weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

40 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Verständnis
photon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

24.03.2005 um 18:21
@ Freestyler

>>>Das ist keine Ausrede! Wenn du arabisch lesen kannst, dann wirst du mir bestimmt zustimmen können, dass man das Wort "Bismillahirrahmanirrahim" auch ohne Elifs schreiben kann. Ich kann arabisch lesen und von daher weiß ich, dass es so ist! <<<


Ja, dann sag mal etwas deutlicher was du meinst: ca. 70 Jahre nach dem Tod des Propheten Mohammeds wurden mehr als 1000 Elifs auf einmal nötig gefunden in den Koran hinzugefügt zu werden ("Um die Aussprache/Vokalisierung zu verbessern"). ?!
Dann kannst du dabei bleiben!


>>>Es geht nicht darum, ob ich bestimmte Dinge wahrhaben will oder nicht, sondern darum, dass die von dir aufgeführten "Beweise" nicht 100%ig haltbar sind! Obwohl sie zugegebenermaßen ganz gut sind, um unerfahrene Moslems von ihrem Glauben abzubringen! <<<


Die sind für dich nicht haltbar. Mich interessierst du garnicht! Ein erfahrener Muslim scheint die Aufgabe zu haben, alles was ihm widerspricht zu ignorieren. Noch als "erfahrener" Muslim zeigst du dein Intension zur Beweisführung folgendermaßen:

>>>Obwohl der Islam vielleicht die am meisten gehasste Religion ist, zählt sie trotzdem zu der schnellstwachsendsden Religion auf Erden. Es konvertieren immer mehr Menschen zum Islam, sogar in Deutschland! Das ist eines Punkte, die mich in meinem Glauben bestätigen. Darüber hinaus gibt es noch andere Punkte, auf die ich nicht näher eingehen möchte.

Die Zeit wird schon zeigen, wer nun letzten Endes recht hatte! Warten wir noch 5 - 10 Jahre, dann werden wir sehen wieviel mehr Anhänger der Islam zählt. <<<


Also je mehr Moslems, desto richtiger ist der Islam? Das ist dein Beweis? Du siehst dich selbst nicht mehr Freestyler. Das tut mir leid.


>>>PS:
Vielleicht denkst du, dass ich dich hasse oder so ähnlich. Jedoch sei gesagt, dass dies nicht der Fall ist! <<<


Nein, aber ich bin derjenige, der die Fakten zeigt. Und du und andere versuchen nur eigene Meinung um eine bestmöglich, für euch akzeptable Schlussfolgerung daraus zu bilden, wie in islamischen Gemeinschaften und Gelehrten so üblich.. genau so musst du dir mal vor 1400 Jahren vorstellen, wo solche Fakten leicht von Fanatiker zu beseitigen waren. Es war leicht für jemanden irgendwas plausibles zu schreiben um die wirkliche Wahrheit zu vertuschen. Aber heute könnt ihr an diese Überlieferung von Suyuti glauben oder nicht. Ihr könnt wegen diesen Überlieferungen ewig diskutieren, mit billigen Abrogationen und plausiblen Erklärungsversuchen von Moslems selbst! Das steht nämlich festgenagelt: Die beiden ersten originalen Kurane, die "angeblich unverändert" waren, wurden von Muslimen damals eigenhändig verbrannt! Und heute gibt es nirgendwo einen originalen Kuran! (Muss ich mich wiederholen?!)


Mehr brauch ICH hier nicht sagen!



Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach


melden
Anzeige

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

26.03.2005 um 17:21
@photon

>>Nein, aber ich bin derjenige, der die Fakten zeigt.<<

- Du zeigst genauso wenig Fakten wie die Muslime hier, DENN: Es geht um eine Glaubensfrage! Du kannst nicht beweisen, dass der Koran verfälscht ist oder bestimmte Verse fehlen...Du hast schließlich nicht in dieser Zeit gelebt! Genauso wenig können die Muslimen dir das Gegenteil beweisen!
Jeder Mensch kann nach seinem Willen glauben oder nicht glauben...! Hat doch echt null Sinn arüber zu diskutieren...!

>>Die beiden ersten originalen Kurane, die "angeblich unverändert" waren, wurden von Muslimen damals eigenhändig verbrannt! Und heute gibt es nirgendwo einen originalen Kuran! (Muss ich mich wiederholen?!) <<

- Siehst du, jetzt erzählst du irgendwas von Fakten...Woher genau hast du denn DEINE Überzeugung, dass die beiden (???) ersten Korane verbrannt wurden? Und dann noch von Muslimen??? Würde gerne mal wissen, ob du schon 1400 Jahre alt bist oder woher du diese deine absolute Sicherheit nimmst?!

Es geht hier nicht darum, dich zu widerlegen o.Ä.! Ich will dir nur zeigen, dass auch deine Meinung nur relativ und subjektiv ist! Nicht mehr und nicht weniger!


Wer kann seinen Glauben von seinen Handlungen trennen oder seine Überzeugung von dem, was er tut?
(Khalil Gibran)


melden
photon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

27.03.2005 um 08:18
Canislupus igitt! Du sagtest mir mal blahblahblah! (Das werd ich nie vergessen!) Jetzt sag ich dir blahblahblah! (Wie du mir, so ich dir!) Sowas beist dich wohl, wenn ICH immer schreibe, was? Hast du was gegen mich?! Achte auf dein Ton wenn du mir schreibst! Da du ja so empört und aufgeregt schreibst. Doch bedenke eines: Nach deiner Logik solltest du die Frage umgekehrt stellen: Die Muslime können dir nichts beweisen, genausowenig kann man ihnen das Gegenteil beweisen! Doch dies ist nicht der Fall, denn die von mir gepostete Quellen stammen selbst von damaligen Muslimen! NICHT von Christen; NICHT von Juden; NICHT von anderen; NUR von Muslimen selbst! Allerdings werden sie ignoriert! Weiters, nach deiner Logik, glauben die Muslimen einfach nur BLIND! Und wenn du nichts weißt, dann einfachmal die Klappe halten! ;) Das macht die Sache einfacher! Jetzt muss ich dir wohl den Scheiß erklären.. Jeder Experte weiß und akzeptiert als Muslim, dass die Originalen verbrannt wurden (jedoch akzeptieren sie logischerweise nicht, dass Koran verändert bzw. viele Teile verloren gingen, aber mal nur zum Verbrennen der Originale):

Fakt (1) ist: Osman ließ 651 n.Chr. alle >ersten< originalen Seiten/Verse etc verbrennen (außer Ebubekirs ersten Koran-Zusammenstellung), nachdem er Koran in ein Mushaf eingetragen hatte! Siehe Buharis e's- Sahih, Kitabu Fedaili'l-Kuran - 3. Das ist für jeden (erfahrenen) Muslim (oder sagen wir Islamwissenschaftler) bekannt! Nur können sie das nicht erwähnen, weil das "kritisch" ist!

Nun nehmen wir doch mal an, nach deiner Logik wieder, dass es kein Fakt ist.. WO BITTE SIND ABER DANN DIE ERSTEN VERDAMMTEN ORIGINALEN???!


Fakt (2) ist: Der Kalif Mervan ließ dann 685 n.Chr. auch Ebubekirs Zusammenstellung verbrennen; mit der Begründung: "Das was geschrieben ist, wurde bereits von Osman als offizielle (Imam) Mushafs übernommen und beschützt. Es (Ebubekirs Zusammenstellung == 2. Originale!) ist jetzt nicht mehr zu gebrauchen. Wenn es nicht verbrannt wäre, könnten sie mit der Zeit Zweifel hervorrufen und von ihm (von Osman) genommene Mushafs wären zum Zweifeln in der Umgebung nicht mehr vermeidbar. Ich hatte deswegen Angst und ließ es verbrennen." Siehe Ibn Ebi Davud, S.83 bzw. S.243-Subhi e's-Salih Mebahis Fi ulûm-il Kuran; Leiden (Brill) 1937
Auch diese Tatsache ist (fast?) für jeden Gelehrten (oder wieder Islamwissenschaftler) bekannt! Auch kritisch was?

Hier gilt wiederum: Nehmen wir mal an, dass es kein Fakt ist.. WO BITTE IST DER ZWEITE VERDAMMTE ORIGINALE KORAN ????!!!

WIEDERUM: WO IST DER DRITTE VERDAMMTE (OSMANS) ORIGINALE KORAN??!
(Die Korane in Tashkent und Topkapi sollen angeblich Kopien davon sein, aber selbst sie stammen aus dem NEUNTEN JAHRHUNDERT!!!)

DAS KLINGT JA ALLES NOCH SO UNGLAUBLICH, DASS VIELE SELBST GLAUBEN, DASS ES EINE LÜGE IST !!! Die Muslime hier posten DAUERND, dass sie an das göttliche "Unveränderliche" GLAUBEN, EGAL WAS SONST IST! UND ICH POSTE DIE ÜBERLIEFERUNGEN VON MUSLIMEN VON DAMALS SELBST, DIE DIES WIDERSPRECHEN! ICH POSTE NICHT: "ICH SELBST GLAUBE, DASS SIE VERBRANNT WURDEN"! ICH POSTE DIE VERDAMMTEN ÜBERLIEFERUNGEN! ICH POSTE NICHT: "ICH GLAUBE, DASS SIE VERÄNDERT WURDEN"! ICH POSTE DIE VERDAMMTEN ÜBERLIEFERUNGEN UND QUELLEN! DAS IST EIN RIESEN UNTERSCHIED!!! STOPF DAS IN DEIN HIRN REIN!!!! Die anderen Fakten würden dein Hirn in die Luft sprengen. Fakten, NICHT ich glaube blablabla! Fakten, die mit billigen Ausreden, wie Abrogationen, oder sei es aus "nicht vertraulichen" Quellen blablabla! Fakt ist, die Quellen, die nicht zum Islam passen, werden logischerweise ignoriert, so einfach ist das! Aber warum schreib ich das alles, da du ja auch zu denen gehörst und blind postest! TU MIR NÄCHSTES MAL BITTE EINEN GEFALLEN JA: LASS MICH MIT DEINEN GELABER EINFACH IN RUHE, FINDS NÄMLICH ZUM KOTZEN UND ZU DUMM. NICHT MEIN NIVEAU !!! MIR BIST DU AUCH SCHEISS EGAL!!!! KAPISCH???!! WENN NICHT KAPISCH, DANN SCHALTE DEIN HIRN IN ITERATIONSVERFAHREN-MODUS EIN, DER DICH BEI DIESEM POST UNTERSTÜTZT!!!



MF**KG
photon!



Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach


melden

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

27.03.2005 um 13:55
@photon

>>Canislupus igitt! Du sagtest mir mal blahblahblah! (Das werd ich nie vergessen!) Jetzt sag ich dir blahblahblah! (Wie du mir, so ich dir!) Sowas beist dich wohl, wenn ICH immer schreibe, was? Hast du was gegen mich?! Achte auf dein Ton wenn du mir schreibst! Da du ja so empört und aufgeregt schreibst.<<

- Oh, wie alt bist du eigentlich??? Benimmst dich wie ein kleines Kind!
- Du verstehst überhaupt nicht worauf ich hinaus will...naja, liegt wahrscheinlich an deiner Verbortheit!!!
- Wo bitte soll ich auf meinen Ton achten? Ich habe ganz normal geschrieben...Man kann vieles hineininterpretieren, so wie du es nämlich machst! Ich beleidige wenigstens keine Leute hier im Forum, nur um meine Meinung zu untermauern!

>>Weiters, nach deiner Logik, glauben die Muslimen einfach nur BLIND! Und wenn du nichts weißt, dann einfachmal die Klappe halten! <<

- Nein, DAS habe ich nie behauptet! Jeder Mensch hat seine eigene Einstellung und eigenen Vorstellung von Gott und der Welt! Du generalisierst und verurteilst ALLE Muslimen! Wo lebst du eigentlich? Schon einmal was von Toleranz gehört! Es geht darum Leute zu kritisieren, aber auch zu akzeptieren!
- Meine Klappe kann ich nicht halten, hab so ein dummes Geltungsbedürnis...und Gerechtigkeitsdenken...tja, dagegen kann ich leider nix machen...!
- Ich habe schon Ahnung von Religion und glaube nicht, dass DU mir irgendetwas erklären musst! Du weißt bestimmt Dinge die ich nicht weiß, andersherum ist das aber sicherlich auch der Fall! Aber auch hier: Woher weiß ich, dass du das ultimative und wahrhaftige Wissen hast und alle anderen im Unrecht sind?!

>>Jeder Experte weiß und akzeptiert als Muslim, dass die Originalen verbrannt wurden (jedoch akzeptieren sie logischerweise nicht, dass Koran verändert bzw. viele Teile verloren gingen, aber mal nur zum Verbrennen der Originale):

Fakt (1) ist: Osman ließ 651 n.Chr. alle >ersten< originalen Seiten/Verse etc verbrennen (außer Ebubekirs ersten Koran-Zusammenstellung), nachdem er Koran in ein Mushaf eingetragen hatte! Siehe Buharis e's- Sahih, Kitabu Fedaili'l-Kuran - 3. Das ist für jeden (erfahrenen) Muslim (oder sagen wir Islamwissenschaftler) bekannt! Nur können sie das nicht erwähnen, weil das "kritisch" ist!

Nun nehmen wir doch mal an, nach deiner Logik wieder, dass es kein Fakt ist.. WO BITTE SIND ABER DANN DIE ERSTEN VERDAMMTEN ORIGINALEN???! <<

- Selbst wenn es so war, wurde der Koran meines Wissens müdlich überliefert, d.h., die Leuten konnten den Koran auswendig! Das du dir das nicht vorstellen kannst, glaube ich dir gerne! Du bekommst wahrscheinlich nicht einmal ein Gedicht in deinen Kopf vor lauter Sturheit!


>>UND ICH POSTE DIE ÜBERLIEFERUNGEN VON MUSLIMEN VON DAMALS SELBST, DIE DIES WIDERSPRECHEN! ICH POSTE NICHT: "ICH SELBST GLAUBE, DASS SIE VERBRANNT WURDEN"! ICH POSTE DIE VERDAMMTEN ÜBERLIEFERUNGEN! ICH POSTE NICHT: "ICH GLAUBE, DASS SIE VERÄNDERT WURDEN"! ICH POSTE DIE VERDAMMTEN ÜBERLIEFERUNGEN UND QUELLEN! DAS IST EIN RIESEN UNTERSCHIED!!! STOPF DAS IN DEIN HIRN REIN!!!! <<

- Ja schön, und JETZT noch mal meine Frage: Woher weißt DU, dass DIESE Überlieferungen der Wahrheit entsprechen und seriös sind? Hast DU damals gelebt???????? Genauso könnte man natürlich anders herum sagen, wer sagt, dass die Überlieferungen des Koran unverfälscht sind?! Keiner! Und genau da liegt der Punkt: Du kannst nicht beweisen dass der Islam verfälscht wurde und Muslime können nicht das Gegenteil beweisen!

>>Aber warum schreib ich das alles, da du ja auch zu denen gehörst und blind postest! TU MIR NÄCHSTES MAL BITTE EINEN GEFALLEN JA: LASS MICH MIT DEINEN GELABER EINFACH IN RUHE, FINDS NÄMLICH ZUM KOTZEN UND ZU DUMM. NICHT MEIN NIVEAU !!! MIR BIST DU AUCH SCHEISS EGAL!!!! KAPISCH???!! WENN NICHT KAPISCH, DANN SCHALTE DEIN HIRN IN ITERATIONSVERFAHREN-MODUS EIN, DER DICH BEI DIESEM POST UNTERSTÜTZT!!! <<

- Weißt du, wenn man einmal hier im Forum versucht Leuten klar zu machen, dass man nicht alle Menschen einer Religion oder Kultur über einen Haufen werfen kann, wird man gleich als einer der Ihren hingestellt!Ihc weiß, was das für Konsequenzen haben kann (Dritter Weltkrieg) und wegen solcher Ignoranten wie Dir ist nämlich genau das passiert! Denk was du willst, falls du überhaupt zu einem selbstständigen und hassfreiem Denken fähig bist?!

- Ich argumentiere nicht auf DEINEM Niveau?! Ha! Da muss ich aber lachen! Der Witz war echt gut! Ich kann wenigstens beleidigungsfrei argumentieren...! UND, ich habe wenigstens ein Gehirn!!!


Wer kann seinen Glauben von seinen Handlungen trennen oder seine Überzeugung von dem, was er tut?
(Khalil Gibran)


melden
photon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

27.03.2005 um 22:01
@ canislupus


>>>

>>Weiters, nach deiner Logik, glauben die Muslimen einfach nur BLIND! Und wenn du nichts weißt, dann einfachmal die Klappe halten! <<

- Nein, DAS habe ich nie behauptet! <<<


Das kannst du (noch) nicht behaupten, weil du deine Logik nicht weiterfolgen kannst. Muss wahrscheinlich an der Begrenztheit liegen.

>>>Jeder Mensch hat seine eigene Einstellung und eigenen Vorstellung von Gott und der Welt! Du generalisierst und verurteilst ALLE Muslimen! Wo lebst du eigentlich? Schon einmal was von Toleranz gehört! Es geht darum Leute zu kritisieren, aber auch zu akzeptieren! <<<

Die Muslime sind mir irrelevant, meine Argumente betreffen nur den ISLAM! Ich hoffe nur, dass du das gerade an der Begrenztheit noch unterscheiden kannst! Deswegen betrifft mich das hier nicht:

>>>- Weißt du, wenn man einmal hier im Forum versucht Leuten klar zu machen, dass man nicht alle Menschen einer Religion oder Kultur über einen Haufen werfen kann, wird man gleich als einer der Ihren hingestellt!Ihc weiß, was das für Konsequenzen haben kann (Dritter Weltkrieg) und wegen solcher Ignoranten wie Dir ist nämlich genau das passiert! Denk was du willst, falls du überhaupt zu einem selbstständigen und hassfreiem Denken fähig bist?! <<<


>>>- Meine Klappe kann ich nicht halten, hab so ein dummes Geltungsbedürnis...und Gerechtigkeitsdenken...tja, dagegen kann ich leider nix machen...! <<<

Das sieht man.

>>>- Ich habe schon Ahnung von Religion und glaube nicht, dass DU mir irgendetwas erklären musst! Du weißt bestimmt Dinge die ich nicht weiß, andersherum ist das aber sicherlich auch der Fall! Aber auch hier: Woher weiß ich, dass du das ultimative und wahrhaftige Wissen hast und alle anderen im Unrecht sind?! <<<

Ein Scheißdreck! Du postest irgendein Wissen, was du von muslimischen Erklärungen und Schlussfolgerungen hast! Poste mir deine Behauptungen mal von Überlieferungen und Hadisen etc? Ha? Nicht einfach daher plappern was andere die gelehrt hatten! Du lebst nur in Scheinwelt!


>>>- Selbst wenn es so war, wurde der Koran meines Wissens müdlich überliefert, d.h., die Leuten konnten den Koran auswendig! Das du dir das nicht vorstellen kannst, glaube ich dir gerne! Du bekommst wahrscheinlich nicht einmal ein Gedicht in deinen Kopf vor lauter Sturheit! <<<

Deines Wissens, deines unwissenden Wissens... Muss dir das wohl auch posten, krieg DU das in deinen Kopf rein:

Nach einem Hadis von Buhari: Glaubensaustritte (arab. „Ridde“ bzw. „Reddah“ Kriege oder Restaurationskriege; ca. ein Jahr nach dem Tod des Propheten) und daher auch Kriegszwischenfälle fanden statt. Ein Teil von jenen, die den Koran auswendig konnten, starben (besonders in der Schlacht von Yamama; 633 n.Chr.). Es wäre möglich, dass noch weitere Gelehrte sterben könnten. Deswegen war es wichtig bevor noch andere sterben, diese und jene überlieferten Koranverse zu sammeln und sie in einem Buch zusammenzutragen. Hattaboglu Ömer (oder auch „Umar“) erzählt die Situation und die Dringlichkeit dem Halifen Ebubekir. Er stimmte ihm zu. Anfänglich fand er die Idee jedoch nicht gut. „Wie soll das gut sein, das zu tun, was der Prophet nicht gemacht hat?“ (Schriften sammeln und in ein Buch schreiben), überlegte er. (Es ist anzumerken, dass Mohammed niemals befohlen hat, den Koran zusammen zu schreiben.) Ömer setzte sich ein und überredete ihn. Der Auftrag wurde dann zur Umsetzung Zeyd Ibn Sabit (manchmal auch „Zayd Ibn Tsabit“) gegeben. Ebubekir verkündete Zeyd: „Du bist ein braver Junge. Ich vertraue dir, dass du es schaffst, weil du die Offenbarung für den Propheten niedergeschrieben hast. Suche und sammle die Koranverse“. Er könnte schwören, einen Berg zu tragen wäre leichter gewesen als der vorgeschlagene Auftrag den Koran zusammenzuschreiben. Aber er nimmt letztendlich den Auftrag doch an. (Siehe: Zeyd ibn Sabit, Hadis Nr. 201.) Beim eingehen der Sache anfänglich saßen Ömer und Zeyd vor der Tür von Mescid (kleine Moschee) und wollten von jeden alles was sie als Koranverse von Propheten hatten und erwischen konnten zu ihnen zu bringen. Zeyd erklärt, wie seine Arbeit voranging: „Dann machte ich mich an die Arbeit, die Koranverse zu sammeln. Von Ästen der Dattelbäumen, kleinen Steinen und von Gelehrten, die Koranverse auswendig konnten folgte ich und sammelte sie (bzw. schrieb nieder). Am Schluss fand ich das Ende von Tevbe (Beraat) Sure in Ebu Huzeymetu’l-Ensari, während ich sie bei jemand anderen nicht finden konnte.“ Zeyd erklärte, dass dieser Teil von Sure Tevbe, die letzten Verse (128. und 129. Verse) ergänzten. (Siehe Zeyd ibn Sabit, Hadis Nr. 509.) Er ließ bei seiner Arbeit jedoch mindestens drei Offenbarungen aus. Eine davon wurde nach der Aussage von Mohammeds Frau, Aisha, die ihn auf dem Sterbebett begleitete, unter seinem Bett aufbewahrt. Diese einmaligen Texte wurden durch ein Haustier aufgefressen. Trotzdem hatte Ebubekir damit die später favorisierte Kopiensammlung. Drei andere Sammlungen konkurrierten mit dieser. Auf diese Weise ging Zeyd also auf zwei Quellen ein: Gegenstände (Bäume, Steine, ...) und mündliche Überlieferungen (Erinnerungen) der Gelehrten (Hafiz). Unter Muslimen ist es umstritten, wie viele Gelehrte in der Zeit von Ebubekir den geschriebenen Koran komplett auswendig konnten. Eine Überlieferung sagt beispielsweise: "Viele (der Abschnitte) des Korans, die offenbart worden waren, kannten jene, die an dem Tag von Yamama starben ... aber sie waren nicht (denjenigen) bekannt, die sie überlebten. Sie waren auch noch nicht niedergeschrieben worden. Weder Ömer noch Ebubekir noch Osman hatten (zum damaligen Zeitpunkt) den Koran gesammelt, und die betreffende Abschnitte waren nach ihrem Tod nicht im Besitz einer einzigen Person". Dieser Zeit entsprechend, nach einer Quelle, die von Buhari „e’s-Sahihi“ stammt, kann von drei Hadisen ausgegangen werden, dass im besten Falle sieben Leute den Koran auswendig gelernt hatten. Die „Köpfe“, die den Koran vollständig auswendig konnten, waren zu der Zeit des Propheten wenige. In Buharis, „e’s-Sahih“ Hadis steht folgendes fest:

1. Hadis: Amr Ibnu’l-Ass sagt: „Habe von Propheten erfahren, dass wir den Koran von vier Leuten nehmen sollen: Abdullah Ibn Mes'ud, Salim, Muaz und Übeyy Ibn Ka'b“. (Buhari, Fadailu’l-Kuran 8.)

2. Hadis: Enes sagt: „Als der Prophet starb, gab es nicht mehr als vier Menschen, die den Koran vollständig auswendig konnten: Ebu'd-Derda, Muaz Ibn Cebel, Zeyd Ibn Sabit und Ebu Zeyd." (Buhari. bzw. Vol. 6 - Virtues of the Quran - Hadith 525)

3. Hadis: Von Kuatade wird erzählt: „Ich fragte Enes, den Sohn von Malik, wie viele in der Zeit des Propheten den Koran auswendig konnten und er antwortete: Vier Leute. Alle aus Medina/Ensari. Übeyy Ibn Ka'b, Muaz Ibn Cebel, Zeyd Ibn Sabit und Ebu Zeyd.“ (Buhari, Müslim 2465. Hadis bzw. Vol. 6 - Virtues of the Quran - Hadith 526)

Nach diesen Hadisen zufolge wird in der Zeit von Propheten sieben Namen von Leuten erwähnt, die den Koran komplett auswendig konnten: Ibn Mesud (1. Hadis), Salim (1. Hadis), Muaz Ibn Cebel (1. 2. und 3. Hadis), Übeyy Ibn Ka’b (1. und 3. Hadis), Ebu’d-Derda (2. Hadis), Zeyd Ibn Sabit (2. und 3. Hadis) und Ebu Zeyd (2. und 3. Hadis). Islamwissenschaftler meinen zu diesen Hadisen: „Ein gefundenes Fressen für die Ungläubigen“. (Suyuti, El İtkan, Ägypten 1978, 1. Verlag, S.94, 13. Satz) In İl Itkan wird ebenso erwähnt, dass noch andere den Koran auswendig konnten. Aber der Erzähler erklärt noch, dass einige erst nach dem Tod des Propheten auswendig konnten. (El ıtkan, 95-96.) Deswegen setzte Zeyd Ibn Sabit eine wichtige Bedingung und zwar um irgendwelche Teile in den Koran ein zu tragen, dies nur mit „zwei Zeugen“ (Gelehrten, Hafiz) zu tun. Aber leider musste er manchmal nur mit einem Zeuge auskommen und eintragen. Wie beispielsweise von Ube Huzeyme gefundener und die letzten zwei Koranverse von Sure Tevbe ergänzender Teil war so ein Fall. Also nur das was einer sagte, wurde geschrieben. Weiters heißt das noch, dass nur einer den Koran wirklich komplett auswendig wusste! Schließlich dauert das Sammeln und Schreiben von Koran ein Jahr lang und der Auftrag endet ca. im Jahr 635 n.Chr. Der Erfolg wird folgendermaßen bekannt gegeben: Die Koranverse und Suren befinden sich in einem Buch mit zwei Umschlägen. Gesammelt geschriebene Seiten wurden bis zum Tod von Ebubekir bei ihm geblieben. Danach blieb das Buch bei dem zweiten Kalifen Ömer. Und als er auch starb, gab man es seiner Tochter Hafsa. Dann ließ der Kalif Mervan 685 n.Chr. das verbrennen!


Das kannst du alles von Überlieferungen selbst entnehmen, die vielleicht auch Online zu finden sind. So poste du mir mal deine Wissensquellen! Meine Quellen sind selbst aus der damaligen Zeit! Deine sind Schlussfolgerungen und Erklärungsmodelle der heutigen Muslime!


>>>- Ja schön, und JETZT noch mal meine Frage: Woher weißt DU, dass DIESE Überlieferungen der Wahrheit entsprechen und seriös sind? Hast DU damals gelebt???????? Genauso könnte man natürlich anders herum sagen, wer sagt, dass die Überlieferungen des Koran unverfälscht sind?! Keiner! Und genau da liegt der Punkt: Du kannst nicht beweisen dass der Islam verfälscht wurde und Muslime können nicht das Gegenteil beweisen! <<<

Komm mal runter, was du nicht verstehst ist folgendes: Ich poste dir die Überlieferungen/Hadisen die existieren. Doch du schreibst mir irgendein Blödsinn, was du mit Sicherheit in islamischen Quellen nicht eindeutig finden kannst, um deine und andere Wissen zu unterstützen! Ich vertraue diese Fakten mehr als irgendwelche Schlussfolgerungen von Muslimen selbst!


>>>- Ich argumentiere nicht auf DEINEM Niveau?! Ha! Da muss ich aber lachen! Der Witz war echt gut! Ich kann wenigstens beleidigungsfrei argumentieren...! UND, ich habe wenigstens ein Gehirn!!! <<<

Das glaubst du nur.



Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

28.03.2005 um 04:04
@photon

Deine Argumenationen über die Echtheit der Hadith und des Qur´an hast Du nun angesprochen.

Was ist denn an den Hadith so Menschenverachtendes, daß man die Echtheit prüfen sollte, sind ihre Aussagen denn schlimm für die Menschheit?

Führe doch bitte einige Hadith-Beispiele auf, von denen Du meinst, sie würden
den Menschen mehr schaden, als nützen.

q.



Don't give in without a fight.


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

28.03.2005 um 15:35
@photon

Meiner Meinung nach sind deine Pseudo-Beweise immer noch nicht haltbar, da sich eine Koran-Ausgabe von Hz. Osman in Taskent befindet, die er bei seiner Ermordung bei sich hatte! Selbst die Blutflecken befinden sich noch auf diesem Koran. Weiterhin gehst du davon aus, dass die vier rechtgeleiteten Kalife den Koran nicht auswendig konnten! Das ist insofern nicht haltbar, da man als Kalif Fatwas (Rechtssprüche) abgeben muss, was das auswendigkönnen des Korans voraussetzt!

Auf deine Beiträge werde ich auch nicht mehr eingehen, weil ich deine Pseudo-Beweise größtenteils wiederlegt habe, die du nicht akzeptierst. Du kannst von mir aus glauben ich hätte keine Argumente mehr. Du erwartest von uns, dass wir deine Beweise akzeptieren, aber wenn deine Beweise widerlegt werden, akzeptierst du das nicht! Was macht es für einen Unterschied für dich, wenn der Koran verfälscht ist oder nicht, du würdest im Endeffekt sowieso nicht an ihn glauben.

In diesem Thread ging es laut quentin_=3 nicht darum ob der Koran verfälscht ist oder nicht, sondern um einen Hadith zu einem besseren Verständnis des Islam.

Außerdem wirst du bei einigen Usern (Canislupus) ziemlich ausfallend, womit du mir noch einmal dieses Sprichwort hier bestätigst: "Wer schreit, der lügt"!

In deinem Profil habe ich folgenden Satz gefunden:

"Wer keine schlagkräftigen Argumente hat, wird schnell persönlich! "

Dieser Satz trifft genau auf dich zu, siehe Beiträge an Canislupus.


Gruß
Freestyler


melden
quentin_=3
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

28.03.2005 um 16:44
In diesem Thread ging es laut quentin_=3 nicht darum ob der Koran verfälscht ist oder nicht, sondern um einen Hadith zu einem besseren Verständnis des Islam. <

Genau. Sogar um e i n i g e Hadith, wenn möglich.

Gruß,q.

Don't give in without a fight.


melden
photon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

28.03.2005 um 19:14
@ Freestyler

>>>Meiner Meinung nach sind deine Pseudo-Beweise immer noch nicht haltbar, da sich eine Koran-Ausgabe von Hz. Osman in Taskent befindet, die er bei seiner Ermordung bei sich hatte! Selbst die Blutflecken befinden sich noch auf diesem Koran.<<<

1. Es sind keine Pseudo-Beweise! Meine sind echte, deine sind wie oft schon erwähnt, Schlussfolgerungen von Muslimen selbst!
2. Ich kenne deine Version, doch du lebst immernoch in Märchenwelt!!! Es gibt keine Blutflecken. Selbst wenn, kann das nicht von Osman sein, weil sie vom 2. Jahrhundert nach Hijra stammt !!!! Mir ist das egal, was du denkst, glaub was du willst! Die Wirklichkeit ist nun mal so schwer zu akzeptieren!


>>>Weiterhin gehst du davon aus, dass die vier rechtgeleiteten Kalife den Koran nicht auswendig konnten! Das ist insofern nicht haltbar, da man als Kalif Fatwas (Rechtssprüche) abgeben muss, was das auswendigkönnen des Korans voraussetzt! <<<


Wo geh ich bitte davon aus??! Lüg nicht! Wenn dann, konnten sie erst nach dem Tod des Propheten! Und weil Kalif Nachfolger bedeutet, bestätigt mir das. Und es gab keine vier Kalifen die gleichzeitig Kalif waren! Wenn du richtig aufpassen würdest, war alles auf die Zeit des Propheten und anschließend Entstehungsgeschichte des Koran bezogen.


>>>Auf deine Beiträge werde ich auch nicht mehr eingehen, weil ich deine Pseudo-Beweise größtenteils wiederlegt habe, die du nicht akzeptierst.<<<

Widerlegt, indem du sagtest: Je mehr Muslime, desto wahrer der Islam!
Widerlegt, indem du mir Märchengeschichten eindrucken wolltest.
Brauchst auch nicht eingehen, ignoriers dann einfach.


>>>Was macht es für einen Unterschied für dich, wenn der Koran verfälscht ist oder nicht, du würdest im Endeffekt sowieso nicht an ihn glauben. <<<

Oja, ich glaube ich würde an ihn glauben. Nur die Fakten der Realität zeigen leider was anderes. Und wenn die menschliche Akzeptanz für die Außenwelt geschlossen ist, kann die Eisenbahn drüber fahren. Bringt nichts.


>>>In diesem Thread ging es laut quentin_=3 nicht darum ob der Koran verfälscht ist oder nicht, sondern um einen Hadith zu einem besseren Verständnis des Islam. <<<

Ja ich hatte Hadise gepostet. Ok ich meinte "Hadithe", wenn du das meinst. Und das war sogar für ein besseres Verständnis des Islam gemeint.


>>>Außerdem wirst du bei einigen Usern (Canislupus) ziemlich ausfallend, womit du mir noch einmal dieses Sprichwort hier bestätigst: "Wer schreit, der lügt"! <<<

Mir ist egal was canislupus über mich denkt. Was mich störte war das Papperlapapp-Verhalten!


>>>"Wer keine schlagkräftigen Argumente hat, wird schnell persönlich! " <<<

Ich habe genug Argumente, um meine Überzeugung zu untermauern. Wem das nicht reicht oder mich nicht versteht, der kann sich meine Posts nochmal durchlesen. Ich will niemandem meine Meinung aufzwingen, der sie nicht hören will. Und ich muss wirklich nicht jedem mit seinen Hypothesen und Erkenntnissen aus unsicheren Quellen, die möglicherweise auch nicht schriftlich existieren und daher meinen Quellen widersprechen, antworten.


@ quentin_=3

Du siehst, es wird kritisch, wenn man solche Hadise postet. Und da ich anscheinend allein hier im Board bin der meiner Meinung ist, will ich mich nicht ganzezeit verteidigen müssen, wenn ich sowas poste.


MfG
photon



Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach


melden

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

28.03.2005 um 23:25
Hier einige schöne/lehrreiche Hadithe.

Der Prophet klärte einmal darüber auf warum die guten Menschen auf der Erde so leiden und die schlechten oftmals ein besseres leben führen. Viele Menschen fragen sich auch "Wenn es einen Gott gibt warum lässt er dann so vielk unheil auf der Erde zu". Und viele Menschen verlieren sogar den glauben an Gott wenn z.B. einer ihrer geliebten verwandten stirbt, wenn er z.B. einen aus der Familie verliert so wird er sehr traurig und auch wütend und fragt sich warum Gott so etwas zugelassen hat. Übrigenns die Flutkatastrophe die noch vor kurzem stattfand löste bei den Menschen zweifel über ihren glauben, in den Medien hörte mal heufig die Frage "Wo war Gott an diesem Tag?".
Ich denke viele Menschen wissen nicht was der Islam dazu sagt, das leid auf Erden zu verstehen heißt das Leben besser zu verstehen. Ich weiß nicht die mehrheit von euch es weiß, ich habe öfters es immer wieder gesagt das das Leben in dieser Welt eine prüfung von Gott ist, wir lernen hier und vieles andere mehr und werden auch geprüft.
Hier der Hadith:

Als man Rasulullah (Mohammed) (s) fragt: „Welche unter den Menschen sind es, die am meisten von Plagen heimgesucht werden?“ antwortet er: „Die Propheten, dann die Guten, und dann nach der Reihe die anderen, die ihnen folgen. Ist jemand fest im Glauben, dann mehren sich seine Probleme. Ist jemand schwach im Glauben, dann verringern sich seine Probleme. Solange der Gläubige auf der Erde wandelt, und bis er keine Fehler mehr hat, wird er fortan geprüft werden.“ (Darimi, Riqaq 2/320; Ahmad 1/172)

Wenn also ein Mensch gläubig wird so wird er strenger geprüft. Unabhänig davon das die prüfungsstärke je nach dem glauben eines Menschen unterschiedlich sind wird jeder einzelne Mensch geprüft auch wenn nicht mit plagen. Er wird überhaupt erstmal geprüft ob er an Gott glaubt oder nicht.
Diese prüfung die wir im Dieseits erleben wird darüber entscheiden wie groß unsere belohnung im Jenseits sein wird. Das Paradies z.B. ist nicht gleich Paradies, es gibt viele sogenannten Stufen, die höchste ist die beste. Je nach dem wie gut ein Gläubiger ist wird er seine verdiente belohnung bekommen.

Kein Hadith aber ein Koranvers der den leid auf Erden begründet:
Sure 3, Vers 186: Wahrlich, ihr sollt geprüft werden in eurem Gut und an euch selber... Wenn ihr jedoch geduldig und gottesfürchtig seid - dies ist wahrlich ein Zeichen von fester Entschlossenheit.
Sure 21, Vers 35: Jede Seele wird den Tod kosten; und Wir stellen euch mit Bösem und mit Gutem auf die Probe; und zu Uns werdet ihr zurückgebracht.
Sure 2, Vers 155: Und gewiß werden Wir euch prüfen durch etwas Angst, Hunger und Minderung an Besitz, Menschenleben und Früchten. Doch verkünde den Geduldigen eine frohe Botschaft,


Man darf jetzt nicht denken, das Gott ein schlechter Gott ist der den Menschen leid zufügt. Denn letzendlich passiert dem zu prüfenden Menschen ja nichts, wie in einem art Spiel, du kannst darin leiden und sogar sterben, doch letzendlich passiert dir nichts, bis Allah am Jüngsten Tag über die Menschen richtet. Zu erwähnen ist aber auch das nicht jedes leid eines Menschen eine prüfung ist, es kann auch eine strafe sein.














Ok nach dieser wieder etwas ausführlichen erklärung werde einfach einige gute Hadithe nennen:

Anas, ® berichtete:
"Ein Mann fragte den Propheten, (s) und sagte: "Wann ist die Stunde?" Der Prophet sagte:
"Und was hast du für sie vorbereitet?" Der Mann sagte: "Nichts, außer, daß ich Allah und Seinen Gesandten, (s) liebe!" Der Prophet sagte: "Du wirst mit dem sein, den du liebst!" Wir (Muslime) haben uns noch nie über so etwas gefreut, wie über diese Aussage des Propheten, (s) welche lautet: >Du wirst mit dem sein, den du liebst<. Ich liebe doch den Propheten, (s) und ich liebe auch Abu Bakr und 'Umar, und ich hoffe, daß ich auf Grund dieser Liebe mit ihnen sein werde, auch dann, wenn ich nicht soviel geleistet habe, wie sie geleistet haben." (Buchari)

Ibn Umar berichtet: Allahs Gesandter (s) hat gesagt: "Ein Muslim ist des (anderen) Muslim Bruder. Er tut ihm kein Unrecht und läßt ihn nicht im Stich. Wer seinem Bruder bei einem (seiner) Anliegen behilflich ist, dem wird Allah bei seinem Anliegen behilflich sein. Wer einem Muslim eine Last abnimmt, dem wird Allah eine von den Lasten des Jüngsten Tages abnehmen, und wer (die Schwächen) eines Muslims verhüllt, dessen Schwächen wird Allah am Jüngsten Tag verhüllen." (Bukhari, Muslim)

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Gesandte Allah, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Der wahre Starke ist nicht derjenige, der in einem Ringkampf siegt, sondern der wahre Starke ist derjenige, der sich in seinem Zorn beherrscht." (Bukhari)

Abu Huraira ® überlieferte:>>Allahs Gesandter (s) hat gesagt:
"Wenn Erbeutetes als (eigenes) Vermögen angesehen wird, anvertrautes Gut als (persönlicher) Gewinn, zakat als Strafe, wenn man studiert ohne Religion, wenn der Mann seiner Frau gehorcht und seiner Mutter nicht, wenn er die Nähe seines Freundes sucht und seinen Vater weit von sich weist, wenn die Stimmen in den Moscheen laut werden, der Frevler Herr über seinen Stamm ist, der Führer des Volkes der Verachtetste ist, wennn ein Mann aus Furcht vor seiner Bosheit geehrt wird, wenn Sängerinnen und Musikinstrumente große Bedeutung erlangen, alkoholische Getränke getrunken werden und die späteren (Generationen) dieser Umma die früheren verfluchen, dann seid gefaßt auf roten Wind, Erdbeeben, Finsternis, Mißgestaltung, Geschoßhagel und andere Zeichen, die aufeinanderfolgen wie aufgereihte Perlen, deren Schnur durchschnitten wird und die daraufhin eine nach der anderen herunterfallen."<<
(Tirmidhi)

Nach dem Sohn von ´Abbas (Allahs Wohlgefallen auf beiden) ist nach Allahs Gesandtem (sas) unter dem, was er von seinem Herrn, dem Gesegneten und Erhabenen, berichtet, dass Er gesagt hat:
„Allah hat die guten und die üblen Taten niedergeschrieben. Dann erläuterte er dies: wer also eine gute Tat beabsichtigt, und sie dann nicht vollbringt, dem schreibt Allah diese bei sich als eine volle gute Tat an. Und wenn er sie beabsichtigt und sodann vollbringt, so schreibt ihm Allah bei sich zehn gute Taten an, bis zum Siebenhundertfachen und darüber hinaus. Wenn er (aber) eine üble Tat beabsichtigt und sie dann nicht vollbringt, so schreibt ihm Allah diese bei sich als eine volle gute Tat an. Und wenn er sie beabsichtigt und vollbringt, so schreibt Allah sie ihm bei sich als eine einzige üble Tat an.“

Von Abu Hamza Anas ibn Malik (Allahs Wohlgefallen auf ihm, dem Knecht von Allahs Gesandtem (sas), vom Propheten (sas), der gesagt hat:
„Keiner von euch ist gläubig, bis er für seinen Bruder wünscht, was er für sich selbst wünscht.“


Und die, denen das Wissen gegeben wurde, sehen, daß das, was dir von deinem Herrn offenbart worden ist, die Wahrheit ist und zu dem Weg des Allmächtigen, des Preiswürdigen leitet. (Koran 34:6)


melden

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

29.03.2005 um 12:18
@photon

Oh man, deine Beleidigungen zeigen mir nur, dass DIR sämtliche Argumente ausgehen...nicht mehr und nicht weniger!

Du hast soviel Hass in dir, damit könntest du ganz Deutschland mit Energie versorgen! Werd erst einmal erwachsen und lerne Toleranz und dann kannst du auch über deinen anti-islam-beschränkten Horizont hinaus argumentieren!!!

>>Mir ist egal was canislupus über mich denkt. Was mich störte war das Papperlapapp-Verhalten! >>

Welches Papperlapp-Verhalten??? Ich versuche wenigstens ALLE Seiten zu verstehen, aber das bleibt dir natürlich, bei aller Ignoranz und Sturheit, versagt!!!

>>Komm mal runter, was du nicht verstehst ist folgendes: Ich poste dir die Überlieferungen/Hadisen die existieren. Doch du schreibst mir irgendein Blödsinn, was du mit Sicherheit in islamischen Quellen nicht eindeutig finden kannst, um deine und andere Wissen zu unterstützen! Ich vertraue diese Fakten mehr als irgendwelche Schlussfolgerungen von Muslimen selbst! <<

Diese Hadithe existieren also?! Schön, aber sämtliche Hadithe die dir die anderen posten existieren nicht, oder wie?! Du kapierst es einfach nicht, oder?!
Ich versuche überhaupt nicht, deine Hadithe zu widerlegen oder ihre Existenz in Frage zu stellen! Ich versuche dir nur klar zu machen, dass es keinen Sinn hat darüber zu diskutieren, welche Hadithe, deine oder die der Muslime, ein wahres Bild vom Islam zeichnen, DAS muss jeder für sich selbst entscheiden!!! Meinst du mit deinen persönlichen Angriffen wirst du schneller akzeptiert oder Sie untermauern deine Meinung?!
Du bist der Ansicht, du seist intelligenter als ich?! Ok, tu das in deiner Arroganz...ist mir so was schnurzpiepsegal!!! Deine Beleidigungen stellen das Armutszeugnis für deinen Charakter aus, nicht für meinen!

>>Die Muslime sind mir irrelevant, meine Argumente betreffen nur den ISLAM! Ich hoffe nur, dass du das gerade an der Begrenztheit noch unterscheiden kannst!<<

Ach so, und die Muslime gehören nicht zum Islam?! Indem du den Islam so durch den Dreck ziehst, greifst du auch die Muslime an! Ich rede nicht davon, dass man den Islam und seine Anhänger nicht kritisieren kann! Genau das sollte auch jeder Muslim für sich selbst auch tun, sich kritisch mit der Religion und den Anhängern der eigenen Religion auseinander setzen! Aber du kannst überhaupt nicht kritisieren, du kennst in deinem Bild der Welt nämlich anscheinend nur SCHWARZ und WEIß!

>>Ein Scheißdreck! Du postest irgendein Wissen, was du von muslimischen Erklärungen und Schlussfolgerungen hast! Poste mir deine Behauptungen mal von Überlieferungen und Hadisen etc? Ha? Nicht einfach daher plappern was andere die gelehrt hatten! Du lebst nur in Scheinwelt! <<

Hey baby, ich habe nie mein Wissen hierzu beigetragen (dass tun hier andere schon)! Ich wollte eigentlich nur vermitteln...tja, bei jemanden wie dir kann man nur sagen : "Schwer vermittelbar"!

Bye Bye

Wer kann seinen Glauben von seinen Handlungen trennen oder seine Überzeugung von dem, was er tut?
(Khalil Gibran)


melden
photon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

29.03.2005 um 19:34
@ canislupus

>>>Oh man, deine Beleidigungen zeigen mir nur, dass DIR sämtliche Argumente ausgehen...nicht mehr und nicht weniger! <<<

Ich hab meine Argumente nicht nur durch meine Meinung, sondern auch durch Hadithe und Überlieferungen gepostet, wenn du sie ignorieren willst kann ich nichts dafür!


>>>Welches Papperlapp-Verhalten??? Ich versuche wenigstens ALLE Seiten zu verstehen, aber das bleibt dir natürlich, bei aller Ignoranz und Sturheit, versagt!!! <<<

Und ich bin und muss nicht dein Lehrer sein, dir immer alles einzeln zu erklären!


>>>Diese Hadithe existieren also?! Schön, aber sämtliche Hadithe die dir die anderen posten existieren nicht, oder wie?!<<<

Genau DAS ist der eigentliche Punkt! Zeig mir, wer mir außer seiner Meinung, irgendeinen Hadith/Überlieferung, die eine solch geschichtlich detailliertere Aussagen wie meine liefert, postete ???!!!!!!!!!!!???!!!!!!!!!!!!!

>>>Du kapierst es einfach nicht, oder?! <<<

Wenn du mir hier zeigen kannst, dass jemand sowas gepostet hat, dann hast du Recht! Du postest einfach nur blind! Und das f**t mich ganzezeit ab!


>>>Ich versuche überhaupt nicht, deine Hadithe zu widerlegen oder ihre Existenz in Frage zu stellen! Ich versuche dir nur klar zu machen, dass es keinen Sinn hat darüber zu diskutieren, welche Hadithe, deine oder die der Muslime, ein wahres Bild vom Islam zeichnen, DAS muss jeder für sich selbst entscheiden!!!<<<

Ja, so sollen sie alle für sich selbst entscheiden! Nur zeig mir Hadithe!!!!

>>>Meinst du mit deinen persönlichen Angriffen wirst du schneller akzeptiert oder Sie untermauern deine Meinung?! <<<

Meine Äußerungen waren/sind deine nervige Verhalten der Inakzeptanz ! Wenn ich dich direkt persönlich angreifen würde, wäre ich schon längst gesperrt! Ich geb ganz offen zu: Ich mag nur dein Verhalten mir gegenüber nicht!

>>>Du bist der Ansicht, du seist intelligenter als ich?! Ok, tu das in deiner Arroganz...ist mir so was schnurzpiepsegal!!! Deine Beleidigungen stellen das Armutszeugnis für deinen Charakter aus, nicht für meinen! <<<

Wenn du hier wiederum nichts unterscheiden kannst.


>>>Ach so, und die Muslime gehören nicht zum Islam?! Indem du den Islam so durch den Dreck ziehst, greifst du auch die Muslime an! Ich rede nicht davon, dass man den Islam und seine Anhänger nicht kritisieren kann! Genau das sollte auch jeder Muslim für sich selbst auch tun, sich kritisch mit der Religion und den Anhängern der eigenen Religion auseinander setzen! Aber du kannst überhaupt nicht kritisieren, du kennst in deinem Bild der Welt nämlich anscheinend nur SCHWARZ und WEIß! <<<


Ja, ich bin stolz auf mich, dass ich eben Dinge unterscheiden kann!


>>>Hey baby, ich habe nie mein Wissen hierzu beigetragen (dass tun hier andere schon)! Ich wollte eigentlich nur vermitteln...tja, bei jemanden wie dir kann man nur sagen : "Schwer vermittelbar"! <<<


Falsch! "schwer gegen meine Argumente vermittelbar" ist richtig! Denn ich habe welche!!!


Und nochmals, ein Rätsel für dich:

>>>Diese Hadithe existieren also?! Schön, aber sämtliche Hadithe die dir die anderen posten existieren nicht, oder wie?!<<<

Nimms ganz locker: Zeig mir, wer mir Hadithe postete?!!!!!!!!!!!!!

Eben genau wegen dem war/bin ich ganzezeit aufgeregt, dass du deswegen nur umsonst postest !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! HAST DU DAS JETZT ENDLICH KAPPIERT ??????????!!!!!!!!!!!!!


>>>Bye Bye<<<

*freu*



Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach


melden

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

01.04.2005 um 16:33
@photon

Ich habe echt keine Ahnung was für ein Problem du hast?!

Mir ist auch schnuppe, was du für Hadithe geschrieben hast...denn sie interessieren mich nicht die Bohne! Ich wollte dir nur verständlich machen, dass es keinen Sinn macht, darüber zu streiten, ob deine Hadithe real oder irreal sind, ob die anderen Hadithe (z.B. von Lightstorm) real oder irreal sind...etc. !
Das einzige was mich verdammt noch mal nervt, ist dein selbstgefälliges, arrogantes und aggressives Verhalten! Mehr nicht! Du könntest ja ganz gesittet argumentieren, aber das scheint dir sehr sehr schwer zu fallen!

Ich hätte überhaupt kein Problem mit deiner Einstellung! Wenn du glaubst, dass der Islam und der Koran nicht mehr in der Ursprungsform vorahnden sind, dann ist das ok! Aber du kritisierst eben nicht, sondern verurteilst nur und greifst jeden mehr oder weniger perönlich an ("Ich hoffe nur, dass du das gerade an der Begrenztheit noch unterscheiden kannst!";"LASS MICH MIT DEINEN GELABER EINFACH IN RUHE, FINDS NÄMLICH ZUM KOTZEN UND ZU DUMM. NICHT MEIN NIVEAU !!! "; "...SCHALTE DEIN HIRN IN ITERATIONSVERFAHREN-MODUS EIN, DER DICH BEI DIESEM POST UNTERSTÜTZT!!! ").

>>Meine Äußerungen waren/sind deine nervige Verhalten der Inakzeptanz ! Wenn ich dich direkt persönlich angreifen würde, wäre ich schon längst gesperrt! <<

Ach, und diese oben aufgelisteten "Argumente" sind keine Beleidigungen???!!!

>>HAST DU DAS JETZT ENDLICH KAPPIERT<<

- Wie sollte ich? Bin ja schließlich beschränkt!

Wer kann seinen Glauben von seinen Handlungen trennen oder seine Überzeugung von dem, was er tut?
(Khalil Gibran)


melden
photon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

01.04.2005 um 18:15
@ canislupus

>>>Ich habe echt keine Ahnung was für ein Problem du hast?! <<<

Ich fand deinen ersten Satz voll zum Kotzen, dass du dir ohne überlegt zu haben gepostet hast! Nämlich:

>>>- Du zeigst genauso wenig Fakten wie die Muslime hier<<<

Und keiner hat außer seiner Meinung, irgendeinen Fakt (Hadith/Überlieferung/etc) gezeigt, nichtmal wie die Überlieferung anders gelaufen sein könnte!


>>>Mir ist auch schnuppe, was du für Hadithe geschrieben hast...denn sie interessieren mich nicht die Bohne! Ich wollte dir nur verständlich machen, dass es keinen Sinn macht, darüber zu streiten, ob deine Hadithe real oder irreal sind, ob die anderen Hadithe (z.B. von Lightstorm) real oder irreal sind...etc. ! <<<

Ich weiß, dass es dir egal ist! Du könntest von mir aus deine Meinung dazu sagen und nicht, dass ich ein Scheiss poste! Wenn sich jemand mit mir diskutieren will, bin ich bereit, aber wenn ich nur ein gemeines Fakt zeige, wirds kritisch was?!


>>>Das einzige was mich verdammt noch mal nervt, ist dein selbstgefälliges, arrogantes und aggressives Verhalten! Mehr nicht! Du könntest ja ganz gesittet argumentieren, aber das scheint dir sehr sehr schwer zu fallen! <<<

Ja! Wenn du mir so entgegen kommst ohne selber mal nachzudenken!

>>>Aber du kritisierst eben nicht, sondern verurteilst nur und greifst jeden mehr oder weniger perönlich an ("Ich hoffe nur, dass du das gerade an der Begrenztheit noch unterscheiden kannst!";"LASS MICH MIT DEINEN GELABER EINFACH IN RUHE, FINDS NÄMLICH ZUM KOTZEN UND ZU DUMM. NICHT MEIN NIVEAU !!! "; "...SCHALTE DEIN HIRN IN ITERATIONSVERFAHREN-MODUS EIN, DER DICH BEI DIESEM POST UNTERSTÜTZT!!! "). <<<

Ich habe absichtlich "...der Begrenztheit.." (du im Gegensatz zu mir: >..deiner Verbortheit..<) geschrieben. Es ist dir überlassen, wie du es verstehst! Der Rest ist nur, dass du es während eines iterativen Durchlesens verstehst! Und wenn du hier auch was anderes verstehst, dass ich dich persönlich angegriffen haben soll, sollte das dann auch ein Angriff sein, wenn ich sage, dass du deine Augen beim Lesen öffnen sollst?! Ist alles dir überlassen wie du es verstehst. Ich überlege wenigstens, bevor ich poste!


>>>Ach, und diese oben aufgelisteten "Argumente" sind keine Beleidigungen???!!! <<<

Kommt eben darauf an, wie du sie verstehst! Was mich auch nicht interessiert!


>>>- Wie sollte ich? Bin ja schließlich beschränkt!<<<

Das habe ich auch nicht gesagt. Aber wenn du das meinst.



Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach


melden

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

02.04.2005 um 10:55
@photon

>>Und keiner hat außer seiner Meinung, irgendeinen Fakt (Hadith/Überlieferung/etc) gezeigt, nichtmal wie die Überlieferung anders gelaufen sein könnte! <<

Das mit den "Fakten" war so gemeint, dass du nicht beweisen kannst, dass diese Hadithe wirklich der Wahrheit entsprechen! Du glaubst das und das ist ok! Verstehst du, niemand kann wirklich behaupten die Wahrheit zu kennen! Deine oben benannten Hadithe könnten falsch überliefert sein, genauso könnten die oben benannten Hadithe von Lightstorm falsch überliefert sein! Es ist doch einfach eine Glaubensfrage, welchen Argumenten und Hadithen man glaubt!

>>Ich weiß, dass es dir egal ist! Du könntest von mir aus deine Meinung dazu sagen und nicht, dass ich ein Scheiss poste! Wenn sich jemand mit mir diskutieren will, bin ich bereit, aber wenn ich nur ein gemeines Fakt zeige, wirds kritisch was?! <<

Der Inhalt deiner Hadithe war für mich nicht relevant, weil es mir auch nicht um den genauen Inhalt deiner oder sonstiger Hadithe ging. Hab nicht gesagt, dass du irgendeinen "Scheiß" postest! Es geht auch nicht allein um deine Fakten, die du benennst, sondern um deine agressive Ausdrucksweise. Viele Leute würden sich deine Argumente eher anhören und auch darüber nachdenken, wenn du einfach etwas diplomatischer schreiben würdest.

Gruß

Wer kann seinen Glauben von seinen Handlungen trennen oder seine Überzeugung von dem, was er tut?
(Khalil Gibran)


melden
photon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

02.04.2005 um 19:20
@ canislupus

>>>Das mit den "Fakten" war so gemeint, dass du nicht beweisen kannst, dass diese Hadithe wirklich der Wahrheit entsprechen! Du glaubst das und das ist ok! Verstehst du, niemand kann wirklich behaupten die Wahrheit zu kennen! Deine oben benannten Hadithe könnten falsch überliefert sein, genauso könnten die oben benannten Hadithe von Lightstorm falsch überliefert sein! Es ist doch einfach eine Glaubensfrage, welchen Argumenten und Hadithen man glaubt!<<<

Ich hab deine Meinung von Anfang an verstanden, aber du hast mich jedoch nie verstanden: Fakt ist, dass sie in diesen Hadithen/Überlieferungen stehen. Genauso ist das ein Fakt, dass z.B. Allah im Koran erwähnt wird oder in irgendner Sure was bestimmtes drin steht. Mir ist das auch egal, ob diese der Wahrheit entsprechen, aber was erwartest du dann sonst in diesem Thread? Nur die "schönen" Hadithen? Die Hadithen, die im Internet schon bunt gefärbt zu finden sind?!


>>>Der Inhalt deiner Hadithe war für mich nicht relevant, weil es mir auch nicht um den genauen Inhalt deiner oder sonstiger Hadithe ging. Hab nicht gesagt, dass du irgendeinen "Scheiß" postest! Es geht auch nicht allein um deine Fakten, die du benennst, sondern um deine agressive Ausdrucksweise. Viele Leute würden sich deine Argumente eher anhören und auch darüber nachdenken, wenn du einfach etwas diplomatischer schreiben würdest.<<<

Wo war ich aggressiv, bevor du mir was gepostet hast? Noch bei deinem ersten "blahblahblah" hab ichs noch geschluckt. Du musst dir die Situation mal anders vorstellen: Muslime posten hier die "schönen" Hadithen (sagen wir z.B. zum Verständnis des wahren Islam). Dann kommt plötzlich einer und sagt: Was postet ihr da für Hadithe/Fakten/Überlieferungen? Ihr zeigt genausowenig Fakten wie die anderen! <- Was eh logisch ist, und das braucht auch nicht gesagt werden! Deswegen kommt es mir so vor, dass du gegen meine Posts was hast. Du willst anscheinend, dass ich nichts poste, oder wenn ich "Fakten" poste, die von anderen >Meinungen< widerlegt werden! Sie können höchstens mit anderen "Fakten" widerlegt werden. Ich kann nicht sagen, dass Muslime den falschen Namen von Gott (nämlich "Allah") anbeten, nur weil es im Koran so steht. Aber sie postulieren das eben (sowie ich). Aber glaubst du, ich kann noch sagen, dass sie einen falschen Namen von Gott anbeten? Das kann keiner sagen, weils dann kritisch wird. Nur ein Beispiel: Was ist, wenn das "L" in Allah eigentlich von Anfang an als "N" gesprochen werden sollte? Deswegen kann keiner sich auch im Geringsten die Mühe machen, was nachzudenken. Und weil solche Überlegungen nichts bringen, poste ich eben "Fakten".

Gruß



Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach


melden

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

03.04.2005 um 18:50
@photon

>>Wo war ich aggressiv, bevor du mir was gepostet hast? Noch bei deinem ersten "blahblahblah" hab ichs noch geschluckt. Du musst dir die Situation mal anders vorstellen: Muslime posten hier die "schönen" Hadithen (sagen wir z.B. zum Verständnis des wahren Islam). Dann kommt plötzlich einer und sagt: Was postet ihr da für Hadithe/Fakten/Überlieferungen? Ihr zeigt genausowenig Fakten wie die anderen! <- Was eh logisch ist, und das braucht auch nicht gesagt werden! Deswegen kommt es mir so vor, dass du gegen meine Posts was hast. Du willst anscheinend, dass ich nichts poste, oder wenn ich "Fakten" poste, die von anderen >Meinungen< widerlegt werden! <<

Ich bin der Ansicht, dass es einfach schwierig ist, jemanden von etwas zu überzeugen, von dem er nicht überzeugt werden kann bzw. will! Natürlich kannst du posten, auch deine Meinung! Auch kritische Sachen! Dafür ist das Forum ja da. Nur solltest du dich einfach nicht so leicht provozieren lassen, denn ich (persönlich) hatte den Eindruck, dass du oft aggressiv auf Äußerungen muslimisch-denkender Menschen reagierst (ist natürlich subjektiv!). Deshalb meinte ich, dass es keinen Sinn hat mit Andersgläubigen darüber zu debatieren, z.B. welche Hadithe richtig und welche falsch sind! Du wirst sie von deiner Meinung nie überzeugen, wenn du aggressiv rüberkommst! Andersherum natürlich genauso!

>>Aber glaubst du, ich kann noch sagen, dass sie einen falschen Namen von Gott anbeten? Das kann keiner sagen, weils dann kritisch wird.<<

Kritik ist immer gut, auch für Muslime! Denn sie sollen den Islam ja selbst hinterfragen und sich nicht von jedem dahergelaufenen Hoja irgendetwas vorlabbern lassen!



Gruß
canislupus :o)


Wer kann seinen Glauben von seinen Handlungen trennen oder seine Überzeugung von dem, was er tut?
(Khalil Gibran)


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

03.04.2005 um 18:57
@canislupus

>>>Kritik ist immer gut, auch für Muslime! Denn sie sollen den Islam ja selbst hinterfragen und sich nicht von jedem dahergelaufenen Hoja irgendetwas vorlabbern lassen! <<<

Wir lassen uns von keinem etwas sagen, selbstverständlich hinterfragen wir auch unsere Religion! Ich persönlich lasse mir so leicht nichts von einem anderen sagen, wenn es um meine Religion geht. Ich mache mich diesbezüglich selber schlau.

Gruß´
Freestyler


melden
Anzeige
photon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hadith - Zum Verständnis des wahren Islam

03.04.2005 um 19:47
@ canislupus

>>>Ich bin der Ansicht, dass es einfach schwierig ist, jemanden von etwas zu überzeugen, von dem er nicht überzeugt werden kann bzw. will! Natürlich kannst du posten, auch deine Meinung! Auch kritische Sachen! Dafür ist das Forum ja da. Nur solltest du dich einfach nicht so leicht provozieren lassen, denn ich (persönlich) hatte den Eindruck, dass du oft aggressiv auf Äußerungen muslimisch-denkender Menschen reagierst (ist natürlich subjektiv!). Deshalb meinte ich, dass es keinen Sinn hat mit Andersgläubigen darüber zu debatieren, z.B. welche Hadithe richtig und welche falsch sind! Du wirst sie von deiner Meinung nie überzeugen, wenn du aggressiv rüberkommst! Andersherum natürlich genauso! <<<


Absolut falsch! Siehe mal die ersten Posts, z.B. von AmirAyman als muslimisch-denkender Mensch, so wie du es sagst:

>>>Photon .......... Du solltest nich mit Vorsatz über den Islam lügen. Es tuen schon genug aus Dummheit. Zu welchen der beiden soll ich dich zählen?!<<<

Ich will auch niemanden überzeugen, was ich allerdings versucht habe verständlich zu machen war, dass was ich postete bei den Überlieferungen tatsächlich drin stehen.. naja, dann werd ich ja als ein Lügner abgestempelt! Oder sogar zu einer Dummheit referenziert. Seh doch, die tatsächlichen Überlieferungen und Kernaussagen klingen Heute im 21. Jhdt schon so unglaublich, dass man glaubt, sowas wär eine Lüge.


>>>Kritik ist immer gut, auch für Muslime! Denn sie sollen den Islam ja selbst hinterfragen und sich nicht von jedem dahergelaufenen Hoja irgendetwas vorlabbern lassen! <<<


Mit >>>Wir lassen uns von keinem etwas sagen<<< von Freestyler kann man es durchaus erkennen, dass man selbst hier keine Freiheit in allmystery - das in Deutschland sogar - haben kann.

Gruß
photon



Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
-Marie von Ebner-Eschenbach


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

152 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden