Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

33 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Sinn, Zweck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

17.05.2005 um 15:30
@quentin: jemand, der es wirklich benötigt... klar, dem würde ich das geben. allrerdings erwarte ich selbner soetwas von keinem wenn ich in so einer situation bin...

Kann Spuren von Zimt enthalten.

Tempora mutantur et nos mutamur in illis.



melden

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

17.05.2005 um 18:18
@hi all

Ich finde es schon schade das die meisten von euch nicht aufgeschlossen gegn über gastfreundschaft.Ihr bringt euch um eine lebenserfahrung, die ich nicht vermissen will.Aber das ist normahl in einer gesellschaft von neider und egoisten.

Ich für mein teil habe keine probleme unbekannte menschen ein pennplatzt anzubieten.Das finde ich was völlig normahles da ich es von frühsten jugend so kenne.

Wie ich das schon mal erwähnt habe ist das ganz normahl in unsere szene sich gegenseitig zu helfen, und dazu gehört leuten pennplätze, versorgung durch nahrund und genussmittel anzubieten.



"Wir Menschen betrachten uns nur allzu gerne als Krone der Schöpfung, aber ich fürchte, das ist nicht die ganze Wahrheit. Der afrikanische Sandkäfer ist uns in vielerlei Hinsicht weit überlegen: Er ist äußerst fruchtbar, hat kein Ego, hat keine Angst und weiß nichts vom Tod, ...ergo: Ein vorbildlich selbstloses Mitglied der Gesellschaft."


melden

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

17.05.2005 um 18:25
@target
Ich würde es auch gern als Normal ansehen, aber da ist das Mißtrauen...ist er nicht doch einer, der mir die ganze Wohnung ausräumt...

Ich hab auch Verantwortung für meine Familie und möchte niemals aufwachen und denken..hätte ich diesen Menschen nur niemals in mein Haus lassen.

Liegt es an unserer Erziehung...ich weiß es nicht.

Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren, und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.


melden

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

17.05.2005 um 18:59
@ashera

"Ich würde es auch gern als Normal ansehen, aber da ist das Mißtrauen...ist er nicht doch einer, der mir die ganze Wohnung ausräumt..."

Ich habe da keine angst.Ich denke alles was mann macht kommt auf einen zurück, gesetzt der resonanz.Ich habe natürlich auch schlechte erfahrungen damit gemacht, aber davon lasse ich mich nicht zurück schrecken.Ich bleibe meine linie treu und helfe da wo ich kann.

"Ich hab auch Verantwortung für meine Familie und möchte niemals aufwachen und denken..hätte ich diesen Menschen nur niemals in mein Haus lassen."

Wenn du so denks würde ich dir auch empfehlen bei deine linie zu bleiben.Den die meisten ängste bewahrheiten sich.

"Liegt es an unserer Erziehung...ich weiß es nicht."

Ich wurde auch anderes erzogen, habe aber meine vorurteile und ängste hinter mir gelassen.Ich denke das die meisten menschen lieber sich ihren anerzogenen ängsten (der schwarze mann) und vorurteilen unterordnen.

Die frage ist wann will mann anfangen was gutes zu tun, menschen direkt zu helfen.Ich fing schon in meiner vergagenheit damit an, weil mir völligs unbekannte menschen geholfen haben als ich unten war.Deswegen versuche ich was davon zurück zu geben

Ich gebe mal ein beispiel ich kannte mal ein obdachlosen, der bettelte immer vor aldi.Eines tages als ich ihn weinend sah ging ich zu ihm fragte was los wäre.Er hatte weltschmerz, so nahme ich hin mit zu mir, gab ihm was zu essen, eine möglichkeit zum baden und eine möglichkeit zu reden.Als ich die leuchtenden augen sah das er sich seit langen wieder als ein mensch fühlt, fühlte ich mich auch als mensch.Er ist leider gestorben, aber er wuste dank mir das es menschen gibt die ihm das gefühl gaben kein abschaum der menscheit zu sein, sondern das er auch ein mensch ist.

"Wir Menschen betrachten uns nur allzu gerne als Krone der Schöpfung, aber ich fürchte, das ist nicht die ganze Wahrheit. Der afrikanische Sandkäfer ist uns in vielerlei Hinsicht weit überlegen: Er ist äußerst fruchtbar, hat kein Ego, hat keine Angst und weiß nichts vom Tod, ...ergo: Ein vorbildlich selbstloses Mitglied der Gesellschaft."


melden

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

17.05.2005 um 20:29
Im Gegensatz zu anderen Ländern ist Deutschland nicht besonders Gastfreundlich.

2 Beispiele:


In meiner früheren Wohnung waren waren wir zu 9 Parteien.
Geredet hat man mit jedem mal das ein oder andere Wort - aber die einzigen die einen einfach mal spontan eingeladen haben zu Pizza oder auch nur zum quatschen , waren die Italiener im Haus.


In Holland - ist schon 24 Jahre her ( Mein Gott bin ich alt =:o ) war ich mit meinem ersten Freund zelten.
Es war schon spät und wir suchten verzweifelt einen Campingplatz.
Auf der Straße hat uns dann ein Ehepaar spontan angeboten, ob wir nicht ( Umsonst! ) in ihrem Gästezimmer übernachten wollten, weil kein Campingplatz in der Nähe wäre.
Sie haben uns dann noch mit Kuchen und Tee bewirtet und uns morgens Frühstück gemacht.
Das wäre hier in Deutschland undenkbar.

Ich muss dazu allerdings sagen, dass ich mich selber damit schwer tun würde mir wildfremde Leute ins Haus zu holen.
Bin zu misstrauisch erzogen worden und auch selber ( leider ) nicht offen genug dazu. Was ich schade finde.
Aber zumindest versuch ich es innerhalb der Nachbarschaft im Haus etwas gastfreundlicher zu handhaben und nicht so isoliert zu leben. Zumindest mit den Leuten die ich mag.
Jeder kommt mir auch nicht in meine Bude! ^^

Will man richtig leben,muss man sich immer vergegenwärtigen,dass wir nicht stehen,
sondern uns bewegen,und darf sich nicht an das klammern,was wir hinter uns lassen.



melden
tosca ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

18.05.2005 um 00:39
@ Target

Danke für die Begrüßung :-D
Aus welcher Szene kommst Du denn ?

@all

Die Entscheidung einen Fremden aufzunehmen hat etwas mit Spontanität, Offenheit, Abenteuerlust und Risiokobereitschaft zu tun. Wenn man allerdings einen typischen Deutschen charakterisieren sollte, gehören diese Eigenschaften nicht zu den Top 10. Im Gegenteil in Deutschland handelt man eher mit Bedacht, plant präzise, ist verschlossen und hat so viele Versicherungen wie in keinem anderen Land der Welt.
Schlechte Voraussetzungen für Gastfreundschaft.

Ich habe mich gerade mal gefragt, ob ich einem Menschen, der eine Unterkunft braucht eher Geld für eine Übernachtung in einem Hotel geben würde oder ob ihn bei mir schlafen lassen würde.
...
Ich hab mir die Entscheidung echt nicht leicht gemacht, aber wenn ich den Typen nicht kenne, würde ich ihn doch eher bei der nächsten Frühstücks-Pension absetzen und seine Übernachtung bezahlen.
Denn:
1. dem Mann / der Frau ist so oder so geholfen
2. ich gehe kein Risiko ein (sowohl beklaut zu werden, als auch danach zum Gespött anderer zu werden!)
3. Kennenlernen kann ich ihn/sie auch, ohne daß er/sie bei mir wohnt
4. und ich halte mich danach für einen netten Typ
Aber: ich habe ihm/ihr mißtraut !
Steht das nicht irgendwie im Widerspruch zur Gastfreundschaft ?
Ist es schon unhöfflich gegenüber einem Fremden, wenn man die eigenen Wertsachen wegschließt ?
Ich habe mir sagen lassen, daß bei der Bundeswehr ein nicht ordungsgemäß abgeschlossener Spind als mögliche 'Verführung zum Kameradendiebstahl' gilt. Wenn man also schon dem Kameraden nicht trauen kann, wie dann einem Fremden ? Deutsche Erziehung !

Würde mich mal interessieren, ob auch andere lieber Geld geben würden !?!


melden

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

18.05.2005 um 17:42
@tosca

"Würde mich mal interessieren, ob auch andere lieber Geld geben würden !?!"

Ich finde mit geld kann mann nicht alles regeln, geschweige freundschaften kaufen.Aber wenn du denkst das du deine gastfreundschaft auf die art jemanden zeigen willst ist auch ok.Du versuchst wenigsten für jemanden da zu sein, sehr löblich.




"Wir Menschen betrachten uns nur allzu gerne als Krone der Schöpfung, aber ich fürchte, das ist nicht die ganze Wahrheit. Der afrikanische Sandkäfer ist uns in vielerlei Hinsicht weit überlegen: Er ist äußerst fruchtbar, hat kein Ego, hat keine Angst und weiß nichts vom Tod, ...ergo: Ein vorbildlich selbstloses Mitglied der Gesellschaft."


melden

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

18.05.2005 um 17:46
@hi all

Eine andere frage ist doch wie benimmt mann sich als gast?Was für ansprüche hat mann?Will mann als gast wie ein könig behandelt werden, oder reicht es das wenige zu nehmen was mann kriegt?



"Wir Menschen betrachten uns nur allzu gerne als Krone der Schöpfung, aber ich fürchte, das ist nicht die ganze Wahrheit. Der afrikanische Sandkäfer ist uns in vielerlei Hinsicht weit überlegen: Er ist äußerst fruchtbar, hat kein Ego, hat keine Angst und weiß nichts vom Tod, ...ergo: Ein vorbildlich selbstloses Mitglied der Gesellschaft."


melden

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

20.05.2005 um 11:00
die gibt es...GFastfreundschaft ist mir etwas heiliges...wenn ich jemanden einlade mein Gas zu sein...tue ich alles um ihm den Besuch so angenehm wie möglichst zu machen..wenn jemand von mir eingeladen wurde kann er/sie fast ales von mir verlangen und ich versuche es so gut wie möglichst zu machen...wobei auch jemand den ich nciht eingeladen habe immer höflich behandelt wird und auch immer was zu Essen und zu Trinken bekommt...das ist für mich einfach normale höflichkeit...

Manchmal muß man erst sehr tief in die Dunkelheit fallen um wieder Licht zu sehen...danke denen die mir ein Licht waren und sind


Freunde sind etwas wunderbares....aber gibt es denn Wunder?...ja...aber nur sehr selten...



melden
tosca ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

21.05.2005 um 03:27
@target
Es geht nicht darum, sich Freundschaft zu kaufen.
Freundschaft ist nichts, was sich aus einer kurzen Begegnung ergibt, sondern das Ergebnis einer längeren Bekanntschaft, in der man sich die Sympathie und das Vertrauen eines Menschen verdient.
Bei Gastfreundschaft geht es aber gerade nicht um Freundschaft, denn seinen Freunden ein guter Gastgeber zu sein ist nicht gerade schwierig.
Aber einem Menschen Unterstützung zu gewähren, mit dem einen eben keine Freundschaft verbindet ist die Herausforderung.
Hier geht es daher nicht darum, sich Sympathie oder eine andere Gegenleistung zu erhalten, sondern jemandem eine Unterkunft zu verschaffen, daher halte ich auch finanzielle Unterstützung für angebracht und in jedem Fall besser als nichts.


melden

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

21.05.2005 um 08:56
Am Anbeginn der Zeiten war die Erde leer, und die Kinder Sumus zogen rastlos durch die Ödnis. Dies dauerte Travia, und sie gab einem jeden von ihnen Heim und Zuflucht.
Denn juedes Wesen, ob Tier, Mensch oder Gott, braucht einen Platz, an dem es sich sicher, geborgen und zu Hause fühlt. Dieser Platz, das Heim, ist heilig, und das Zusammenleben aller Wesen beruht auf dieser Heiligkeit. Heilig ist auch der Ort, an den ein Wesen in grosser Not flieht, und es ist die Pflicht eines jeden, dem Fremden Gastfreundschaft zu gewähren. Das Gesetz der Gastfreundschaft gebietet aber auch dem Gast, den Gastgeber zu ehren und ihm und seinem Heim nicht zu schaden.
Im besonderen sind dies das gemeinsame Heim der Familie sowie das eheliche Band, das tierische, menschliche und göttliche Paare verbindet, jene Heiligtümer, in denen sich das Leben findet, erhält und erneuert.


melden

Sinn und Zweck der Gastfreundschaft

21.05.2005 um 14:49
Also in dem Kloster in dem ich war wird Gastfreundschaft auch sehr gross geschrieben und das liegt daran dass in jedem gast Gott oder Jesus gesehen wird sozusagen... ist in fast allen klostern so denke ich( war ein benediktinnerkloster)

________________________________

Das Leben ist ein Spiel... heißt das wir werden auch respawned?



melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Wie können negative Gefühle hilfreich sein?
Menschen, 14 Beiträge, am 01.07.2016 von Minderella
Subtilitas am 30.06.2016
14
am 01.07.2016 »
Menschen: Habt ihr ein erfülltes Leben?
Menschen, 654 Beiträge, gestern um 23:11 von Aleidis
DanBo am 15.12.2015, Seite: 1 2 3 4 ... 30 31 32 33
654
gestern um 23:11 »
Menschen: Was ist die Kern-Motivation, für die ihr lebt?
Menschen, 376 Beiträge, am 20.02.2024 von Laura_Maelle
avyarius am 31.07.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 16 17 18 19
376
am 20.02.2024 »
Menschen: Sex, der Sinn des Lebens
Menschen, 324 Beiträge, am 13.08.2023 von Doors
phantom am 09.03.2003, Seite: 1 2 3 4 ... 14 15 16 17
324
am 13.08.2023 »
von Doors
Menschen: Der Mann von heute
Menschen, 1.637 Beiträge, am 18.10.2023 von Doors
jimtom am 04.03.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 80 81 82 83
1.637
am 18.10.2023 »
von Doors