Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unzufriedenheit oder wirklich begründet?

48 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Gesellschaft, Konflikt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unzufriedenheit oder wirklich begründet?

02.09.2016 um 09:59
Ich glaube, es werden teilweise "Probleme" gesehen, wo nicht wirklich welche sind.

Anpassen muss man sich schon bis zu einem gewissen Grad.


melden
Intolerabilis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Unzufriedenheit oder wirklich begründet?

02.09.2016 um 10:09
@Bruderchorge

Das ist doch Blödsinn, dass ich 'ne Antwort nicht hören wollen würde. Der Punkt ist, dass Du besagte Passage in den falschen Hals bekommen hast, da Du sie ferab des Kontext betrachtest. Somit hilft mir die Antwort nicht.
Ich habe Dir geraten, besagten Abschnitt innerhalb des Kontexts zu betrachten und Dir den Zusammenhang erläutert, mehr kann ich nicht tun. Außerdem halte ich mich nicht für was besseres. Das habe ich aber auch schon mehrfach erwähnt. Eher für das Gegenteil. Aber das interessiert natürlich nicht. ;)

Es lässt sich also zusammenfassend sagen: Die Annahme ist völlig substanzlos und das - um es noch einmal zu sagen - nicht, weil ich sie nicht hören will, sondern weil Du falsch liegst. Nicht mehr und nicht weniger.


1x zitiertmelden
Intolerabilis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Unzufriedenheit oder wirklich begründet?

02.09.2016 um 10:27
@borabora

Das mit der Anpassung ist wirklich so ein Problem. Wobei ich das relativ glimpflich gelöst geglaubt habe. Klar, dass ich hier deutliche Mängel habe, allerdings hielt ich die nicht für schlimm. Vor allem hat noch niemand beanstandet, dass ich mich nicht einfügen könne. Aber eine Überlegung wäre es durchaus wert. Schon allein, weil ich darüber noch nicht nachgedacht habe... Merci. :)


melden

Unzufriedenheit oder wirklich begründet?

02.09.2016 um 10:28
@Intolerabilis

Wunderbar, ist es deiner Meinung nach denkbar, dass so einige deiner Gegenüber deine Art in den falschen Hals bekommen ?

Dann hast du schon die Antwort auf deine Frage.

Jemand der, wie du hier, so in ein Gespräch einsteigt, der erzeugt nunmal den Eindruck der Überheblichkeit, dabei spielt der Kontext oder deine nachfolgende Behauptung (Ich bin gar nicht überheblich) eine untergeordnete Rolle. Menschen reagieren auf bestimmte Reize.

Der erste Eindruck steht und zählt bei den Meisten und es ist schwerer als einen schlechten Eindruck zu verbessern, als einen guten Eindruck zu zerstören :)

Hast du dich schonmal mit Kommunikationstheorien befasst ? Der objetkive Inhalt deiner Aussagen macht so 10-20 % der Botschaft aus, die du übermittelst. Dabei können Mimik, Gestik und Betonung diesen Inhalt extrem beeinflussen, bis hin zur kompletten Umdeutung.

Wenn dich viele Menschen so wahrnehmen, kannst du natürlich auf dem Standpunkt stehen bleiben, das ist deren Pech, ich meine das gar nicht so. Das wird aber an der Tatsache nichts ändern, wie du wahrgenommen wirst.

Oder du kommunizierst bewusster (bzw. anders) um eben keine Antihaltung zu erzeugen.


melden
Intolerabilis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Unzufriedenheit oder wirklich begründet?

02.09.2016 um 10:33
@Bruderchorge

So betrachtet hast Du recht. :) Aber das war wirklich nicht beabsichtigt. Ich hielt es für wichtig zu begründen, weshalb ich das Verhalten der Lehrer nicht verstand. Das hätte ich wohl anders verpacken müssen. Danke für den Anreiz. :) Darüber werde ich nachdenken. :)

Und wo wir beim Ton sind, da könntest Du recht haben. Ich habe in meinem Resümee häufig festgestellt, dass mein Ton sich gerne verselbstständigt. Das fällt mir jedoch selten in dem Moment ein, wo ich etwas von mir gebe. Dass ich dafür wirklich mal Feedback bekomme ist gar nicht so schlecht. ^^
Wie gesagt, ich denke darüber nach und werde sicher zu einem Ergebnis kommen. :) Danke auch für deine Erklärung. Das hatte ich zuerst falsch verstanden. :)


melden
Intolerabilis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Unzufriedenheit oder wirklich begründet?

02.09.2016 um 10:40
@DieSache
@Dornenrose
@apart

Ich habe euch überlassen. Tut mir leid.

Nun zu euren Antworten:

@apart

Ich bin 22.

@Dornenrose

Glaube ich eher weniger, wobei auch einiges auf mich zutrifft.

@DieSache

Da stimme ich Dir zu hundert Prozent zu, denn das habe ich auch schon so erlebt.


melden

Unzufriedenheit oder wirklich begründet?

02.09.2016 um 20:39
@Intolerabilis
Zitat von IntolerabilisIntolerabilis schrieb:Ich finde, etwas an der Denkweise zu ändern wäre effektiver, als mich mit Verachtung zu strafen. Finde, dass es nichts bringt, jemanden zu verachten, der einen darauf hinweist, dass er Fehler macht. Ich verachte die Menschen ja auch nicht *räusper* nur weil sie mich als dumm, erbärmlich und realitätsfremd bezeichnen.
Hier machst du auch einen Fehler. Du vergleichst. Das solltest du niemals tun.

Um Denkweise ändern zu können, braucht man Einsicht und das versteht sich nicht von selbst. Wenn ich so dein Dialog über Musik betrachte, schon da hast du zu viele Worte verloren. Ich höre auch Jazz und Classic Rock, erwarte aber nicht, dass Schlager-Liebhaber das verstehen. Ich thematisiere das nicht, wenn jemand von Hellene Fischer schwärmt, mir doch egal.

Ich denke, du brauchst sehr viel Aufmerksamkeit und es kann sein, dass dich das so unsympathisch macht. Vielleicht?


melden

Unzufriedenheit oder wirklich begründet?

02.09.2016 um 20:43
@Intolerabilis
Zitat von IntolerabilisIntolerabilis schrieb:@Bruderchorge

Das ist doch Blödsinn, dass ich 'ne Antwort nicht hören wollen würde.
Das ist kein Blödsinn sondern seine Meinung. Kannst du das auch respektieren?


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Lifestyle: Gibt es einen Wertewandel: Kinder ja oder nein?
Menschen, 334 Beiträge, am 29.04.2024 von Forester
nairobi am 20.03.2024, Seite: 1 2 3 4 ... 14 15 16 17
334
am 29.04.2024 »
Menschen: Hierarchie
Menschen, 55 Beiträge, am 11.01.2024 von ockham
end.of.me am 05.11.2012, Seite: 1 2 3
55
am 11.01.2024 »
von ockham
Menschen: Ist wirklich keine gerechtere Gesellschaft möglich?
Menschen, 67 Beiträge, am 15.11.2023 von Freigeist38
kaktuss am 09.11.2023, Seite: 1 2 3 4
67
am 15.11.2023 »
Menschen: Viele halten sich für Empathen
Menschen, 78 Beiträge, am 07.07.2023 von UnreaI
Saden-Tchu am 03.07.2023, Seite: 1 2 3 4 5
78
am 07.07.2023 »
von UnreaI
Menschen: Fluchen und Schimpfwörter - akzeptabel oder nicht?
Menschen, 132 Beiträge, am 05.03.2023 von Rosemieke
Luminita am 30.04.2022, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
132
am 05.03.2023 »