Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Dagmar Knops- vermisst seit 1988

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Brief, 1988, Dagmar, Knops, Horten, Kempen
Pinus_Nigra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Dagmar Knops- vermisst seit 1988

27.01.2018 um 14:53
quiver schrieb am 13.09.2014:Fest steht, dass Dagmar den Abend mit einer Freundin verbracht hat. Sie haben geminsam ein Video oder einen Fernsehfilm angeschaut und gingen anschließend noch in die Kneipe.
Die Freundin ging eher heim, weil sie am anderen Tag arbeiten musste. Dagmar wollte noch bleiben.
Leider hat der Täter unverschämt viel Glück gehabt oder Details aus ihrem Leben gewusst.

#Vielleicht kann sich ja die Freundin noch erinnern, mit wem und warum Dagmar in der Kneipe bleiben wollte. Ich denke, sie hat nicht bis 22.00 Uhr allein am Tisch gesessen.

Weiter wäre interessant, wer kurz vor oder nach ihr das Lokal verlassen hat.

#Die Kommilitonen denken, Dagmar ist bei den Eltern. Die Eltern denken, Dagmar passt auf die Wohnung auf. Der Bruder denkt, geht schon klar.

Warum sollte eigentlich Dagmar auf die Wohnung der Eltern aufpassen, obwohl sie damit eine Woche Studium versäumt? Gab es tierische Mitbewohner o.a.?

Warum hat das nicht der ortsansässige Bruder übernehmen können? Meine Eltern hätten erst mal das Kind vor Ort eingespannt und dann die Kinder, die weiter weg wohnen. (Aber das macht wohl jeder anders.)

#Ich kann mir die Villa schon als Ablageort vorstellen, aber andererseits kann es auch ein Ablenkungsmanöver sein. (Wobei ich hier eher der Polizei vertraue.)

Nur wozu dieser Brief? Warum? Warum dieser Zeitpunkt? Um die Eltern zu beruhigen? Für sie geht die Quälerei eher weiter.

#Der Täter hätte wissen müssen, dass die Villa unbewohnt und zugänglich ist, nicht dass ein Obdachloser seinen Schlafplatz dort aufgeschlagen hat und dieser Zeuge wird.

Dann muss er bei Nacht im Dunkeln,
ich denke der Strom war abgestellt,
die Leiche so verstecken, dass sie bei den nachfolgenden Bauarbeiten nicht aufgefunden wird.

Stell ich mir schwierig vor, es sei denn,
der Täter hat sich zuvor oder danach auf dem Grundstück herumgetrieben. Das bleibt nicht unbemerkt. Wer war denn da üblicherweise?


melden

Dagmar Knops- vermisst seit 1988

28.01.2018 um 15:03
@Pinus_Nigra
In dem Buch von Peter Jamin steht leider nicht, wer sonst noch in der Kneipe war, oder ob Dagmar allein am Tisch zurück blieb.

Dagmar dürfte zum Zeitpunkt ihres Verschwindens Semesterferien gehabt haben. Vor der Studienreform begann das Sommersemester meist erst Anfang April. Vorlesungen hat sie also nicht versäumt, wenn sie das Haus ihrer Eltern hütete.

Warum sie das Haus hüten musste, obwohl der Bruder auch noch da war und anscheinend noch zu Hause wohnte? Vielleicht war der Bruder drei, vier Jahre jünger? (In dem Fall hat sie auch den Bruder mitgehütet und wenn, dann wohl nicht zu dessen Begeisterung.)

Außerdem gab damals noch eine klarere Unterteilung, was die Erwartungen an Tochter oder Sohn anging. Blumengießen, Wohnung aufräumen, Katze füttern: Das waren klar weiblich besetzte Tätigkeiten. Einem Sohn trauten viele Eltern gar nicht zu das alles genauso gut und zuverlässig wie seine Schwester zu erledigen. Selbst, wenn er der ältere gewesen sein sollte.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

340 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt