weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich bräuchte einen Rat wegen meines Vaters

46 Beiträge, Schlüsselwörter: Familie, Zerstritten

Ich bräuchte einen Rat wegen meines Vaters

15.07.2011 um 14:09
@Wandermönch
Danke dafür, dass ich ganz normal wirke.
Meiner Meinung nach war ich das auch. Ich habe ihn nie angeschrien oder beleidigt. Ich hatte damals nur Schwierigkeiten in der Schule und war deshalb etwas empfindlich. Aber ich bin nie laut geworden oder gar gewalttätig. Geklaut hab ich auch nie.
Ich war nur nicht so toll wie ihr Sohn. Der hatte ja Abi und hat Studiert. Und kam mit seinen Problemen zu meinem Vater. Ich bin mit meinen halt zu meiner Mutter oder zum Psychiater gegangen und nicht zu ihr. Das kann doch auch keiner verlangen. Zu einer fast Fremden die will das ich beim essen immer lächel und mir nichts anmerken lasse.

Ich werd ihm wohl schreiben und eventuell ein Treffen arrangieren. Aber noch wär mir das viel zu früh. Etwas Zeit brauche ich auf jeden Fall.


melden
Anzeige
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bräuchte einen Rat wegen meines Vaters

15.07.2011 um 17:49
@M11

Bin absolut deiner Meinung. Wer seine Lebenspartner - die kommen und gehen - über seine Kinder, sein Fleisch und Blut, stellt, hat keine 2. Chance verdient. Sowas ist unverzeihlich.


melden
Schäfchen1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bräuchte einen Rat wegen meines Vaters

15.07.2011 um 19:13
meine Meinung: jeder hat eine 2. Chance verdient, falls nicht was wirklich krasses passiert ist.
In dem Fall würde ich sagen er war einfach verblendet. Probier es einfach was daraus wird und geh es ganz locker und unverkrampft an, ohne Vorwürfe. Ich denke er wird irgendwann von allein darüber reden wollen, weil er sich 100% schlecht fühlt.
Viel Glück! @Yuni


melden

Ich bräuchte einen Rat wegen meines Vaters

15.07.2011 um 19:49
@Yuni
Du musst im aber klar machen, dass sich seine damalige Sichtweise sehr verletzt hat und du wirklich enttaeuscht von ihm bist.
Das muss er verstehen.
Ansonsten sieht es wohl nicht gut aus.

@trance3008
@M11
Wenn ihr mal in dieser situation waert, wuerde ich gerne sehen, wie eiskalt ihr dann seid, oder ob alles nur dummes Gefasel war.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ich bräuchte einen Rat wegen meines Vaters

15.07.2011 um 21:00
@Meteora

Ich war schon in ähnlicher Situation, es ging da aber nicht um meine Eltern, sondern um ein anderes Familienmitglied, das mir einst genauso wichtig war. Er/Sie hat mich damals genauso für jemand anders verraten und das habe ich ihm/ihr niemals verzeihen können. Das war damals unser letzter Kontakt gewesen. Und ich bereue meine Entscheidung nicht.

Und bzgl "eiskalt": Eiskalt war es vom Vater dieses Mädchens, seine Tochter wegen eines dreckigen Weibstücks in den Wind zu schießen. Sie für 8 Jahre (!!!) zu vergessen, und jetzt, wo die Beziehung aus ist, da erinnert er sich nun, dass er doch eigentlich noch eine Tochter hat. Hätte die Beziehung noch die nächsten 10 Jahre gehalten, dann hätte er sich auch die nächsten 10 Jahre nicht gemeldet. Wie weit wäre denn da deine Toleranzgrenze? Mir hätte da auch 1 Monat gereicht, um zu verstehen, dass einer, der seine Kinder verlässt, kein Anrecht mehr darauf hat, von mir als Vater betrachtet zu werden. Das ist so ziemlich das allerschlimmste, was die Eltern ihren Kindern antun können - sie einfach abschieben und vergessen, wenn die kein Bock mehr haben. Ich persönlich hätte einfach zu viel Stolz, um diesen Verrat hinzunehmen und zu verzeihen. Niemals würde ich das tun.


melden

Ich bräuchte einen Rat wegen meines Vaters

15.07.2011 um 21:26
@Meteora
Meteora schrieb:Wenn ihr mal in dieser situation waert, wuerde ich gerne sehen, wie eiskalt ihr dann seid, oder ob alles nur dummes Gefasel war.
du denkst wirklich, meine äußerungen sind nicht auf erfahrungen begründet...mhh
mich regt dieses dumme gefasel auf, das die familie über alles geht...egal was..


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

206 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Feminine Reaktionen256 Beiträge
Anzeigen ausblenden