Natur
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unglaublich

113 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hund, Haustier, Tierquälerei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unglaublich

17.11.2012 um 20:39
@Pantha
Mittlerweile akzeptiere ich ja kleine Spinnen, aber schon mehr als zwei Zentimeter und ich hab Schiss. :D


melden

Unglaublich

17.11.2012 um 20:42
@Mereel
Ich mag ja keine Schuster, dafür stören mich richtige Spinnen nicht so sehr.


melden

Unglaublich

17.11.2012 um 20:43
@Pantha
Komischerweise liebe ich aber Skorpione und die gehören der selben Familie an wie Spinnen. Ich bin merkwürdig.


melden

Unglaublich

17.11.2012 um 20:43
@Mereel

Mit Spinnen hab ich eigentlich weniger Probleme :D


melden

Unglaublich

17.11.2012 um 20:44
Das mit den "Gift-Ködern" für Hunde gibt es überall. Ich lebe auch in einer beliebten Ecke, wo sowas standart ist.
Gibt aber Apps mittlerweile, wo sämtliche Warnungen, Gebietsbezogen abrufbar sind ;)
Die können wirklich nützlich sein, wenn man Hundebesitzer ist.


melden

Unglaublich

18.11.2012 um 15:01
Habe hier mal was schönes raus gesucht, für die, die es interessiert ;)

http://www.giftkoeder-radar.com/


melden

Unglaublich

19.11.2012 um 08:01
wenn ich so ein drecksschwein nur mal in die finger bekommen würde.... ich würd ihm sein gift, glasscherben oder sonstigen müll, durch sämtliche körperöffnungen drücken..

meine dicke hat als junghund , mal einen köder mit einer glasscherbe aufgenommen. wie durch ein wunder, so tierarzt, ist nichts passiert ....


melden

Unglaublich

19.11.2012 um 19:46
@Mereel
@Pantha

Ich hab ne Kollegin, die hat tatsächlich nachts um 3 den Hausmeister rausgeklingelt, weil sie von einer Spinne "bedroht" wurde... :D

Ich persöhnlich liebe Spinnen, denn die vertilgen für uns die nervigen Insekten :Y:

Bei uns im Dorf gab es früher mal einen Katzenhasser, aber der wurde zum Glück dingfest gemacht. Weiß aber nicht, was aus ihm wurde, den hat irgendwie niemand mehr gesehen...


melden

Unglaublich

20.11.2012 um 13:59
@Grymnir
Ich hab schon den Mumm die Spinne zu killen oder zu entfernen, wenn niemand in der Nähe ist. Ansonsten lasse ich des andere machen. ^^


melden

Unglaublich

20.11.2012 um 14:14
Hier war auch mal so ein Köder-Ausleger zu gange. Wahrscheinlich einer der wenigen, der tatsächlich ertappt wurde.

Als Grund hatte er dann angegeben, dass er sich belästigt gefühlt hat von den Hunden, die auf der Strecke, auf der er immer joggen ging, ohne Leine frei herumliefen, obwohl an der Strecke Schilder angebracht waren, dass Hunde an der Leine geführt werden müssen. Die Leute hätten nie auf ihn Rücksicht genommen und die Hunde zurückgerufen, obwohl er denen mehrmals gesagt hätte, dass er generell Angst vor Hunden hat. Das wären immer die gleichen Leute gewesen.

Er hat sich noch damit gerechtfertigt, dass er die vergifteten Fleischstücke nicht direkt an den Weg, sondern ein paar Meter davon weg ins Gras gelegt hätte und dass die Hunde, die an der Leine waren, sie dann nicht hätten fressen können, sondern nur die, die frei herumliefen. Deshalb wären die Hundebesitzer, die sich nicht an die Schilder hielten, selber schuld.

Ich weiß jetzt allerdings nicht mehr, wie der Typ bestraft wurde. Das stand mit dabei, und angemessen war es nicht, aber wie gesagt, ich weiß es nicht mehr.

Jedenfalls hat sich eine Gruppe von Leuten, nachdem bekannt wurde, dass ein Hund so einen Köder gefressen hatte, nächtelang in ner Hütte auf so einem Wochenendgrundstück auf die Lauer gelegt und konnten ihn tatsächlich beobachten und überführen. Seitdem ist hier Ruhe. Vorerst. :-/


melden

Unglaublich

02.12.2012 um 12:50
Dazu ein anderer Aspekt: Wir hatten gerade bei ner Diskussion um Leinenzwang das Thema Giftköder. Die Frage ist: Wenn jemand in seinem eigenen Garten Gift auslegt (sei es um Ratten zu vertilgen), und ein fremdes Tier in das Grundstück eindringt. Muß man den Gartenbesitzer dann bestrafen, wenn das Tier aufgrund der Köder stirbt?


melden

Unglaublich

04.12.2012 um 13:56
@Grymnir

Ich denke mal, als Grundstücksbesitzer ist man dann insofern verpflichtet, das Grundstück so abzusichern, dass das nicht passieren kann. Es könnte ja auch ein Kind so einen Köder essen. Das muss bestimmt gut abgesichert werden.

Aber ähnliches habe ich mich auch mal gefragt. Ich bin hier neben dem Haus in der Einfahrt ins Auto eingestiegen und wollte gerade die Autotür zuschlagen, als ich gerade noch so gemerkt habe, dass ein Hund seinen Kopf dazwischen hatte und neugierig reinschnuffelte. Der lief auch ohne Leine herum und kam auf das Grundstück und den Besitzer hat es überhaupt nicht interessiert, dass er hier im Garten war. Ich hab mich dann später auch gefragt, ob ich für die Tierarztkosten hätte aufkommen müssen, wenn ich ihm die Tür auf den Kopf geschlagen hätte. Obwohl der Hund ja eigentlich nix auf meinem Privatgrundstück zu suchen hatte. Allerdings ist hier alles offen und nichts umzäunt. Aber ob das ein Freibrief ist, seinen Hund dann da reinlaufen zu lassen, frage ich mich auch.

Gott sei Dank hatte ich den Hund wie gesagt noch rechtzeitig bemerkt und ihm ist nichts passiert. Wir sind nur beide total erschrocken :-) Seitdem gucke ich mich auch immer erst um.


melden

Unglaublich

05.12.2012 um 10:33
@Nation
Das ist ne gute Frage! Ich denke mal, das ist so ein Fall, wo der derjenige Recht hat, der sich den besseren Anwalt leisten kann ;)

Aber man kann einem Grundstücksbesitzer eigentlich nicht vorschreiben, sein Grundstück zu umzäunen, um solche Situationen zu vermeiden. Auch in meinem Beispiel denke ich eher, daß man Warnschilder anbringen muß, aber zum Umzäunen kann man denke ich nicht gezwungen werden.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Natur: Hund und Katze, eure Erfahrungen
Natur, 20 Beiträge, am 02.01.2021 von Lothar
shadesofbeige am 07.10.2019
20
am 02.01.2021 »
von Lothar
Natur: Kampfhunde
Natur, 6.857 Beiträge, am 27.01.2020 von Iplix
gustus am 28.01.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 340 341 342 343
6.857
am 27.01.2020 »
von Iplix
Natur: Gefahr für Tiere! Was kann im Alltag gefährlich für Haustiere werden?
Natur, 47 Beiträge, am 30.07.2019 von vargas
DEFacTo am 07.06.2019, Seite: 1 2 3
47
am 30.07.2019 »
von vargas
Natur: Zahme Füchse züchten
Natur, 128 Beiträge, am 29.09.2019 von Daveman
JackJack13 am 27.05.2018, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
128
am 29.09.2019 »
Natur: Schönheits-OPs bei Tieren
Natur, 44 Beiträge, am 24.05.2013 von mae_thoranee
alicemcgee am 19.05.2013, Seite: 1 2 3
44
am 24.05.2013 »