Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Revolution in Saudi-Arabien?

588 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Revolution, Öl + 7 weitere

Revolution in Saudi-Arabien?

11.06.2019 um 11:20
Die Saudis geben dem sudanesischen Militärrat Rückendeckung bei seinen barbarischen Vorgehen gegen Zivilisten. Dafür erhöhen die USA jetzt den Druck.

https://thehill.com/opinion/international/447266-us-warns-sudan-and-perhaps-the-saudis-about-cracking-down-on-protesters


melden

Revolution in Saudi-Arabien?

20.07.2019 um 10:39
Schlechte Zeiten für Saudi-Barbarien: die regionalen und überregionalen Verbündeten agieren gegen saudische Interessen, die Frauen laufen ihnen weg und die halbherzige Liberalisierungspolitik ist in einer Sackgasse - zu liberal darfs ja nicht werden.
Diese prominenten Beispiele stehen neben einer wachsendem Zahl junger Frauen aus Saudi-Arabien, die denselben Weg aus archaischen Zuständen suchen. Die Anzahl saudischer Dissidenten ist im Nahostvergleich zwar noch überschaubar, aber sie wächst stetig und ist ein Phänomen, mit dem das Königreich bisher nicht gelernt hat, umzugehen. Neben Großbritannien und Kanada gehört Deutschland mittlerweile zu den Hauptaufnahmeländern der Asylsuchenden, deren Gesamtzahl von rund 200 im Jahr 2012 auf über 800 im Jahr 2017 angestiegen ist. Die Aufmerksamkeit, die sie im Westen auf die absolutistischen Zustände am Golf lenken, ist mehr als unangenehm, zumal sich das mit Diskussionen über die humanitäre Katastrophe des Krieges im Jemen, immer schärferer Kritik an westlichen Waffenlieferungen und der Person des Kronprinzen verbindet. Deswegen musste Jamal Ahmad Khashoggi im Istanbuler Konsulat Saudi Arabiens sterben, deswegen wurde der im schwedischen Exil lebende Aktivist İyad el-Baghdadi nach einer CIA-Warnung kürzlich unter Polizeischutz gestellt.

Erreicht haben die Saudis damit allerdings das genaue Gegenteil: Gerade hat selbst der US-Vizepräsident Mike Pence die Freilassung des saudischen Bloggers Raif Badawi gefordert. Saudi Arabien scheint zwischen gesellschaftlichen Reformen und dem unbedingten Willen, auch nur jeden Anflug von politischer Liberalisierung zu verhindern, intern wie aufgehängt. Die ungeheuren Widersprüche in den Gesellschaften des Nahen Ostens suchen auch den Golf heim, großspurige Machtpolitik wird dafür keine Lösung bringen. Und so lächelt ein Kronprinz in der Mitte der G20-Staatschefs, der Ambition und Aufbruch vermitteln will, dem aber bisher nicht mehr gelungen ist, als dass seine Distasha aufgrund des Ölgeldes blütenweiß aus Splatteraffären hervorgeht.
https://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/verlierer-am-golf-es-laeuft-nicht-rund-fuer-saudi-arabien/


melden

Revolution in Saudi-Arabien?

20.07.2019 um 20:48
@Fabs
Den Druck den man auf die Saudis ausübt ist aber halbherzig, da viele Länder ein wirtschaftliches Intresse daran haben das Regime in riad zu unterstützen. Dabei kommt den Saudis die jetzige Situation im Bezug auf den Iran, die Amerikaner brauchen sie....


melden

Revolution in Saudi-Arabien?

21.07.2019 um 02:45
@Hayura

Wenn die Amerikaner sie brauchen würden, würden sie nicht die Kataris ins Weiße Haus einladen und damit die Saudis untergraben. Es ist umgekehrt: die Saudis brauchen die Amerikaner, ohne die kriegen sie den Iran gar nicht in den Griff.


melden

Revolution in Saudi-Arabien?

21.04.2020 um 22:07
Revolution ist sicher nicht passend, allerdings stell ich mir die Frage was passiert, wenn erdölabhängige Länder wie Saudi Arabien, Libyen, Venezuela und andere durch den extrem niedrigen Ölpreis unter Druck geraten, was den Lebensstandard der eigenen Bevölkerung angeht. Corona, keine Öldollars.. das funktioniert eine Zeit, aber was, wenn das eine längerfristige Geschichte wird? Welche Auswirkungen kann das haben?


melden

Revolution in Saudi-Arabien?

22.04.2020 um 10:24
@abberline

Am venezolanischen Ölrentensozialismus sieht man doch schon, wohin ein sinkender Ölpreis führt: der ohnehin auf totale Staatsabhängigkeit der Subalternen setzende Sozialismus des 21. Jahrhunderts kann nicht einmal mehr die elementaren Bedürfnisse der Bevölkerung erfüllen, die politische Klasse verliert an Legitimation, es kommt zu Unruhen, vielleicht doch noch einem Umsturz.

Die Saudis könnten bei ihrem angehäuften Reichtum sowas sicher länger durchstehen, Libyen ist ohnehin mittlerweile ein failed state und Venezuela abgewirtschaftet. Für die letzten beiden dürfte es düster(er) werden.


melden

Revolution in Saudi-Arabien?

22.04.2020 um 10:34
@BarryLyndon
Da stimm ich Dir zu. Nun ist man in Venezuela und Libyen umsturzerprobt. Aber was würde in Saudi Arabien passieren, wenn der Standard für die Bevölkerung auf Talfahrt geht? Würden die Menschen das mal eben so hinnehmen (müssen)? Wie würden die x hundert Prinzen und Stämme etc reagieren?


melden

Revolution in Saudi-Arabien?

22.04.2020 um 11:44
@abberline

Vielleicht hilft ein Blick in die Vergangenheit: vor 1979 war Saudi-Arabien bereits diktatorisch und ab den Sechzigern setzte man im Land als Antwort auf den Panarabismus verstärkt auf Islamisierung, ein erheblicher Machtzuwachs des islamischen Fundamentalismus ergab sich aber durch die Besetzung der großen Moschee durch islamische Terroristen (die gilt auch als Geburtsstunde des islamischen Terrors). Die politische Elite holte sich damals das Einverständnis des Klerus um militärische Aktionen in Mekka durchzuführen und garantierte der religiösen Elite mehr Einfluss auf die Gesellschaft, dazu flossen auch Unmengen an Geldern, womit Missionierung im Ausland betrieben wurde.

Kuhhandel solcher Natur könnte ich mir auch diesmal vorstellen, wobei die Situation natürlich eine andere ist: die Besetzung war temporär und man wusste klar, mit wem man es zu tun hat. Die epidemische Ausweitung von Corona in Saudi-Arabien könnte Jahre anhalten und das Virus ist heimtückischer und momentan auch gar nicht zu besiegen. Von wirtschaftlichen Implikationen ganz abgesehen. Richtige Antworten wird uns erst die Zeit bringen.


1x zitiertmelden

Revolution in Saudi-Arabien?

22.04.2020 um 12:53
Zitat von BarryLyndonBarryLyndon schrieb:Die epidemische Ausweitung von Corona in Saudi-Arabien könnte Jahre anhalten
das ist eher ungewiss: die große Mehrheit der in Saudi Arabien Betroffenen bislang gehören zu einer der beiden folgenden Gruppen: Superreiche und Angehörige des Königshauses, die auf Shoppingtouren nach Europa das Virus aufgeschnappt und mit zurück gebracht haben (es gibt sehr viele reiche Saudis, die zB. in London eine Zweitwohnung besitzen) am einen Ende, und Ausländer, Billigarbeiter aus Ägypten, Pakistan, die ebenfalls das Virus aus ihren Heimatländern mitgebracht haben und in engen Massenunterkünften der Gastarbeiter kein social distancing machen können. Die einheimische Bevölkerungsmehrheit der Mittelschicht hingegen ist zumindest bislang überwiegend verschont geblieben. Was auch darauf zurückzuführen ist, dass diese zwar in den Familien über alle Generationen eng zusammenleben, aber in der Öffentlichkeit sowieso immer eher "distanziert" leben... Zudem ist die Ausbreitung überall dort, wo die Temperaturen sehr hoch (oder auch sehr niedrig sind) sowieso gehemmt, in Saudi Arabien ist inzwischen der Winter in allen Regionen definitiv vorbei.

Für die Superreichen stehen genug Behandlungsmöglichkeiten offen, die Gastarbeiter hingegen kann man schnell abschieben (was ja auch geschieht), insoweit spricht einiges dafür, dass es zu keiner epidemischen Ausweitung der Krankheit in Saudi Arabien kommen wird.

Für Saudi Arabien viel gefährlicher sind die indirekten Auswirkungen: der verfallene Ölpreis und damit die Einnahmeverluste sind bereits eingetreten. Die ziemlich sicher kommende Absage der Hajj bedeutet den Verlust großer Einnahmen im Tourismus, bedeutet aber möglicherweise auch einen Machtverlust des Königshauses als "Hüter der heiligen Stätten". Die Abschiebung und Einreisebeschränkungen der Gastarbeiter bedeutet Fehlen von Arbeitskräften in vielen wichtigen Branchen, insbesondere auch der Versorgung und der Infrastruktur, daher große Verluste der einheimischen Wirtschaft und wahrscheinlich auch Engpässe im täglichen Leben. Das alles könnte in der Tat die politische Situation in Saudi Arabien destabilisieren.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Gefahr für den Weltfrieden im südchinesischem Meer?
Politik, 190 Beiträge, am 13.06.2019 von Glünggi
Wolfshaag am 11.08.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
190
am 13.06.2019 »
Politik: Der Fall Khashoggi: Was verheimlicht die Türkei?
Politik, 34 Beiträge, am 04.11.2018 von Individudumm
eraz am 31.10.2018, Seite: 1 2
34
am 04.11.2018 »
Politik: US-Präsident Obama emotional wegen verschärften Waffenrecht
Politik, 31 Beiträge, am 06.01.2016 von demented
thepresident am 06.01.2016, Seite: 1 2
31
am 06.01.2016 »
Politik: Wer sind eigentlich die US-Verbündeten in Syrien?
Politik, 242 Beiträge, am 12.10.2015 von johannes100
sadbeaver am 01.10.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
242
am 12.10.2015 »
Politik: Der Westen?
Politik, 67 Beiträge, am 15.10.2014 von Interalia
Interalia am 03.09.2014, Seite: 1 2 3 4
67
am 15.10.2014 »