Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

33 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Realität, Entstehung, Ursprung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

14.03.2015 um 10:38
schönen tag, @s.c.d. :->)
Zitat von s.c.d.s.c.d. schrieb:Warum ist irgendetwas da!?
weil du es denkst


melden

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

14.03.2015 um 10:38
@Dawnclaude
Im Lotto den Jackpot zu gewinnen, ist auch SEHR SEHR unwahrscheinlich.

Angenommen du hast 30 Millionen gewonnen.

Gehst du dann zur Lotto-Stelle und sagst: "Auf meinem Zettel stehen war die richtigen Nummern, aber trotzdem habe ich nicht gewonnen, es ist so unwahrscheinlich, dass ich einfach nicht gewonnen haben kann!" ?


Etwas das da ist, ist anscheinend eingetreten! Es ist ein absurder Gedankengang zu sagen, weil etwas unwahrscheinlich ist, KANN es nicht von selbst eingetreten sein.

DASS es so eingetreten ist, IST doch der beste Beweis dafür, dass es so kommen kann!


1x zitiertmelden

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

14.03.2015 um 10:44
Zitat von s.c.d.s.c.d. schrieb:Etwas das da ist, ist anscheinend eingetreten! Es ist ein absurder Gedankengang zu sagen, weil etwas unwahrscheinlich ist, KANN es nicht von selbst eingetreten sein.

DASS es so eingetreten ist, IST doch der beste Beweis dafür, dass es so kommen kann!
Ja, aber bei dem Vergleich ging es darum, dass der Big Bang nur funktioniert hätte, wenn X mal hintereinander ein 6er im Lotto getroffen wurde und das macht die sache immer unwahrscheinlicher.
Für mich , dass es so gekommen ist, ist es eher der beste beweis dafür, dass es kein Zufall war. ;) Aber ich will dir deine Meinung da nicht rausreden, eine klitzekleine Wahrscheinlichkeit existiert ja auch, dass du Recht hast.


melden

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

14.03.2015 um 11:40
@QQQ
Mir kommt es echt so vor als würde ich manchmal kurz vor einer Antwort stehen bis das Gehirn einfach "zumacht" und der Magen sich dreht................................................................................
Ich persönlich kann nicht akzeptieren das es keine Antwort gibt, es verdrängen und einfach so mein Leben leben.
Irgendwie denke ich die meisten Menschen wollen nicht wissen wie alles zusammenhängt. Als wären Sie in einer Ameisenfarm....arbeiten, nicht über die Farm hinaus denken,und irgendwann sterben.
Das Gefühl, dass du kurz vor einer Antwort stehst und dass der Magen sich dreht, ist vollkommen natürlich.
Wir heutige Menschen sind mit der Frage überfordert.

Viele Menschen konstruieren dann für sich eine "Antwort" und sind fortan zufrieden.

Natürlich gibt es eine Antwort.
Nur, wir können sie - heute - noch nicht herausfinden.
Und damit muss man leben.
Entweder man sucht sich eine von den vorhandenen "Antworten" aus oder man akzeptiert, dass man es nicht weiß.

Es gibt so vieles, was wird nicht wissen.
Zugegeben, die Frage nach dem Urprung, nach dem Beginn etc. ist mehr als nur interessant, aber man kann es nicht ändern (dass man es heute noch nicht herausgefunden hat).

Und was die Suche nach Wahrheit betrifft, die ist im Ganzen nicht ausgeprägt - nicht nur auf diesem Gebiet.
Vielmehr legt man sich "Wahrheiten" zurecht und glaubt daran und tut so, als wüsste man.

Wir sind nicht so weit entwickelt, wie wir es uns oft einbilden.
Der Weg, den wir noch vor uns haben, ist noch sehr, sehr weit.


melden

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

14.03.2015 um 14:24
@Roydiga

kann sein das man durch denken nichts erreicht. Vielleicht durch Experimente/Beobachtungen..mit der fortschreitenden Technik könnte es möglich werden alles besser/genauer wahrzunehmen.
Unsere Wahrnehmung ist ja mehr als beschränkt.....wir "sehen" was unser Gehirn verabeitet, ob es wirklich so ist kann keiner sagen da das Gehirn ja leider seine Grenzen hat. Es ist ja nicht einmal klar ob Zwillinge z.B. nur eine Farbe gleich wahrnehmen.Vielleicht ist die Antwort um uns und wir können Sie einfach nicht wahrnehmen.


@Tante.Polly
s.c.d. schrieb:
Warum ist irgendetwas da!?

weil du es denkst...

nur weil ich denke ehr nicht...eventuell weil wir alle denken und irgendwie miteinander verbunden sind.
Irgend ein Land das ich jetzt nicht kenne ist da und du kennst es vielleicht auch.... aber nicht weil ich denke. Ich kenne es ja noch nicht.
Zu deinem Beitrag an mich kann ich nur sagen: Ganz deiner Meinung.

@ ruku

vielleicht Wissen wir die Antwort noch nicht weil alle akzeptieren das Sie es nicht wissen.
Für mich ist akzeptieren = "Aufzugeben"

@s.c.d.

wenn wir wissen "wie" kommen auch die "warums" etc.
Ich habe ja schon versucht mit ein paar Freunden etc. darüber zu reden, aber keiner wollte darüber diskutieren und war echt abweisend....der Mensch wird geboren und stirbt, es muss also für Ihn einen Anfang und ein Ende haben....deswegen tun sich viele schwer damit das es schon immer etwas gab.


1x zitiertmelden

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

14.03.2015 um 15:35
hi @QQQ
Zitat von QQQQQQ schrieb:nur weil ich denke ehr nicht...eventuell weil wir alle denken und irgendwie miteinander verbunden sind.
Irgend ein Land das ich jetzt nicht kenne ist da und du kennst es vielleicht auch.... aber nicht weil ich denke. Ich kenne es ja noch nicht.
freilich existiert der Stuhl auf dem du sitzt, auch wenn ich den nicht kenne/denke :->)) darfst schon sitzen bleiben

Aber alles was du erfährst (und für dich gelernterweise zu 'gesicherten Wissen/Erinnerung' wird - a la: Ich habs genau gesehen!) ist nur durch die alte Brille. (Einer findet das Mädel schön, der andere potthässlich, zb.) So gibt es eigentlich gar keine Möglichkeit für Kommunikation.


melden

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

14.03.2015 um 15:47
@QQQ
Lebe einfach in dem "Jetzt" und "Heute". Verschwende keinen Gedanken daran, wie man Deine Existenz erklären kann. Gut, Deine Existenz ist erklärbar, aber wenns noch weiter zurück reicht (aber ist doch wurscht, oder?), dann les das:

Wikipedia: Existenz
Wikipedia: Chemische Evolution

Gruß, Dumas


melden

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

07.05.2015 um 10:21
Meistens wird versucht, sich diesen "Ursprung von Allem" wie ein außenstehender Betrachter vorzustellen. Eine Denkblockade ist deshalb nicht zu unterlaufen, weil man als Teil eines Systems nicht auf dessen Gesamtbild schließen kann - es sei denn, spekulativ.


melden

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

07.05.2015 um 18:55
Zitat von QQQQQQ schrieb am 14.03.2015:Mir kommt es echt so vor als würde ich manchmal kurz vor einer Antwort stehen bis das Gehirn einfach "zumacht"
Da stehst du sicherlich nicht alleine da,auch mir geht es so wie dir :)
Zitat von QQQQQQ schrieb am 14.03.2015:Irgendwie denke ich die meisten Menschen wollen nicht wissen wie alles zusammenhängt
Ich denke nicht das du das so verallgemeinern solltest,es gibt viele die wissen wollen wie alles "Funktioniert".
Ich bin ja genauso. ;)
Zitat von QQQQQQ schrieb am 14.03.2015:Egal ob man an Gott glaubt oder den Big Bang, virtuelle Realität etc.......bei Gott würde man sich ja fragen wie er entstanden ist und beim Big Bang ja auch was davor war etc.
Das sind alles Fragen über die Ich mir schon Nächtelang meinen Kopf zerbrochen habe.
Zu einem Ergebnis kommen wird man allerdings nie denke Ich,wir Menschen haben leider einen sehr begrenzten natürlichen Horizont ,denn wir zur Zeit nicht überschreiten können.

Vielleicht eines Tages........ :)


melden

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

07.05.2015 um 22:11
@Tante.Polly

Super Beitrag, @Tante.Polly, Du triffst genau den Punkt. Wir können mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nichts wissen zum Thema " Ursprung von Allem ". Ganz egal, ob wir an Gott oder Urknall glauben.

Wenn wir an Gott glauben, wäre dieser ja viel größer als wir. Wie sollten wir dann verstehen ob , wie , wann , warum und warum nicht früher oder später Gott die Welt erschaffen hat ? Genau so wenig wie eine Ameise uns verstehen kann können wir Gott verstehen.

Wenn wir hingegen an Urknall und Evolution glauben (sic !) , dann glauben wir daran , daß unsere gesamte Wahrnehmung und Erkenntnis sich in den letzten 13 800 000 000 Jahren aus der Singularität heraus entwickelt hat und das wir ausgerechnet in den letzten paar hundert Jahren den alles entscheidenden Durchbruch geschafft haben : Laut Naturwissenschaft wussten wir vor 200 Jahren im Prinzip nichts bezüglich unserer Herkunft und der des Universums und jetzt, eine winzige Zeitspanne später, wissen wir im Prinzip fast alles. Ah ja .... Da braucht man schon sehr viel Glauben, um das zu glauben....

Da glaube ich doch viel eher das, was wir aus den letzten paar Tausend Jahren wissen: daß sich das, was wir Menschen glauben zu wissen alle paar hundert Jahre ändert. Und das wird dann also auch in der Zukunft so sein: Urknall, Evolution, alle Religionen : in ein paar Tausend Jahren, vermutlich schneller, ist das alles Geschichte.....


1x zitiertmelden

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

08.05.2015 um 01:47
@QQQ
Da hab ich was für dich

Youtube: Babelfisch - Beweis dass es keinen Gott gibt
Babelfisch - Beweis dass es keinen Gott gibt



melden

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

08.05.2015 um 08:37
@schtabea
Zitat von schtabeaschtabea schrieb:Wenn wir hingegen an Urknall und Evolution glauben (sic !) , dann glauben wir daran ,
das ist eben der unterschied:

an urknall und evolution muss man nicht glauben,
das kann man wissen, wenn man es will!


und dann gibt's welche, die das aber auch nicht wissen...


melden

Eine Blockade beim Gedanken an den "Ursprung von Allem"

08.05.2015 um 14:39
Bitte gebt schtabea doch mal Nachhilfe in Erkenntnistheorie :D da bekommt man ja die Krise wenn man sowas liest.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Wer oder was wolltet ihr werden, und wer oder was seid ihr geworden?
Menschen, 363 Beiträge, am 12.06.2020 von Henke
laucott am 24.05.2019, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
363
am 12.06.2020 »
von Henke
Menschen: Ich weiß nicht, ob meine Gefühle echt sind
Menschen, 18 Beiträge, am 08.10.2020 von Doors
anjaivanowna am 04.10.2020, Seite: 1 2
18
am 08.10.2020 »
von Doors
Menschen: Zwischen Tagtraum und Realität
Menschen, 12 Beiträge, am 15.02.2018 von Doors
kitthey am 30.06.2016
12
am 15.02.2018 »
von Doors
Menschen: Kinder belügen und dadurch schützen?
Menschen, 171 Beiträge, am 14.06.2017 von Doors
Sucellus am 05.06.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
171
am 14.06.2017 »
von Doors
Menschen: Was ist Kunst?
Menschen, 361 Beiträge, am 22.09.2017 von Doors
Peal am 14.06.2009, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
361
am 22.09.2017 »
von Doors