Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

35 Beiträge, Schlüsselwörter: Werbung, Bundeswehr, Propaganda
Rao
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

14.08.2015 um 11:56
Die Bundeswehr ist nicht "irgendeine" Firma. Es ist eine Besonderheit in Deutschland, daß das Militär kein "Staat im Staate" sein soll wie in so vielen Bananenrepubliken auf der Welt. Soldaten sollen ganz normale Menschen aus dem Volk sein, patriotisch und am Wohl ihres Landes interessiert, jedoch weder privilegiert noch schießwütige Rambos mit Lizenz zum Durchdrehen, sondern Leute, die aus dem zivilen Leben kommen und keine Probleme haben sollen, jederzeit wieder ins zivile Leben zurückzukehren - so ähnlich wie es beispielsweise auch die Schweiz sieht, wo es heißt Bevölkerung ist gleich Armee (im Krisenfall). Und ähnlich wie Schweiz, Israel und andere Länder, denen klar ist, daß jederzeit ein Kriegs- oder Krisenfall eintreten kann, bei dem man Militär braucht, gab es hier früher den zwangsweisen Dienst junger Menschen (in D. nur Männer) beim Militär - wurde bekanntlich erst vor ein paar Jahren abgeschafft, weil in Zeiten allgemeiner Entspannung einfach der Bedarf nicht mehr da war für große Mengen an Zwangsrekruten.
Heute nimmt man, was freiwillig kommt und tauglich ist - definitiv ein Fortschritt zum alten Zwangssystem - aber sowohl ein gewisser Grundbedarf an Leuten als auch der Wille und die Notwendigkeit, die Bundeswehr im Staat und allgemeinen Leben verankert zu halten und sie nicht wahlweise zum Rambo-Getto oder zum Staat im Staate zu machen ist nach wie vor vorhanden. Und da weitere Vorteile offensichtlich sind - die Möglichkeiten, Bundeswehr als Berufsalternative zu begreifen und die Ausbildungschancen wahrzunehmen (früher vom Führerschein bis zum Ingenieursstudium -- weiß nicht ob das heute immer noch alles umfaßt), besteht eigentlich kein Grund, warum man die Bundeswehr nicht mal zur allgemeinen Vorstellung und Information in Schulen schicken sollte.


melden

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

14.08.2015 um 12:11
Ich kriegs kotzen.

An einer Schule würde sich im Leben kein Offizier stellen und den Kindern erzählen wie hoch die Wahrscheinlich ist dass sie sterben. Sie reden dort nicht über Tote und Krieg und was weiß ich für n Scheiß.

Es wird auch keine Propaganda oder Nachwuchswerbung betrieben. Wenn die Kinder nachfragen dann bekommen sie Antworten aber ansonsten geht's meistens um politische Bildung etc.

Das hat Null mit Werbung zu tun und Illegal ist es auch nicht. So n scheiß.

Seht eure Soldaten in eurem Land doch mal als normale Menschen an. Es sind Mütter, Väter, Töchter und Söhne. Was währed ihr wenn sie nicht wären??? Schon mal überlegt was diese Menschen Opfern....für eure Freiheit, eure Sicherheit und die eurer Kinder.


melden

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

14.08.2015 um 12:26
Die Nachwuchswerbung wurde aus den Aufgaben der Jugendoffiziere herausgelöst und Wehrdienstberatern übergeben. Es sind viel mehr Fachreferenten, die sich Fragen zur Sicherheitspolitik offen stellen und in kontroversen Diskussionen sachlich kompetente Beiträge liefern.


In Form von Politischen Bildungen beantworten sie Fragen z.B. Welche Rolle spielen NATO, Vereinte Nationen oder die OSZE? Welche Aufgaben haben Regierungen und Staatenbündnisse? Wie wirken sich regionale Krisen und Konflikte in vielen Teilen der Welt aus?

Dann müsste jeder Geschichtsunterricht auch illegal sein. Aber heutzutage ist es ja normal, dass Schulen Friedenpreise bekommen weil sie der Bundeswehr Hausverbot erteilt. Daumen hoch. Verkorkste Welt.


melden

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

14.08.2015 um 12:49
@derideengeber

Ich erzähle dir mal kurz wie meine Zeit verlief.

Ich würde mit 26 Jahren aus meiner Selbstständigkeit herausgerissen und habe als entschädigung 2000 Dmark ausfall ersatz bezahlt bekommen (damit ich jemanden einstellen konnte der mich ersetzt) zu meinen Bundeswehrlohn ca 700-850 Dmark. (Mein Bruder vor mir ebenso/ wir arbeiten zusammen in unserer Firma)

Ich habe als Sänitäter in der Freiherr von Fritsch Kaserne gedient von Anfang bis zum Ende.
Daher bezieht sich dieser Bericht nur auf diese kaserne.

Wir waren ein kunterbunter haufen mit vielen Menchen derren Eltern aus dem Ausland eingereist waren ürsprünglich.

Während der Grundausbildung sind viele Junge leute eingeknickt und haben förmlich nach Mama und Papa geheult. Die Jungen Menschen standen ohne Lebenserfahrung da und wußten sich sehr oft nicht zu helfen. Dadurch hat sich natürlich eine ablehnende haltung gegenüber der Bundeswehr bei ihnen entwickelt (Eigentlich aber völlig unberechtigt/ Millitär ist nun mal Millitär!) Wir wurden gescheucht von links nach recht, von Süd nach West, hoch und runter, Marsch,Marsch im gleichschritt.

Kostümparade gab es beinahe jeden Tag. Andauernd dürften wir uns umziehen um die kleiderordnung zu erlernen. Welche Anzug zu welcher Gelegenheit zu tragen ist.
Alle zwei drei Wochen gab es Schießübungen. 2 Stunden anfahrtszeit zum Schießplatz, ca 2 Stunden anstehen bei Wind und Wetter und voller Montur. Danach hat man nach einer langen Prozedur an Anweisungen seine 20 Schuß bekommen und sich zurück zu seiner Gruppe begeben. Weiter anstehen um einen Schießplatz zugeweisen zu bekommen (manchmal auch weiter 2 Stunden) Dann hat man seine 20 Schuß angefeuert und sich die Resultate angeschaut mit seinem Ausbilder. Danach wieder anstehen und erneut 20 Schuß angefordert. Zwischenzeitlich gab auch mal ne Brotzeit oder in seltenen Fällen was Warmes.

Es gab einiges Lernmaterial in Seminaren mit Bildmaterial und Arbeitsmaterial das geschätzte 20 Jahre alt war. Übrigens sind deine Uniform und alle anderen Dinge mit ausnahme von Schuhen und Badezeug ebenfalls alle schon geschätzte 20 Jahre alt und wurden von vielen anderen vor dir getragen!

Hat man erst einmal seine Grundausbildung abgeschlossen (3 monate) geht es weiter zum "Arbeitsplatz". Allerdings findet sich sehr oft Überhaubt keine arbeit an diesen Orten.
Wir waren ca 15 Leute bei der Materialausgabe und keine 6 Leute hatten Täglich 2 Stunden zu tun. Also Langeweile pur. Oder anders gesagt 6 Stunden am Tag werden Witze erzählt Dummheiten gemacht und noch mehr Dummheiten gemacht! Kennst du Metal Gear Solid? Wir sind tatsächlich unter einem Karton durch die Kaseren geschlichen (Erfolgreich!)
Wir haben soviel gelacht und soviel geweint aus langerweile das ich nicht mehr weis wo eins anfing und das andere aufhörte.

Auf unserer 6 Mann Stube hatten wir uns 2 Fernseher von zuhause besorgt, 3 unterschiedliche Konsolen einen Kühlschrank im ort gekauft und paar Palmen aufgestellt und einen kleinen Backofen hingestellt. Abends wurde mit Panzertape der Türrahmen abgeklebt so das keine Luft nach draußen geraten konnte und dann wurde gekifft und gesoffen bis zur besinnungslosigkeit. Wir hatten keine besonderen Möglichkeiten nach dem Feierabend auch nur Irgendwo etwas anstellen zu können mit unserer Freizeit. Mein ersten Joint habe ich mit 26 Jahren bei der Bundeswehr geraucht auf der Stubbe inmitten aller Offiziere die dank Panzertape nicht einmal etwas mitbekommen haben.Ich habe meinen ersten 6er Pack Bier ebenfalls bei der Bundeswehr zu leeren gelehrnt. Kennt ihr zufälligerweise die Millitär Satiere Sendung "Mash" aus dem Fernsehen? Wir waren 3 mal so schlimm! Kein Spass. Nur aus purer Langeweile, keiner hatte jemals sich im Leben so gehen lassen kônnen in der normalen Wirtschaftlichen Arbeit. Aber bei der Bundeswehr in meiner Kaserne damals wurde es förmlich gefördert und verlangt.

Daher kann ich sagen es war zwar eine rausgeschmiessene Zeit, aber ich habe nie wieder im Leben so oft Bauchschmerzen gehabt vor lauter Lachen!

Vielen Leuten dennen ich von meiner Bundeswehrzeit erzählt habe kônnten es mir einfach nicht glauben das ich eingezogen wurde um zu lachen! Würde ich es wieder machen wollen?
Unbedingt! Aber ich glaube heute läuft der Hase anders :D


MFG


melden

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

14.08.2015 um 15:41
Versteh garnicht warum darum so ein Theater gemacht wird. Wenn die BW Schulen besucht, sind das doch Jugendliche die langsam auf ihren Abschluss zu gehen und sich orientieren wollen, sprich keine kleinen Kinder mehr die sich alles aufschwätzen lassen.

Mein Freund war selber 8 Jahre lang bei der Bundesweh, langsam geht nun seine Zeit vorbei und ich muss sagen er hatte wirklich eine angenehme Zeit dort. Hat seine Ausbildung gemacht als Techniker, war auf vielen Lehrgängen und Übungen, hat alle Führerscheine dort machen können und jetzt wird er wieder zwei Jahre zur Schule gehen und trotzdem noch sein volles Gehalt bekommen. Zusätzlich unterstützt in die BW mit allem was die Schule betrifft, braucht er Nachhilfe kann er sich auf kosten der BW eine organisieren.

Viele wissen wohl nicht, dass gerade mal 20 Prozent deren die wirklich ins Ausland gehen auch aktiv draußen sind, der Rest fristet die Zeit in den Stützpunkten. Es ist immer eine Frage was man bei der BW machen will! Wie oft ich neidisch war wenn mein Freund mir erzähle was sie wieder alles für Blödsinne getrieben haben oder freitags um 13 Uhr Feierabend war. Oft bin ich ihn auf Lehrgängen besuchen gekommen und durfte seine Kamerade kennenlernen, nie hab ich so gelacht! Da wird echt teilweise nur Scheiße gebaut xD So ist sie halt, die BW haha


melden

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

14.08.2015 um 17:13
@Melbb
Hoffentlich schafft er es sich wieder ins normale Wirtschaftleben einzuglieder.
Denn das war bei meinen Offizieren und Unteroffizieren das grosse Problem.

Die Bundeswehr ist wie eine Welt in der Welt, völlig abgeschottet und eigen.
Die Arbeitsweisen und der Zeitliche Rahmen wie dort gearbeitet wurde speziel bei Kantine, Büro und Techniker waren absolut nicht Konkurrenzfähig zur Normalen Wirtschaft.

Ich hab oft genug Unteroffiziere und Feldwebel mit Sorgen die Bundeswehr verlassen sehen ohne wirklich hoffnung irgendwo in der Normalen Wirtschaft akzeptanz zu finden.

Mein Hauptmann hat die Bundeswehr mit 48 Jahren verlassen und hat sich Freiwillig in Rente begeben weil er dort war seit dem er 18 ist. Seine eigenen Worte waren ungefair:
"Wir können doch gar nicht mehr arbeiten, wir wurden so oder so bezahlt!"


Ich hoffe dein Freund schafft es ;)


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

14.08.2015 um 17:36
@derideengeber

Wo ist das Problem?

Früher durfte man sich gleich nach der Schule die Propaganda direkt beim Arbeitgeber ansehen und bekam auch gleich schriftlich mit, wo man wann anfangen darf.
Man hatte so quasi die Garantie nach der Schule erstmal ein Dach über dem Kopf und Arbeit zu haben. Eine sehr gute Grundlage, die ersten 18 Monate des selbstständigen Lebens zu überwinden.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

14.08.2015 um 20:27
@derideengeber
derideengeber schrieb:Meiner Meinung nach ist es nicht gut KINDERN, die meist auf "Baller"-Spiele abfahren, kriegsverherrlichende Propaganda auszusetzen.
Ähm, damit meinst aber nicht die Bundeswehr mit ihren komischen Werbefilmchen, oder?

Das mit der Propaganda ist eher ein Ding der US-Streitkräfte

Wikipedia: America

http://www.goarmy.com/downloads/americas-army-game.html


melden
fontaine
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

15.08.2015 um 09:59
Erlaubt, weil...äh erlaubt.

Werbung in Schulen ist legitim, da Schüler oft keine Ahnung haben in welche Richtung es gehen soll und die Bundeswehr eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet, um abseits des Waffeneinsatzes eine Ausbildung mit großzügiger finanzieller Grundlage und hoher Qualität zu erlangen. Zudem erfolgt in den allermeisten Fällen eine reibungslose Übernahme in ein langfristiges Arbeitsverhältnis und auf mehr kommt es im Endeffekt nicht an.


melden

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

15.08.2015 um 14:42
Die Ausbildung beim Bund ist qualitativ sehr gut, weniger wirtschaftliche zwänge die Azubis zum Produktionsmitglied machen.
Der Bund muß weniger auf das Geld achten, freie Unternehmen sind darauf angewiesen das sie Geld verdienen.
Ich habe beim Bund erst eine Ausbildung zum Hubschraubermechaniker gemacht, dann zum Flugdatenbearbeiter.
Zeit ohne ende zum lernen und bei Fragen jederzeit wer da. Kein Druck das was fertig werden muß oder so. Jederzeit ruhe zum lernen.
Aus eigener Erfahrung würde ich die Ausbildung dort jedem empfehlen der kein Problem mit der Grundausbildung hat.
Ausserdem ist ja nun ein Kündigungsrecht da, so daß jeder innerhalb der probezeit aufhören kann.


melden

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

20.08.2015 um 15:55
@xenix1 Tatsächlich ist das auch meine Befürchtung! Er ist ja aber noch ein junges Bürschchen! Ich denke es wird seine Zeit dauern aber er wird es gut packen. Die zwei Jahre die er jetzt die Schulbank drücken wird, werden ihm sanft wieder in das "zivile Leben" befördern. Ich hab ihm auch immer gesagt:"Dich will ich mal wieder richtig arbeiten sehen, da wirst dumm gucken." :D Aber er schafft das, da bin ich überzuegt von.


melden

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

20.08.2015 um 16:10
@Melbb
Das hoffe ich sehr für deinen Kumpel.

Die Firmen haben nämlich ihre erfahrungen mit Bundeswehr Soldaten und lehnen diese öfters ab.
Sofern ist die Bundeswehr entgegen ihren eigenen Aussagen kein Beruf "mit Zukunft".

Denn selbst sehr fleissige Soldaten werden manchmal von ihren eigenen Vorgesetzten gemobbt und rausgeeckelt. Es wirft einen schlechten Schatten auf ihre eigenen Leistungen.
Und somit übertrifft manchmal der eine den anderen durch Faulheit.

Mfg


melden

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

20.08.2015 um 16:18
@xenix1 Kann ich bei meinem Verlobten ;) nicht unterschreiben. Deshalb bildet er sich jetzt auch noch fort um bessere Chancen aufm Arbeitsmarkt später zu haben. Er weiß da schon was er zutun hat und sieht es ja auch an seinen Kameraden wie es bei deren Austritt war.


melden

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

20.08.2015 um 16:41
@Melbb
Wirklich Schön!

Ich habe um die Jahrtausendwende ganz andere Erfahrungen gemacht in meiner Kasserene. Vlt hat sich das zwischenzeitlich auch Geändert oder ich hatte eine absolut nicht durchschnittliche Kasserene.


melden

Bundeswehr - Werbung in Schulen.. Erlaubt oder Illegal?

20.08.2015 um 17:44
mein offspring spielt mit dem gedanken , an ein studium bei der BW . bedingungen sind auf alle fälle besser als an der staatl. uni.


melden

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen
219 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt