weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rechthaberische Eltern

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Meinung, Diskussion, Eltern, Vorurteile

Rechthaberische Eltern

05.03.2018 um 16:53
@HereIAm12

Du wirst die Meinung deiner Eltern nicht ändern. Eine Diskussion ist schon deshalb kaum möglich, sie sind zu zweit, du allein mit deiner Meinung.

Mein Ratschlag wäre, vermeide Gespräche mit derartigem Zündstoff. Du bist erwachsen und sorgst für dich selbst. Warum ist es dir dann so wichtig, deine Eltern überzeugen zu wollen? Tangiert es irgendwo den Kontakt mit deinen Eltern? Nein. Also lass es.

Kennst du den Spruch: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. Vielleicht wollen deine Eltern gar nicht wissen, was du tust, einfach um sich keine Sorgen machen zu müssen?

Den Rat gibt dir eine Frau, die lockerst deine Mutter sein könnte :D


melden
Anzeige

Rechthaberische Eltern

05.03.2018 um 17:16
HereIAm12 schrieb:Dadurch habe ich natürlich über das Internet mit ihnen Kontakt, und da ich mit diesen einige Interessen teile, sehe ich auch nichts falsches darin, mit diesen Leuten weiterhin Kontakt zu haben, zumal ich auch in meiner Umgebung, also im Reallife sozusagen, Kontakte und Freunde habe. Ich sitze also nicht den ganzen Tag vorm PC und hole mir dort meine sozialen Kontakte, das ist eher die Ausnahme.
das ist doch die hauptsache....festgefahrene leute überzeugen zu wollen, dass sich sich irren , ist verschwenderische zeit und kostet nur kraft...


Jeder hat ja so recht.
Kurt Tucholsky


melden

Rechthaberische Eltern

05.03.2018 um 18:19
HereIAm12 schrieb:Trotzdem sind mir meine Eltern natürlich wichtig und ich finds schade dass wenn die Sprache auf diese Freunde oder eventuelle Treffen kommt, die Stimmung kippt weil sie diese schlechte Meinung haben und sich nicht umstimmen lassen, ich aber auch nicht still zuhören will wie sie sich gegenseitig in ihrer Meinung bestärken und daher auch von mir etwas zurückkommt, was die Stimmung natürlich auch nicht entspannt.
vermute mal, deine Eltern sorgen sich um dich? Wenn sie keinerlei Interesse für deine Kontakte hätten, wäre es dir sicher auch nicht recht! Einfach reden lassen und sich bedanken für ihre Fürsorgliche Haltung, was das Thema Freunde betrifft.

An deiner Person haben sich ja nichts zu bemäkeln, da du dein leben gut meisterst.
Ihre rechthaberische Eigenschaften? konzentrieren sich nun auf deine kontakte, weil du ihnen persönlich keinen Anlass gibst. Eltern sind nun mal nicht perfekt.


melden

Rechthaberische Eltern

05.03.2018 um 18:41
tigerherz schrieb: Selbst wenn die wissen, dass ICH mal recht habe: nee SIE haben ja recht!
Rechthaberischen Menschen (auch wenn sie nicht Recht haben), kann man nur mit handfesten
Gegenargumenten begegnen, vorausgesetzt sie sind nicht auf irgend einer Weise krank.
Insofern wäre der Vorschlag von @Alari ,
Alari schrieb:Wohnt denn einer Deiner Freunde nah genug, dass Du ihn mal zum Kaffee mitbringen koenntest? :)
am sinnvollsten.


melden

Rechthaberische Eltern

05.03.2018 um 21:04
So sind so ziemlich alle Eltern die ich kannte. Ich hab nie versucht denen irgendwas klar zu machen, da man immer schon allein deswegen automatisch unrecht hat weil man jünger ist als sie und Technologie verstehen die nicht. Wie die anderen sagten: lieber einfach lassen und selbst tun was man tun muss oder für richtig hält.

Ich kenne es so dass die meisten Eltern in jeder freien Minute vorm Fernseher hockten aber sich dann über Intersurfer beschwerten :D
Die verstehen dann auch nicht, dass Internet nicht wie das Fernsehn eine einzige Beschäftigungsart ist (eher 10-15 verschiedene), die sehen nur dass man vorm Bildschirm hockt und denken man tue die ganze Freizeit lang nur eine Sache.


melden

Rechthaberische Eltern

05.03.2018 um 21:20
Vielleicht bringst du ihnen das Internet und die aktuelle Smartphonekultur etwas näher. Mittlerweile ist es ja nichts neues mehr das man sich mit Leuten aus dem Internet unterhält, das verstehen sogar meine Eltern. Und die werden locker 10-15 Jahre älter sein als deine, in einem anderen Thread sagtest du ja du bist erst 19.

Zudem kommt mit dem Whatsapp und co. noch dazu, dass man mit vielen Menschen die man im RL kennen gelernt hat auch dort schreibt. Ich dachte eigentlich bei jüngeren Eltern sei das nicht mehr so der Fall wie Anfangs zur Jahrtausendwende. Damals stoss man noch eher auf Unverständnis da das Internet ja erst richtig im kommen war mit den ersten DSL Leitungen.


melden

Rechthaberische Eltern

07.03.2018 um 09:42
HereIAm12 schrieb:Ich kommuniziere mit gescheiterten Existenzen und Sie, die weisen Eltern, raten mir davon ab.
Seit Menschen wie Trump via Twitter regieren, könnte man sich dieses Gedankens nicht ganz erwehren.


Ich sehe die Kommunikation via Internet nicht als Ersatz, sondern als Ergänzung an.

Ich habe über das Netz jede Menge interessante Menschen kennen gelernt: Australische Jaguar-Schrauber, pakistanische Luftwaffen-Offiziere, belgische Schafzüchter, deutsche Masochistinnen, polnische Luftfahrthistoriker, amerikanische Modellbausatz-Sammler und eine Menge mehr. In unserem Dorfkrug wären mir die mit Sicherheit nie begegnet. Danke, liebes Internet!

Im reallife treffen kann ich mich mit ihnen bei Sympathie immer noch. Es können so durchaus Freundschaften, Tauschringe oder sogar Sexualbeziehungen entstehen. Was will der Mensch mehr?

Kommunikationswege wandeln sich - und die Vorstellung, das Internet sei ausschliesslich eine Spielwiese pickeliger Perverser zeugt eigentlich von Unkenntnis der Materie.

Aber mit 19 sollte man sich ohnehin von seinen Eltern keine Vorschriften mehr machen lassen.


melden
aquamarin_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rechthaberische Eltern

16.03.2018 um 19:47
HereIAm12 schrieb am 05.03.2018:Nun haben meine Eltern trotzdem dieses Bild vor Augen, dass das alles gescheiterte Existenzen sind, also verpickelte, dicke Menschen, die keinen Job haben und sich ihre Sozialkontakte durchs Internet holen, also quasi das Vorurteil eines Internet-Nerds aus den 90´ern.
Sehen sie dich auch so?
Frag sie das mal, wenn sie wieder mit dem Thema anfangen.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden