Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Wahlsystem in den USA

34 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Wahl, Demokratie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das Wahlsystem in den USA

05.11.2020 um 12:46
Speziell die Republikaner versuchen mit Voter IDs Leute die eher Demokraten wählen zum Nichtwählen zu bringen, indem Sie den Zugang erschweren.
So gibt es z.B. Regionen bei denen man an nur wenigen Tagen im Jahr eine Voter-ID registrieren kann:

Youtube: Voting: Last Week Tonight with John Oliver (HBO)
Voting: Last Week Tonight with John Oliver (HBO)

Im Video ab 4:36 min.

Nun kann man sagen dass dsa ja für alle Wähler gilt. Das ist aber statisch relevant. Es werden z.B. gezielt Erschwerungen eingeführt die eher Leute betreffen die z.B. demokratisch wählen. Damit kann man gezielt ein bis zwei Prozentpunkte gewinnen, dass beim Mehrheitswahlrecht absolut ausslaggebend sein kann.

Zum Thema Gerrymandering:

Das funktioniert nur im Mehrheitswahlsystem. Dabei werden Wahlbezirke so aufgeteilt, dass z.B. nur ein Bezirk alle Demokraten enthält der dann eh gewinnt, und alle anderen werden dann knapp von den republikaern gewonnen.

Das wird besser visuell hier erklärt:

Youtube: Gerrymandering, explained | The Washington Post
Gerrymandering, explained | The Washington Post



melden

Das Wahlsystem in den USA

06.11.2020 um 10:35
Was mich ja echt aufregt ist, dass die Republikaner wirklich viele dieser Dinge machen und jetzt der anderen Seite und ganzen Staaten Wahlbetrug vorwerfen. Ich habe wirklich selten einen Menschen erlebt der so skrupellos lügt und betrügt. Das macht er auch noch völlig öffentlich und da wird der evt. sogar nochmal gewählt.


1x zitiertmelden

Das Wahlsystem in den USA

06.11.2020 um 19:29
Zitat von suscatsuscat schrieb:Das mit der jährlichen Registrierung habe ich auch in einer Dokumentation gesehen. Ich finde das schon sehr viel Aufwand.
@suscat
Ist natürlich auch wieder unterschiedlich, in den verschiedenen Bundesstaaten.
In einigen gilt die Registrierung länger.

Aber ich verstehe das schon. Man ist schnell in einen anderen Bundesstaat umgezogen, neuer Job z.B..
Du darfst aber erst wählen, wenn du mindestens 30 Tage in einem Staat gelebt hast (Das wurde als Beispiel in der PK in Nevada gesagt (Richard Grenell, Wahlbetrug in Nevada).
Anders herum darf man da sicher nicht mehr wählen, wenn man weggezogen ist.

Neulich wurde ein Studentenpächen im TV gezeigt, das sich die Briefwahlunterlagen an den Studienort haben schicken lassen. Die Unterlagen kamen aber nicht an.
Da sind sie ins Auto gestiegen und 6 Tage nach Hause gefahren, um dort zu wählen.


melden

Das Wahlsystem in den USA

06.11.2020 um 19:46
Zitat von suscatsuscat schrieb:Was mich ja echt aufregt ist, dass die Republikaner wirklich viele dieser Dinge machen und jetzt der anderen Seite und ganzen Staaten Wahlbetrug vorwerfen. Ich habe wirklich selten einen Menschen erlebt der so skrupellos lügt und betrügt. Das macht er auch noch völlig öffentlich und da wird der evt. sogar nochmal gewählt.
Wenn man sich ins Thema einliest - also oberflächlich, paar Artikel rausgooglen - fällt schon auf dass viele Besonderheiten sich i.d.R. eher zu Ungunsten der demokratischen Partei auswirken, also die schon angesprochenen Wahlkreis-Zuschnitte (gibts btw auch in Deutschland) oder die hohen Hürden die konstruiert werden das speziell Schwarze effektiv zur Wahl gehen können.
Allerdings muss man sagen, dass die Wahlregistrierungs-Mechanismen durchaus das Potential haben, dass es auch umgekehrt angewendet werden kann.

Also dass bei den Briefwahlen kein Betrug stattfindet, das kann man nicht sagen, bevor man es geprüft hat.
Angeblich gibt oder gab es mal 1,8 Millionen Verstorbene unter den registrierten Wählern. https://taz.de/Ungleiches-Wahlrecht-in-den-USA/!5349599/
Wenn man für Briefwahl-Stimmen abgibt, kann man fast alle Ergebnisse hinmanipulieren. Es gibt m.W. zwar bisher keine Anzeichen dafür, dass das in (großem Umfang) stattfand. Aber dazu muss es auch erst gründlich geprüft werden. MMn legitim.

Afaics ist auch nicht sehr schwer bzw jedenfalls machbar, in 2 Bundesstaaten gleichzeitig zu wählen, wenn man in beiden mal wohnte, oder eine Stimme in der Kabine und eine als Brief abzugeben.


melden

Das Wahlsystem in den USA

06.11.2020 um 20:44
Zitat von suscatsuscat schrieb:Das mit der jährlichen Registrierung habe ich auch in einer Dokumentation gesehen.
Liegt auch daran das die USA kein Meldewesen hat wie bei uns.
Das heist das die einwohner nicht zentral erfasst sind


melden

Das Wahlsystem in den USA

08.11.2020 um 11:43
Ich denke man kann viele Systeme austricksen - jedenfalls mit genug krimineller Energie.
Ein Land ohne ein Meldesystem wird da immer mehr Chancen bieten, als eins in dem über das Meldesystem schon vieles vorher geklärt ist.
In Deutschland werden die Wahllisten noch Kurzfristig geändert wenn jemand verstirbt oder umzieht. Bei uns sind die Wahlhelfer auch zu Freiwillige - es wird jedoch z.B. hier in unserer Stadt ( ca. 14.tsd Einwohner) darauf geachtet, dass die Wahlhelfer gut durchmischt sind - z.B. nach Parteien da ist dann stehts einer von der SPD und einer von der CDU im Wahlvorstand. Und dann ist meist noch eine Person von einer anderen Partei dabei.

Somit wird da schon mal irgendwelchen Mauscheleien vorgebeugt.


melden

Das Wahlsystem in den USA

08.11.2020 um 21:30
Was Manipulationen bei den jetzigen US-Wahlen angeht, gibt es aber durchaus substantielle und erschreckende Vorwürfe, was den Einsatz der Wahl-Softwaresysteme "Hammer" und "Scorecard" angeht.
Es wird dargestellt, in den Vorwürfen/Befürchtungen, dass "democratic operatives" speziell in den umkämpften Keystates im Rustbelt und in Georgia die Ergebnisse bei der Übertragung von dem Wahllokalen zur zentralen Datenbank mittels dieser Softwaresysteme manipulieren konnten und dass diese Systeme in der Lage wären, die Änderungen (in dem Fall Trump-Stimmen Biden zuzurechnen) möglichst gering halten würden, weil sie jeweils nötigen fehlenden Stimmen berechnen würden.
Es wurden noch weitere Details genannt.

Formuliert hat diese Vorwürfe eine Sydney Powell auf Fox.

https://www.air.tv/watch?v=ldFEtIpDRuGqgtKOWKt11w


1x zitiertmelden

Das Wahlsystem in den USA

08.11.2020 um 21:42
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Was Manipulationen bei den jetzigen US-Wahlen angeht, gibt es aber durchaus substantielle und erschreckende Vorwürfe, was den Einsatz der Wahl-Softwaresysteme "Hammer" und "Scorecard" angeht.
Wenn die "erschreckenden" Vorwürfe so "substantiell" sind, dürfte es dir nicht schwer fallen, ihren Wahrheitsgehalt zu belegen.
Ansonsten gehe ich davon aus, daß dir schlicht das Wahlergebnis nicht passt.


1x zitiertmelden

Das Wahlsystem in den USA

08.11.2020 um 21:54
Zitat von sidnewsidnew schrieb:dürfte es dir nicht schwer fallen, ihren Wahrheitsgehalt zu belegen.
Reichlich naiv.
Wenn es so leicht ist: wie untersuchst Du solche Manipulationen innerhalb von drei, vier Tagen?
Dazu muss man Zugriff auf die verwendeten Computersysteme haben und die forensisch untersuchen. Ich hoffe das geschieht.


melden

Das Wahlsystem in den USA

08.11.2020 um 22:02
@sidnew
Das wird sicher in die Klagen eingehen.
Wenn nicht manipuliert wurde, braucht niemand irgendwas befürchten, wenn diese Wahlsoftware untersucht wird, bzw die Logs oder andere Spuren, die bei der Verwendung hoffentlich entstehen.
Das ist sicher sehr verfrüht jetzt zu bewerten ob und inwieweit dem in Ermittlungen nachgegangen werden wird und was ggf bei rauskommt.


melden

Das Wahlsystem in den USA

08.11.2020 um 22:02
Wie die Realität aussieht sieht man hier:

https://www.wsav.com/wp-content/uploads/sites/75/2020/11/Order-On-Petition-To-Command-Enforcement-Of-Election-Laws-2.pdf

Die Ablehnung des Antrags der Republikaner bei einem Gericht.


1x zitiertmelden

Das Wahlsystem in den USA

08.11.2020 um 22:06
Weil meine Antwort von vorher aus unerfindlichen Gründen gelöscht worden ist:
Diese Klagen werden abgebügelt werden. NIEMAND
nimmt die ernst. Es sind AUSGEDACHTE VORWÜRFE.
Biden hat gewonnen, damit müssen sich die Trumpisten halt abfinden. Ende Gelände.


melden

Das Wahlsystem in den USA

08.11.2020 um 22:07
Zitat von mojorisinmojorisin schrieb:Wie die Realität aussieht sieht man hier:

https://www.wsav.com/wp-content/uploads/sites/75/2020/11/Order-On-Petition-To-Command-Enforcement-Of-Election-Laws-2.pdf

Die Ablehnung des Antrags der Republikaner bei einem Gericht.
Da geht es wohl um das nicht-mehr-Weiterzählen von Stimmen im Georgia.
Nicht um diese Hammer/Scorecard-Systeme. Das wird erst noch verhandelt, mutmasslich, bzw mE hoffentlich.


melden

Das Wahlsystem in den USA

10.11.2020 um 11:28
@GhOuTa
Also seltsam ist - alle internationalen Wahlbeobachter haben keine Unregelmässigkeiten entdeckt. z.b. die von der OSZE.

https://www.osce.org/de/elections
https://telebasel.ch/2020/11/09/osze-wahlbeobachter-keine-hinweise-auf-betrug/?channel=105105

Ich habe jetzt hier mal einen Beitrag aus der Schweiz gewählt - die gelten gemeinhin als neutral.

Einige der umkämpften Staaten sind sogar Republikaner geführt die würden wohl kaum ihren eigenen Kandidaten um Stimmen betrügen.
IMHO Trump ist ein sehr schlechter Verlierer - und kann seine Unterlegenheit nicht zugeben und deshalb schafft er sich mal wieder alternative Fakten.

Der Sohn von Trump hat öffentlich zum Totalen Krieg gegen diese Wahlen aufgerufen. Ein Ausdruck der mir wirklich einen Schauer über den Rücken jagte.
Ich hoffe die Republikaner werden die Infektion mit Trump schnell los und finden wieder zurück zu demokratisch fairem Verhalten


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Präsidentschaftswahl in den USA 2020
Politik, 7.213 Beiträge, am 27.03.2021 von Africanus
Johnny_T am 17.01.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 370 371 372 373
7.213
am 27.03.2021 »
Politik: Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?
Politik, 242 Beiträge, am 12.10.2015 von johannes100
sadbeaver am 01.10.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
242
am 12.10.2015 »
Politik: US-Bundesstaat Texas droht Wahlbeobachtern
Politik, 71 Beiträge, am 02.01.2013 von Bernddasbrot
nurunalanur am 25.10.2012, Seite: 1 2 3 4
71
am 02.01.2013 »
Politik: Ist die USA überhaupt demokratisch?
Politik, 59 Beiträge, am 21.06.2012 von stopje
Teuro am 16.11.2009, Seite: 1 2 3
59
am 21.06.2012 »
von stopje
Politik: US Wahl 2012: Diskussionsthread zum Wahlkampf und den Primaries
Politik, 118 Beiträge, am 19.09.2012 von Fidaii
GrandOldParty am 15.07.2011, Seite: 1 2 3 4 5 6
118
am 19.09.2012 »
von Fidaii