Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was wäre, wenn...

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Hitler, Weltkrieg, Nationalsozialismus

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 15:17
Venom schrieb:Alles Hetze gegen das heilige germanische Volk!
Nein deine Aussagen sind eben nur Rassistische Äußerungen gegenüber der Deutschen Bevölkerung
Realo schrieb:Was wäre, wenn...
heute um 15:10
Realo schrieb:Hier mal für einige meiner Mitdiskutanten vielleicht was zum Einlesen

Wikipedia: Kriegsschuldfrage

Schönen Tach noch.
Genau, wer spricht jetzt von der Deutschen Alleinschuld?


melden
Anzeige

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 15:20
Venom schrieb:Was wäre, wenn...
heute um 15:15
@Realo
Es ist ja auch kein Zufall, dass die ganzen Rechtsextremisten und Neonazis Flaggen vom Kaiserreich herumtragen wo die Reichsfahne aus der NS-Zeit schon verboten ist
Wieso kommst du darauf das die Kaiserflaggen verboten sind? Alles wird nur irgenwann kritisch wenn es die Nazis instrumentalisieren. Also unerwünscht.


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 15:21
Realo schrieb:Sicher. Man forscht nur das und produziert nur das, was man unbedingt braucht. Daher sind Astronomen, Chemiker, Biologen und Philosophen auch reine Spielkinder, die nix Besseres zu tun haben, davon aber prima leben können.
In der Tat haben die Wissenschaftler das Problem, dass freie Forschung kaum finanziert wird. Deshalb müssen sie sich "nützlich machen".
Nach dem 2. Weltkrieg haben Werner von Braun und Eugen Sänger Bücher veröffentlicht, in denen sie Werbung für den Bau von Weltraumraketen machen, weil angeblich nur damit sich der nächste Weltkrieg verhindern lässt.


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 15:30
Fedaykin schrieb:Alles wird nur irgenwann kritisch wenn es die Nazis instrumentalisieren.
Lmao was gibts da zu instrumentalisieren, das Kaiserreich war ein Faschodreck 1.0 bevor wir die NS-Zeit hatten bzw die 2.0. Version.

Ansonsten, ich habe vorhin lediglich davon geredet, dass Deutschland SCHON DA also auch im ersten Weltkrieg blutdürstig und imperialistisch unterwegs war was sich später dann auch fortgesetzt hat im 2.WK. Von anderen Mächten und Ländern war noch gar nicht die Rede. Netter Versuch Monsieur.

Und das mit Rassismus kannst dir auch ersparen :D Aber wenn es dir so passt, nur zu :P:


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 15:34
Venom schrieb:Lmao was gibts da zu instrumentalisieren, das Kaiserreich war ein Faschodreck 1.0 bevor wir die NS-Zeit hatten bzw die 2.0. Version.
Nochmal du musst schon belegen können. Deine Emotinalen Ausbrüche helfen nicht. Dein Rassismus ist auch kein guter Ratgeber

dann musst du außerdem noch Definitionen richtig verwenden. Mit der Komplexität Geschichtlicher Entwicklungen will ich dich jetzt mal nicht überfordern.
Venom schrieb:Ansonsten, ich habe vorhin lediglich davon geredet, dass Deutschland SCHON DA also auch im ersten Weltkrieg blutdürstig und imperialistisch unterwegs war was sich später dann auch fortgesetzt hat im 2.WK
Bleibe immer noch ne Rassistische Aussage, ohne Belege. Jetzt steh doch zu deiner Aussage und relativier da nicht rum. Du stehst doch auch zum Blutrünstigen Tito und co.
Venom schrieb:Und das mit Rassismus kannst dir auch ersparen :D Aber wenn es dir so passt, nur zu :P:
Nein warum sollte ich mir den ersparen. Du kannst natürlich anständig was vorlegen oder einfach nur Rassistische Äußerungen tätigen.

Ich frage nochmals woran sehe ich die Blutrünstigkeit?


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 15:49
Fedaykin schrieb:Ich frage nochmals woran sehe ich die Blutrünstigkeit?
Wenn du am Deutschen Kaiserreich und später auch Deutschem Reich keine Blutrünstigkeit nicht siehst kann ich auch nichts dafür ;)
Fedaykin schrieb:Nochmal du musst schon belegen können.
Dass du überhaupt nach Belegen fragst für die ganze Politik des Kaiserreichs sagt schon einiges aus :D Von Kolonialverbrechen bis hin zu Verbrechen in der eigenen Republik und Verbrechen die im Laufe des ersten Weltkrieges verübt wurden das alles ist dir fremd :ask:
Aber klaro, das Kaiserreich war ein Engelsreich und war das Opfer der Umstände... ;) Und ZUFÄLLIG bedienen sich die Rechtsextremisten allzu gerne mit der Kaiserreichsflagge :X
Fedaykin schrieb:Mit der Komplexität Geschichtlicher Entwicklungen will ich dich jetzt mal nicht überfordern.
Oh ja, du und deine alternative Wahrheit :X
Fedaykin schrieb:Bleibe immer noch ne Rassistische Aussage,
Genau! Wie kann ich es wagen gegen das heilige Volk etwas zu sagen!

Aber gut, die Diskussion mit dir ist eh sinnlos genau wie mit einigen anderen Usern, zumindest wenn es um Politik geht ;) Die Zeit kann ich mir ersparen und stattdessen mit Usern diskutieren die nicht dermaßen ideologisch verblendet sind ;) Thats it.


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 16:06
Venom schrieb: Politik des Kaiserreichs
Das Kaiserreich war nicht das einzige Kolonialland und auch nicht das einzige Land mit inneren Konflikten


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 16:10
Realo schrieb:Wo haben die denn rumgezündelt?
Maurice Paleologue sagt Dir aufgrund deines eher beschränkten Wissens wohl nicht zu viel, oder? Sein Handeln war unter anderem der Grund, dass sich Elemente in der Russischen Regierung und des Militärs in ihrem aggressiv-panslawistischen Handeln auf dem Balkan durch Frankreich gedeckt sahen, sowohl diplomatisch als auch militärisch. Später wurde dies Haltung Paleologues und Hoffnung der Russen auch noch einmal durch Poincare besuch Ende Juli selbst unterstützt.
Die Franzosen haben dann auch noch Descos, der das serbische Militärs durchaus richtig einer Mitschuld am Attentat zuwies, auf Anfrage Serbiens bewusst mit Boppe ausgetauscht, der eine ähnlich kriegerische Politik wie Paleologue verfolgte - möglicherweise wie auch Sasonow, abhängig davon wie man diesen nun sieht. Dies kam natürlich den Serben nicht ungelegen, denn die fuhren auch eine recht aggressive Außenpolitik, mit dem Endziel der Etablierung eines Großserbiens, welches nicht nur Teile von Ö-U umfassen sollte, sondern auch von Griechenland, Albanien, Rumänien u. anderer Staaten - in modernen ethnischen Säuberungsaktionen waren sie auch schon ähnlich geübt, wie alle involvierten Großmächte. Viele bedeutende Entscheidungsträger auf Französischer und Russischer Seite waren also, ähnlich wie ihre Kollegen in Deutschland u. Ö-U, nicht an einer friedlichen Beilegung des Konflikts interessiert.
Dies alles ging auch einher mit einem Politikwechsel des Russisch-Französischen Bündnisses, dass nun sowohl offiziell als auch inoffiziell began den Französische Kolonialismus, die Begierde für Elsaß-Lothringen und Panslawistischen Interessen Russlands auf dem Balkan und Anatolien zu umfassen, also einen nun auch durchaus offensiven Charakter entwickelte, der durch die massiven Französischen Zahlungen an Russland, deren Hauptzweck nun mal der Aufbau eine starken russischen Armee war, untermauert wurde.


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 16:15
Fedaykin schrieb:Ja, wie erwähnt ich kann seinen Unsinn nicht stehen lassen. Weder im Alten Agypten, noch im MIttelalter, oder Erster Weltkrieg, und auch nicht in bzgl Isarel, und co..
Da hast Du Dir ja selbst eine ziemlich undankbare und leicht masochistische Aufgabe gegeben.


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 16:16
Venom schrieb:Wenn du am Deutschen Kaiserreich und später auch Deutschem Reich keine Blutrünstigkeit nicht siehst kann ich auch nichts dafür ;)
Wir sind hier erstmal im Kaisserreich, und ich sehe da keine hervorstechende Blutrünstigkeit. Das könnte ich auch den Serbischen Volk 1992 unterstellen.
Venom schrieb:Von Kolonialverbrechen bis hin zu Verbrechen in der eigenen Republik und Verbrechen die im Laufe des ersten Weltkrieges verübt wurden das alles ist dir fremd :ask:
Nein, aber du meintest eine Deutsche Sonderstellung belegen zu können? Deswegen solltest du explizit diese so hervorstechenden Kriegsverbrechen belegst.
Venom schrieb:Aber klaro, das Kaiserreich war ein Engelsreich und war das Opfer der Umstände... ;) Und ZUFÄLLIG bedienen sich die Rechtsextremisten allzu gerne mit der Kaiserreichsflagge
Wer redet von Engelsreich? Nur weil es nicht zwischen den anderen Großmächten auffiel wird da weder ein FAschoreich, noch ein Blutrünstiges REich raus.

Und ja Rechtextreme bedienen sich vielerlei. Was sagt das jetzt über die Geschichtlichen Fakten ? Also unerheblich bei der Betrachtung des 1 Weltkrieges.
Venom schrieb:Oh ja, du und deine alternative Wahrheit :X
Komisch meine kann man sich wunderbar in vor allem Englischsprachiger Literatur nachlesen.
Venom schrieb:Genau! Wie kann ich es wagen gegen das heilige Volk etwas zu sagen!
Wer redet vom heiligen Volk. Ist nur interessant das einer mit deiner Ideologie, (Ersatz für sonstige Handicaps?) eben rassistische Äußerungen tätigt. Es ist ja immer noch nix von dir gekommen zum Thema 1 Weltkrieg.
Venom schrieb:Aber gut, die Diskussion mit dir ist eh sinnlos genau wie mit einigen anderen Usern, zumindest wenn es um Politik geht ;)
Oh die kann sehr Lehrreich sein, man müsste eben in eine Diskussion schon mehr reinbringen als seine Meinung dahinrotzen. Belege hieß das Wort.
Venom schrieb:rn diskutieren die nicht dermaßen ideologisch verblendet sind ;)
Welche Ideologie? Du bist derjenige der seine Ideolgoie immer breittritt.



wie schon erwähnt aktzeptiere ich deinen Rückzug zum Thema wo du ein paar Schnellschüsse abgelassen hast. Was die Ursachen und Politischen Konstellationen angeht ist der 1 Weltkrieg ja auch wesentlich schwieriger als der 2.
Vltor schrieb:Da hast Du Dir ja selbst eine ziemlich undankbare und leicht masochistische Aufgabe gegeben.
Ja da ist so als wäre Batman Vertretungslehrer.


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 16:34
Fedaykin schrieb:Es ist ja immer noch nix von dir gekommen zum Thema 1 Weltkrieg.
Ich denke, der TE hat die Zeit des 1.Welkrieges stillschweigend der Zeit des 2.Weltkrieges zugeschlagen!
Beide fanden im 20. Jahrhundert statt!

Und laut des TE war die Welt nur im 19.Jahrhundert noch in Ordnung!
Elektrofisch schrieb:"Im späten 19. Jahrhundert war Deutschland wohl eine der aufgeklärtesten Gesellschaften der Welt.
Im ach so aufgeklärten Deutschland des späten 19.Jahrhunderts fand eine mititärische Auseinandersetzung mit Frankreich statt:
Wikipedia: Deutsch-Französischer_Krieg


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 16:44
Vltor schrieb:Da hast Du Dir ja selbst eine ziemlich undankbare und leicht masochistische Aufgabe gegeben.
Ich finde wir alle sollten den beiden Platzhirschen Platz machen, dann können sie sich ganz unter sich hier unterhalten.


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 16:47
eckhart schrieb:Ich denke, der TE hat die Zeit des 1.Welkrieges stillschweigend der Zeit des 2.Weltkrieges zugeschlagen!
Beide fanden im 20. Jahrhundert statt
Ja, machmal wird es ja auch als "30 Jähriger Krieg" bezeichnet und die Auswirkungen des ersten sind ja nicht zu unterschätzen. Allerdings folgt deswegen nicht zwingend der zusammenhang bzgl Holocaust und Faschismus hinaus.

Wenn also einer meint das Deutsche Volk hätte so oder so einen Holocaust geplant, dann halte ich das für nicht sehr gut Recherchiert, ebenso das die USA die UDSSR auf den Kieker hatten oder einfach so aufgerüstet haben bis hin zum Manhattenprojekt.

Ursache Wirkung. Das interessanteste an diesem Szenario ist eher was hätte Stalin so getrieben, und der Pazifikkrieg der Japaner.
eckhart schrieb:Und laut des TE war die Welt nur im 19.Jahrhundert noch in Ordnung!
TJa, ich denke auch das wird sich nicht halten lassen. Denn ORdnung und Unordnung sind relativer Begriffe. Ein "Eden" würde ich in keinem Zeitalter vermuten.
eckhart schrieb:Im ach so aufgeklärten Deutschland des späten 19.Jahrhunderts fand eine mititärische Auseinandersetzung mit Frankreich statt:
Wikipedia: Deutsch-Französischer_Krieg
Ja, auch das ist im Kontext wichtig. Wobei es dann wieder anfängt was mit Aufgeklärter Gesellschaft so meint. Das bedeutet noch lange nicht frei von Gewalt und co, oder Kriegerischen Absichten.


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 16:58
Vltor schrieb:Maurice Paleologue sagt Dir aufgrund deines eher beschränkten Wissens wohl nicht zu viel, oder?
Zwecklos, schon nach diesem Satz hällt sich Realo die Ohren zu, stampft mit den Füßen auf und sagt: "Ihr seid alle doof!"


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 17:21
Über den alternativen Ausgang des 2ten Weltkriegs gibts ein paar interessante Bücher, von Harris Vaterland und vom genialen Philipp K. Dick Der Alte vom Berge.

Beim ersten Weltkrieg war das so ein Durcheinander, da hat sich noch keiner drüber getraut. In Österreich gibt es da durchaus die Meinung, die Serben wären der Auslöser gewesen mit der Ermordung von Franz Ferdinand (was lächerlich vereinfachend ist), die Serben verehren den Attentäter von damals immer noch als Volksheld (warum eigentlich?).

Ich denke der erste Weltkrieg wurde unter völlig falschen Vorzeichen begonnen und geführt. Die alten Herrscher dachten Krieg noch als 'ehrenhafte Sache' mit Pferden und Ritterlichkeit, wie krass die Sache aufgrund der neuen Waffentechnologien aus dem Ruder lief, konnten oder wollten sie nicht voraussehen.
Das ist nur meine bescheidene Meinung und ich kann dafür auch keine Masse an Wikiartikeln posten. Der von @Realo gepostete Wikiartikel ist ja auch relativ ausführlich, nichtsdestotrotz kratzt er nicht mal an der Oberfläche.
Was ich für viel wahnsinniger als den ersten WK halte, der sich gefühlt irgendwie verselbstständigt hat, ist der zweite WK, wo man schon gesehen hat, was die neuen Waffen anrichten und trotzdem fanatisch reinmarschiert ist.

Um zum Thema zurückzukommen: Möglicherweise hätte es eine Verzögerung der technologischen Entwicklung gegeben, möglicherweise hätte der zweite WK nicht oder anders statt gefunden, vielleicht hätte es Krieg gegen die SU gegeben. Kann man schon spekulieren, ist ja interessant.


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 17:36
staples schrieb:die Serben verehren den Attentäter von damals immer noch als Volksheld (warum eigentlich?).
Das kann man aus zwei Blickwinkeln betrachten. Aus dem Winkel der heutigen Nationalisten und Rechtsradikalen (in dem Fall serbischen) stand er für ein Großserbien und Befreiung und Opferung für Serbien und für das serbische Volk. Aus der Sicht des Jugoslawismus und vor allem aus der Tito-Ära steht er für den Kampf gegen den Imperialismus und gegen die Okkupatoren bzw Besatzer. Kann man aber im Grunde auch bei Wikipedia nachlesen.
Wikipedia: Gavrilo_Princip
(bei Nachwirkung)


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 18:32
Venom schrieb:Das kann man aus zwei Blickwinkeln betrachten. Aus dem Winkel der heutigen Nationalisten und Rechtsradikalen (in dem Fall serbischen) stand er für ein Großserbien und Befreiung und Opferung für Serbien und für das serbische Volk. Aus der Sicht des Jugoslawismus und vor allem aus der Tito-Ära steht er für den Kampf gegen den Imperialismus und gegen die Okkupatoren bzw Besatzer.
Es ging damals ums Kosovo (Serbien war damals nicht Teil von Österreich-Ungarn), Kosovo ist bis heute umstritten...
Da wird von der Linken der grosserbische Nationalismus zum Anti-Imperialismus umgedeutet,
wie ja auch von den Linken bis heute der großrussische Imperialismus zum Anti-Imperialismus
und "Kommunismus" umgedeutet wird


melden

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 18:47
parabol schrieb:Es ging damals ums Kosovo (Serbien war damals nicht Teil von Österreich-Ungarn), Kosovo ist bis heute umstritten...
Nein, sicher nicht allein um Kosovo. Es ging um den Balkan an sich.
parabol schrieb:Da wird von der Linken der grosserbische Nationalismus zum Anti-Imperialismus umgedeutet,
Du willst nicht wirklich sagen, dass die Sozialisten damals großserbische Nationalisten waren, oder :ask:
Mal abgesehen davon, dass diese Aussage von dir nicht so stimmt.
parabol schrieb:wie ja auch von den Linken bis heute der großrussische Imperialismus zum Anti-Imperialismus
und "Kommunismus" umgedeutet wird
Sowjetunion? Tatsächlich gibt es solche. Auch unter einigen Antifa Gruppierungen. Insbesondere aber bei Stalinisten und wohl auch beim Schwarzen Block, wobei diese ja aus unterschiedlichen Gruppierungen aus dem linken Spektrum bestehen. Das ist aber was vollkommen anderes als "der balkanesische Sozialismus".


melden
Anzeige

Was wäre, wenn...

24.04.2018 um 19:25
Elektrofisch schrieb:Was wäre, wenn Hitler nie an die Macht gekommen wäre und es den zweiten Weltkrieg nie gegeben hätte?
Dann gäbe es viele, möglicherweise alle von denen, die hier schreiben, nicht. Möglicherweise nicht mal ein Internet, in dem sich eine Seite wie Allmystery finden liesse.
Wäre die Welt dann ein besserer Ort?


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

389 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt