weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

wir haben es verdient

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Verantwortung

wir haben es verdient

26.02.2005 um 14:59
@ zoddy joa.......passt.......

Fünf große Feinde des Friedens wohnen in uns: nämlich Habgier, Ehrgeiz, Neid, Wut und Stolz. Wenn diese Feinde vertrieben werden könnten, würden wir zweifellos ewigen Frieden genießen.

Francesco Petrarca (1304-74), ital. Dichter u. Gelehrter


melden
Anzeige
jesterjigsaw
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

wir haben es verdient

27.02.2005 um 00:43
sei still du sitzt an einem energieverbrauchendem plastikding und jammerst uns an.
und wie recht du hast. seufz.

I went into the woods because I wanted to live deliberately. I wanted to live deep and suck out all the marrow of life ... to put to rout all that was not life; and not, when I came to die, discover that I had not lived.


melden

wir haben es verdient

27.02.2005 um 00:45
>>> es gibt nen haufen lösungen....nur sind die mit verzicht verbunden.............und wer will schon auf sein auto, seinen flug in die karibik......sein in plastik verpacktes essen aus dem supermarkt...seine nach farbcode sortierten bananen .....und all den anderen überflüssigen scheiss......verzichten....... <<<

ich nicht


zitat shadow: "Kreis: 288 Beiträge (288 Spam)"
zitat schdaiff: "Du musst deine Sig ändern ... jetz sins ja en paar mehr Spams *g*"
zitat oxayotel:"hat inzwischen mehr als die Doppelte Anzahl an Spam^^"
zitat ThomasCock: "@kreis will auch in deine signatur ^^"


melden
jesterjigsaw
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

wir haben es verdient

27.02.2005 um 00:56
oder wir verzichten auf natur, gutes wetter unfd früher oder später auch auf all den scheiß den wir jetzt behalten wollen, nur dann gezwungen.

I went into the woods because I wanted to live deliberately. I wanted to live deep and suck out all the marrow of life ... to put to rout all that was not life; and not, when I came to die, discover that I had not lived.


melden

wir haben es verdient

10.03.2005 um 21:41
Ohne Frage tragen wir die Schuld an all den Folgen unseres Handelns und haben es wohl deshalb auch so verdient.
Unser Handeln wird trotz der hier schon erwähnten Vernunft und Intelligenz des Menschen nun mal von Profitgier,Bequemlichkeit und Egoismus bestimmt. So schaffen wir es auch ständig,die Zeichen der Zeit zu ignorieren.
Aber vielleicht müssen wir ja - so bedauerlich das auch ist, dass wir es nicht anders schaffen - erst die (schlimmen) Folgen unseres Handelns am eigenen Leib erfahren, damit wir aus der so enstandenen Notwendigkeit die Einsicht gewinnen,dass wir uns ändern müssen. Das Zeug dazu hätten wir denke ich schon, wenn wir erst erkennen, dass wir alle gemeinsam daran arbeiten müssen und unsere Eigenützigkeit zurückschrauben müssen.
Das allerdings ist eine so gewaltige Veränderung im Denken und Handeln des Menschen, die sich wohl nicht so schnell, sondern wohl eher nur über Generationen vollziehen wird. - Hoffentlich! -

Grüße in die Runde!!


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

wir haben es verdient

10.03.2005 um 21:49
"Sag ja zum Leben, sag ja zum Job, sag ja zur Karriere, sag ja zur Familie. Sag ja zu einem pervers großen Fernseher. Sag ja zu Waschmaschinen, Autos, CD-Playern und elektrischen Dosenöffnern. Sag ja zur Gesundheit, niedrigem Cholesterinspiegel und Zahnzusatzversicherung.

Sag ja zur Bausparkasse, sag ja zur ersten Eigentumswohnung, sag ja zu den richtigen Freunden. Sag ja zur Freizeitkleidung mit passenden Koffern, sag ja zum dreiteiligen Anzug auf Ratenzahlung in hunderten von Scheiß-Stoffen. Sag ja zu Do-it-yourself und dazu, auf Deiner Couch zu hocken und Dir hirnlähmende Gameshows reinzuziehen. Und Dich dabei mit Scheiß-Junk-Fraß vollzustopfen. Sag ja dazu, am Schluß vor Dich hinzuverwesen, Dich in einer elenden Bruchbude vollzupissen und den mißratenen Ego-Ratten von Kindern, die Du gezeugt hast, damit sie Dich ersetzen, nur noch peinlich zu sein. Sag ja zur Zukunft, sag ja zum Leben.

Aber warum sollte ich das machen?"


Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!


melden

wir haben es verdient

10.03.2005 um 22:20
".....Sag ja zur Zukunkft, sag ja zum Leben. Aber warum sollte ich das machen?"

Tja, warum? Vielleicht um die Erfahrung zu machen,dass Du doch ne ganze Menge Einfluss auf Dein Leben und Dein Umfeld hast, um nicht monton mit dem Mainstream mitzuschwimmen zu müssen.


melden
maxetten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

wir haben es verdient

10.03.2005 um 22:26
barney, wenn man nicht weiß was die worte des "vorposters" zu bedeuten haben, dann lass es...

obiger text ist ein auszug des film´s trainspotting, und die sind bestimmt nicht
"monoton mit dem mainstream" geschwommen....

ironie sollte immer ironisch aufgenommen werden, satiere im übrigen satirisch!
-------------------------------------------------------------------------------------------

Satire (lat. satira = Spottgedicht; von satura (lanx): mit Früchten gefüllte Schale, buntgemischtes Allerlei; die ältere Schreibweise Satyra wurde auch fälschlich auf Satyr zurückgeführt) ist eigentlich eine Spottdichtung, die mangelhafte Tugend oder gesellschaftliche Missstände anklagt. Historische Bezeichnungen sind im Deutschen auch Spottschrift, Stachelschrift und Pasquill (gegen Personen gerichtete Satire).

Ursprünglich eine literarische Gattung, wird Satire heute als Form verstanden, die unabhängig von bestimmten Gattungen und Medien ist. Heute gibt es Satire in Film, Fernsehen, Rundfunk, Comic und Internet.

Als Stilmittel bedient sich die Satire häufig der Übertreibung, oft auch einer Übertretung der Grenzen dessen, was vom Publikum als "guter Geschmack" empfunden wird. Sie verzerrt Sachverhalte, hebt Widersprüche in übertriebener Weise hervor, vergleicht sie spöttisch mit einem Idealzustand und gibt ihren Gegenstand der Lächerlichkeit preis. Zu ihren Grundeigenschaften gehört also die Einseitigkeit und Parteilichkeit bis hin zur Aggression. Satire ist demnach Kritik in künstlerisch gestalteter Form mit indirekter didaktischer (lehrender) Absicht und humoristischer Tendenz. Nicht jede Zeitkritik ist daher Satire. Ebenso muss sie von der Parodie, der weniger kritische Absicht zugrunde liegt, unterschieden werden.

-------------------------------------------------------------------------------------------

JA, WIR HABEN ES WAHRLICH VERDIENT....!!!



Die Stunde des Siegers kommt für jeden irgendwann!!!


melden
Anzeige

wir haben es verdient

16.03.2005 um 19:30
Die satirischen Elemente in obigem Text wurden wohl erkannt (zudem habe auch ich den Film gesehen) - aber eine kleine weiterführende Anmerkung sollte doch erlaubt sein. :)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden