Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kennt die Natur Positives/Negatives

56 Beiträge, Schlüsselwörter: Liebe, Angst, Welt, Natur, Glück, Böse, Hass, GUT, Freude, Schlecht, Negativ + 19 weitere

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 13:04
gut und böse sind kategorien, die wir uns selbst gemacht haben
platt ausgedrückt ist gut und böse nichts anderes als "gut für mich" und "schlecht für mich"
natürlich ist die sache in wirklichkeit komplizierter aber im kern ist es das

und natur an sich kennt kein wertendes denken


melden
Anzeige

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 16:09
Die Natur besteht nur aus der Dualität. positiv/negativ, gut/böse, hell/dunkel, warm/kalt....


melden

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 16:24
@Eurofighter
Ich wüsste gerne wo du in der Natur gut und böse siehst.
Ich meine jetzt unabhängig von einer Bewertung deinerseits. Wenn du dir etwas in der Natur ansiehst und sagst "das ist böse", dann ist das Böse nicht in der Natur, sondern in deinem Wertesystem.


melden

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 16:27
@geistwerk

das war ein Beispiel für Dualität. Aber du hast recht, in der Natur gibt es kein Gut/Böse, sondern nur im Wertesystem von Menschen.


melden

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 16:43
Ich denke schon das die Natur Positiv und Negativ erkennt und darauf auch reagiert.


melden

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 16:47
@Lamm
es gibt zB positive und negative elektrische ladungen in der natur
aber gibt es anzeichen, dass die natur "gut und böse", unseren vorstellungen entsprechend, unterscheidet? ich glaube wohl eher nicht


melden

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 17:04
@geistwerk
dass die natur "gut und böse", unseren vorstellungen entsprechend, unterscheidet?

Richtig.
Ich schriebe von positiv und negativ, nicht von gut und böse die eher auf umschreibungen des Menschen zurückführen.

negativ (lat. negatum „verneint“ zu negare) steht z.B

in der Mathematik für im Bereich unter Null befindlich, siehe negative Zahl
in der Physik für eine elektrische Ladung mit negativem Vorzeichen
in der Elektrotechnik für eine bestimmte Seite der Spannung
in der Medizin für ein vermuteten, aber nicht bestätigter Verdacht, siehe Befund (Medizin)

Der Begriff Positiv (lat.: positum: gesetzt, platziert) bezeichnet:

Adjektisch gebraucht, steht positiv umgangssprachlich: als Synonym für glücklich, optimistisch, bejahend.
Funkverkehr: für eine Bejahung, um Missverständnisse zu vermeiden
Mathematik: für eine Eigenschaft von Zahlen, siehe positive und negative Zahlen

Das Böse (ahd. bôsi, von vordeutsch *bausja- gering, schlecht, genaue Etymologie unklar) ist der Gegenbegriff zum Guten und ein zentrales Konzept der Philosophie- und Religionsgeschichte.

Unter dem Begriff des Guten werden im Allgemeinen die moralischen bzw. ethischen Werte verstanden, die es anzustreben gilt, die wünschenswert und richtig sind. Gegenbegriffe sind das Böse, das Schlechte und das Übel.

Im allgemeinen Sprachgebrauch bedeutet das Wort sowohl gut im moralischen Sinn, als auch gut im Sinne von qualitativer Hochwertigkeit. Es lassen sich also sowohl Begriffe wie Freundschaft, Ehrlichkeit, Treue und Fleiß wie auch Gesundheit, Kraft, Wohlstand und Schönheit als gut bezeichnen.

Ich empfinde wie die Natur da schon einen unterschied ;)


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 17:23
@geistwerk
Gut und
Böse hat nichts mit positiv und negativ zu tun-
In der Natur gibt es selbstverständlich Positives und Negatives.

Es hängt nur davon ab, wen es erwischt.


melden

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 17:25
@geobacter
klar gibt es in der Natur positiv und negativ.
zB wenn es um Ladungen geht

aber "gut und böse" oder "gut und schlecht", was bewertungen sind, gibt es in der natur nicht


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 17:35
@geistwerk

Wie Denkst Du darüber:

Können wir Menschen uns überhaupt ein objektives Urteil darüber bilden,
was in der Natur für die Natur womöglich schlecht und gut ist?

Ich persönlich würde mir das nicht anmaßen, weil ich davon ausgehen, dass auch
das Leben neben dem unsrigen Leid und Freude empfinden kann, z.B. die Tiere


melden

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 17:46
@geobacter
was FÜR die Natur gut oder schlecht ist?
Ich denke, dass man garnicht in solchen Kategorien denken kann. Was ist denn "die Natur"?
Meiner Meinung nach alles belebte. Die Natur als Ganzes ist ja kein Lebewesen oder kein Geschöpf für das etwas gut oder schlecht sein kann.
Natur ist nur unsere Bezeichnung für alles, was lebt.
Eine Sache kann nicht für "Natur" als solche gut oder schlecht sein, sondern nur für Teile der Natur.
Aber in jedem Fall übernehmen wir das Urteil was gut und was schlecht ist und das ist dann dementsprechend nur unsere Perspektive, unser Urteil und ist dementsprechend subjektiv.

Um es kurz zu machen: Nein, ich denke nicht dass wir Menschen uns ein objektives Urteil darüber bilden können.
Überhaupt gibt es so etwas wie ein objektives Urteil nicht, weil ein Urteil immer ein Wertesystem oder gewisse Regeln voraussetzt nach denen man urteilt. Ein Urteil gilt immer nur für ein bestimmtes Wertesystem. Wenn du zB ein anderes Wertesystem hast als ich, dann kannst du mich für eine bestimmte Sache verurteilen, was aber dann nur für dich gilt und für mich überhaupt keine Bedeutung hat, da ich ein anderes Wertesystem hab als du.
Und da wir nichtmal über andere Menschen "objektiv urteilen" können, wie sollen wir dann urteilen was gut oder schlecht für die Natur ist? jeder hat seine eigene Definition davon was gut und was schlecht ist und jedes Urteil ist im Grunde auch nur eine Meinung und die sind immer subjektiv.

Natürlich könnte man sich auf Dinge einigen wie: was Leben zerstört ist schlecht für die Natur, was Leben erschafft oder zumindest beschützt ist gut für die Natur.
Aber die Natur als solche macht keine Werturteile.


melden
geobacter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 18:07
@geistwerk

Ja ich bin auch Deiner Meinung, dass das was wir als Natur bezeichnen
sich auf das Lebendige beschränken sollte.
Aber anscheinend gibt es da doch eine Wechselwirkung zuwischen belebter Natur
und unbelebter Materie.

Hab gerade heute einen interessanten Bericht darüber gesehen, dass man annimmt
dass der Kosmos geradezu voll ist mit belebter Materie.

beweisen kann man das bis jetzt zwar nur insoweit, als man in Meteoriten
Aminosäuren finden kann, aber etwas ist das ja auch schon.

Und was in der Natur schlecht sein könnte, würde ich darauf reduzieren,
dass es in der Natur lebendige Wesen gibt, die oft lange leiden müssen bis sie endgültig sterben, so dass man auch sagen könnte: "ein schneller Tod ist besser (gut), als ein langes leidiges Leben"
..........so ist nun mal auch in der Natur...


melden

Kennt die Natur Positives/Negatives

30.07.2009 um 20:10
es ist wichtig für den menschen positive und negative gefühle zu haben. beides steckt in uns und das kann man nicht leugnen.


melden

Kennt die Natur Positives/Negatives

31.07.2009 um 14:46
@geobacter
ja, das ist in der tat sehr interessant. Leben hat ja auch auf der Erde schon einige verblüffende Fähigkeiten zur Anpassung gezeigt, warum sollen wir also annehmen, dass hier und da im Universum, wo ziemlich lebensfeindliche Bedingungen herrschen, das Leben nicht auch irgendwie einen Weg gefunden hat
geobacter schrieb:Und was in der Natur schlecht sein könnte, würde ich darauf reduzieren,
dass es in der Natur lebendige Wesen gibt, die oft lange leiden müssen bis sie endgültig sterben
Ja, Leid würde ich auch als etwas Schlechtes bezeichnen. Allerdings ist das ja auch nur die Perspektive eines Wesens, das Leid selbst als etwas negatives empfindet.
Eine "objektive Perspektive" gibt es dabei nicht. Aus biologischer Perspektive hat Schmerz ja durchaus einen Sinn.


melden
Anzeige

Kennt die Natur Positives/Negatives

17.07.2012 um 06:47
Auch wenn der Thread schon etwas älter ist, gehe ich mal darauf ein. Ich denke dass es kaum Dinge gibt, die für sich gesehen positiv oder negativ sind. Wir nehmen einfach eine Gesamtbewertung vor. Vieles kann man auch beliebig manipulieren. Ich hatte z.b. mal einen Nachbarn, der immer die Radioanlage bis zum Anschlag aufdrehte. Das hat mich dann so gestört, dass ich die Polizei rief.
Jetzt kann man tausend Theorien aufstellen, warum Lärm schädlich ist. Aber als die Polizei auf dem Weg war und später bei mir ankam, hatte er die Anlage schon auf Leise gestellt. Ich hätte mir natürlich gewünscht, er hätte sie auch beim Eintreffen der Polizei ganz laut gehabt.

Ein anderes Beispiel ist die Schulzeit, wo sicher jeder schonmal froh war, dass er sich krankschreiben lassen konnte. Normalerweise ist eine Krankheit aber unstreitig was Negatives.

Das meiste ist wirklich manipulierbar.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

406 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt