weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vertrauen in die Politiker?

51 Beiträge, Schlüsselwörter: Bestechung, Plagiat
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen in die Politiker?

19.02.2013 um 02:23
@chen

Wenn dir die Querelen um Wulff, Schavan, Guttenberg, Steinbrück, Gysi, Brinkmann,
Koch-Mehrin usw. usf. nicht reichen, dann schau dir Stuttgart 21 und den Pfusch
am Bau (Flughafen Berlin) an und wenn du immer noch nicht genug hast, sprich
mal mit zu Recht Politikverdrossenen, die genau wie ich der Meinung sind:
Viel schlimmer kann es nicht mehr kommen!


melden
Anzeige

Vertrauen in die Politiker?

19.02.2013 um 07:16
@Renox
wo habe ich dein angebliches Zitat beschrieben? Das ist nicht von mir


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vertrauen in die Politiker?

19.02.2013 um 14:39
@wannenwichtel

Erster Beitrag? Steht sogar dabei, dass es von dir ist :D


melden

Vertrauen in die Politiker?

20.02.2013 um 02:15
Nun ja, hier möchte ich Volker Pispers zitieren:

"Hier ist keiner Politikverdrossen, wir sind Politikerverdrossen."

Das trifft doch den Nagel auf den Kopf.
Politik wird immer so als so komplexes, nach unten abgeschirmtes System dargestellt, welches sich innerhalb von irgendwelchen Parteien oder Landeshauptstädten abspielt.
Aber im Grunde ist jeder, der hier lebt, interessiert an Politik, hat gewisse Vorstellungen, wie sein Leben in diesem Land denn aussehen soll und Ziele, die er erreichen möchte. Das kann man schon als Politik sehen, einfach betrachtet.

Die Leute wissen aber nicht, wer von den Hampelmännern da oben sie denn nun wirklich näher an ihre Vorstellungen und Ziele bringen kann, weil erstens alles so unglaublich trocken und kompliziert bürokratisiert wurde, und zweitens jeder Politiker einem das Blaue vom Himmel herab versprechen würde, nur, um ein Amt bekleiden zu können, und danach diese ganzen schönen Versprechungen sofort wieder vergessen zu können.

Und wieder Volker Pispers: die Leute haben doch keine wirkliche Wahl!

Und das ist ein Teufelskreis. DJe Größer die Masse der Bürger ist, die die Politik den "Politikern" überlassen und sich selbst nicht mehr damit "belasten", dafür zu sorgen, dass ihre Wünsche und Ziele verwirklicht werden, desto kleiner ist die Gruppe derjenigen, die sich allem zum Trotz Gedanken machen, sich informieren und politisch engagieren. Und umso kleiner wird auch die Gruppe, aus der sich auch wirklich kompetente und echte Politiker herauskristallisieren können.
Natürlich gibt es die trotzdem noch. Aber welche Wahl haben die dann? Entweder in dem Kasperletheater da oben mitspielen, sich "auf Linie bringen" lassen, um in einer der etablierten Parteien eine Aufstiegschance zu haben, oder eine neue Partei gründen.
Und wie man am Beispiel der Piraten erkennen kann, ist es eben sakrisch schwer, mit einer neuen, kleinen Partei ernst genommen zu werden oder irgendetwas zu reißen, man bekommt keine Stimmen, da das Gros der Bürger ja nicht mal wissen wer nun was vertritt, sondern einfach das wählen was Papi und Mami auch schon gewählt haben.


melden

Vertrauen in die Politiker?

20.02.2013 um 15:04
@hawaii:

Man wird nicht Präsident vom EU-Parlament, wenn man Politik FÜR das Volk macht. ;-)


melden

Vertrauen in die Politiker?

20.02.2013 um 15:37
ramisha schrieb:sprich
mal mit zu Recht Politikverdrossenen, die genau wie ich der Meinung sind:
Viel schlimmer kann es nicht mehr kommen!
...und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir :"Sei froh und lächle,es könnte schlimmer sein"!
Und ich war froh und lächelte...und es wurde schlimmer


melden

Vertrauen in die Politiker?

20.02.2013 um 15:44
SystemMeltdown schrieb:Nun ja, hier möchte ich Volker Pispers zitieren:
Volker Pisspot wird fälschlicherweise für einen Kabarettisten gehalten,dummerweise glaubt er das mittlerweile selber,Pisspot ist nichtmal ein Stand-Up Comedian,er ist ein populistischer Bierhallenblöker der im Stile von Fips Asmussen schale Sottiesen zum Besten gibt,das bringt er so oberlehrerhaft und artifiziell rüber wie F.J.Wagner vonne Bild


melden

Vertrauen in die Politiker?

20.02.2013 um 15:49
wannenwichtel schrieb:Wolltet ihr einen Politiker als guten Bekannten oder Freund? Oder denkt ihr wie ich ,das sie dich im nächst besten Moment abziehen und hintergehen ,um ihre persönlichen Vorteile daraus zu ziehen
Der Vater meiner Ex ist und war damals schon Politiker. Vorsitzender im Kreisverband der CDU, in einem etwas größerem Kreis. Bin froh, dass ich nicht so viel mit ihm zu tun hatte, er war und ist mir nicht so wirklich symphatisch und hatte auch so seine Macken unter denen meine Ex gelitten hat und sicher auch noch drunter leidet. Auf der anderen Seite sind meine Eltern aber auch mit einem Stadtrat gut befreundet. Sehr sympathischer Mensch...

Das sind aber beides nur Kommunalpolitiker und eben nicht die ganz großen. Ich hab im Urlaub mal jemanden kennengelernt, der in der Nachbarschaft von Frau Merkel aufgewachsen ist, er hat aber auch nichts besonderes über sie erzählen können.


melden

Vertrauen in die Politiker?

20.02.2013 um 15:52
@Warhead
Pispers sagt die Wahrheit. Und das frontal von vorn. Mehr nicht.


melden

Vertrauen in die Politiker?

20.02.2013 um 16:09
@Thorhardt
Pispers sagt vor allem eines..GAR NICHTS!!!...Das salbadernde Geschwafel von dem Mann ist praktisch befreit von Inhalt.Und umsonst macht er das ja nicht,er tut es fürs Konto und für Einschaltquote

DAS ist politisches Kabarett



und DAS



DAS



oder DAS



Und noch was,Wahrheit gibts nicht,Wahrheit ist eine Sache der Perspektive


melden
Anzeige

Vertrauen in die Politiker?

20.02.2013 um 16:13
Da sind wir doch beisammen. Über diese Größen läßt sich nicht streiten, allenfalls fehlt Georg Schramm noch in der Reihe.

Aber ich bleibe dabei: Wenn Pispers die Zusammenhänge z.B. im Fall Saddam Hussein aufzeigt oder darauf hinweist, daß durch Alkohol mehr sterben als durch Verkehrsunfälle und so den Irrwitz manch öffentlicher Diskussion aufzeigt, ist er einer der Besten hierzulande. Das sind nur zwei Beispiele, die ich ganz spontan im Kopf habe.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Meinungsfreiheit185 Beiträge
Anzeigen ausblenden