Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

53 Beiträge, Schlüsselwörter: Gefühle

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

09.11.2005 um 12:13
hups^^

"geht es euch auch so!?
haltet doch mal inne und macht euch gedanken, ehrliche gedanken über das was ihr leben nennt!?
wie ihr jagt und rennt , nach dem geld.
wie ihr arbeitet euch berieseln läßt, eure freizeit und essen euch vorschreiben läst, wie ihr irgendwann merkt das euer ganzes leben, nichts war außer kompromisse und spießigkeit."

das hatte ich vergessen :D

Wenn man die CD rückwärts laufen lässt sind Satanische klänge zu hören,schlimmer noch,wenn man sie vorwärts laufen lässt installiert sie Windows XP


melden
Anzeige

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

09.11.2005 um 12:23
Ooooh wie recht du hast...........

Nur wer die Augen verschließt erkennt die Wahrheit nicht!


melden

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

09.11.2005 um 12:56
@groomlake & alle anderen

>>"es kann nicht sein, das ein paar hundert leute oder krass gesagt 10 personen auf der welt die welt regieren und das ist so, jeder der was anderes behauptet kennt die zusammenhänge nicht."

Du sagst, das ist so, weil du dich also auskennst, ja?

Ich habe auch schon ne menge gelesen, nachgedacht, meditiert, verbindungen gezogen, paranoide angstzustände gehabt und überwunden, die welt beschuldigt, die illuminaten beschuldigt, die rothschilds beschuldigt... vielleicht ist schwarzenegger sogar dem gleichen labor entsprungen, wie hitler... irgendwo in österreich... Vielleicht stecken ja doch noch die juden dahinter; vielleicht sinds böse mächte aus anderen dimensionen, die aliens, enlil und enki, gott und satan, jaweh, allah, krsna, merkel, raab, gildo horn, die backstreet boys, madonna, elvis presley, ein hase namens frank, der islam, die usa, die schweiz, luxenburg, die britische armee, der schottische ritus, alastair crowley, von sebottendorf und seine gang, david hasslehoff, michael jackson, saddam hussein, die internationale hochfinanz, scientology, proctor & gamble, das internet, der terminator, bush oder gargarmel von den schlümpfen.

mord, totschlag, vergewaltigung, erpressung, demütigung, überwachung, ausbeutung, versklavung, täuschung, betrug, unterhaltung, krieg, disco und geschäfte... geld, sex, neid und gewalt.

du darfst dich halt nicht wahnsinnig machen! es gibt vieles böse, aber auch ne menge gutes auf der welt. einen verantwortlichen zu finden oder eine böse organisation zu beschuldigen ist nicht verboten. manchen hilft es, die scheisse zu verkraften. ein gemeinsamer feind schweisst schliesslich zusammen.

alles was ich dir sagen will ist: vielleicht hast du recht und eine übermächtige, bösartige superintelligenz zerrt die menschheit samt erde, natur, wissenschaft, musik und kunst ins verderben, in die hölle.

fakt ist jedenfalls: sowohl gut als auch böse befindet sich in all ihren fassetten IN DIR drin und du entscheidest, was du mit diesen mächten anstellst. dein leben können sie dir schwer machen, die bösen, oder gar zerstören, dich provozieren, medial hinhalten, dich öffentlich blosstellen. verläumdung, rufmord, folter, terror... dich mit total gegensätzlichen literaturen verwirren und zermürben... aber DU entscheidest, was du daraus machst. an deine seele werden sie NIE rankommen, ausser du lässt sie.

vielleicht irrst du und alle konspirationstheoretiker aber auch gewaltig. vielleicht machen wir uns was vor. eine schöne kriminalgeschichte, die sich, durch viel fantasie und einer gehörigen portion angst, immer weiter entwickelt. vielleicht machst du dich ja auch selber fertig mit einer geheimen weltregierung, die es nie gab. ist es die sache wert?

ich meine, jeder hat die macht, sein leben zum guten zu verändern und andere daran teil haben zu lassen, auch wenn es nur minimal ist. DU bist und bleibst DU, ob nun mit oder ohne thule orden, katholische kirche, kreuzritter oder "internationales judentum". das menschliche zählt. ob wir nun doch in der matrix sind, das universum letztlich doch nicht existiert, es gott nie gab oder ob er oder sie sich bereits in eine "logik-wolke" aufgelöst hat, spielt gar keine rolle. du entscheidest, was du aus deinem leben machst. da kann dir rockefella persönlich gegenüber stehen, das kann er dir nicht nehmen.

Geht wählen!


melden
Disc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

09.11.2005 um 12:59
Jetzt findet man Allmy bestimmt bei google egal nach was man sucht :)


melden
andalglarien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

09.11.2005 um 13:05
Ich kann das Gefühl nicht ausstehen.
Ich vergleiche das immer mit Harry Potter und den Dementoren. Alles Glück ist weg.

Engel nennen's Freude // Teufel nennen's Pein // Menschen meinen, es muss Liebe sein


melden

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

09.11.2005 um 13:08
Groom hat nicht unrecht.
Das Gefühl das hier etwas ganz besonders Schief läuft
hab ich jeden Morgen wenn ich aufstehe und dieses
Gefühl verstärkt sich sobald ich in die Zeitung schaue...

Echte Skinheads können keine Nazis sein!
RUHRPOTT ASSIS SIND IM HAUS!
www.con-trust.de.vu


melden

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

09.11.2005 um 13:31
na klar! ne ganze menge läuft mächtig schief! die natur geht den bach runter, die pandas sterben aus, pottwale, paviane und pinguins sind längst verkommerzielisiert. der regenwald wird abgeholzt und die luft wird verpestet. in der ostsee liegen noch tonnenweise Fässer mit Zyklon B, die nur darauf warten, durchzurosten. die dritte welt wird ausgebeutet und kriegszustände umspannen den globus.

es gibt nunmal dinge, die kann man selber und alleine nicht ändern. das kann einen ganz schön fertig machen. ich finde nur, dass es einfach nicht wert ist, sein eigenes leben davon kaputt machen zu lassen! Überlege doch mal, was du WIRKLICH unternehmen könntest. klar, du kannst dem mächtigen WWF deine 10 Euro taschengeld spenden und dich für ne woche gut fühlen... oder weiss der geier.

ich für meinen teil habe mein leben in bestimmten bereichen verändert, seit dem ich mich mit der ganzen konspirativen und spirituellen scheisse beschäftige. ich war irgendwann an einem punkt, an dem ich dachte, ich müsse jetzt unbedingt buddhist oder irgend was anderes krasse werden, auf sex und spass verzichten. Ich hätte eine wichtige Mission. Ich müsse mich für eine sache entscheiden; die RICHTIGE sache, das "gute".

Mittlerweile glaube ich, meinen weg gefunden zu haben. nämlich den weg zu mir selbst, nicht zu irgendeinem namen, der für gott steht. denk jetzt bitte blos nicht, ich spreche von egoismus. dem ist nämlich überhaupt nicht so. ich arbeite an mir selbst und nicht an der welt. die welt kann ich nicht retten. bin schliesslich nicht bruce willis oder captain cosmotic. Ich kann aber darauf achten, wie ich lebe; wieviel energie ich verbrauche, wieviel müll ich produziere, wie ich den menschen begegne, dass ich kein fleisch mehr esse, niemanden weh tu, nicht mit giften um mich speie, die natur respektiere und für meine meinung einstehe.

ich bin bemüht, die liebe zuzulassen, wo ich kann und meinen eigenen hass in positive energie umzuwandeln. das kann schon mal nicht verkehrt sein. und vielleicht ergibt sich eines tages doch noch die möglichkeit, die welt zu retten. dann bin ich auf jeden fall dabei, denn ich liebe das leben.

Geht wählen!


melden
sorcer99
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

09.11.2005 um 14:42
Andere Länder, andere Sitten.

DRUM AND BASS FOREVER !

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche.


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

09.11.2005 um 20:53
Wunderschöne Rede offenundfrei, meinen tiefen Respekt!

Mit sehr viel Aufrichtigkeit hast du uns einen Einblick in ein Prozess einer Entwicklung gewährt -wie sie eben bei uns allen ablaufen kann, wenn wir uns mit uns selbst und der Umwelt auseinandersetzen- und hast dies mit einer kurzen aber durchaus prägnanten Schilderung uns dargeboten.

Leibhaft können wir uns vorstellen, wie es einem zu Mute sein kann, wenn er all die Informationen über unsere Mitmenschen, ja unsere Mitwelt und die Nachrichten aus aller Welt, zu uns ins Bewusstsein treten und was sie alles so verursachen können. Dazu gesellt sich auch noch die eigene Lage, bzw. der eigene Lebensumstand (der als Indikator dient, wie es uns tatsächlich ergeht..), welche Möglichkeiten man besitzt, um sich im Alltäglichen Leben wohl zufühlen oder eben nicht.

Wenn ein Mensch wie du, über all die Dinge sich Gedanken anstellt, die Welt aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten versucht, so besteht durchaus die Gefahr, im wahrsten Sinne des Wortes, dass man den Kopf verlieren kann. Besonders auch gerade, wenn es sich um so genannte „Verschwörungstheorien“ handelt. Manche darin enthaltene „brisante“ Informationen werden denn ja auch nicht gerade im „Mainstream“ gesendet und sind nicht öffentliches Thema, allerhöchstens umstrittenes „Streitfutter“ für die Misthaufendebatte .

Wenn wir nun mit unserem Verstand, all die einzelnen Informationen miteinander kombinieren wie die aktuelle Geopolitische Lage, mit all ihren Kriegen und Verwüstungen, die Zerstörung von Landschaften durch Wirtschaft und Industrie, wachsende Unzufriedenheit unter den Menschen, die stetig wachsende Staats- Überwachung der Bürger und Einschneiden der grundlegendsten Bürgerrechte im Namen von Terrorschutzmassnahmen usw. mit Informationen wie z.B., dass die Bin Laden Familie mit der Familie Bush aus den USA, schon vor 9/11 gemeinsame Geschäfte betrieben haben, sich Georg W. Bush und Bin Laden sich also persönlich schon gekannt haben usw. usf. so können da die ungeheuerlichsten Schlüsse gezogen werden, die einen Kopf wirklich zur Explosion bringen kann.

Du bist auf jeden Fall, auf einen bemerkenswerten Weg gegangen, der dich zu dir selbst gebracht hat. Du hast dich entschlossen, deine Verantwortung für dich selbst zu übernehmen, zu Achten was dein „Endresultat“ deines Daseins ausmacht und bereit bist deine Konsequenzen zu ziehen, die aus deinem Verhalten dir und der Umwelt gegenüber resultieren. Deinen Respekt der Natur und den Menschen gegenüber, zeichnet dich als einen anständigen, aufgeschlossenen und der Erhaltung des Lebens schlechthin verbundenen Menschen aus, dem wir unseren Respekt auch nicht vorenthalten möchten. :-)

Die Liebe ist durchaus die Macht, die einen Menschen am intensivsten zu berühren vermag. Aus diesem Grunde ist sie den auch die mächtigste Macht im Kosmos und vermag alle Probleme zu lösen, die ohne sie, nie zu lösen wären. Wer einmal diese Liebe erfahren hat, der wird zu ihr Sorge tragen, darauf achten sie nicht wegen eigener Unaufmerksamkeit, sie aus den Augen zu verlieren.

Diese Erkenntnis, die du u.a. aus deinem Prozess/Entwicklung gewonnen hast, ist eine bemerkenswerte, auch deshalb weil es nicht gerade zum Alltäglichen Geschehen gehört, im Moment zumindest, hoffe schon, dass es natürlich zu einem täglichen Geschehen irgendwo auf der Welt kommen wird, im Moment jedoch eher eine Ausnahmeerscheinung darstellt. ;-)

Würden mehrere Menschen sich einem eigenen Prozess stellen und auf eigenen Pfaden zu sich selbst finden, so würden sie die Liebe entdecken, die Liebe zum und für das Leben. Dies hätte flächendeckend eine ganz andere Dynamik zur Folge, als wie es heut zu Tage all Gegenwärtig ist, dies ohne Zweifel…

Eine solche Gesellschaft, die Miteinander die grundwichtigsten Elemente des Dasein’s sich darin teilt, die Sorge zu allem Leben zu tragen, könnten keinen Nährboden mehr für kriminelle Machenschaften im grossen, und damit im internationalen Stile mehr bilden. In einer solchen Position können wir den nun ruhig die Dinge betrachten, die so vor uns liegen, wie sie eben sind. Was für Etiketten nun den einzelnen Informationen angehängt werden, das mag rein informativ sein und würde uns noch nicht ins wanken bringen, ob wir den nun der ganzen Information, an deren Etikett wir uns „stören“, nicht mehr glauben sollen.

Irgend ein Instinkt in uns, sagt uns, dass etwas mit der Welt nicht stimmen kann, wenn wir es rein nüchtern und sachlich betrachten, so quasi als wären wir ein Durchreisender, der Mal Stopp bei den Menschen machen würde und mal so sich die Erde mit ihren Mitbewohnern betrachten, was die den so alles machen, die Menschen auf dem wunderschönen Planeten Erde, so würde er darin garantiert keine Logik im universellen Sinne feststellen können. Er würde sich vielleicht auch Fragen, warum es denn so wenige Menschen gibt, die wie offenundfrei zu sich selbst gefunden haben, die Menge stattdessen irgendeiner Etikette anhangen und deren Information so felsenfest umklammern -selber nicht mehr merken, dass sie sich nicht mehr bewegen können, ja dass sie blockiert sind, sie den Fluss des Lebens blockieren-, als wäre es ihr ein und alles, das es dann auch noch zu verteidigen lohnt, auch wenn man dafür bereit ist, bis zum Äussersten zu gehen, bis zur Akzeptanz, dass seine Artgenossen auf scheusslichste Art und Weise ermordet werden dabei, sei es durch Kriege, wirtschaftliche Manöver, Terrorakte, oder weil man sie gezielt dazu treibt usw.

Irgendwer muss die Verantwortung haben, für dieses Schlamassel, es kann ja nicht sein, dass dafür niemand verantwortlich ist, oder? Der Durchreisende würde weiterhin erkennen, dass dauernd eine Art Misthaufendebatte unter den Menschen abgehalten wird. Die „Etikettenklammerer“ hocken nun um diesen riesigen stinkigen Misthaufen herum und streiten sich immerfort, welcher Etikettenklammerer den mit wie viel Prozent er Recht habe und da werden alle Tricks aus dem Register gezogen, von mündlichen Schwerthieben bis zur Auslösung eines flächendeckenden Bombenteppichs über einer Stadt, in der auch Zivilisten darunter begraben werden. Es kommt nie zur Ruhe, so lange wie gestritten wird, der Misthaufen wird aber dabei nicht kleiner, ganz im Gegenteil. Während dem sie sich streiten wächst er unaufhörlich weiter und sein Gestank verbreitet sich weltumspannend.

Die universelle Logik wäre hier natürlich, dass die Streithähne endlich sich aus ihren Umklammerungen lösen würden, da hätten sie ja endlich einmal freie Sicht und könnten die Sachlage aus einer objektiven Perspektive betrachten und würden feststellen, dass sie die Ärmel hoch krempeln könnten, die Mistgabel fassen und den Mist endlich beginnen abzutragen. Dabei wäre natürlich das Etikett nicht mehr so von Belang, sondern die pure Information zählt primär, trifft etwas zu oder trifft es nicht zu! Wenn das was zutrifft, die Lage von Mitmenschen oder die Sorgfalt des Lebens gegenüber verletzen würde, so wäre dies schlicht nicht tragbar und würde auch nicht zu einer Realisation kommen, ganz einfach.

Brisanteste Informationen, die uns darüber informieren würden, dass zum Beispiel Menschen in verantwortungsvollen Positionen in unseren westlichen Zivilisationen, sich nicht der Sorgfalt dem Leben gegenüber verhalten, da sie nur ihren eigenen Persönlichkeit und Bereicherung verfolgen und nur so tun als ob, so werden solche Informationen sehr schnell an irgend ein Verschwörungsetikett angehängt und schon ist der Kern der Information, der grossen anhaltenden Misthaufendebatte, als neues Futter vorgeworfen worden und die Tatsache selbst, der eigentlichen Information schlussendlich als lächerlich betrachtet wird, als wäre sie nicht existent und deshalb auch nicht nachzuprüfen. Soweit verläuft es im Sand, der Streit geht weiter, dies verbraucht viel Energie –die man weiss Gott konstruktiver einsetzen könnte…- und da sind die einen, die sich freuen können... Unser Durchreisender könnte natürlich dieses Spiel sehr leicht von Aussen her betrachtet feststellen und würde zum Schluss kommen, dass es einflussreiche Menschen gibt, die einen riesen Profit aus den Köpfen der Menschen schlagen und dies für sie, den Sinn des Lebens verkörpert, den sie wiederum mit den Mitteln und Macht, die ihnen zur Verfügung steht, auch verteidigen bis zum Letzten.

Zum Thema Verschwörungstheorien möchte ich hier folgendes Zitat bringen, dass wie ich es meine sehr schön auf den Punkt bringt:

"Our lives are being manipulated by specific individuals who can be identified and exposed. Conspiracy theories only remain "theories" when there is no court, no lawyer, no judge, no Congress, with the courage to expose the evidence. In every case where the evidence is pursued, the "theory" becomes a clear-cut case of criminal conspiracy." Mae Brussell

Der Durchreisende würde sehen, dass wenn viel mehr Menschen, zu sich selbst wieder gefunden hätten, sie erst mal Ruhe von den täglichen Streitereien haben werden, da sie sich ja nicht mehr selbst daran beteiligen, an dieser kostbaren Zeitverschwendung. Stattdessen können sie nun die Dinge eher wie der Durchreisende selbst eine Perspektive erlangen und wüssten, welche relevanten Dinge es zu prüfen gäbe und welche nicht. Die Sachverhalte, die als Ursache lebensfeindlicher Umstände sich zu erkennen geben, die auch direkt das eigene Leben und das seiner Familie, seiner Umwelt gefährden, da man es eben mit der Menschen möglichen Art (Wissenschaft, öffentliche Diskussion, Kongress, oberstes Gericht und der menschlichen Vernunft usw.) geprüft hätte, so wäre klar wie zu verfahren ist...

In diesem Sinne erfreut es mich sehr, Menschen zu wissen, die zu sich selbst gefunden haben, welchen Weg auch immer sie gewandelt sind und es noch weiterhin tun, diese Menschen werden es auf jeden Fall sein, die den Besen in die Hand genommen haben und den Mist vor der eigenen Haustür zu kehren begonnen haben und dazu direkt beitragen, dass unsere gemeinsame Welt ein Stückchen „sauberer“ geworden ist! :-)


Ich weiss, dass ich nichts weiss (sokrates)


melden
groomlake
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

10.11.2005 um 12:08
ein thema was mich schon lange reizt,
warum die lachmöve nicht mehr lacht......heißt das das ende ist nah!?


melden
coelus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

10.11.2005 um 12:31
groomlake, kennst du die Möwe Jonathan?

Wenn nicht, so würde ich dir diese schöne Geschichte sehr empfehlen, geschrieben von Richard Bach... ;-)

Ich weiss, dass ich nichts weiss (sokrates)


melden
Anzeige

das gefühl zu haben, das was mit der welt nicht stimmt.

10.11.2005 um 12:46
dank offenundfrei und coelus kann ich nur wiederholen, was sie bereits
außerordentlich geistreich darstellten.
allerdings ist das leben auch polarität, und eben jenes spiegelt sich hier
wieder. stellt euch doch mal vor wir hätten diese entwicklung nicht erlebt.
versucht euch mal auszumalen was die welt ohne wissenschaft noch alles
hätte ertragen müssen.
seht was für sagenhafte möglichkeiten uns noch offenstehen, zum guten
ebenso wie zum schlechten, also sollten wir auch wirklich beide seiten der
medallie beobachten und nicht die eine ungeliebte ignorieren.
das läßt sich auch analog auf offenundfrei´s weg zu sich selbst anwenden,
schließlich muß man auch seinen teufel lieben lernen um gott zu sehen...

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

155 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt