Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 03:42
tic schrieb:weiß nicht, soll so jemand nur weil er sich das nicht antun möchte alles umsonst bekommen?
Klar, wieso nicht in einer Welt leben in der auf die Bedürfnisse des einzelnen ohne Bedingungen, Erwartungen und Pflichten eingegangen wird?


melden
Anzeige
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 03:44
ich versteh dich schon @vegan33 und das wäre ne schöne Welt ohne an irgendwelche Pflichten gebunden zu sein, fände ich auch sehr sehr schön, aber das wird wohl niemals so werden :( leider ...


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 03:45
@tic

Jep :(


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 03:46
@tic

...doch wenn du es schön fändest, warum nicht das Bedingungslose Grundeinkommen?


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 03:48
weil ich realistisch bin und finde das es Deutschland auf lange Sicht schaden würde auch wenn ich persönlich davon profitieren würd @vegan33 ..


melden
Shakky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 03:51
@vegan33
vegan33 schrieb:Klar, wieso nicht in einer Welt leben in der auf die Bedürfnisse des einzelnen ohne Bedingungen, Erwartungen und Pflichten eingegangen wird?
Das ist der größte Schwachsinn den ich jemals gehört habe... Du willst ohne alles Leben... Dann leb von dem was du selbst schaffen kannst aber nicht von dem was andere für dich schaffen... Bei so einer Einstellung würde schon mein Ego einknicken, wenn ich wüsste das ich irgendwie zu nix wert bin und mein ganzes leben von "mutti und papa" abhängt... Um es mal auf dein Niveau zu bringen:

Sowas nennt man "LOOSER"

PS.: Das ist kein ANgriff gegen Leute die von Harz4 abhängig sind durch Arbeitslosigkeit ;) Aber ich denke mal der normale Mensch versteht das auch...


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 03:55
@Shakky

In solch' einer utopischen Gemeinschaft wäre jeder ein Selbstversorger, unter anderem wäre dies eine Lösung -

http://www.mundraub.org


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 03:56
@Shakky
ich bin krank und meide Menschen, gehe fast nur Nachts raus weil ich kein Bock auf Menschenmassen hab, was @vegan33 da geschrieben hat ist doch gut, in solch einer Welt könnte ich Nachts um 3 Uhr einkaufen etc etc ich müsste mich nicht der allgemeinen Masse anpassen wozu jeder gezwungen wird... verstehst? was wäre daran Schwachsinn?


melden
Shakky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 03:59
@vegan33
Das nennt man auch Anarchie... Aber lass mich raten in deinen Augen würde in so einer Gesellschaft natürlich kein Neid entstehen und jeder wäre glücklich so wie er lebt (Hey Pipilangstrump *sing)

@tic
Das nennt man Sozialphobie und lässt sich behandeln aber auf Grund einer Minderheit zu behaupten so würde es allen besser gehen ist einfach purer Schwachsinn...


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 04:01
nein @Shakky was ich hab nennt man nicht Sozialphobie den ich habe keine Angst vor Menschen eher das komplette gegenteil, is auch egal ... es gibt ja nicht nur eine Minderheit sonder sehr sehr viele, wenn die Welt so wäre das auf jede Minderheit eingegangen werden würde wäre sie quasi perfekt und keiner wäre unglücklich ...


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 04:02
@Shakky

Anarchie, das ist meine Weltansicht und daran finde Ich auch nichts verwerfliches.

Zudem ist uns der enorm schädliche Einfluss von Druck und Erwartung bekannt, jemand der nicht gezwungen wird sich zu entwickeln wird sich mit einem weitaus höheren Potenzial entwickeln, weil er dies freiwillig tut.


melden
vegan33
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 04:07
Passend zum Thema, einem anderen Beitrag entnommen -

" Bei uns gibt es keine Obrigkeit, keinen Herrn und keinen Untertan!
Meine Aufgabe als Führer ist, die anderen Häuptlinge durch klugen Rat und durch Beredsamkeit, dahin zu bekommen, daß sie freiwillig das tun, was ich von ihnen wünsche.
Erzählen sie einem Indianer von Gehorsam gegen einen Häuptling oder gegen irgendeinen König, er wird lachen! Wer sich unterordnet und gehorcht , ist kein Mann mehr, denn jeder ist vom großen Geist geschaffen, jeder hat dem großen Geist die gleiche Freiheit zu verdanken, und niemand wird den Indianer jemals dazu bringen, einen Herrn anzuerkennen.
So erziehen wir unsere Kinder! Mit Schrecken erlebe ich, daß die Weißen ihre Kinder schelten, schlagen und dazu zwingen, irgendetwas gegen ihren Willen zu tun.
Bei uns werden Kinder nur gebeten und durch Lob und gutes Beispiel geleitet."

- Cornstalk


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 04:08
@Shakky
es war nur nen Beispiel dafür das in einer anderen Welt Psychische Krankheiten nicht als Krankheiten gelten würden wenn auf sie eingegangen werden würde und sie sich nicht der heutigen Gesellschaft anpassen müssten...


melden

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 08:43
Wenn wir erst einmal zu der Erkenntnis gelangt sind, dass so, wie es derzeit läuft, nicht weiter gehen kann, weil es uns in den Abgrund geritten hat, sind wir schon ein ganzes Stück weiter.

Dieses Land, dieses Wirtschaftsmodell krankt vor allem daran, dass es nicht genügend Arbeit gibt, um alle, die arbeiten wollen, auch mit Arbeitsplätzen zu versorgen. Stichwort Automation. Gleichwohl gibt es Arbeit, die von mehr Leuten gemacht werden würde (Altenpflege, Krankenpflege, Erziehung), wenn sie mit einem angemessenen Lohn vergütet werden würde. Und besser ausgestattet wären. Da dieses utopisch ist, brauchen wir ein Wirtschaftsmodell, welches Abhilfe schafft. Das BBM wäre so eines. Ein von der Wirtschaft (!) generiertes Grundeinkommen schafft die Freiheit und die Möglichkeit für die Entfaltung und die Chance das Leben zu leben, welches einem vorschwebt.

Ein System, was Leute nach einem 10-Stunden-Tag noch auf eine Behörde schickt, um sich den kargen Lohn aufbessern zu lassen, nebst allen Schikanen und Schweinereien, ist kein System.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 13:09
@Thorhardt
aber wer soll das bezahlen?


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 14:41
Thorhardt schrieb:Dieses Land, dieses Wirtschaftsmodell krankt vor allem daran, dass es nicht genügend Arbeit gibt, um alle, die arbeiten wollen, auch mit Arbeitsplätzen zu versorgen. Stichwort Automation.
Das Stichwort ist Falsch und müsste heißen Migration.
Die Bevölkerung und somit auch die Arbeiter nehmen seit den 70er Jahren ab. Mit der Automation und der damit Vebundenen Zunahme des Wohlstandes und besserer Arbeitbedingungen ist ganz automatisch die Geburtenrate gefallen, sodass mehr Menschen sterben als neu geboren werden. Ohne die Migration der letzten 50 Jahre hätte Deutschland heute an die 10 Millionen Einwohner weniger für die man keine Arbeit bräuchte.


melden

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 17:34
@tic
In dem Fall die Wirtschaft. Das Problem ist doch nicht, dass zu wenig Geld im Staat vorhanden ist, sondern dass es in den falschen Kanälen wabert. Folge meinem oberen Link, da findest Du eine Menge Antworten.

@Sanguinius
So ganz verstehe ich den Ansatz nicht. Müßte es nicht bei besseren Arbeitsbedingungen und einsetzendem Luxus/Wohlstand mehr Kinder geben, weil sich auch mehr welche leisten können?
Wenn ich dich richtig verstehe, hat der Wohlstand ab Mitte der 70er Jahre zum Geburtenrückgang geführt. Oder? Ist das Problem nicht eher in seit 20 Jahren sinkenden Löhnen zu sehen, die dazu führen, dass immer mehr Paare arbeiten müssen, um sich überhaupt noch ihren Lebensstandard leisten zu können?


melden

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

11.07.2012 um 21:34
@vegan33
Davon halte ich nichts, da ein Kapitalismus so nicht funktioniert.


melden
Anzeige
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Ansicht zur Arbeit und dem Bedingungslosem Grundeinkommen?

12.07.2012 um 00:56
Thorhardt schrieb:Müßte es nicht bei besseren Arbeitsbedingungen und einsetzendem Luxus/Wohlstand mehr Kinder geben, weil sich auch mehr welche leisten können?
Dabei geht es nicht darum sich etwas Leisten zu können. Wäre dem so, müssten die Länder Nordamerikas und Europas die höchsten Geburtenraten und jene beispielsweise in Afrika die allerniedrigeste aufweisen. Wir wissen wohl beide das dem nicht so ist.
Es ist eben ganz einfach so, je ärmer eine Gesellschaft ist, je mehr sind die Menschen auf ihre Kinder angewiesen, welche für ihre Eltern sorgen und für diese arbeiten.
Je reicher eine Gesellschaft jedoch wird, je umfangreicher eine soziale Fürsorge ausfällt, je geringer ist der Trieb Kinder zu zeugen, da man sie für die eigene Fürsorge, fürs Arbeiten nicht braucht, weil sie Zeit und Geld kosten die man für ihre Pflege und Erziehung aufwenden muss.
Thorhardt schrieb:Ist das Problem nicht eher in seit 20 Jahren sinkenden Löhnen zu sehen, die dazu führen, dass immer mehr Paare arbeiten müssen, um sich überhaupt noch ihren Lebensstandard leisten zu können?
Das klingt im ersten Moment recht plausibel, es spricht jedoch dagegen das auch hier in Deutschland Menschen mit höherem Einkommen größerem Wohlstand im Durchschnitt weniger Kinder bekommen als jene die hierzulande ärmer/arm sind.

Man muss das ganze eben von dem Standpunkt sehen, dass mit zunehmenden Wissen neue Technologie/Automatisierung kommt. Dadurch steigert sich die Produktion, es können mehr Produkte verkauft werden, es können welche Exportiert werden, welche den Wohlstand des entsprechenden Exportlandes steigern. Ein zunehmender höhere Wohlstand reduziert die Geburtenraten wodurch normal dann auch durch Technologie/Automatisierung nicht viel mehr Arbeitsplätze wegfallen als es dann Arbeitkräfte weniger gibt. Fehlen zuviele Arbeiter durch Geburtenausfälle kann da sogar durch eine verstärkte Automatisierung ausgeglichen werden, genauso wie ein leichter Überhang durch eine etwas weniger stark fortschreitende Automatisierung kaum auffällt.
Ein Problem bekommst du nur, wenn man von außen Arbeiter in großer Zahl hinzufügt, was dann dazu führt das man durch die fortschreitende Automatisierungen nicht mehr alle beschäftigen kann.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden