weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Begriff "Faschismus"

Seite 1 von 1

Der Begriff "Faschismus"

30.12.2011 um 21:20
Hi,
Ich habe mich neulich mit der Faschismustheorie der bekannten Nachkriegsautorin Hannah Ahrendt befasst und dabei ist mir eine wesentliche Sache aufgefallen. Um das zu erklären muss ich aber ganz kurz ausholen: Der Begriff Faschismus ist die Selbstbezeichnung der rechtsgerichteten Bewegungen, welche in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Regierungen von Italien und Spanien stellten. Diese bezeichnen grob zusammengefasst die Erhaltung einer alten Staatsform (der Monarchie) durch moderne Mittel. (Quelle: http://www.mentopia.net/essays/107-faschismus-als-begriff-und-erscheinung aber besser nachzulesen bei: Hannah Ahrendt- Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft)

Dies zeigt sich bei den beiden genannten faschistischen Staaten an verschiedenen Punkten, unter anderem daran, dass Mussolini und Franco keineswegs Alleinherrscher waren, sondern neben, bzw. unter dem eigentlichen Königshaus ihres Landes regierten (Mussolini wurde schließlich auf Befehl seines Königs verhaftet) und das der Rassimus kein wichtiges Element beider Staaten war. Man sieht hier also ganz klare Abgrenzungen zum Nationalsozialismus.

Und jetzt kommen wir zum Punkt:

Trotz dieser offensichtlichen Unterschiede von Nationalsozialismus und Faschismus wird heute- insbesondere bei linken Interessengruppen- der Begriff Faschismus mit Nationalsozialismus gleichgesetzt. In jeder Diskussion über Nazis oder Deutschland wird der Begriff konsequent falsch benutzt.
Woran liegt das? Hat es etwas damit zu tun, dass in "Nationalsozialismus" der Begriff "Sozialismus" steckt? Wollen Linke Interessengruppen damit die Verwandschaft von Sozialismus und Nationalsozialismus (Ähnlichkeiten gibt es ja reichlich: Von staatlicher Wirtschaft über die Enteignung von Privateigentümern bis zu den Leuten die Exekutiert wurden weil sie eines dieser Systeme nicht genug unterstützten) leugnen? Was meint ihr dazu?


melden
Anzeige

Der Begriff "Faschismus"

30.12.2011 um 21:23
@Schandtat
Schandtat schrieb:Woran liegt das?
Mangel an Bildung und Mangel an Willen, diesen zu beheben, weils beim Thema "Gegen-Rechts" bequem ist, einfach gegen rechts zu sein. Hintergrundwissen dazu ist nicht nötig, wenn man eh schon auf der "richtigen" Seite steht. So denkt man zumindest!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Begriff "Faschismus"

30.12.2011 um 21:26
@Schandtat
Laut Wiki.
Faschismus (italienisch fascismo) war ursprünglich die Selbstbezeichnung jener rechtsgerichteten Bewegung, die Italien unter Benito Mussolini von 1922 bis 1943 beherrschte (→ Italienischer Faschismus). Schon in den 1920er Jahren weiteten Gegner dieser Bewegung den Begriff auch auf andere rechtsradikale, autoritäre, totalitäre und nationalistische Regimes, Diktaturen und politische Gruppen aus, besonders auf den deutschen Nationalsozialismus (siehe dazu Zeit des Nationalsozialismus). Der Begriff bezeichnet dann auch die von solchen Regimes und Tendenzen geprägte Epoche der Geschichte Europas von 1918 bis 1945.[1]

Nach 1945 fortbestehende und neue, auch in anderen Kontinenten entstandene und ähnliche politische Konzepte vertretende Gruppen fasst man oft als Neofaschismus zusammen.


melden

Der Begriff "Faschismus"

30.12.2011 um 21:31
@interrobang
Danke, hab ich mir schon vorher durchgelesen. Hilft mir aber nicht weiter.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Begriff "Faschismus"

30.12.2011 um 21:32
@Schandtat
Aber dort wird ja erklährt wieso die bezeichnung Faschismus auf die andern Länder überging.


melden

Der Begriff "Faschismus"

30.12.2011 um 21:35
@interrobang
Nein, da wird erklärt das sie es tat, nicht warum.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Begriff "Faschismus"

30.12.2011 um 21:39
@Schandtat
Das italienische System unter Mussolini und seine Ideologie wurden seit 1922 bis 1945, zum Teil darüber hinaus, zum Modell für ähnliche Bewegungen, Parteien und Organisationen in verschiedenen Staaten und Regionen Europas. Der Nationalsozialismus in Deutschland unter Adolf Hitler ab 1933, die Salazar-Diktatur in Portugal ab 1933 und der Franquismus in Spanien unter Francisco Franco ab 1939 sind die bekanntesten von Mussolinis Vorbild beeinflussten und politisch wirksamen Staatssysteme.
Das System Italiens beeinflusste die anderen Staaten. Deswegen wurde der Begriff darauf angewahnt.


melden

Der Begriff "Faschismus"

30.12.2011 um 21:46
@interrobang
Gut, ich muss mich wohl etwas deutlicher ausdrücken: Trotz der unzweifelhaften Ähnlichkeit beider Systeme ist nunmal eine klare Abgrenzung vorhanden. Das der Faschismus viele Aspekte beinhaltet die im Nationalsozialismus vorkommen ist klar, dennoch ist es falsch im grunde sogar verharmlosend den Nationalsozialismus als Faschismus zu bezeichnen. Daher meine Frage warum macht man es trotzdem.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Begriff "Faschismus"

30.12.2011 um 21:50
@Schandtat
Demokratien und Diktaturen sind auch nicht alle gleich und unterscheiden sich in den verschiedensten punkten.


melden

Der Begriff "Faschismus"

31.12.2011 um 00:45
Schandtat schrieb: In jeder Diskussion über Nazis oder Deutschland wird der Begriff konsequent falsch benutzt.
Woran liegt das?
Es könnte daran liegen, dass Du Dir einfach selbst etwas zurechtstrickst, das so wie Du es darstellst, gar nicht existent ist...^^

Schau mal hier:
Wikipedia: Faschismustheorie#Gemeinsame_Merkmale_faschistischer_Bewegungen

Euphemismus hilft einem nicht weiter und Haarspalterei auch nicht!


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Begriff "Faschismus"

31.12.2011 um 00:56
An Dimitroff geht's nicht vorbei:
http://www.marxists.org/deutsch/referenz/dimitroff/1935/bericht/ch1.htm#s1

Ansonsten: Wikipedia: Faschismustheorie


melden

Der Begriff "Faschismus"

31.12.2011 um 03:19
Als faschistisch bezeichnet man eine Bewegung, die einen totalen Machtanspruch geltend macht und eine bedingungslose Unterwerfung der Gesellschaft verlangt. Das Führerprinzips gehört auf jeden Fall auch dazu.

Faschismus ist allerdings der Oberbegriff für verschiedene Sonderformen, z.B. der Nationalsozialismus in Deutschland oder der Francismus in Spanien ...

Nationalsozialismus ist also faschistisch, aber Faschismus ist nicht gleichzusetzen mit Nationalsozialismus ...

Ich denke der Stalinismus, der Maoismus und die Diktatur in Nordkorea (welchen Namen hat die denn?) sind ebenfalls faschistisch veranlagt ...


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Begriff "Faschismus"

31.12.2011 um 03:24
@Issomad
Son Gun und Juche.
Aber im Prinzip ist es nichts anders als, damit die Kommis nicht rumheulen, Sozialismus.
Steht auch in deren Verfassung.

Im Prinzip: "Militaer zuerst" und "Autarkie/Unabhaengigkeit", deshalb sind sie auch so arm.
Sind dann eben Linksfaschisten... Nagut, ein paar Kommis und Sozis hoeren Linksfaschist nicht so gerne, weil sie dann mit Phrasen ankommen wie: "Der Faschismus dient dem Großkapital" und blahblahblahblah.


melden
Anzeige

Der Begriff "Faschismus"

31.12.2011 um 03:39
Nunja, Kommunismus ist etwas völlig anderes als diese Unterdrückung des Volkes ...

Wenn es mal so gedacht war, sozialistische Ideale durchzudrücken, dann wurde es nur als Vorwand benutzt oder pervertiert ...


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden