, Luftnot und Herzrasen
unter wahnvorstellungen haben die doch schon immer gelitten und gelegenlich auch unter luftnot (chemtrails), bei krämpfe und schmerzen bin ich mir nicht sicher ob das ein gelegentliches symptom ist und herzrasen haben sie doch auch ständig wenn sie mit kritikern zu tun haben.


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

05.09.2015 um 18:50
Hach das ist aber auch zu göttlich. Das ich das nochmal lesen darf.

Aber warum haben die damit experimentiert? Wollten die "heilenden -Praktiker-" (Wie, was hat der Baumarkt damit zu tun :D )" das Zeugs dem normalen Bürger verticken in einer Versuchswerkstatt?


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

05.09.2015 um 19:10
Kc schrieb:Kommt davon, wenn man sich irgendwelche Drogen reinknallt und nicht weiss, was man tut :D
Es ist wenigstens "natürlicher und verträglicher" als die Massenabfertigungsgiftcocktails der Schulmedizin, die nur die Symptome, aber nicht die Krankheit beseitigen. :D

Wie kommt man aber, dass man das 5xfache an Feuerwehrmänner brauchte?

Biete einen 20er dass die Homopathie/Esoszene sagt, dass diese Meldung von der Pharma kommt, um deren Gebiete zu untergraben.


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

05.09.2015 um 20:19
@RobbyRobbe

Klar, bestimmt - aber die ganzheitlichen Mittelchen müssen in einem natürlichen, südostasiatischen Trommelkreis im Vollmondlicht gemischt worden sein.
Hält man sich nicht daran, dann wird das giftig und haut die Heiler um :D


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

05.09.2015 um 20:51
Hehe.

Lustige Geschichte.

Wo kann man so einen Leergang buchen?


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

05.09.2015 um 22:26
Seit wann nehmen die denn "chemisches" Zeug? Ich dachte immer alles wo Chemie und Atome drin sind ist böse und nur das Natürliche gut? :D


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

06.09.2015 um 00:36
Das wird ein teurer Trip, wenn sie den Rettungseinsatz bezahlen müssen.
Vielleicht wollten sie ja auch nur probieren, wovor sie die Menschheit warnen. Vasuch macht kluch. ;)


melden
aero
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

06.09.2015 um 00:51
Kann mir mal bitte jemand erklären warum 150 einsatz-und rettungskräfte zu diesem vorfall gerufen worden sind ?
"Die Seminarteilnehmer seien beim Eintreffen der Rettungskräfte kaum ansprechbar gewesen, sagte der Feuerwehrsprecher. Sie litten unter Wahnvorstellungen, Krämpfen, Schmerzen, Luftnot und Herzrasen und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden"
Wenn man es noch nicht erlebt hat kann so eine angstattacke auch furchteinflößend sein.
Aber mein Gott, ein weltuntergang ist das jetzt auch nicht.
Noch nicht mal ein "beinbruch", so komisch sich das jetzt anhört, aber da hätte bei manchen vllt.!!! sogar eine halbe flasche hohes-c und etwas gutes zusprechen gerreicht.


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

29.07.2016 um 17:00
@wuec
Ich zieh es mal hierhin, der Exkurs wird sonst im Thread viel zu lang.

Reichsheilpraktikerschaft. :)
Das hat das Zeug zum Klassiker. Was für ein Wortkonstrukt.
Dadurch wurden tausende medizinische Therapeuten im Gebiet des Deutschen Reichs ohne ärztliche Ausbildung auf einen Schlag legalisiert.
https://ratgebernewsblog2.wordpress.com/2010/03/10/heilpraktiker-ein-betriebsunfall-der-geschichte/
Da seh ich den entscheidenden Satz. Tausende ohne ärztliche Ausbildung wurde auf einen Schlag zu legalen Heilpraktikern gemacht. Auch der Begriff Heilpraktiker wurde in dem Zusammenhang geschaffen. Das Konstrukt "Heilpraktiker" haben wir demnach Adoof und Konsorten zu verdanken. Soweit sind wir wohl einig.
Zu meiner Schande muss ich gestehen nicht gewusst zu haben, dass es sich letztendlich um die Abschaffung der Heiler ohne medizinische Ausbildung ging.
Ist in meinen Augen auch nicht schlüssig, er hätte ja nur die Ausübung des Heilberufes ohne universitäre Ausbildung verbieten müssen.

Mit unseren Politikern bin ich da sowieso auf Kreuz, genau so wie mit dem G-BA.
Aber das ist eine andere Geschichte.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

29.07.2016 um 17:47
Möglicherweise haben die gedacht das Zeug ist schon so hoch verdünnt wie ihre homöopathischen Mittelchen, welche sie unter ihre Anhänger verteilen, wegen dem Aqua in Aquarust.
Sorry, aber irgendwie ist es....hoffe trotzdem das alle das gesund überstehen.


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

29.07.2016 um 18:37
@Zyklotrop
Wollte das nicht weiter vertiefen, eigentlich.
Zyklotrop schrieb:Tausende ohne ärztliche Ausbildung wurde auf einen Schlag zu legalen Heilpraktikern gemacht.
Ja, das wollte ich mit "welcome Willkür" andeuten.
Bleibt aber dabei, wenn unsere "Erstregierung" da nicht rumgeschraubt hätte, dann hätte das HPG eines lieben Tages auf natürlichem Wege "das Zeitliche" gesegnet. Die Begründung lautete (angeblich), dass dieses "Berufs-Sterbegesetz" verfassungswidrig sei. Ob dem so ist, mag ich gar nicht wissen. Die Ösis haben das ja auch irgendwie hinbekommen ohne gleich zu implodieren.
Zyklotrop schrieb:Das Konstrukt "Heilpraktiker" haben wir demnach Adoof und Konsorten zu verdanken.
Dem hatte ich nicht widersprochen. Hatte das, glaub ich, irgendwie-so ähnlich oder ganz anders- erwähnt - oder ich habs vergessen, kann auch sein.
Zyklotrop schrieb:Ist in meinen Augen auch nicht schlüssig, er hätte ja nur die Ausübung des Heilberufes ohne universitäre Ausbildung verbieten müssen.
Ich müsste mich selbst erstmal einlesen, bin mir dessen auf Anhieb nicht ganz sicher. Glaube mich zu erinnern, dass dafür juristische Gründe vorgeschoben wurden (steht beim verlinkten Klose glaub ich). Das mag sachlich möglicherweise stimmig sein, aber klingt irgendwie nach sauschlechtem Witz. Seit wann haben die sich von Gesetzen aufhalten lassen? Entweder man hat die den eigenen Vorstellungen angepasst, oder man hat "nur zurückgeschossen" und wähnte sich somit im Recht.

Ein anderer Grund scheint mir deutlich plausibler (Quelle hab ich leider keine zur Hand; google bitte Geschichte der jüdischen Ärzte unter NS-Regiem, da findest du mehr als dein Magen verträgt), nämlich der zeitliche Ablauf (vermutlich reicht schon wiki um die "Kopfdaten" zu verifizieren):
Die jüdischen Ärzte und Profs verloren bereits ab 38 ihre Approbation. Die systematische Endlösung Deportation kam dann erst Ende 41 so richtig ins Rollen. Das Gesetz von 39 konnte somit eine Brücke dargestellt haben, damit die hübsch ruhig blieben. Jedenfalls rühmen sich heutige "HP-Historiker" damit, dass sie direkte Nachkommen der damaligen medizinischen Elite waren; glaubhafter wäre das, wenn sie konsequenterweise auf Homöopathie verzichten würden, das war damals nämlich das Ding der unjüdischen Medizin, aber egal.

Zyklotrop schrieb:Ist in meinen Augen auch nicht schlüssig, er hätte ja nur die Ausübung des Heilberufes ohne universitäre Ausbildung verbieten müssen.
Mag nicht wissen, was künftige Generationen über den Atomausstieg rot-grün, Rolle rückwärts der Union und dann Rolle rückwärts von der Rolle rückwärts denken mögen. "Die hätten doch gleich..." trifft da ebenso zu. Ist halt nicht immer alles plausibel was solche Hirne aushecken. Aber wie erwähnt: die zeitliche Schiene scheint mir ohnehin viel stimmiger zu sein.


melden

Herumtorkelnde Heilpraktiker lösen Großeinsatz aus

29.07.2016 um 19:13
catman schrieb am 05.09.2015:im Falle von Tränengaseinsatz müsste man ja sagen....nein nein nicht das Gesicht abwaschen.... ihr müsst jetzt alle mit einem Wassertropfen auskommen :)
Ach, wenn die Feuerwehr schon da ist, hätten sie diese Junkies auch kalt abduschen können ;)


melden


Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
389 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt