weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der ganz persönliche Aberglaube

28 Beiträge, Schlüsselwörter: Glück, Aberglaube, Rituale

Der ganz persönliche Aberglaube

16.07.2012 um 23:57
Jahrelang musste ich beim Treppenlaufen mit dem rechten Fuß auf der letzten Stufe aufkommen. Dafür nahm ich auch in Kauf ab und an mal 2 Stufen gleichzeitig zu nehmen.... hauptsache ich kam mit dem rechten Fuß als letztes auf. Machte ich dies nicht dann ging es mir den ganzen Tag über schlecht.

Ab 12 trug ich keine Nachthemden mehr da ich irgendwann davon überzeugt war das ich jedesmal Nasenbluten bekomme wenn ich eines trage.

Ein anderer "Aberglaube" von mir... naja eher ein persönliches vernünftiges Ritual:
Wenn ich oder mein Mann das Haus verlassen (um einkaufen zu gehen, zur Arbeit zu fahren, etc.) sage ich ihm das ich ihn liebe.


melden

Der ganz persönliche Aberglaube

17.07.2012 um 01:08
@dog
Ein klein wenig abergläubig bin ich zumindest auch. - so denke ich z.b., dass es mir Pech bringt wenn man mich fragt wo ich hingehe. ;) Hab das irgendwie von meiner Mutter und Oma übernommen. Ganz ernst nehm ich das aber nicht.

Wenn ich eine Wimper verliere, nehm ich sie auf meinen Finger, puste sie weg und wünsche mir was dabei. :D Vielleicht kein Aberglaube, aber ein kleines ,,Ritual".

Wenn ich mal aus Versehen nen Slip erst falsch rum anzieh, denke ich dass mir das Glück bringt. ;)


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ganz persönliche Aberglaube

17.07.2012 um 01:19
dog schrieb:Und ich denke, seitdem ich den eröffnet habe gehen alle meine Wünsche die ich da poste nicht in Erfüllung, sondern das eher das Gegenteilige von dem passiert, was ich da schreiben. Darum habe ich mir jetzt gesagt: Du schreibst da nichts mehr.

Auch bilde ich mir in letzter Zeit ein, das wenn ich eine Bekannte besuche am nächsten Tag mit einer ganz bestimmten Person es wieder schlecht läuft. Seitdem besuche ich meine Bekannte nicht mehr. ;)

Ich bin normalerweise ein rational denkender Mensch, aber bilde mir dann sowas ein und über meinen Schatten kann ich auch nicht springen.
Denn wenn es wirklich so wäre, wie bei dem Thread, das meine Wünsche ins Negative verlaufen. Dann müßte ich mir jetzt nur eine bestimmte Sache wünschen.

Wer von Euch kennt solche Dinge noch?
ich :)
glück provozieren zu wollen, ist immer so eine sache. man soll ja den tag nicht vor dem abend loben und hochmut kommt vor dem fall.
immer wenn man glaubt, es kann nicht mehr schief gehen, geht etwas schief - meines eindrucks nach aber hauptsächlich, wenn man schon vorab seinen triumph feiert.
die erfahrung hat mich gelehrt, wenngleich vielleicht lediglich suggeriert, dass es besser ist, bis zum schluss mit dem scheitern eines unterfangens zu rechnen und zu vermeiden, sich in absoluter sicherheit und unbedenklichkeit zu wiegen.
wenn ich vor einer entscheidung zwischen 2 möglichkeiten meines handelns oder meiner wahl stehe, von denen unabsehbar ist, welche sich im nachhinein als die bessere herausstellen wird, hab ich auch den eindruck gewonnen, dass die erstere idee bzw. eingebung, die ich dazu hatte, die bessere ist als die, die das glück auf die probe stellt. und irgendwie hat es solch von mir erkannte prinzipien (des glücks) immer über den haufen geworfen, wenn ich sie erstmal mitteilte.
genau wie mit diesem kommentar, von dem ich nicht weiss, ob er mir glück oder pech bringt. seither seh ich das, was die menschen tun (und halt auch ich), stets mit einer portion augenzwinkern.
ansonsten verhalte ich mich gegenüber abergläubischer praktiken wie unter-der-leiter-durchgehen oder glückspfennige-aufheben-und-bespucken schon relativ aufgeschlossen, denke da aber mehr oder weniger ambivalent drüber. ich würde lügen, wenn das schon alles wäre und ich all meine kleinen macken überblickte. ich glaube, absolut jeder hat irgendwelche irrationalen splins.
wir können leider nicht so ohne weiteres feststellen, ob sich das schicksal anders verhalten hätte, wenn wir uns manchmal nicht entsprechend unserer vermuteten wege des schicksals anders orientiert hätten. wir können es nicht wirklich nachprüfen.
was das betrifft, finde ich sowas wie experimente mit hellsichtigkeit oder tachiographie eigentlich ganz interessant - wenn z.b. jemand karten errät und sowas.
auch diese geschichte mit dem "global conciousness project" haut mich irgendwie von den socken (müsst ihr mal die doku googeln).
dann angeblich gibts ja auch noch sogar sowas wie magische praktiken, das glück herbeizuführen: die s.g. chaosmagier versuchen das ja so halbwegs wissenschaftlich zu erklären.
was das betrifft, bin ich auch auf nen krassen film namens "intacto" gestoßen.
ich glaube, die leute, die behaupten, sie wären null abergläubisch und würden die welt nur staubtrocken, linear und rationell sehen, lügen oder mit ihnen stimmt etwas nicht. das hat auch alles was mit dem botenstoff dopamin zu tun, damit, dass wir ein gesundes misstrauen in unsere wahrnehmung haben sollten und wissen, dass der schein manchmal trügen kann.
der glaube aber besserem wissens halt.

einen gruß an alle, die sich noch stolz zu sagen trauen, dass sie abergläubisch sind. achtet auf eure inneren impulse, auf euren aberglauben - aber zweifelt ihn auch an. ;)


melden
myrna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ganz persönliche Aberglaube

17.07.2012 um 10:01
Seit ich einen Führerschein habe, hängt in meinem jeweiligen Auto ein Rosenkranz, sogar in meinem Dienstauto. Ich glaube zwar nicht, dass der Rosenkranz als solcher mich beschützt, aber irgendwie fühle ich mich trotzdem beschützt, also mein persönlicher Aberglaube.

Meine Mutter ist furchtbar abergläubisch und ich versuche bewusst gegenzusteuern und lege z.B. Termine absichtlich auf Freitag den 13. Ging bisher auch nichts wirklich schief an dem Tag. In meiner Teenie-Zeit habe ich deshalb auch eine silberne 13 als Kettenanhänger getragen. Meine persönliche Glückszahl ist die 9. Wirklich sichtbar Glück hat mir diese Zahl zwar noch nicht gebracht, aber ich mag sie trotzdem.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ganz persönliche Aberglaube

17.07.2012 um 10:11
@myrna
Das verstehe ich voll nicht. Mega viele Menschen haben nen Rosenkranz, ein Amulett oder sonst was am Spiegel hängen. Mich würde sowas extrem ablenken...


melden
myrna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ganz persönliche Aberglaube

17.07.2012 um 10:14
@killimini
Ich habe den Rosenkranz so hinter dem Spiegel "gewickelt" dass er nicht mit seiner ganzen Länge herunterhängt und nicht hin und herbaumelt. Mich lenkt er nicht ab, ehrlich. 25 Jahre Führerschein ohne Unfall sprechen für sich.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der ganz persönliche Aberglaube

17.07.2012 um 10:15
@myrna
cool. ;)


melden

Der ganz persönliche Aberglaube

17.07.2012 um 12:09
so zum Thema amulette, Talismane, Glückbringer und co muss ich was los werden leute

Angenommen ich finde einen Stein, der mir gut gefällt und nehme ihn als Glückbringer mit, dann gibt es 2 Möglichkeiten:
1. Aberglaube: Ich glaube dadran, das dieser Stein, die Macht besitzt, mich vor allem zu beschützen nur dadurch, das ihn bei mir Trage und ihn als Gottheit/Heimat einer Gottheit verehre
2. Glaube: Ich glaube, dieser stein gibt mir die Kraft besser auf meine Umwelt zu reagieren und mich nichtmehr über alles aufzuregen(wodurch ich auch vor einigem geschützt bin)

1. Wäre dann wie für einen Querschnittsgelähmten ein Exoanzug der ihm beweglichkeit verleiht aber beim kleinsten Fehler der Technik auseinanderfällt
2. Wäre wie ein Paar Krüken, für einen Menschen mit gebrochenem Bein, es geht ohne, aber mit isses wesentlich einfacher


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

383 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt